Home / Forum / Fashion & Trends / "Weibliche" Kleidungselemente für Männer - stilistische Gradwanderung u. ästhetische Herausforderun

"Weibliche" Kleidungselemente für Männer - stilistische Gradwanderung u. ästhetische Herausforderun

22. April 2014 um 14:16

Wie einigen Männern in diesem Forum geht es auch mir so, dass es mich langweilt auf die bisher übliche Männermode beschränkt zu werden. Und so experimentiere ich seit längerer Zeit damit, was Man(n) so unternehmen kann, um diese Form der Langeweile zu beenden.

Aus meiner Sicht ist es jedoch nicht damit getan, einfach "Frauenkleider" anzuziehen. Man sieht im Internet natürlich dass sich Männer an das ganze Spektrum herantrauen. Das wird dann manchmal mit dem pseudotoleranten Spruch kommentiert "es darf ja jeder anziehen was er will".

Natürlich darf er das, aber die Herausforderung besteht für mich darin, Kleidungsstücke zu finden die zwar üblicherweise von Frauen getragen werden, aber trotzdem zu einem männlichen oder androgynen Wesen passen.
Gerne würde ich einen Stil finden bei dem Frauen nicht nur auf die schlichte Tatsache hinweisen, dass es ja kein gesetzliches Verbot gibt, sich geschlechtsuntypisch zu kleiden, sondern dass sie sagen: "es sieht gut aus und es steht Dir".
Erfreulicher weise habe ich solches Feedback schon bekommen wenn ich in Clubs mit Minirock und Highheels aufgetaucht bin. Und doch stellt sich bei jeder Kombination mit "femininen" Elementen erneut die Frage ob es stilistisch in Ordnung ist.

Es wäre schön wenn sich hier Frauen finden würden, die Lust haben, über dieses Thema zu diskutieren. Ich ziehe zwar durchaus das an was mir gefällt, aber noch besser finde ich es natürlich wenn ich damit auch den Geschmack von Frauen - für männliche Wesen - treffen würde.
Wie bei jeder neuen Stilrichtung ist es bestimmt auch hier so, dass nicht jede Frau sofort jubelt. Habe gleich mal ein Foto von mir eingestellt, damit ihr einen Eindruck habt wovon ich spreche.
Fantasievolle Grüße
chrissy

Mehr lesen

23. April 2014 um 10:55

Ich finde alle Outfits gut aber...
das Gesicht muss etwas aufpoliert werden, damit es passt.
Ich meine damit, dass dir zu solchen Outfits ein wenig Frische im Gesicht fehlt. Ich würde einen Concealer unter den Augen verwenden, eine gute BB Creme, die etwas Glow ins Gesicht zaubert, einen Highligter unterhalb des Concealers und etwas Creme-Rouge, um noch mehr Glow zu erreichen. Schau dir auf YouTube die Tipps von Wayne Goss an. Der schminkt sich auch und sieht umwerfend frisch aus!
Ein Body-Styling benötigt halt auch ein entsprechendes Face-Styling, dann passt es
Ach ja, und lass dir vielleicht etwas Ponyfransen schneiden und verwende ein Glätteisen und Glanzspülung, damit deine schönen Haare die Outfits entsprechend abrunden. Ich finde die Haare auch etwas zu ausdruckslos zu solch ausdrucksstarken Outfits.

Ach ja noch etwas. HUT AB, dass du in so hohen Heels laufen kannst. Kann ICH nicht und ich bin ein richtig weibliches Weibchen

Und noch ein Nachtrag: Der Rock im ersten Foto mit flachen Stiefeln muss mehr auf der Hüfte sitzen. Nicht so hoch. Du solltest ihn etwa zehn Zentimeter nach unten ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 21:30

Vielen Dank!
Hallo himbeeere,

vielen Dank für die vielseitigen Anregungen. Über so viele Kosmetiktips bin ich doch etwas überrascht, da ich bisher davon ausgehe dass die meisten Frauen es nicht mögen wenn Männer mit Schminke hantieren, vermutlich weil sie auch das als Konkurrenz betrachten. Aber ich verstehe Deinen Ansatz so, dass Du wohl meinst wenn man sich schon an ein besonderes Outfit herantraut dann sollte man es auch konsequent tun. Bisher sind meine Versuche nicht über einen Kajalstift und mal schwarzen Lippenstift für ein Partyoutfit hinausgekommen. Irgendwie ist es doch nicht so leicht mich von den vielen negativen Kommentaren die ich von Frauen zu dem Thema gelesen habe frei zu machen.
Werde mal darüber nachdenken was Du geschrieben hast.

Die Fotos sind übrigens alle spontan entstanden und ohne weibliche Beratung, ist nunmal schwer eine Frau zu finden die sich mit solchem untypischen Männerstyling befassen möchte.
Ein Glätteisen verwende ich übrigens meistens, da nur so die Haare schön glatt sind. Die Fotos sind leider nicht direkt nach dem Glätten aufgenommen.

Viele Grüsse
chrissy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 11:22


Hallo Chrisandrogyn,

Auch wenn ich einen ganz anderen Stil praktiziere, gehe ich vollkommen mit Deiner Meinung konform, dass es nicht einfach damit getan ist, einfach Damenkleidung nach Belieben anziehen.
Die Kombinations macht's! Ich sehe oft halbherzige Versuche, die nur wenig stimmig sind.
Ich gahe da sehr sorgfältig vor und habe auch schon viele Jahre Erfahrung darin, Damen-und Herrenkleidung in einer Art zu kombinieren, dass ich eindeutig noch als Mann erkennbar bin, und dass es nicht nach Frau verkleidet aussieht.
Ich habe bisher auch nur positive Kommentare bekommen. Einzig meine Partnerin kann nicht damit umgehen, und weiss immer noch nicht genau, warum....

Übrigens: Deine Outfits finde ich gelungen und recht gewagt, aber haben einen Gothic-Touch. (Zumindest nach meinem Empfinden, da ich früher in der Gotic-Szene war) Damit haben die Leute einen Anhaltspunkt, in welche Kategorie sie den Stil einordnen können.
Es ist halt einfacher, zu einer Schublade zu greifen, als erstmal zu grübeln, was der Träger mit dem Tragen der Kleidung bezweckt - leider.

Deine langen Haare passen jedenfalls super dazu, und ansonsten: Hut ab, dass Du Dich mit solchen Absätzen auf die Strasse traust - ich bin noch nicht soweit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 12:06
In Antwort auf teerpirat


Hallo Chrisandrogyn,

Auch wenn ich einen ganz anderen Stil praktiziere, gehe ich vollkommen mit Deiner Meinung konform, dass es nicht einfach damit getan ist, einfach Damenkleidung nach Belieben anziehen.
Die Kombinations macht's! Ich sehe oft halbherzige Versuche, die nur wenig stimmig sind.
Ich gahe da sehr sorgfältig vor und habe auch schon viele Jahre Erfahrung darin, Damen-und Herrenkleidung in einer Art zu kombinieren, dass ich eindeutig noch als Mann erkennbar bin, und dass es nicht nach Frau verkleidet aussieht.
Ich habe bisher auch nur positive Kommentare bekommen. Einzig meine Partnerin kann nicht damit umgehen, und weiss immer noch nicht genau, warum....

Übrigens: Deine Outfits finde ich gelungen und recht gewagt, aber haben einen Gothic-Touch. (Zumindest nach meinem Empfinden, da ich früher in der Gotic-Szene war) Damit haben die Leute einen Anhaltspunkt, in welche Kategorie sie den Stil einordnen können.
Es ist halt einfacher, zu einer Schublade zu greifen, als erstmal zu grübeln, was der Träger mit dem Tragen der Kleidung bezweckt - leider.

Deine langen Haare passen jedenfalls super dazu, und ansonsten: Hut ab, dass Du Dich mit solchen Absätzen auf die Strasse traust - ich bin noch nicht soweit

Hallo teepirat,
vielen Dank für Deine Gedanken zu meinem Posting, es freut mich natürlich zu hören wie es bei den Betrachterinnen und Betrachtern ankommt.
Erstmal kann ich Dich beruhigen oder soll ich sagen enttäuschen dass ich mich mit solchen Highheels nicht tagsüber über die Straße traue, denn die Blicke der Leute würden mich wahrscheinlich wie Laserstrahlen zerschneiden. Das könnte ich / man vielleicht mal als Test machen, aber es wäre im Alltag denke ich auf Dauer schwer zu ertragen. Selbst Frauen mit hohen Highheels ziehen ja alle Blicke auf sich, was ja nicht negativ sein muss, ich sehe ja auch hin wenn ich eine solche Frau im Alltag entdecke.

Ich trage die Leder- und Lackoutfits vorwiegend in entsprechenden Clubs. Aber ich überlege in wie weit abgeschwächte Elemente auch im Alltag möglich wären. Man(n) muss für solche Klamotten im Alltag schon in der Stimmung sein, dass es einem wenig ausmacht wenn man angestarrt wird. Im unglücklichsten Fall könnte es passieren dass bei irgendwelchen kleingeistigen Idioten die Sicherungen durchbrennen und man um seine Gesundheit fürchten muss.

Glaube aber daran, dass es mehr Männer werden, die sich nicht länger mit der fantasielosen Männermode zufrieden geben werden.

Schwarze Klamotten sind sexy und ich mag unterschiedlichen Stile und greife Elemente davon auf (klassisch / gothic / fetisch).

Ich fände es schön wenn ihr mehr von Eurer Mode zeigen würdet und nicht nur darüber redet. Wir sollten uns nicht verstecken mit unseren Ideen. Man muss ja nicht unbedingt ein Foto zeigen auf dem man seine Identität eindeutig preis gibt, aber es wäre schön einen Eindruck zu bekommen, was für einen Stil man verkörpert.

Zu dem Thema gibt es sicher noch einiges zu sagen, mal sehn was uns dazu noch alles einfällt. Es ist jedenfalls ein spannendes Thema, weil es ein Bereich ist, bei dem die Gesellschaft noch viel vor sich hat.

Viele Grüsse
Chrissy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Buffalo Outlet
Von: christie3333
neu
8. Mai 2014 um 16:18
KLEIDERKREISEL UND CO
Von: kaytv1000
neu
8. Mai 2014 um 11:42
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen