Home / Forum / Fashion & Trends / Zip Krawatten Die geniale Erfindung für den Mann

Zip Krawatten Die geniale Erfindung für den Mann

23. Mai 2008 um 15:15

www.zip-krawatten.de Booomt seit Anfang diesen Jahres in der Männerwelt geradezu auf. Mit der genialen Erfindung eines einfalsreichen Mannes ist es gelungen der Männerwelt ein neues Spielzeug zu verpassen das in Sachen Qualität den klassischen Krawatten Modellen in nichts nachsteht.

Das Geheimnis des neuen Herren-Accessoires ist der Reissverschluss im perfekt fertig gebundenen Knoten. Man muss die Krawatte nur aufziehen, über den Kopf legen, den Knoten am Reissverschluss zu ziehen und die Krawatte sitzt perfekt den ganzen Tag über. Optisch decken die Krawatten ein breites Feld der zeitgemäßen Krawatten Designs ab.

[URL=http://imageshack.us][]http://267.imageshack.-us/267/499/bc28285ffc25c3966ff5a81vf1.jpg[/][/URL]

[URL=http://imageshack.us][]http://105.imageshack.-us/105/4936/120020101yu0.jpg[/][/URL]

[URL=http://imageshack.us][]http://384.imageshack.-us/384/4103/190020101ic1.jpg[/][/URL]

Schaut doch mal rein

Zip-Krawatten.de

Mehr lesen

26. September 2009 um 23:59

Hi
Nichts gegen nette Erfindungen, aber die meisten Männer haben sicher gelernt sich die Schuhe selbst zu binden, warum also sollten sie es nicht lernen?

Warum ist eigentlich noch niemand auf dei Idee gekommen auch gesunden Menschen dass Essen maschinell vorkauen zu lassen, dies ist sicher gesünder weil die meisten Menschen zu schnell essen und außerdem spart es Zeit...


mfG.:

Quark22

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 9:16
In Antwort auf elov_12565971

Hi
Nichts gegen nette Erfindungen, aber die meisten Männer haben sicher gelernt sich die Schuhe selbst zu binden, warum also sollten sie es nicht lernen?

Warum ist eigentlich noch niemand auf dei Idee gekommen auch gesunden Menschen dass Essen maschinell vorkauen zu lassen, dies ist sicher gesünder weil die meisten Menschen zu schnell essen und außerdem spart es Zeit...


mfG.:

Quark22

Witzbold
Ich stelle mir die Frage eher anders: Wer zum Teufel ist eigentlich auf die Idee gekommen, die Kravatte als würgendes Anhängsel für den Mann salonfähig zu machen? Oder vielmehr, wie konnte sich sowas überhaupt durchsetzen? Es ist doch bekannt, dass eine Kravatte, wenn richtig gebunden, doch die Blutzufuhr zum Gehirn beeinträchtigt.
Eine kalifornische Studie hat ergeben: bis zu 30%

Was dabei rauskommt, sehen wir ja regelmässig bei Politikern, Bankmanagern und anderen Bürokraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2009 um 10:32
In Antwort auf teerpirat

Witzbold
Ich stelle mir die Frage eher anders: Wer zum Teufel ist eigentlich auf die Idee gekommen, die Kravatte als würgendes Anhängsel für den Mann salonfähig zu machen? Oder vielmehr, wie konnte sich sowas überhaupt durchsetzen? Es ist doch bekannt, dass eine Kravatte, wenn richtig gebunden, doch die Blutzufuhr zum Gehirn beeinträchtigt.
Eine kalifornische Studie hat ergeben: bis zu 30%

Was dabei rauskommt, sehen wir ja regelmässig bei Politikern, Bankmanagern und anderen Bürokraten.

Hi
ganz einfach, die Krawatte als Hilfsmittel zur Erkennung von Männern, die die Dinge richtig "in die Hand" nehmen. Wer im 100% durchbluteten Zustand nicht mal die Kontrolle über ein kleines Stück Stoff besitzt, hat es auch nicht nötig ein 100% durchblutetes Gehirn zu haben.

Da stimme ich Dir zu, dass man das regelmäßig an Politikern, Bankmanagern und anderen Bürokraten beobachten kann. Ein positives Beispiel für einen Mann der sich die Krawatte richtig binden konnte könnte Martin Luther King sein.

lG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club