Home / Forum / Fashion & Trends / Welche Jeanshose für Männer und welche passenden Schuhe / welche Marke???

Welche Jeanshose für Männer und welche passenden Schuhe / welche Marke???

2. Januar 2006 um 20:59

Auf welche Jeanshosen (Hosen) steht Ihr Mädels und welche Schuhe findet Ihr gut???

Mehr lesen

21. Januar 2006 um 1:14

C&A Yessica
Ich persönlich trage gerne die Yessica von C&A (Damenabteilung). Passt gut, zwickt nicht und ist unauffällig. Einfach mal anprobieren. Ich weiß nicht ob die Mädels darauf stehen, aber für einen Mann der gerne feminin geht ist es völlig akzeptabel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2006 um 10:09

Tut
mir leid, aber ich muss mal kurz den Oberlehrer rauslassen. Es heisst Jeans, und nicht Jeanshose!
Das ist echt das totale Unwort, da krich ich Pickel!
Das sagen heute nichtmal mehr leute im Rentenalter.
Man sagt ja auch nicht Schimmelpferd
Bei einer Jacke ist das natürlich etwas anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2006 um 0:24

Damenjeans
Ich bin auch der Damenjeans verfallen. Die sitzen einfach besser, ich muss sie nicht zum kürzen wegbringen und überhaupt ist sie besser. Ich brauche eine Jeans die ziemlich hoch geschnitten ist. Die bekommt man selten als Männerjeans. In der Regel sind sie auch preiswerter. Habe mir wieder eine bestellt bei Klingel. Nr.dm915330. Die sieht auch einfach gut aus.Das für 35. Probiert es einfach mal aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2007 um 14:03
In Antwort auf fester_12667357

C&A Yessica
Ich persönlich trage gerne die Yessica von C&A (Damenabteilung). Passt gut, zwickt nicht und ist unauffällig. Einfach mal anprobieren. Ich weiß nicht ob die Mädels darauf stehen, aber für einen Mann der gerne feminin geht ist es völlig akzeptabel.

Ich glaube, es gibt keine Hose, die ein Mann nicht anziehen kann.
Hosen sind doch irgendwo unisex. Bei mir an der Uni sehe ich häufig Studenten, von denen ich meine, daß sie eine Damenhose (häufig Jeans) tragen. Aber es kann natürlich auch eine Herrenhose sein. Man weiß es einfach nicht. Klar könnte ich mal jemanden fragen, aber ich finde, das tut man nicht. Schließlich geht es andere ja auch nichts, was ich gerade trage.

Miss Sixty würde ich bestimmt erkennen. Aber ich kenne nur vereinzelt Frauen, denen eine Miss Sixty wieder steht.

Wenn Männer einen süßen Knackepo haben, kommt der in einer Damenjeans besser zur Geltung. Warum also nicht?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2007 um 21:29
In Antwort auf tomomi_12878536

Ich glaube, es gibt keine Hose, die ein Mann nicht anziehen kann.
Hosen sind doch irgendwo unisex. Bei mir an der Uni sehe ich häufig Studenten, von denen ich meine, daß sie eine Damenhose (häufig Jeans) tragen. Aber es kann natürlich auch eine Herrenhose sein. Man weiß es einfach nicht. Klar könnte ich mal jemanden fragen, aber ich finde, das tut man nicht. Schließlich geht es andere ja auch nichts, was ich gerade trage.

Miss Sixty würde ich bestimmt erkennen. Aber ich kenne nur vereinzelt Frauen, denen eine Miss Sixty wieder steht.

Wenn Männer einen süßen Knackepo haben, kommt der in einer Damenjeans besser zur Geltung. Warum also nicht?


Damenjeans für Herren
Ich hatte schon immer Probleme mit Jeans. Hab irgendwie eine blöde Figur, daß mir die Hosen meist zu kurz sind, das heißt beim Bücken würde immer der Po rausschaun. Nur mit den teuren Levis ist es einigermaßen gegangen. Es war in meiner späteren Jugend, als ich eine Jeans von Lewis probierte und ich nach einer Jeans verlangte, die am Po weit rauf geht und mir der Verkäufer sagte, daß es schon was gibt aber es wären schon Damenjeans. Damals lehnte ich ab. Irgendwann kam dann der Reiz, daß ich mal eine Damenjeans vom Versandhaus bestellte. Ich war überrascht, die war günstig und passte wie angegossen. Die zweite Jeans die ich bestellte, schickte ich wieder zurück, weil der Reißverschluss "links" war. Irgendwann bestellte ich doch wieder eine Damenjeans und die passte so gut, daß mir es egal war, wie der Reißverschluss war. Jetzt besitze ich fast nur Damenjeans und nicht nur "klassische", sondern auch etwas gewagte, wie z.B. eine Schlagjeans mit aufgesetzten Taschen mit Knöpfen, dann eine hautenge Damenstretchjeans, mit leicht ausgestelltem Bein. Die beste Hose aber ist eine Schlag-Hüftjeans ohne Gesäßtaschen, ohne vordere Taschen mit eingenähtem Gürtel.
Genauso ist es mir mit Lederjeans gegangen. Mit Herrenjeans hatte ich keine Chance, daß da was passendes dabei war. Ich kaufte mir bei einem Versandhaus eine sehr schöne 5-pocket Damenlederhose. Der Reißverschluss ist links, aber ich denke dies ist völlig egal.

Meine Frage an die Damen hier:

Darf "Mann" Frauenjeans tragen? Und darf diese Jeans auch etwas "damenhaftes" haben. Bei der Auswahl der Herrenjeans gibt es nicht sehr viele Möglichkeiten.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. September 2007 um 18:43
In Antwort auf ari_12099138

Damenjeans für Herren
Ich hatte schon immer Probleme mit Jeans. Hab irgendwie eine blöde Figur, daß mir die Hosen meist zu kurz sind, das heißt beim Bücken würde immer der Po rausschaun. Nur mit den teuren Levis ist es einigermaßen gegangen. Es war in meiner späteren Jugend, als ich eine Jeans von Lewis probierte und ich nach einer Jeans verlangte, die am Po weit rauf geht und mir der Verkäufer sagte, daß es schon was gibt aber es wären schon Damenjeans. Damals lehnte ich ab. Irgendwann kam dann der Reiz, daß ich mal eine Damenjeans vom Versandhaus bestellte. Ich war überrascht, die war günstig und passte wie angegossen. Die zweite Jeans die ich bestellte, schickte ich wieder zurück, weil der Reißverschluss "links" war. Irgendwann bestellte ich doch wieder eine Damenjeans und die passte so gut, daß mir es egal war, wie der Reißverschluss war. Jetzt besitze ich fast nur Damenjeans und nicht nur "klassische", sondern auch etwas gewagte, wie z.B. eine Schlagjeans mit aufgesetzten Taschen mit Knöpfen, dann eine hautenge Damenstretchjeans, mit leicht ausgestelltem Bein. Die beste Hose aber ist eine Schlag-Hüftjeans ohne Gesäßtaschen, ohne vordere Taschen mit eingenähtem Gürtel.
Genauso ist es mir mit Lederjeans gegangen. Mit Herrenjeans hatte ich keine Chance, daß da was passendes dabei war. Ich kaufte mir bei einem Versandhaus eine sehr schöne 5-pocket Damenlederhose. Der Reißverschluss ist links, aber ich denke dies ist völlig egal.

Meine Frage an die Damen hier:

Darf "Mann" Frauenjeans tragen? Und darf diese Jeans auch etwas "damenhaftes" haben. Bei der Auswahl der Herrenjeans gibt es nicht sehr viele Möglichkeiten.

Wer gute Figur hat darf fast alles und "Damenjens" sowieso
Logisch kannste Damenhosen tragen oder gibt es dafür ein verbot. Wenn es gut aussieht immer zu. Lasse dir nichts vorschreiben - du mußt dich wohl fühlen und andre kommen klar damit oder lassen es. Ich trage Hosen da kriegen die Frauen am Straßenrand große Augen. Knack Arsch sagen wohl die Frauen. Es gibt tatsächlich Hosen die mann anziehen kann oder geh zur nächsten Schneiderin und lasse eine anfertigen.
Zeige der beschissenen Herren Mode Industrie was einige Männer anziehen wollen. Glaub mir es werden immer mehr. Dieses Forum ist nur ein Beweis dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2007 um 19:46
In Antwort auf tomomi_12878536

Ich glaube, es gibt keine Hose, die ein Mann nicht anziehen kann.
Hosen sind doch irgendwo unisex. Bei mir an der Uni sehe ich häufig Studenten, von denen ich meine, daß sie eine Damenhose (häufig Jeans) tragen. Aber es kann natürlich auch eine Herrenhose sein. Man weiß es einfach nicht. Klar könnte ich mal jemanden fragen, aber ich finde, das tut man nicht. Schließlich geht es andere ja auch nichts, was ich gerade trage.

Miss Sixty würde ich bestimmt erkennen. Aber ich kenne nur vereinzelt Frauen, denen eine Miss Sixty wieder steht.

Wenn Männer einen süßen Knackepo haben, kommt der in einer Damenjeans besser zur Geltung. Warum also nicht?


Stimmt.
Ich habe dieses Jahr bisher nur Damenhosen gekauft. Ok Hosenweite 27, da findet man nichts bei Männern. Meine Freundin kam auf die Idee und sie liebt auch meinen Po, der schon knackig ist. Das sagen dann sogar manchmal die Verkäuferinnen . Und angesprochen hat mich bisher niemand deswegen. Ich würde sogar sagen, die meisten merken es nicht mal. Und wenn man mal in Zeitschriften liest, wie im aktuellen Stern, dann kommt ist jetzt die Röhrenjeans für Männer in. Und dabei Steckt sie manchmal sogar in den Stiefeln.

Schöne Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 21:40

Mann sollte anziehen was er mag
Trage auch gerne mal ne Damenjeans oder so. Am liebsten Stretchjeans in BootCut Form, da diese gut die Figur betonen. Ich bin schlang, deshalb finde ich auch leicht Damenjeans in meiner Größe. Ich ziehe auch mal ne Männer Jeans an, vorausgesetzt diese Hat nen schönen Schnitt. Trage auch gerne mal schwarze Stretchhosen daheim. In der Öffentlichkeit damit rumzulaufen wäre mir ein wenig zu gewagt. Meine Freundin hat damit keine Probleme, vor allem wenn die Hosen nicht wie die meisten Männerhosen schlappern. Gut, das so was Verständnisvolles heute noch gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 10:55
In Antwort auf hamid_12516268

Mann sollte anziehen was er mag
Trage auch gerne mal ne Damenjeans oder so. Am liebsten Stretchjeans in BootCut Form, da diese gut die Figur betonen. Ich bin schlang, deshalb finde ich auch leicht Damenjeans in meiner Größe. Ich ziehe auch mal ne Männer Jeans an, vorausgesetzt diese Hat nen schönen Schnitt. Trage auch gerne mal schwarze Stretchhosen daheim. In der Öffentlichkeit damit rumzulaufen wäre mir ein wenig zu gewagt. Meine Freundin hat damit keine Probleme, vor allem wenn die Hosen nicht wie die meisten Männerhosen schlappern. Gut, das so was Verständnisvolles heute noch gibt.

Mann in Frauenhosen
Ja auch ich trage solche Hosen im Job meist Damenhosenanzüge bisher nicht aufgefallen--sollte man machen wenn man schlank ist drunter aber auch höschen die dann nicht abzeichnen. Würde ein Bild einstellen - geht aber hier glaub ich nicht

LG
PM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2011 um 12:33

Jeansmarke
Also, mein Freund trägt am liebsten Jeans von PRPS, Iron Heart oder Nudie, mit geradem Schnitt
Die tiefhängende Röhre hab ich ihm aber ganz schnell ausgeredet, weil's einfach Scheiße aussieht. Das tragen doch nur noch paar Mitte-Boys.
Also: google mal nach den Marken oben, da wirste was finden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2011 um 16:27

Nur mal aus eigener Sache
Ich frage die Mädels nicht danach, welche Jeans sie an Männer gut find - das entscheide ich nämlich selbst und sonst niemand.
Ich trage gerne die Levis Jeans, weil diese, finde ich, noch am besten sitzen. Die meisten anderen Herrenjeans kann man vergessen, weil der Schnitt nach "Arsch auf Eimer" aussieht, sogar bei Röhrenjeans. Unten eng, aber oben schlabbrig, was soll das?
Ich hab nen Knackpo, und den möchte ich auch nicht verstecken.
Weshalb ich inzw. mehr und mehr zu Damenjeans übergehe. Meist passen sie bei der ersten Anprobe auf Anhieb und sitzen perfekt. Und dank Stretch keine störenden Falten.
Und bisher hat noch niemand, dass ich Damenjeans trage.
Man soll sich daher nicht wundern, wenn so viele Männer Damenjeans tragen - sie passen einfach besser, haben einen überragenden Tragekomfort, viel mehr Auswahl an Modellen, und sind viel günstiger.

Wann kommt die Industrie endlich mal auf den Trichter, auch Herrenjeans mit Stretch anzubieten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen