Home / Forum / Fashion & Trends / Wie kleidet ihr euch ihr im Job?

Wie kleidet ihr euch ihr im Job?

24. Januar 2006 um 9:07

huhu,

ich wollte mal fragen wie ihr euch beruiflich kleidet? ist bei euch ne Kleiderordnung ( Anzug, Krawatte usw) oder könnt ihr euch ganz leger kleiden?

ich arbeite im Büro und hab das Glück dass ich mich leger (Jeans, Shirts usw) tragen kann. aber bei vielen ist das ja nicht so vor allem in grösseren Büros oder?


also ich hätte aber auch nicht das Geld mir extra für die Arbeit kostüme und Hosenanzüge usw zu kaufen, weil ich das privat nicht trage.


Mehr lesen

24. Januar 2006 um 9:23

Bei uns....
tragen die, die Kundenkontakt haben, immer Anzug und Krawatte. Ich arbeite in einem grossen Büro. Ich habe keinen Kundenkontakt und kann mich leger kleiden. Meistens ziehe ich eine Jeans oder eine Stoffhose an und darüber ein Hemd oder Rollkragenpulli. Oft ziehe ich auch einen Jeansrock oder Cordrock an.
Aber Trägertops und Flip Flops im Sommer verzichte ich dann aber doch, ist mir dann doch etwas zu leger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 9:50

Ist unterschiedlich..
Ich habe eine verantwortungsvolle Position (Projektmanagerin) in einem Unternehmen mit 350 Mitarbeitern.
Wenn wir Geschäftspartner oder Besucher im Hause haben, kleide ich mich schicker, d.h. Stoffhose mit Bluse oder Blazer oder feinem Pullover. Im Sommer auch mal ein Rock mit schickem Oberteil.
An "normalen" Arbeitstagen komme ich auch mal in Jeans und Blazer oder Pulli, aber NIEMALS diese destroyed Jeans oder Sweatshirts. Schuhe sind ganz wichtig. Das müssen schon gute Lederschuhe sein. In Sneakers würde ich nie zur Arbeit gehen. Sandalen sind im Sommer ok, aber keine Flip Flops.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 10:08
In Antwort auf elba_11867912

Bei uns....
tragen die, die Kundenkontakt haben, immer Anzug und Krawatte. Ich arbeite in einem grossen Büro. Ich habe keinen Kundenkontakt und kann mich leger kleiden. Meistens ziehe ich eine Jeans oder eine Stoffhose an und darüber ein Hemd oder Rollkragenpulli. Oft ziehe ich auch einen Jeansrock oder Cordrock an.
Aber Trägertops und Flip Flops im Sommer verzichte ich dann aber doch, ist mir dann doch etwas zu leger.

Jeans
zum glück darf ich auch diese schönen destroyed jeans im vintage look tragen, oder mit Pailetten, ufff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 10:13
In Antwort auf ziv_12882247

Jeans
zum glück darf ich auch diese schönen destroyed jeans im vintage look tragen, oder mit Pailetten, ufff

Auch
Trägertops oder flip flops darf ich tragen, mann bin ja echt froh wenn ich das so höre, dass ich das alles ohne probleme anziehen darf, oobwohl ich auch kundenkontakt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 10:27

Bei mir
war das bisher auch egal. War ja eh nur eine studentische Hilfskraft.
Beim Fernsehen kleiden sich die meisten etwas trendiger, während beim Radio von nachlässig-leger bis megachic alles dabei ist.

Jedenfalls finde ich, dass eine Hilfskraft nicht chicer als die Chefin aussehen sollte, bzw. dass man in einer höheren, verantwortungsvolleren Position schon mehr auf eine seriöses Aussehen achten sollte.

Mein nächster Job wird dann ein "richtiger" Job, da wird man mich nicht mehr in Jeans sehen, selbst wenn es keine Kleiderordnung geben sollte.

Aber auch Hilfskräfte dürfen sich nicht alles erlauben. Eine Freundin hat bei einer Autovermeitung gearbeitet und musste die Autos zu den Kunden fahren.
Ihr Chef hat sie mal nach Hause geschickt, als sie mit Spaghettiträger-Top und Minirock zur Arbeit kam.
Die Kunden sollten halt nicht denken, dass das Mädel eine Gratis-Beigabe zum BMW ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 10:50
In Antwort auf ziv_12882247

Auch
Trägertops oder flip flops darf ich tragen, mann bin ja echt froh wenn ich das so höre, dass ich das alles ohne probleme anziehen darf, oobwohl ich auch kundenkontakt habe.

Ich denke mal..
es kommt auch ganz stark darauf an, WO man arbeitet und in WELCHER Position.
Als Verkäuferin in einer Drogerie oder Boutique z.B. hat man auch Kundenkontakt und kann sich sicherlich anders kleiden, als eine Projektmanagerin, Assistentin, Sales-Mitarbeiter oder ähnliches.
Ich kleide mich gerne etwas schicker - auch in meiner Freizeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 11:06
In Antwort auf ziv_12882247

Auch
Trägertops oder flip flops darf ich tragen, mann bin ja echt froh wenn ich das so höre, dass ich das alles ohne probleme anziehen darf, oobwohl ich auch kundenkontakt habe.

Ich weiss ja nicht...
...war ihr für kunden habt? privat- oder geschäftskunden? sicher privatkunden...denn mir würde das als geschäftskunde sauer aufstossen, wenn du in flipflops vor mir stehen würdest...sieht nicht besonders kompetent aus

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 11:12

Meistens....
...trage ich eine stoffhose, bluse oder ein shirt. bei externen terminen kommt ein blazer dazu oder ein hosenanzug.

ich trage das privat auch nicht, aber privat muss ich auch keine kompetenz austrahlen, events organisieren, mit partnern zusammenarbeiten oder lieferanten beauftragen....privat trage ich auch gerne jeans und t-shirts oder sexy sachen, aber im geschäft: nogo!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 13:56
In Antwort auf jaana_11887320

Ich weiss ja nicht...
...war ihr für kunden habt? privat- oder geschäftskunden? sicher privatkunden...denn mir würde das als geschäftskunde sauer aufstossen, wenn du in flipflops vor mir stehen würdest...sieht nicht besonders kompetent aus

tigerle

Tigerle31
privat und geschäftskunden heute trage ich eine destroyed jeans(richtig mit löchern grins) und die stiefel reingesteckt. blazer haben die wenigsten an, nur die Buchhalterin die trägt täglich Kostüm. flip flops trag ich halt nur im sommer, wie gesagt, ist ok. vorher habe ich im verkauf gearbeitet, da durfte ich das auch alles tragen. kommt echt auf die Firma an. unsere Kunden mögen es wenn man normal gekleidet ist, also haben schon viele gesagt, und nicht so aufgedonnert, sie mögen die normalität. ich finde es gut dass ich mich so kleiden kann. aber auf einer Bank z,b ginge das sicher nicht, zumindest keine flip flops

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 13:58
In Antwort auf tracee_12744667

Ich denke mal..
es kommt auch ganz stark darauf an, WO man arbeitet und in WELCHER Position.
Als Verkäuferin in einer Drogerie oder Boutique z.B. hat man auch Kundenkontakt und kann sich sicherlich anders kleiden, als eine Projektmanagerin, Assistentin, Sales-Mitarbeiter oder ähnliches.
Ich kleide mich gerne etwas schicker - auch in meiner Freizeit.

Also
ich mag auch hosenanzüge, habe jedoch nur einen. aber ich würde mich nicht trauen den in die Arbeit zu tragen, da würden sie sicher alle lachen und sagen was ist denn heute los ? Warum bist du so aufgedonnert usw..weil sies nicht gewohnt sind, da geh ich lieber weiterhin in jeans .-) spaghetti träger Tops sind auch ok, tragen viele bei uns im Sommer.
kommt echt drauf an wo und als was man arbeitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:08

Normale strassenkleidung!
Hüftjeans und schön geschnittenes oberteil. Wenn ich mal nicht so gut drauf bin auch mal ne weitere hose und weiteres shirt. im sommer auch mal nen rock. Wiegesagt, es soll auch bequem sein, man ist schließlich 8 stunden auf der arbeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:24

hm
ich trage im sommer gerne meine flip flops, hat sich zum glück noch niemand beschwert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:36

Gut.
Anzug, Hemd, Krawatte. Wird auch immer extremer. Irgendwann wurde vorgeschrieben, dass der Anzug dunkel (schwarz, grau, blau) zu sein hat und das Hemd weiß oder zumindest hell. Schuhe auch dunkel.

Anzugjacke muss auch immer getragen werden. Außer es ist wirklich GANZ heiß, aber normalerweise ist ja sowieso alles klimatisiert. Jeans, Sneakers, kurze Ärmel usw. sind tabu. Leute, die das trotzdem tun, können nicht erwarten karrieretechnisch nach oben zu kommen oder werden eben sogar ähm "korrigiert".

Dein Argument von wegen "kein Geld für Hosenanzüge" ist Unsinn. Du musst das dann halt als Investition ansehen und Männer müssen auch Krawatten kaufen usw.. Ich würde knallhart sagen, dass du dich eben entscheiden musst: Hosenanzug oder Kündigung. Vorausgesetzt das wäre nunmal die Kleiderordnung.

Außerdem kann man Blazer, Anzüge, Krawatten usw. auch sehr wohl in der Freizeit gebrauchen. Ich brauche das jedenfalls. Parties, Oper, Theater, Bälle. Jackets kann man ja sowieso immer anziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:37
In Antwort auf ziv_12882247

Tigerle31
privat und geschäftskunden heute trage ich eine destroyed jeans(richtig mit löchern grins) und die stiefel reingesteckt. blazer haben die wenigsten an, nur die Buchhalterin die trägt täglich Kostüm. flip flops trag ich halt nur im sommer, wie gesagt, ist ok. vorher habe ich im verkauf gearbeitet, da durfte ich das auch alles tragen. kommt echt auf die Firma an. unsere Kunden mögen es wenn man normal gekleidet ist, also haben schon viele gesagt, und nicht so aufgedonnert, sie mögen die normalität. ich finde es gut dass ich mich so kleiden kann. aber auf einer Bank z,b ginge das sicher nicht, zumindest keine flip flops

Ok...
...kommt sicher auf die branche und auf die position an...aber mit solchen klamotten (löcher in den jeans) würde ich micht nicht wohl fühlen.

ich habe selbst sehr selten kundenkontakt, sondern ich bin meist auftraggeber...ausserdem arbeite ich in einer männerdomäne, da wird man mit zu legeren klamotten schnell als billig abgestempelt und degradiert zur assistentin.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:38
In Antwort auf david_12148476

Gut.
Anzug, Hemd, Krawatte. Wird auch immer extremer. Irgendwann wurde vorgeschrieben, dass der Anzug dunkel (schwarz, grau, blau) zu sein hat und das Hemd weiß oder zumindest hell. Schuhe auch dunkel.

Anzugjacke muss auch immer getragen werden. Außer es ist wirklich GANZ heiß, aber normalerweise ist ja sowieso alles klimatisiert. Jeans, Sneakers, kurze Ärmel usw. sind tabu. Leute, die das trotzdem tun, können nicht erwarten karrieretechnisch nach oben zu kommen oder werden eben sogar ähm "korrigiert".

Dein Argument von wegen "kein Geld für Hosenanzüge" ist Unsinn. Du musst das dann halt als Investition ansehen und Männer müssen auch Krawatten kaufen usw.. Ich würde knallhart sagen, dass du dich eben entscheiden musst: Hosenanzug oder Kündigung. Vorausgesetzt das wäre nunmal die Kleiderordnung.

Außerdem kann man Blazer, Anzüge, Krawatten usw. auch sehr wohl in der Freizeit gebrauchen. Ich brauche das jedenfalls. Parties, Oper, Theater, Bälle. Jackets kann man ja sowieso immer anziehen.

Zusatz
Branche: Bank.

Flip-Flops sind sowas von indiskutabel, dass ich es gar nicht erst erwähnt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:41
In Antwort auf jaana_11887320

Ok...
...kommt sicher auf die branche und auf die position an...aber mit solchen klamotten (löcher in den jeans) würde ich micht nicht wohl fühlen.

ich habe selbst sehr selten kundenkontakt, sondern ich bin meist auftraggeber...ausserdem arbeite ich in einer männerdomäne, da wird man mit zu legeren klamotten schnell als billig abgestempelt und degradiert zur assistentin.

tigerle

Das
ist aber auch richtig so. Schließlich tragen die Männer bei dir wahrscheinlich auch Anzug und Krawatte. Wenn du dann als Frau im Strandlook ankommst, braucht man sich nicht wundern, wenn man nicht ernst genommen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:44
In Antwort auf david_12148476

Zusatz
Branche: Bank.

Flip-Flops sind sowas von indiskutabel, dass ich es gar nicht erst erwähnt habe.

So streng?
na, dann bin ich ja doch froh, dass in einer anderen branche gelandet bin

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:51
In Antwort auf jaana_11887320

So streng?
na, dann bin ich ja doch froh, dass in einer anderen branche gelandet bin

tigerle

Wieso streng?
Ich finde das nicht streng. Ich finde das ganz richtig so. Sollte noch viel strenger gehandhabt werden. Imo. Ich möchte auch nicht zwischen Leuten arbeiten, die aussehen wie gerade von der Couch gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:57
In Antwort auf david_12148476

Gut.
Anzug, Hemd, Krawatte. Wird auch immer extremer. Irgendwann wurde vorgeschrieben, dass der Anzug dunkel (schwarz, grau, blau) zu sein hat und das Hemd weiß oder zumindest hell. Schuhe auch dunkel.

Anzugjacke muss auch immer getragen werden. Außer es ist wirklich GANZ heiß, aber normalerweise ist ja sowieso alles klimatisiert. Jeans, Sneakers, kurze Ärmel usw. sind tabu. Leute, die das trotzdem tun, können nicht erwarten karrieretechnisch nach oben zu kommen oder werden eben sogar ähm "korrigiert".

Dein Argument von wegen "kein Geld für Hosenanzüge" ist Unsinn. Du musst das dann halt als Investition ansehen und Männer müssen auch Krawatten kaufen usw.. Ich würde knallhart sagen, dass du dich eben entscheiden musst: Hosenanzug oder Kündigung. Vorausgesetzt das wäre nunmal die Kleiderordnung.

Außerdem kann man Blazer, Anzüge, Krawatten usw. auch sehr wohl in der Freizeit gebrauchen. Ich brauche das jedenfalls. Parties, Oper, Theater, Bälle. Jackets kann man ja sowieso immer anziehen.

Find ich total überspannt!
Na ja, hat dieser beruf aber so an sich.
Man, bin ich froh, das ich im reisebüro arbeite!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:02
In Antwort auf david_12148476

Wieso streng?
Ich finde das nicht streng. Ich finde das ganz richtig so. Sollte noch viel strenger gehandhabt werden. Imo. Ich möchte auch nicht zwischen Leuten arbeiten, die aussehen wie gerade von der Couch gefallen.

Also..
...ich bin sicher immer anständig gekleidet, aber wenn mir auch noch die farbe meiner kleidung vorgeschrieben werden würde, finde ich das einfach übertrieben.

wir sind aussteller bei der cebit...hier wurde auch schon einmal über einen einheitlichen dress-code nachgedacht, aber selbst unser mutterkonzern tut sich das nicht an....ein bisschen individualität ist auch nicht schlecht.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:03

Zustimm!


tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:16
In Antwort auf david_12148476

Gut.
Anzug, Hemd, Krawatte. Wird auch immer extremer. Irgendwann wurde vorgeschrieben, dass der Anzug dunkel (schwarz, grau, blau) zu sein hat und das Hemd weiß oder zumindest hell. Schuhe auch dunkel.

Anzugjacke muss auch immer getragen werden. Außer es ist wirklich GANZ heiß, aber normalerweise ist ja sowieso alles klimatisiert. Jeans, Sneakers, kurze Ärmel usw. sind tabu. Leute, die das trotzdem tun, können nicht erwarten karrieretechnisch nach oben zu kommen oder werden eben sogar ähm "korrigiert".

Dein Argument von wegen "kein Geld für Hosenanzüge" ist Unsinn. Du musst das dann halt als Investition ansehen und Männer müssen auch Krawatten kaufen usw.. Ich würde knallhart sagen, dass du dich eben entscheiden musst: Hosenanzug oder Kündigung. Vorausgesetzt das wäre nunmal die Kleiderordnung.

Außerdem kann man Blazer, Anzüge, Krawatten usw. auch sehr wohl in der Freizeit gebrauchen. Ich brauche das jedenfalls. Parties, Oper, Theater, Bälle. Jackets kann man ja sowieso immer anziehen.

Ja schon
aber wenn ichs nicht tragen muss im job, kaufe ich mir das doch nicht extra. wäre es vorgeschrieben müsste ich sicher wohl oder übel investieren, ist es aber bei uns zum gllück nicht.

ich trage blazer usw nie in der Freizeit, sicher nicht auf Parties, da gehts ja eher leger zu. Oper, Theater gehe ich nicht. Und Jackets sind für den Alltag und die Freizeit wohl auch eher nicht angebracht. Ich könnte mir meinen freund nicht im Jacket vorstellen nur um mal wegzugehen oder zum essen gehen .-) da käme er sich sicher total "augedackelt" vor, er würde es privat nicht tragen. aber kann ja jeder machen wie er will. wer viel in Theater usw geht warum nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:17
In Antwort auf nightflight3

Find ich total überspannt!
Na ja, hat dieser beruf aber so an sich.
Man, bin ich froh, das ich im reisebüro arbeite!

Nightflight
ich bin auch total froh, dass es bei uns im Büro locker ist.. im winter ziehe ich gerne rollkragen an, die ganz dicken, da wäre es mir mir so nem dünnen blazer auch viel zu kalt, und stoffhosen brrrrr...

kostüme hab ich auch keine, finde ich eher was für ältere frauen, aber wies halt der beruf so vorschreibt..

reisebüro ist locker da arbeitet ne freundin von mir, die kann auch sogar in Flip Flops gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:18
In Antwort auf nightflight3

Find ich total überspannt!
Na ja, hat dieser beruf aber so an sich.
Man, bin ich froh, das ich im reisebüro arbeite!

Deshalb buche ich meine reisen..
...online!

nichts für ungut!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:19
In Antwort auf david_12148476

Zusatz
Branche: Bank.

Flip-Flops sind sowas von indiskutabel, dass ich es gar nicht erst erwähnt habe.

Bank ist klar
klar dass du da keine Flip Flops tragen kannst

ich darf das zum glück )

maninthebox
darfst du in der Bank eigentlich ständig chatten?? Wenn die das rauskriegen ist sicher schlimmer als flip flops.

bei uns im Dorf auf der Bank ist übrigens keine Anzugpflicht, dort sind fast alle in Jeans.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:20
In Antwort auf jaana_11887320

Zustimm!


tigerle

Zustimm
auch zustimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:22
In Antwort auf jaana_11887320

Ok...
...kommt sicher auf die branche und auf die position an...aber mit solchen klamotten (löcher in den jeans) würde ich micht nicht wohl fühlen.

ich habe selbst sehr selten kundenkontakt, sondern ich bin meist auftraggeber...ausserdem arbeite ich in einer männerdomäne, da wird man mit zu legeren klamotten schnell als billig abgestempelt und degradiert zur assistentin.

tigerle

Wen ich
mit blazer auf einmal kommen würde, wäre das lächerlich, ich fühle mich in meinen destroyed löcher jeans wohl, ist ja auch in im Moment

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 15:26
In Antwort auf david_12148476

Das
ist aber auch richtig so. Schließlich tragen die Männer bei dir wahrscheinlich auch Anzug und Krawatte. Wenn du dann als Frau im Strandlook ankommst, braucht man sich nicht wundern, wenn man nicht ernst genommen wird.

Also
bei uns trägt kein Mann Anzug oder Krawatte, JEans und Shirt unser Chef auch, ist zum glück sehr modern und leger eingestellt *uff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 16:37
In Antwort auf david_12148476

Das
ist aber auch richtig so. Schließlich tragen die Männer bei dir wahrscheinlich auch Anzug und Krawatte. Wenn du dann als Frau im Strandlook ankommst, braucht man sich nicht wundern, wenn man nicht ernst genommen wird.

Sehe ich genauso..
...ich laufe sicher nicht als graue maus herum, aber ich will wahrgenommen werden wegen meiner kompetenz und nicht wegen meinem tiefen ausschnitt....das kann geschäftsentscheidend sein...wer sich so kleiden will...von mir aus. der darf sich aber nicht wundern, wenn der chef nicht mehr in einem sieht als deko fürs vorzimmer

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 17:13
In Antwort auf jaana_11887320

Sehe ich genauso..
...ich laufe sicher nicht als graue maus herum, aber ich will wahrgenommen werden wegen meiner kompetenz und nicht wegen meinem tiefen ausschnitt....das kann geschäftsentscheidend sein...wer sich so kleiden will...von mir aus. der darf sich aber nicht wundern, wenn der chef nicht mehr in einem sieht als deko fürs vorzimmer

tigerle

Klar
schödigend oder geschäftsfördernd grins.. da teilen sich sicher die meinungen.

aber es kann sich ja jeder kleiden wie er möchte eigentlich hat ja kleidung nichts mit kompetenz zu tun, man muss sic halt anpassen ist klar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 17:42
In Antwort auf ziv_12882247

Ja schon
aber wenn ichs nicht tragen muss im job, kaufe ich mir das doch nicht extra. wäre es vorgeschrieben müsste ich sicher wohl oder übel investieren, ist es aber bei uns zum gllück nicht.

ich trage blazer usw nie in der Freizeit, sicher nicht auf Parties, da gehts ja eher leger zu. Oper, Theater gehe ich nicht. Und Jackets sind für den Alltag und die Freizeit wohl auch eher nicht angebracht. Ich könnte mir meinen freund nicht im Jacket vorstellen nur um mal wegzugehen oder zum essen gehen .-) da käme er sich sicher total "augedackelt" vor, er würde es privat nicht tragen. aber kann ja jeder machen wie er will. wer viel in Theater usw geht warum nicht?

Wenn
du es nicht tragen MUSST und sonst auch nicht WILLST, dann brauchst du dir das natürlich alles nicht kaufen. Allerdings gibts ja auch genug Leute, die gerne diese Art von Klamotten tragen.

Jackets sind sehr angebracht. Ich trag das fast immer. Das sind dann aber andere als die Anzug-Jackets. Allerdings auch meistens schwarz in unterschiedl. Ausführungen. Ich kaufe generell nur schwarze Jackets. Mal mit Nadelstreifen oder mit feinen Linien im Stoff oder einfach ganz schwarz. Das ist am besten. So geh ich auch einkaufen, also eigentlich überallhin. Vielleicht ist dein Freund nicht so der Typ dafür... außerdem würde er dann auch nicht mehr zu deinem Styling passen, wenn du selber immer eher "locker" angezogen bist (wobei ich das immer dumm finde, weil ich Jacket usw. selbst nicht als unlocker oder so bezeichnen würde).

Wenn ich mit jemandem essen gehe, will ich schon, dass die Person vernünftig aussieht. Entweder mit Blazer oder Bluse und Stoffhose und richtigen Schuhen. Auf keinen Fall Turnschuhe. Kenne aber eigentlich auch keine Leute, die im Sweatshirt oder solchen Kleidungsstücken rumlaufen würden. Zuhause mag das ja noch okay sein, aber sonst eher unpassend. Geht ja nicht, dass ich gut aussehe und die Person an meiner Seite wie ein besserer Wischlappen.

Und Parties... naja, kommt auch auf die Party an, ne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 17:43
In Antwort auf ziv_12882247

Klar
schödigend oder geschäftsfördernd grins.. da teilen sich sicher die meinungen.

aber es kann sich ja jeder kleiden wie er möchte eigentlich hat ja kleidung nichts mit kompetenz zu tun, man muss sic halt anpassen ist klar

Es heisst nicht umsonst...
....kleider machen leute!

wenn du mit freizeitklamotten zu einen vorstellungsgespräch für eine leitende position bei einem großen konzern gehst, kannst du noch so tolle qualifikationen haben und dein auftreten noch so toll sein, du wirst den job nicht bekommen.

du hast im geschäftsleben nicht viel zeit einen guten eindruck zu machen...in den ersten sekunden wird darüber entschieden was du für einen eindruck machst....mit durchsichtigem top und zu kurzem rock wirst du in die schublade billig und inkompetent gesteckt...ob du es bist oder nicht, ist egal und da wieder rauszukommen ist sehr schwer.

aber ich denke wir unterscheiden uns eh vom alter, verdienst, der ausbildung, position und branche

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 17:44
In Antwort auf ziv_12882247

Bank ist klar
klar dass du da keine Flip Flops tragen kannst

ich darf das zum glück )

maninthebox
darfst du in der Bank eigentlich ständig chatten?? Wenn die das rauskriegen ist sicher schlimmer als flip flops.

bei uns im Dorf auf der Bank ist übrigens keine Anzugpflicht, dort sind fast alle in Jeans.

Da
ich gerade nicht arbeite, darf ich auch "chatten".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 17:48

Strenger
nicht im Sinne von noch mehr Vorschriften, sondern in der Kontrolle der Ausführung dieser Vorschriften.
Außerdem schaffen es immer noch genug selbst im Anzug total unvorteilhaft und hässlich und schlecht und geschmacklos auszusehen. Da sind dann solche No-Gos wie Comic-Krawatten, braune 70er-Jahre-Jackets, beige Socken, unmögliche Farbkombinationen usw.

Daher sind diese Vorschriften schon ganz in Ordnung, muss eben nur noch mehr darauf geachtet werden inwiefern die befriedigend umgesetzt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 17:52

Textbausteine
Ja, die guten alten Textbausteine... die kenne ich auch
Allerdings nicht nur Bausteine, sondern komplette Briefvorlagen. Man klickt einfach das Thema an, gibt die individuellen Daten ein und schon hat man einen schicken, nett formulierten Brief, den man nur noch unterschreiben muss. Banken sind darin sehr gut. Denken verboten.

Berufsuniformen hat man bei McDonalds usw., aber bei Anzugspflicht kannst du dir ja immerhin noch aussuchen welche Krawattenfarbe und welches Muster du tragen möchtest. Mit den Farben des Anzugs und der Hemden kann man auch noch spielen. Immerhin besser als nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 18:00

Persönlich gemeint
Keine Angst, ich nehme das nicht persönlich. Bin auch gar kein Banker (mehr). Jedenfalls nicht aktiv und nicht im Moment. Arbeiten ist zwar ok, aber ich hatte dann doch keine Lust mein junges Leben damit zu verschwenden und habe gekündigt. Kann ich nur jedem empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 18:07

Höhö
Darauf hab ich schon gewartet...

Eigentlich habe ich auch keine Zeit, ich lenke mich nur bewußt vom Lernen ab, weil ich keine Lust habe, aber eigentlich Lust haben müsste...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 18:44

Dann eben doch
Zicke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 18:51
In Antwort auf jaana_11887320

Deshalb buche ich meine reisen..
...online!

nichts für ungut!

tigerle

Na viel spass dabei!
Vorallem beim abstürzen mit billigairlines! LOOOOOOL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 18:53
In Antwort auf ziv_12882247

Nightflight
ich bin auch total froh, dass es bei uns im Büro locker ist.. im winter ziehe ich gerne rollkragen an, die ganz dicken, da wäre es mir mir so nem dünnen blazer auch viel zu kalt, und stoffhosen brrrrr...

kostüme hab ich auch keine, finde ich eher was für ältere frauen, aber wies halt der beruf so vorschreibt..

reisebüro ist locker da arbeitet ne freundin von mir, die kann auch sogar in Flip Flops gehen

Find ich auch!
Ziehe im sommer auch oft flipflops an, gibt nix bequemeres!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:11
In Antwort auf nightflight3

Na viel spass dabei!
Vorallem beim abstürzen mit billigairlines! LOOOOOOL

Ach mädel...
...seit wann ist thomas cook eine billigairline?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:22
In Antwort auf david_12148476

Wenn
du es nicht tragen MUSST und sonst auch nicht WILLST, dann brauchst du dir das natürlich alles nicht kaufen. Allerdings gibts ja auch genug Leute, die gerne diese Art von Klamotten tragen.

Jackets sind sehr angebracht. Ich trag das fast immer. Das sind dann aber andere als die Anzug-Jackets. Allerdings auch meistens schwarz in unterschiedl. Ausführungen. Ich kaufe generell nur schwarze Jackets. Mal mit Nadelstreifen oder mit feinen Linien im Stoff oder einfach ganz schwarz. Das ist am besten. So geh ich auch einkaufen, also eigentlich überallhin. Vielleicht ist dein Freund nicht so der Typ dafür... außerdem würde er dann auch nicht mehr zu deinem Styling passen, wenn du selber immer eher "locker" angezogen bist (wobei ich das immer dumm finde, weil ich Jacket usw. selbst nicht als unlocker oder so bezeichnen würde).

Wenn ich mit jemandem essen gehe, will ich schon, dass die Person vernünftig aussieht. Entweder mit Blazer oder Bluse und Stoffhose und richtigen Schuhen. Auf keinen Fall Turnschuhe. Kenne aber eigentlich auch keine Leute, die im Sweatshirt oder solchen Kleidungsstücken rumlaufen würden. Zuhause mag das ja noch okay sein, aber sonst eher unpassend. Geht ja nicht, dass ich gut aussehe und die Person an meiner Seite wie ein besserer Wischlappen.

Und Parties... naja, kommt auch auf die Party an, ne.

Maninthebox
dann hast du ja aber immer die selben jackets, da langt doch eins wenn die eh alle schwarz sind. mein freund ist schon der typ dazu, aber er möchte sich nicht so auftakeln privat meint er. und auf einer party, naja da sind eh alle in jeans, da wollen wir keinesfalls overdressed sein, wäre ja megapeinlich.. dann lieber leger da kann man nix falsch machen.

zum essen blazer??? stoffhosen trage ich sowieso nie, und zum essen gehen will ich schon modern und stylish aussehen, nicht wie ne sekretärin mit blazer, nee
im sweatshirt ist doch ganz normal essen zu gehen, wieso denn nicht? wir waren sogar mal im jogginganzug essen, war nach dem spazieren gehen, warum nicht, mir doch egal

ich würde zum essen gehen ne jeans anziehen, destroyed und ein schönes shirt, vielleicht rosa das mag ich sehr gerne und sieht immer schick aus, dazu nen schönen gürtel und sneakers, ich mag mir meine füsse nicht kaputt machen mit den hohen schuhen, sneakers passen zu allem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:25
In Antwort auf david_12148476

Persönlich gemeint
Keine Angst, ich nehme das nicht persönlich. Bin auch gar kein Banker (mehr). Jedenfalls nicht aktiv und nicht im Moment. Arbeiten ist zwar ok, aber ich hatte dann doch keine Lust mein junges Leben damit zu verschwenden und habe gekündigt. Kann ich nur jedem empfehlen.

Bist du dann arbeitslos maninthebox?
huch, na dann ists klar dass du chattest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:26
In Antwort auf david_12148476

Persönlich gemeint
Keine Angst, ich nehme das nicht persönlich. Bin auch gar kein Banker (mehr). Jedenfalls nicht aktiv und nicht im Moment. Arbeiten ist zwar ok, aber ich hatte dann doch keine Lust mein junges Leben damit zu verschwenden und habe gekündigt. Kann ich nur jedem empfehlen.

Empfehlen zu kündigen??
du spinnst ja, von was willst du dann leben? von der Luft oder was? sowas blödes, nene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:31
In Antwort auf jaana_11887320

Es heisst nicht umsonst...
....kleider machen leute!

wenn du mit freizeitklamotten zu einen vorstellungsgespräch für eine leitende position bei einem großen konzern gehst, kannst du noch so tolle qualifikationen haben und dein auftreten noch so toll sein, du wirst den job nicht bekommen.

du hast im geschäftsleben nicht viel zeit einen guten eindruck zu machen...in den ersten sekunden wird darüber entschieden was du für einen eindruck machst....mit durchsichtigem top und zu kurzem rock wirst du in die schublade billig und inkompetent gesteckt...ob du es bist oder nicht, ist egal und da wieder rauszukommen ist sehr schwer.

aber ich denke wir unterscheiden uns eh vom alter, verdienst, der ausbildung, position und branche

tigerle

Hat auch
nichts mit dem alter usw zu tund, ich bin 28 geworden. aber es hat mehr mit geschmack zu tun, und die sind verschieden. manche laufen nur in jeans uns shirt rum, manche eben in blazer, wobei ich keine einzige frau kenne die oft blazer trägt, evtl mal zu ner feier ok, oder taufe, hochzeit usw.

aber geschmäcker sind verschieden. klar darf es nicht zu billig rüberkommen, obwohl an jeder frau jedes outfit verschieden wirkt, man kann das mit billig nicht verallgemeinern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:31
In Antwort auf nightflight3

Na viel spass dabei!
Vorallem beim abstürzen mit billigairlines! LOOOOOOL

Hm..
Online = Billigairline?
Das muss mal jemand Lufthansa oder BA sagen...
Das scheinen die noch nicht zu wissen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:32

Taljia
In welcher Branche arbeitest Du denn? Und wie groß ist der Betrieb?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:36
In Antwort auf ziv_12882247

Hat auch
nichts mit dem alter usw zu tund, ich bin 28 geworden. aber es hat mehr mit geschmack zu tun, und die sind verschieden. manche laufen nur in jeans uns shirt rum, manche eben in blazer, wobei ich keine einzige frau kenne die oft blazer trägt, evtl mal zu ner feier ok, oder taufe, hochzeit usw.

aber geschmäcker sind verschieden. klar darf es nicht zu billig rüberkommen, obwohl an jeder frau jedes outfit verschieden wirkt, man kann das mit billig nicht verallgemeinern.

28?
ok, ich habe dich für viel jünger gehalten mit dieser einstellung..sicher nicht älter als 22.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 19:37
In Antwort auf luba_11886994

Taljia
In welcher Branche arbeitest Du denn? Und wie groß ist der Betrieb?

Hallo inselmaus
ich arbeite im büro, rechtsberatung. der betrieb hat 10 mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen