Forum / Fashion & Trends

Wie findet ihr es wenn junge Mädchen Hotpants tragen in der Schule?

19. Dezember 2020 um 15:21 Letzte Antwort: 3. Februar um 22:17

Sollte es an Schulen eine Kleiderordung geben? Was soll an Schulen bezüglich Kleidung verboten? Sollen Leggings in der Schule erlaubt seinen?

Mehr lesen

20. Dezember 2020 um 11:27

Ich bin da für das es keine Kleiderordnung geben soll. Jeder darf tragen was er will. Und das überall 

10 -Gefällt mir

20. Dezember 2020 um 12:53
In Antwort auf

Sollte es an Schulen eine Kleiderordung geben? Was soll an Schulen bezüglich Kleidung verboten? Sollen Leggings in der Schule erlaubt seinen?

Meinst du jetzt wie in der Überschrift wirklich Hotpants? Und das auch im Winter?

Gefällt mir

20. Dezember 2020 um 13:38
In Antwort auf

Sollte es an Schulen eine Kleiderordung geben? Was soll an Schulen bezüglich Kleidung verboten? Sollen Leggings in der Schule erlaubt seinen?

zumindest sollte man zuerst die Rechtschreibung beherrschen bevor man sich über Verbote oder sonstiges unterhält.

1 -Gefällt mir

22. Dezember 2020 um 11:11

Eine Kleiderortnung sollte es nicht geben .
Du kannst als Mädchen in Hotpants zu Schule gehen .
Jetzt im Winter eine blickdichte Strumphose und Stiefel dazu .

5 -Gefällt mir

22. Dezember 2020 um 12:39

Solange nicht beide Arschbacken raus hängen ist das doch in Ordnung finde ich

4 -Gefällt mir

22. Dezember 2020 um 16:31

why not, wenn sie es tragen kann

5 -Gefällt mir

22. Dezember 2020 um 17:08
In Antwort auf

why not, wenn sie es tragen kann

zur schule vielleicht unpassend

Gefällt mir

10. Januar um 15:06

Habe ich früher auch gemacht.

2 -Gefällt mir

11. Januar um 12:43

Mir stellt sich die Frage wie hot die Hotpants sind und wie alt die Trägerin ist. 

Gegen normale Shorts mit Strumpfhosen im Winter wird doch kaum jemand was haben.

In den letzten Jahrgängen war bei uns schon einiges los, aber das ist jetzt auch schon mehr als 10 Jahre her. 

 

2 -Gefällt mir

11. Januar um 13:31

Als ich in den obersten Klassen war, trugen wir Mädchen oft freie und recht knappe Sachen, es war halt so, heute sind andere aber auch schöne Sachen Mode. Hot Pants sollten immer in Anbetracht der "Öffentlichkeit Schule" so getragen werden, das nichts so rausschaut, dass es in dem Umfeld unanagemeseen erscheint, das ist aber ein schwieriger Grat, ja, wir hatten auch solche Probleme. Sieh Dir an, wie Andere gehen, so und gerade einen halben cm weniger ist noch o. k., denke ich. Aber einen Hinweis, wenn Du sachlich darauf hingewiesen wirst, es sollte nich ganz so krass sein, dann beachte das. Die Schule, die Lehrer und besonders die Lehrerinnen können gemein sein! Und, sie haben den langen Arm!!  

Gefällt mir

11. Januar um 14:16
In Antwort auf

Sollte es an Schulen eine Kleiderordung geben? Was soll an Schulen bezüglich Kleidung verboten? Sollen Leggings in der Schule erlaubt seinen?

Kleiderordnung nein, das wäre noch eine Vorschrift mehr.... jeder soll anziehen was er mag. 

1 -Gefällt mir

11. Januar um 14:51

ich finde es sollte keine kleiderordnung geben denn ich trage auch gerne Hotpans und leggings

1 -Gefällt mir

11. Januar um 16:52

Kleiderordnung hat keine Berechtigung. Wir haben ja nicht mehr 1967 vor der sexuellen Revolution. Wo kommen da hin. Unsere Omas und Mütter haben gekämpft, daß wir uns anziehen können, wie wir wollen.

Klar kann man Strumpfhose und Hotpants drüber tragen.

2 -Gefällt mir

11. Januar um 16:58
In Antwort auf

Kleiderordnung hat keine Berechtigung. Wir haben ja nicht mehr 1967 vor der sexuellen Revolution. Wo kommen da hin. Unsere Omas und Mütter haben gekämpft, daß wir uns anziehen können, wie wir wollen.

Klar kann man Strumpfhose und Hotpants drüber tragen.

Ganz so einfach ist das nicht. Es gibt schon Schulen, die da Regeln haben, woran man sich zu halten hat. 

Gefällt mir

11. Januar um 17:10
In Antwort auf

Ganz so einfach ist das nicht. Es gibt schon Schulen, die da Regeln haben, woran man sich zu halten hat. 

Logisch, viele denken, man kann Regeln für andere machen, wenn einem etwas nicht paßt.

Gefällt mir

11. Januar um 18:35

Das Gute daran ist, Regeln sind zum brechen da!

Gerade wenn sich mehrere Mädels zusammentun und ihren Style konsequent durchziehen, was soll die Schulleitung schon dagegen unternehmen? 
Massenverweise aussprechen, Züchtigung, Kerker?

Gott sei Dank war das bei uns am Gym kein Thema und wir konnten uns frei und ungezwungen, weit abseits eines Modediktats bewegen!

Diesbezüglich scheinen wir uns in der heutigen Zeit leider wieder zurückzuentwickeln,
die Regulierungswut und das Spießbürgertum ist per se auf dem Vormarsch, ich habe mir sagen lassen, dass Widerstand dagegen helfen soll und das nicht nur in diesen Belangen!!!

7 -Gefällt mir

12. Januar um 10:31

In solchen Fällen finde ich eine Schuluniform richtig, weil dann Niemand mehr aus der Reihe tanzen kann und jegliche Rebellion unterbunden wird, ohne Benachteiligung derer, die sich daran halten.

Gefällt mir

12. Januar um 12:14
In Antwort auf

In solchen Fällen finde ich eine Schuluniform richtig, weil dann Niemand mehr aus der Reihe tanzen kann und jegliche Rebellion unterbunden wird, ohne Benachteiligung derer, die sich daran halten.

genau die Mädchen ein kurzes Schulmädchenoutfit 

3 -Gefällt mir

12. Januar um 12:51
In Antwort auf

genau die Mädchen ein kurzes Schulmädchenoutfit 

Genau und darunter sexy ouvert Dessous. 

2 -Gefällt mir

12. Januar um 14:04
In Antwort auf

Genau und darunter sexy ouvert Dessous. 

jaaaa you made my day

3 -Gefällt mir

21. Januar um 22:40
In Antwort auf

jaaaa you made my day

Wo ist denn bloß das Niveau hin?
Gerade eben war es doch noch da.

Gefällt mir

21. Januar um 22:53

Ich finde es befremdlich, wenn Kinder immer früher sexualisiert und in Geschlechterrollen gepresst werden. Laßt sie doch so lange wie möglich Kinder bleiben. Erwachsen werden sie noch lange genug sein.

Mich macht es fertig, wenn bereits elfjährige Mädchen auf sexy getrimmt werden.
'tschuldigung, die sind sich in dem Alter noch nicht mal bewußt, welche sexuell aufgeladenen Botschaften sie ausstrahlen, denn sie sind KINDER!

Was sie leider auch bedauerlicherweise sehr früh lernen, ist der Aufbau von Gruppenzwang. Spätestens seit der Welle von Casting-Shows und der Verbreitung von Social Networks (die eher assoziale Netzwerke heißen müssten) sind bei Kindern und Jugendliche offenbar alle Hemmungen gefallen, sich gegenseitig auszuzählen. Da wird ein Anpassungsdruck erzeugt (neudeutsch: gehatet und gebasht), der echt nicht mehr feierlich ist.

Warum bitteschön, sollen junge Mädchen bereits vor der Pubertät Wettbewerbe über die heißeste Hotpants oder den kürzesten Rock veranstalten?

Ich bin bestimmt kein Freund von Bürokratie und Regulierungswut. Aber ich bin durchaus froh darüber, dass meine Töchter eine Schule MIT Kleidungsordnung besuchen. Da geht es keineswegs um Uniformierung. Gestaltungsspielraum für das eigene Outfit ist da allemal.

1 -Gefällt mir

22. Januar um 5:34
In Antwort auf

Logisch, viele denken, man kann Regeln für andere machen, wenn einem etwas nicht paßt.

"Logisch, viele denken, man kann Regeln für andere machen, wenn einem etwas nicht paßt."

Ob dies "viele denken", spielt keine Rolle. Man nennt es auch "Hausordnung". Und die Schule kann in dieser Hausordnung sehr wohl Regelungen hinsichtlich der Bekleidung treffen. Ausschlaggebend ist, ob der Schulfrieden, der die Grundlage für ein funktionierendes Miteinander in der Schule ist, gestört wird. Und selbstverständlich kann der Schulfrieden durch unangemessene Bekleidung gestört werden. Dies war im Jahr 1967 möglich und ist es auch heute noch, ganz unabhängig von etwaigen politischen "Emanzipationsbewegungen".

1 -Gefällt mir

22. Januar um 12:21

Ich finde, dass es kein generelles Verbot von Hotpants und Co. geben sollte. Jedes Mädchen sollte sich selbst aussuchen können, was sie anziehen möchte und mit dem eigenen Stil zu experimentieren finde ich im Schulalter völlig normal. Meiner Meinung nach vermittelt man mit einem Verbot nur, dass Mädchen mit ihrem Outfit selbst dran Schuld sind, wenn sie sexualisiert werden, ohne das eigentliche Problem anzugehen. 

1 -Gefällt mir

22. Januar um 13:44
In Antwort auf

Ich finde, dass es kein generelles Verbot von Hotpants und Co. geben sollte. Jedes Mädchen sollte sich selbst aussuchen können, was sie anziehen möchte und mit dem eigenen Stil zu experimentieren finde ich im Schulalter völlig normal. Meiner Meinung nach vermittelt man mit einem Verbot nur, dass Mädchen mit ihrem Outfit selbst dran Schuld sind, wenn sie sexualisiert werden, ohne das eigentliche Problem anzugehen. 

Um welches eigentliche Problem handelt es sich da bitte?

Gefällt mir

22. Januar um 17:09

Hey, 
kommt auch ein bisschen darauf an wie die Hose geschnitten ist. Aber grundsätzlich finde ich auch, dass jeder rumlaufen sollte, wie es ihm gefällt. Wenn sich das Kind wohl fühlt und die Eltern eines jungen Mädchens damit einverstanden sind, sehe ich da auch kein Problem. 

LG

2 -Gefällt mir

22. Januar um 22:01
In Antwort auf

Ich finde, dass es kein generelles Verbot von Hotpants und Co. geben sollte. Jedes Mädchen sollte sich selbst aussuchen können, was sie anziehen möchte und mit dem eigenen Stil zu experimentieren finde ich im Schulalter völlig normal. Meiner Meinung nach vermittelt man mit einem Verbot nur, dass Mädchen mit ihrem Outfit selbst dran Schuld sind, wenn sie sexualisiert werden, ohne das eigentliche Problem anzugehen. 

"Jedes Mädchen sollte sich selbst aussuchen können, was sie anziehen möchte"

Korrekt. Das kann es sich selbstverständlich selbst aussuchen, wenn man die elterliche Sorgepflicht mal außer Betracht lässt, die zwar de jure auch in diesem Bereich besteht, de facto aber nicht wirklich.

"und mit dem eigenen Stil zu experimentieren finde ich im Schulalter völlig normal"

Korrekt. Zum Experimentieren gehört auch dazu, Grenzen zu überschreiten. Das ist ebenfalls normal. Bei der Gelegenheit könnte man sich jedoch bei allem Verständnis für den Willen zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit vergegenwärtigen, dass man in der Schule eben nicht allein ist. Und für ein funktionierendes Miteinander gibt es Regeln, deren Überschreitung durch die Schule selbstverständlich auch geahndet kann, denn es ist ohne Weiteres klar, dass die eigene Kleidung störend auf andere wirken kann.

Genauso wie störende Kleidung in der Schule geahndet werden kann, kann dies auch im öffentlichen Raum geahndet werden, beispielsweise im Falle von Exhibitionismus, also der beabsichtigten Entscheidung, gerade keinerlei Bekleidung zu tragen. Denn hiervon kann eben auch eine Störung (nämlich der öffentlichen Ordnung) ausgehen.

1 -Gefällt mir

23. Januar um 14:18

Also Hotpants waren zu meiner Schulzeit nie ein Problem. Warum sollten die auch verboten sein, da gäbe es auch anderes. Wir haben die auch nicht getragen um zu provozieren, sondern um zu gefallen. Natürlich war da auch ein wenig Gruppendruck dabei. Das ist mir heute klar, damals eher nicht. Aber ein Verbot ist Quatsch. Außerhalb der Schule ist es ja auch nicht anders.

1 -Gefällt mir

23. Januar um 16:06
In Antwort auf

Sollte es an Schulen eine Kleiderordung geben? Was soll an Schulen bezüglich Kleidung verboten? Sollen Leggings in der Schule erlaubt seinen?

Ich halte nicht viel von Kleidervorschriften. Leggings und Hot Pants sollte meiner Meinung nach nicht für Schülerinnen verboten werden. Schließlich schreibt auch keiner den Jungs vor was sie anziehen sollen und was nicht. 

Nur über die Länge der Hot Pants würde ich mir Gedanken machen. Alles was zu kurz ist und die Pobacken raus schauen lässt, ist meiner Meinung nach sehr unangemessen für die Schule. Die Schule ist ja auch schließlich eine Lehranstalt. 

Gefällt mir

24. Januar um 22:07
In Antwort auf

Sollte es an Schulen eine Kleiderordung geben? Was soll an Schulen bezüglich Kleidung verboten? Sollen Leggings in der Schule erlaubt seinen?

Nein würde auf keinen Fall eine Kleiderordnung wollen. Jeder soll doch das anziehen was er will. Finde es auch okay wenn man in der Schule Leggings und Hotpants trägt. Ich mache das ja auch so 

2 -Gefällt mir

25. Januar um 19:11
In Antwort auf

Also Hotpants waren zu meiner Schulzeit nie ein Problem. Warum sollten die auch verboten sein, da gäbe es auch anderes. Wir haben die auch nicht getragen um zu provozieren, sondern um zu gefallen. Natürlich war da auch ein wenig Gruppendruck dabei. Das ist mir heute klar, damals eher nicht. Aber ein Verbot ist Quatsch. Außerhalb der Schule ist es ja auch nicht anders.

Waren bei uns auch nie ein prob, selbst im gestrengen Bayern, eher im Gegenteil, bei uns Mädels lief schon eine interne challenge wer die knappsten hotpants der Woche trägt. -))
War teilwiese schwierig, zu siegen, aber meistens hat es schon geklappt.!!!
Im Winter halt hotpants mit Nylons und Stiefeln, später in den höheren Stufen mit Pumps.

4 -Gefällt mir

3. Februar um 22:17

Jede soll selbst entscheiden was sie anziehen will

3 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers