Home / Forum / Fashion & Trends / Was bedeutet konsevativ?

Was bedeutet konsevativ?

7. Oktober 2011 um 17:39

Meine Chefin sagte zu mir ich soll mich konservativ kleiden. ich bin ein flippiger Mensch, der sich zb nie in ein Kostüm zwängen würde da wäre ich nie glücklich so spiessig.. -)ich kleide mich zb sehr gerne sexy und stylisch. ich liebe den Daniela Katzenberger Style, bin auch blond aber nicht operiert )

Nun meine Frage, was bedeutet konservativ in Bezug auf Klamotten?

Mehr lesen

7. Oktober 2011 um 18:10

Tja....
Job und Alltag muss man manchmal trennen können. Dazu gehört auch das Styling. Wenn deine Chefin seriöses Auftreten fordert, kannst du nicht als Daniela-Katzenberger-Knallbonbon mit "Mir-fällt-gleich-was-raus"-Ausschnitt oder "Pobacke-guckt-fast-raus"-Rock rumlaufen.

Konservativ heißt in dem Fall wahrscheinlich tatsächlich "spießig" - was trägt denn deine Chefin/die Kollegen? Wenn du kein Kostüm magst, dann trag eine schwarze/graue Hose oder einen knielangen Rock und eine Bluse (weit genug zuknöpfen )...

Wie gesagt: Job ist nicht Freizeit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 19:38
In Antwort auf laryn_12835982

Tja....
Job und Alltag muss man manchmal trennen können. Dazu gehört auch das Styling. Wenn deine Chefin seriöses Auftreten fordert, kannst du nicht als Daniela-Katzenberger-Knallbonbon mit "Mir-fällt-gleich-was-raus"-Ausschnitt oder "Pobacke-guckt-fast-raus"-Rock rumlaufen.

Konservativ heißt in dem Fall wahrscheinlich tatsächlich "spießig" - was trägt denn deine Chefin/die Kollegen? Wenn du kein Kostüm magst, dann trag eine schwarze/graue Hose oder einen knielangen Rock und eine Bluse (weit genug zuknöpfen )...

Wie gesagt: Job ist nicht Freizeit...

Ja
aber ich ändere meinen Stil nicht, das bin ich... anderst wäre ich verstelllt, das geht nicht.. Auf keinen Fall und Dekoltee zeige ich eigentlich immer.. das bin ich..

das geht an die Persönlichkeit und geht mir zu weit.. das wäre nicht ich, ich habe auch weder eine graue oder schwarze Hose oder einen knielangen Rock (ist doch omahaf) sorry ich bin grad mal 28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 22:45
In Antwort auf dreda_12694745

Ja
aber ich ändere meinen Stil nicht, das bin ich... anderst wäre ich verstelllt, das geht nicht.. Auf keinen Fall und Dekoltee zeige ich eigentlich immer.. das bin ich..

das geht an die Persönlichkeit und geht mir zu weit.. das wäre nicht ich, ich habe auch weder eine graue oder schwarze Hose oder einen knielangen Rock (ist doch omahaf) sorry ich bin grad mal 28


also ich bin 25, aber ich weiß, wann es angemessen ist, sich seriös zu kleiden und es muss nicht omahaft sein (als wäre jeder knielange Rock omahaft, es gibt richtig schöne Bleichtsiftröcke und besonders die mit hoher Taille finde ich super - elegant und trotzdem körperbetont...)

Vielleicht solltest du mal langsam reifer werden, deine Einstellungen klingen wie ein kleines bockiges Kind.

"Ich ändere meine Stil nicht"

Denk einfach mal dran, dass du dafür bezahlt wirst... und ich hoffe nicht, dass deine Kleidung tatsächlich deine Persönlichkeit ausmacht - das wäre schwach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 9:03

Halo
ich arbeite in einer Steuerkanzlei.

aber freizügig ist doch heutzutage total normal und auch die Kunden mögen das doch lieber als so ne biedere anzuschauen

ich werde mich sicher nicht umziehen, sie kann mir doch nicht vorschreiben wie mei Stil ist... das bin ich und wenn ich mich verkleide, verstelle kann ich auch nicht arbeiten ...

also sowas geht nunmal gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 9:05
In Antwort auf laryn_12835982


also ich bin 25, aber ich weiß, wann es angemessen ist, sich seriös zu kleiden und es muss nicht omahaft sein (als wäre jeder knielange Rock omahaft, es gibt richtig schöne Bleichtsiftröcke und besonders die mit hoher Taille finde ich super - elegant und trotzdem körperbetont...)

Vielleicht solltest du mal langsam reifer werden, deine Einstellungen klingen wie ein kleines bockiges Kind.

"Ich ändere meine Stil nicht"

Denk einfach mal dran, dass du dafür bezahlt wirst... und ich hoffe nicht, dass deine Kleidung tatsächlich deine Persönlichkeit ausmacht - das wäre schwach

Nee
knielang finde ich omahaft sorry geht gar nicht, ist halt nicht mein stil .

das bin nicht ich und ich kann mich doch nicht verkleiden. dann bin ich nicht mehr ich.. das können die mir doch nicht vorschreiben.. nee geht gar nicht, dann höre ich auf mit dem Job, ist eh nur ein 400 Euro Job und der kann mir dann gestohlen bleiben

wir leben doch incht im 18. jhd sowas hab ich echt noch nie erlebt, in keiner firma meine Chefin ist sicher nur neidisch ist immer das gleiche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 9:38
In Antwort auf dreda_12694745

Nee
knielang finde ich omahaft sorry geht gar nicht, ist halt nicht mein stil .

das bin nicht ich und ich kann mich doch nicht verkleiden. dann bin ich nicht mehr ich.. das können die mir doch nicht vorschreiben.. nee geht gar nicht, dann höre ich auf mit dem Job, ist eh nur ein 400 Euro Job und der kann mir dann gestohlen bleiben

wir leben doch incht im 18. jhd sowas hab ich echt noch nie erlebt, in keiner firma meine Chefin ist sicher nur neidisch ist immer das gleiche

Ja
dann gib den Job auf.

Aber überdenk mal deine kindische Einstellung. Du möchtest dich sexy kleiden? Warum? Rosa Schmetterlinge, Schlabberlatz und Schnuller würden besser passen. Kinderkleidung! Das würde deine Persönlichkeit widerspiegeln

Man kann nur hoffen, dass du nie einen "echten" Job haben wirst, bei dem man was von dir erwartet.

Und nein, freizügig ist nicht normal und deine Chefin ist wohl auch sicher daran interessiert, dass ihre Kunden ihre Arbeit für seriös halten - nicht das sie in einer Steuerkanzlei was zu gucken haben...dann können sie auch in einen Stripschuppen gehen (aber da würde ich nicht meine Steuern regeln wollen).

Ein knielanger Rock ist omahaft... sorry, du bist so....mir fehlen die Worte. Willst du nicht ernstgenommen werden? Willst du Titten und Beine sein? Traurig. Echt traurig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 12:14
In Antwort auf laryn_12835982

Ja
dann gib den Job auf.

Aber überdenk mal deine kindische Einstellung. Du möchtest dich sexy kleiden? Warum? Rosa Schmetterlinge, Schlabberlatz und Schnuller würden besser passen. Kinderkleidung! Das würde deine Persönlichkeit widerspiegeln

Man kann nur hoffen, dass du nie einen "echten" Job haben wirst, bei dem man was von dir erwartet.

Und nein, freizügig ist nicht normal und deine Chefin ist wohl auch sicher daran interessiert, dass ihre Kunden ihre Arbeit für seriös halten - nicht das sie in einer Steuerkanzlei was zu gucken haben...dann können sie auch in einen Stripschuppen gehen (aber da würde ich nicht meine Steuern regeln wollen).

Ein knielanger Rock ist omahaft... sorry, du bist so....mir fehlen die Worte. Willst du nicht ernstgenommen werden? Willst du Titten und Beine sein? Traurig. Echt traurig

Ja
den job geb ich auch auf... es ist ein echter job.

Un hallo, alles schön und gut, aber wer kauft mir solche klamotten? ich kann mir das nicht leisten und dann müsste meine chefin die ja kaufen...

seriös hat ja nichts mit dem aussehen zu tun..du hast selbst gesagt das Aussehen hat nichts mit dem Charakter zut un.

Man kann sich auch sexy kleiden und trotzdem ernst genommen werden..

warum soll ich mich altmodisch kleiden und bieder? und was kommt dann als nächstes? ich soll ich nicht mehr schminken oder meine langen Haare abschneiden? oder keine Jeans mehr tragen?? hallo... das geht mal gar nichts, das ist meine persönlichkeit und die kann nieand verändern...wenn meine chefin so ne spiesserin ist dann hat sie pech gehabt...

sie hat mich ja so eingesetellt und das nicht von Anfang an gesagt sonst hätte ich dort nie gearbeitet.

sexy ist heutzutage ganz normal sogar in Krankenhäusern oder Arztpraxen arbeiten Frauen die sexy sind, ist auch für die Kunden und Patienten wesentlich angenehmer als immer sowas biederes hochgeschlossenes zu sehen... dann haben die auch mehr kunden :-
)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 13:06
In Antwort auf dreda_12694745

Ja
den job geb ich auch auf... es ist ein echter job.

Un hallo, alles schön und gut, aber wer kauft mir solche klamotten? ich kann mir das nicht leisten und dann müsste meine chefin die ja kaufen...

seriös hat ja nichts mit dem aussehen zu tun..du hast selbst gesagt das Aussehen hat nichts mit dem Charakter zut un.

Man kann sich auch sexy kleiden und trotzdem ernst genommen werden..

warum soll ich mich altmodisch kleiden und bieder? und was kommt dann als nächstes? ich soll ich nicht mehr schminken oder meine langen Haare abschneiden? oder keine Jeans mehr tragen?? hallo... das geht mal gar nichts, das ist meine persönlichkeit und die kann nieand verändern...wenn meine chefin so ne spiesserin ist dann hat sie pech gehabt...

sie hat mich ja so eingesetellt und das nicht von Anfang an gesagt sonst hätte ich dort nie gearbeitet.

sexy ist heutzutage ganz normal sogar in Krankenhäusern oder Arztpraxen arbeiten Frauen die sexy sind, ist auch für die Kunden und Patienten wesentlich angenehmer als immer sowas biederes hochgeschlossenes zu sehen... dann haben die auch mehr kunden :-
)


ich dachte es ist ein 400Euro Job`? Wäre es ein richtiger Job von dem du deinen Lebensunterhalt finazieren würdest, würdest du den vielleicht nicht so schnell wegwerfen. Aber dann kannst du dir keine ein, zwei seriösen Outfits leisten? Dann verstehe ich nicht, wie man so leicht auf einen Job pfeifen kann. Wenn du das Geld nicht brauchst, spar es einen Monat und schon hast du die Klamotten...Für einen 400Euro-Job braucht man ja keine Rund-um-die-Uhr-Gaderobe.

Und ich glaube du schätzt das falsch ein. Frau darf sexy sein, aber eben sexy UND seriös. Man kann auch sexy sein, ohne sich die Visage voll Makeup zu klatschen, ohne einen kurzen Rock zutragen und ohne zu viel Ausschnitt zu tragen (ich habe ja nie von hochgeschlossen gesprochen). Und Jeans? Was haben Jeans damit zu tun? Jeans können durch alle Altersklassen und Arbeitsgebiete getragen werden, da kommt es schlicht auch darauf an, ob legere Keidung oder eher das Business-Outfit gefordert ist.

Aber wenn bei dir das Gegenteil von unseriös omahaft und bieder ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Auch mit 28 kann man halt extrem unreif sein...wie mir scheint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 19:05

Igitt
hosenanzüge sind null sexy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 19:10
In Antwort auf laryn_12835982


ich dachte es ist ein 400Euro Job`? Wäre es ein richtiger Job von dem du deinen Lebensunterhalt finazieren würdest, würdest du den vielleicht nicht so schnell wegwerfen. Aber dann kannst du dir keine ein, zwei seriösen Outfits leisten? Dann verstehe ich nicht, wie man so leicht auf einen Job pfeifen kann. Wenn du das Geld nicht brauchst, spar es einen Monat und schon hast du die Klamotten...Für einen 400Euro-Job braucht man ja keine Rund-um-die-Uhr-Gaderobe.

Und ich glaube du schätzt das falsch ein. Frau darf sexy sein, aber eben sexy UND seriös. Man kann auch sexy sein, ohne sich die Visage voll Makeup zu klatschen, ohne einen kurzen Rock zutragen und ohne zu viel Ausschnitt zu tragen (ich habe ja nie von hochgeschlossen gesprochen). Und Jeans? Was haben Jeans damit zu tun? Jeans können durch alle Altersklassen und Arbeitsgebiete getragen werden, da kommt es schlicht auch darauf an, ob legere Keidung oder eher das Business-Outfit gefordert ist.

Aber wenn bei dir das Gegenteil von unseriös omahaft und bieder ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Auch mit 28 kann man halt extrem unreif sein...wie mir scheint.

Ja
und ? ich muss davon auch meine Lebensunterhalt finanzieren. Ja auch einen anderen Job würde ich hinwerfen, wenn ich mich nicht wohl fühle und dann nicht gut arbeiten kann.

Nein ich kann mir keine outfits leisten, vor allem sehe ich es nicht ein so spiesser Klamotten zu tragen..weshalb? ich mache auch so meine Arbeit. Wenn cih solche Spiesser Sachen tragen würde, würd ich mich nicht wohl fühlen, depressionen bekommen und nicht arbeiten können.

Ja ich finde halt nur sexy wenn man richtig schön stark geschminkt ist und kurzen Rock trägt .
ich mein nur, dann kommt wohl meine Chefin noch auf die Idee dass ich keine Jeans mehr tragen soll auf Arbeit... hahaa das wärs gar...

sie meinte ja konversativ soll ich mich kleiden, also sicher halt nur kein starkes Pus up Dekolltee mehr und keinen ganz kurzen rock mehr..aber ok im sommer wenn es 40 grad sind trage ich ja sicher keine lange Hose ... im winter ok ..

hat nix mit unreif zu tun, ich lass mich halt nicht verbiegen, hab meinen Stil und mein Selbstbewusst sein und lass das nicht von anderen bestimmen..geht mal gar nicht.. das bin ich und der stil gehört zu mir, wenn man mir den nimmt, nimmt man einen teil von mir.. das wäre dann nicht mehr ich, ich wäre dann verkleidet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 9:35

Mein mann
trägt jeans und ein T shirt er ist sogar Dr. er trägt nie einen Anzug. Ja ich finde Männer im Anzug spiessig und nicht schön. ##Ich will immer sexy aussehen weil ich mich dann wohl fühle, muss ja nicht zu sexy sein aber ein bischen schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 9:37

Ja
ok das würde ich gerne tragen. das wäre ok.

welche stiefel würden da gehen?

mir stehen auch keine Röcke und im Winter kann ich sicherlich keine Rock tragen bei -20 Grad Bluse geht ja im Winter auch schlecht, wenn ich mich nicht todfrieren will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 11:47
In Antwort auf dreda_12694745

Ja
und ? ich muss davon auch meine Lebensunterhalt finanzieren. Ja auch einen anderen Job würde ich hinwerfen, wenn ich mich nicht wohl fühle und dann nicht gut arbeiten kann.

Nein ich kann mir keine outfits leisten, vor allem sehe ich es nicht ein so spiesser Klamotten zu tragen..weshalb? ich mache auch so meine Arbeit. Wenn cih solche Spiesser Sachen tragen würde, würd ich mich nicht wohl fühlen, depressionen bekommen und nicht arbeiten können.

Ja ich finde halt nur sexy wenn man richtig schön stark geschminkt ist und kurzen Rock trägt .
ich mein nur, dann kommt wohl meine Chefin noch auf die Idee dass ich keine Jeans mehr tragen soll auf Arbeit... hahaa das wärs gar...

sie meinte ja konversativ soll ich mich kleiden, also sicher halt nur kein starkes Pus up Dekolltee mehr und keinen ganz kurzen rock mehr..aber ok im sommer wenn es 40 grad sind trage ich ja sicher keine lange Hose ... im winter ok ..

hat nix mit unreif zu tun, ich lass mich halt nicht verbiegen, hab meinen Stil und mein Selbstbewusst sein und lass das nicht von anderen bestimmen..geht mal gar nicht.. das bin ich und der stil gehört zu mir, wenn man mir den nimmt, nimmt man einen teil von mir.. das wäre dann nicht mehr ich, ich wäre dann verkleidet.

Verkleidet?
Also wenn iher jemand verkleidet ist dann doch du. Jemand mit genug Selbstbewusstsein wechselt seinen Style und verliert dabei nicht seine eigene Note. Nur wenn man diese nicht besitzt hat man natürlich ein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 13:08
In Antwort auf china_12865094

Verkleidet?
Also wenn iher jemand verkleidet ist dann doch du. Jemand mit genug Selbstbewusstsein wechselt seinen Style und verliert dabei nicht seine eigene Note. Nur wenn man diese nicht besitzt hat man natürlich ein Problem.

Nee
im Gegenteil. jemand mit genug Selbstbewusstsein wechselt seinen stil nicht udn passt sich sicher nicht an.. das ist privat und meine Kleidung geht nur mich was an. ich hab meine eigene Note und deshalb lass ich mir keine Klamotten vorschreiben , das wäre ich nicht selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 8:29

Meine Meinung dazu
Im Grunde verstehe ich, dass Du Dich gemäss Deines Stils kleiden. Nun gibt es aber Berufe, da muss man sich an einen bestimmten Dresscode halten, und man kommt nicht daran vorbei.
Ich bin ja auch ein Moderebell und trage auch meinen Stil weit entfernt von dem, was die Masse trägt.
Nur mal so als Beispiel: Im Sommer liebe ich kurze Hosen (Hotpants) und ärmellose Oberteile.
Nun arbiete ich nun mal in einem Büro, da geht beides nicht. Kann mich zwar sommerlich kleiden, aber knielange Bundfaltenshorts/Chinos sowie Hemd ist Pflicht. Offene Sandalen gehen aber trotzdem, sofer es die elegantere italienische Variante ist, und keine Strandlatschen.

Was ich damit sagen will, dass freizügig und freizügig zweierlei sind. Mit knielangem Rock und schicker Bluse bist Du noch lange nicht konservativ spiessig gekleidet, sondern eher "Förmlicher" gekleidet.
Und ich frage mich trotzdem, weshalb Du Dich beschwerst, immerhin haben Frauen bei ihrer Garderobe ungleich mehr Auswahl als Männer. Was glaubst Du, wie eingeschränkt die Männer erst bzgl Kleiderauswahl ist? In vielen Berufen ist Anzug Pflicht, unabhängig davon, ob es auch 40C hat.
Sie können nicht mal so ohne weiteres kurz tragen, wie Frauen das können.
Vielleicht erst mal daran denken, bevor Du Dich aufregst. Viele Männer wären froh, wenn sie die Möglichkeit hätten, zumindest im Sommer etwas Luft an ihre Haut zu lassen.

Nur weil Du Dich förmlicher kleidest, ist das noch lange keine Selbstaufgabe Deines Stils. Man muss aber unterscheiden zw. Beruf und Freizeit. Und in der Freizeit hast Du als Frau Narrenfreiheit - Männer dagegen noch lange nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 9:02
In Antwort auf teerpirat

Meine Meinung dazu
Im Grunde verstehe ich, dass Du Dich gemäss Deines Stils kleiden. Nun gibt es aber Berufe, da muss man sich an einen bestimmten Dresscode halten, und man kommt nicht daran vorbei.
Ich bin ja auch ein Moderebell und trage auch meinen Stil weit entfernt von dem, was die Masse trägt.
Nur mal so als Beispiel: Im Sommer liebe ich kurze Hosen (Hotpants) und ärmellose Oberteile.
Nun arbiete ich nun mal in einem Büro, da geht beides nicht. Kann mich zwar sommerlich kleiden, aber knielange Bundfaltenshorts/Chinos sowie Hemd ist Pflicht. Offene Sandalen gehen aber trotzdem, sofer es die elegantere italienische Variante ist, und keine Strandlatschen.

Was ich damit sagen will, dass freizügig und freizügig zweierlei sind. Mit knielangem Rock und schicker Bluse bist Du noch lange nicht konservativ spiessig gekleidet, sondern eher "Förmlicher" gekleidet.
Und ich frage mich trotzdem, weshalb Du Dich beschwerst, immerhin haben Frauen bei ihrer Garderobe ungleich mehr Auswahl als Männer. Was glaubst Du, wie eingeschränkt die Männer erst bzgl Kleiderauswahl ist? In vielen Berufen ist Anzug Pflicht, unabhängig davon, ob es auch 40C hat.
Sie können nicht mal so ohne weiteres kurz tragen, wie Frauen das können.
Vielleicht erst mal daran denken, bevor Du Dich aufregst. Viele Männer wären froh, wenn sie die Möglichkeit hätten, zumindest im Sommer etwas Luft an ihre Haut zu lassen.

Nur weil Du Dich förmlicher kleidest, ist das noch lange keine Selbstaufgabe Deines Stils. Man muss aber unterscheiden zw. Beruf und Freizeit. Und in der Freizeit hast Du als Frau Narrenfreiheit - Männer dagegen noch lange nicht.

Aber
ich komme mir in einem knielangen Rock komisch vor und Blusen besitze ich gar nicht, weil ich blusen hasse..schon immer keine Ahnung warum..

im sommer trage ich kurze Jeans Shorts das ging in meiner alten Arbeit (auch Büro) immer sogar flip flops warne kein thema..

ich kenne keinen Beruf wo ein Mann immer Anzug tragen muss, selbst in höheren schichten nicht.. mein mann hat auch einen sehr konservativen Beruf, aber Anzug trägt er deshalb nicht.

im sommer sind ja wohl nicht ärmelose Oberteile ok auch im büro ich kann mich ja nicht bei 30 Grad mit langen Armen ins Büro setzen.

und wohl auch keine langen hosen tragen...

ausserdem kann ich mir jetzt keine neuen Klamotten kaufen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 9:03

Finde
ich nicht ich finde das schick und den kunden gefällt Dekolltee und minirock auch besser als so ne biedere Bankangestellte die wollen auch mal was anderes sehen nicht das Bieree.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 9:05

Also
baumwollstrumpfhosen geht mal gar nicht vfinde ich.

Nein Bluse geht nicht im Winter das ist viel zu kalt, ich muss ja auch noch in die ARbeit kommen (draussen) da brauche ich schon nen Pulli.

Ich trage sehr gerne Rollkragenpullover sie müssen halt ganz eng sein. dazu lange ketten usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 9:24
In Antwort auf dreda_12694745

Aber
ich komme mir in einem knielangen Rock komisch vor und Blusen besitze ich gar nicht, weil ich blusen hasse..schon immer keine Ahnung warum..

im sommer trage ich kurze Jeans Shorts das ging in meiner alten Arbeit (auch Büro) immer sogar flip flops warne kein thema..

ich kenne keinen Beruf wo ein Mann immer Anzug tragen muss, selbst in höheren schichten nicht.. mein mann hat auch einen sehr konservativen Beruf, aber Anzug trägt er deshalb nicht.

im sommer sind ja wohl nicht ärmelose Oberteile ok auch im büro ich kann mich ja nicht bei 30 Grad mit langen Armen ins Büro setzen.

und wohl auch keine langen hosen tragen...

ausserdem kann ich mir jetzt keine neuen Klamotten kaufen...

Ich kenne keinen Beruf wo ein Mann immer Anzug tragen muss
Wenn Du wüsstest - ich glaub, Du hast echt keine Ahnung, was auf dem Berufssektor abgeht.
Es gibt genügend Seiten, wo Du Dich über Dresscodes informieren kannst - und das letzte Wort hat eh Deine Chefin.

Sorry, aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Somit bleibt in Deinem Falle nur, Dich beruflich selbstständig zu machen - dann kannst Du Dich auch kleiden, wie Du möchtest.

Oder Dir mal ernsthaft Gedanken um Deine Garderobe machen. Bei der erschlagenden Auswahl an Damenkleidung ist doch bestimmt was darunter, wo Sexyness und Förmlichkeit miteinander vereinbar sind.

Bei Männer funktioniert das mal aufgrund ihrer äusserts beschränkten Auswahl nicht so. Vor allem gilt ja bei Männern, sofern es nicht Anzug oder Jeans/T'Shirt ist, alles als Nogo, da gemäss Medien der Mann nicht sexy (sein darf) ist, aber alles an ihm hässlich ist. Daher muss auch im Sommer jeder Quadratzentimeter Haut bedeckt sein.
Und weil ich das nicht möchte, habe ich auch einen Beruf ausgewählt, wo eine lockere Kleiderordnung besteht.

Vielleicht Dich dann mal anderweitig umsehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 15:54
In Antwort auf teerpirat

Ich kenne keinen Beruf wo ein Mann immer Anzug tragen muss
Wenn Du wüsstest - ich glaub, Du hast echt keine Ahnung, was auf dem Berufssektor abgeht.
Es gibt genügend Seiten, wo Du Dich über Dresscodes informieren kannst - und das letzte Wort hat eh Deine Chefin.

Sorry, aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Somit bleibt in Deinem Falle nur, Dich beruflich selbstständig zu machen - dann kannst Du Dich auch kleiden, wie Du möchtest.

Oder Dir mal ernsthaft Gedanken um Deine Garderobe machen. Bei der erschlagenden Auswahl an Damenkleidung ist doch bestimmt was darunter, wo Sexyness und Förmlichkeit miteinander vereinbar sind.

Bei Männer funktioniert das mal aufgrund ihrer äusserts beschränkten Auswahl nicht so. Vor allem gilt ja bei Männern, sofern es nicht Anzug oder Jeans/T'Shirt ist, alles als Nogo, da gemäss Medien der Mann nicht sexy (sein darf) ist, aber alles an ihm hässlich ist. Daher muss auch im Sommer jeder Quadratzentimeter Haut bedeckt sein.
Und weil ich das nicht möchte, habe ich auch einen Beruf ausgewählt, wo eine lockere Kleiderordnung besteht.

Vielleicht Dich dann mal anderweitig umsehen.


nee im sommer muss nicht jeder zentimeter haut bedeckt sein auch nicht beim Mann..

ja ich sehe mich anderweitig um nur in ner steuerkanzlei muss es ja sein hab ich ja gelernt leider...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 15:55

Nein
denn in meiner alten Firma (auch Steuerkanzlei) durfte ich das tragen was mir gefallen hat. sorry aber meine chefin spinnt echt
ich kann ja nur wieder in ner STeuerkanzlei arbeiten..hab ich ja gelertn..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 19:28

Ja
ich hatte viel Kundenkontakt. meine Steuerkanzlei hat 3 Angestellte .

nein unterordnen werde ich mich sicher niht ich war heute ganz normal angezogen arbeiten und die Chefin hat nix gesagt man darf sich nur nicht alles gefallen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 1:25

Vom Katzenberger Style
hab ich keine Ahnung, außer dass ich die Frau recht billig finde, aber wenn du dich gerne sexy und stylisch kleiden möchtest, würden mir zu der Steilvorlage von deiner Chefin etliche konservative Styles einfallen, bei denen sie bald bereuen würde, dass sie dir Vorschriften machen wollte...

Wobei mir persönlich eine Steuerkanzlei jetzt auch nicht gerade so als passender Ort für die Modenschau erscheint.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 8:13
In Antwort auf py158

Vom Katzenberger Style
hab ich keine Ahnung, außer dass ich die Frau recht billig finde, aber wenn du dich gerne sexy und stylisch kleiden möchtest, würden mir zu der Steilvorlage von deiner Chefin etliche konservative Styles einfallen, bei denen sie bald bereuen würde, dass sie dir Vorschriften machen wollte...

Wobei mir persönlich eine Steuerkanzlei jetzt auch nicht gerade so als passender Ort für die Modenschau erscheint.

Freundliche Grüße,
Christoph

Ob sie
eine "Modenschau" praktizieren möchte, wage ich mal zu bezweifeln. Ich vermute da eher einen anderen Hintergrund:

Sie ist noch jung, und solange sie sexy Kleidung tragen kann, möchte sie nicht darauf verzichten.
Denn schliesslich verändert der Körper sich - meist leider nicht zum Positiven - im Laufe unseres Lebens.
Sie möchte ihre Zeit, solange sie jung ist, voll ausnutzen.

Ich denke mal, dass da der Hund begraben liegt.

Nunja, eine Steuerkanzel ist jetzt auch nicht ein Arbeitsplatz, wo man in lockerer Kleidung erscheinen kann, denke ich mal.

Aber trotzdem denke ich: Frauen haben eine erschlagende Auswahl an Kleidung - mit etwas Geschick kann man sich auch in förmlicher Kleidung wohlfühlen und in dieser auch einen Sexappeal haben.

Vielleicht braucht die TS einfach mal ne Beratung von einer Stylistin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 9:09
In Antwort auf teerpirat

Ob sie
eine "Modenschau" praktizieren möchte, wage ich mal zu bezweifeln. Ich vermute da eher einen anderen Hintergrund:

Sie ist noch jung, und solange sie sexy Kleidung tragen kann, möchte sie nicht darauf verzichten.
Denn schliesslich verändert der Körper sich - meist leider nicht zum Positiven - im Laufe unseres Lebens.
Sie möchte ihre Zeit, solange sie jung ist, voll ausnutzen.

Ich denke mal, dass da der Hund begraben liegt.

Nunja, eine Steuerkanzel ist jetzt auch nicht ein Arbeitsplatz, wo man in lockerer Kleidung erscheinen kann, denke ich mal.

Aber trotzdem denke ich: Frauen haben eine erschlagende Auswahl an Kleidung - mit etwas Geschick kann man sich auch in förmlicher Kleidung wohlfühlen und in dieser auch einen Sexappeal haben.

Vielleicht braucht die TS einfach mal ne Beratung von einer Stylistin.

Nein
danke ich lasse mir von einer Stylistin sicher nichts sagen, ihr Geschmack ist ja nicht mei Geschmack

ich fühle mich einfach wohl mich sexy zu kleiden, hab auch eine op (Brust) machen lassen und möchte das natürlich zeigen. ich fühle michunwohl in biederer Kleidung kann nicht arbeiten wenn ich mich unwohl fühle.

Steuerkanzlei hin oder her, warum sollte man nicht so dort arbeiten wie man sich wohl fühlt.. ich lasse mir von niemandem was vorschreiben ich möchte das tragen was mir gefällt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 9:15
In Antwort auf teerpirat

Ob sie
eine "Modenschau" praktizieren möchte, wage ich mal zu bezweifeln. Ich vermute da eher einen anderen Hintergrund:

Sie ist noch jung, und solange sie sexy Kleidung tragen kann, möchte sie nicht darauf verzichten.
Denn schliesslich verändert der Körper sich - meist leider nicht zum Positiven - im Laufe unseres Lebens.
Sie möchte ihre Zeit, solange sie jung ist, voll ausnutzen.

Ich denke mal, dass da der Hund begraben liegt.

Nunja, eine Steuerkanzel ist jetzt auch nicht ein Arbeitsplatz, wo man in lockerer Kleidung erscheinen kann, denke ich mal.

Aber trotzdem denke ich: Frauen haben eine erschlagende Auswahl an Kleidung - mit etwas Geschick kann man sich auch in förmlicher Kleidung wohlfühlen und in dieser auch einen Sexappeal haben.

Vielleicht braucht die TS einfach mal ne Beratung von einer Stylistin.

Selbstverständlich
gibt es förmliche Kleidung mit Sexappeal, echt massenhaft sogar. Und prinzipiell würde ich nicht sagen, dass in einer Steuerkanzlei besondere Kleidungsvorschriften gelten müssten.

Mein Eindruck ist eher, dass der Hund in dem Umstand begraben ist, dass ihre Chefin ihr überhaupt Vorschriften machen und die TE diese nicht befolgen will.

Und ich bin zwar schon älter, will aber meine Zeit auch voll ausnutzen, diese Argument würde ich daher nicht gelten lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 9:57
In Antwort auf dreda_12694745

Nein
danke ich lasse mir von einer Stylistin sicher nichts sagen, ihr Geschmack ist ja nicht mei Geschmack

ich fühle mich einfach wohl mich sexy zu kleiden, hab auch eine op (Brust) machen lassen und möchte das natürlich zeigen. ich fühle michunwohl in biederer Kleidung kann nicht arbeiten wenn ich mich unwohl fühle.

Steuerkanzlei hin oder her, warum sollte man nicht so dort arbeiten wie man sich wohl fühlt.. ich lasse mir von niemandem was vorschreiben ich möchte das tragen was mir gefällt..

Du verwirrst mich,
im Ausgangsthread schreibst du "auch blond, aber nicht operiert" und jetzt deutest du an, deine Umgebung soll an den Segnungen deiner Brust-OP teilhaben?

Sexy kann man (besser frau) sich auf viele Arten kleiden, ich persönlich würde mir einen Spaß draus machen, die Chefin mit besonders konservativen, aber trotzdem rasend sexy Outfits / Styles zu irritieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 12:10
In Antwort auf dreda_12694745

Nein
danke ich lasse mir von einer Stylistin sicher nichts sagen, ihr Geschmack ist ja nicht mei Geschmack

ich fühle mich einfach wohl mich sexy zu kleiden, hab auch eine op (Brust) machen lassen und möchte das natürlich zeigen. ich fühle michunwohl in biederer Kleidung kann nicht arbeiten wenn ich mich unwohl fühle.

Steuerkanzlei hin oder her, warum sollte man nicht so dort arbeiten wie man sich wohl fühlt.. ich lasse mir von niemandem was vorschreiben ich möchte das tragen was mir gefällt..

Ganz ehrlich?
Ich bin ja jetzt zwar 41 und betrachte das sicherlich aus anderer Perspektive, aber ich finde es mehr sexy, wenn eine Frau natürliche Brüste hat. Die können dann ruhig auch mal etwas kleiner sein oder hängen.
Jetzt nur aus persönlicher Sicht.
Wenn Du ne OP machen möchtest - Deine Sache. Aber überlege es Dir trotzdem gut.

Zum anderen: Ich bin in meinem Alter möglicherweise schon raus, um noch sexy zu wirken (können das Männer in unserer Gesellschaft überhaupt noch?)
Aber ich kleide mich auch recht freizügig, das heisst im Sommer Hotpants, Sandalen, ich kann auch im Büro kurz tragen (habe keinen Kundenkontakt), doch beschränke mich dann auf knielange Bundfalten-Shorts und dezente Hemden. Ich habe insofern meinen Stil gefunden, mich auch am Arbeitsplatz in meiner Kleidung wohlfühlen zu können, und trotzdem von jedem ernst genommen zu werden. Alles eine Frage der Kombination. Zw. freizügig, Strandkleidung und sommerlicher Eleganz liegen immer noch Welten, aber scheinbar konnotieren die meisten Menschen kurze Klamotten = freizügige Strandkleidung.
Es macht für mich einen erheblichen Unterschied, ob man in Schlabbert'shirt und Flipflops, oder stilvoll in Hemd und Anzugsshort am Arbeitsplatz erscheint.
Die meisten Leute scheinen wohl als Bürokleidung nur Anzug und Co. zu kennen, aber ich zeige, dass es auch anders geht. Es gibt unendlich viele Kleidung und Kombinationsmöglichkeiten - man muss sie nur finden. Oder notfalls ne Stilberatung in Anspruch zu nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 13:58
In Antwort auf py158

Selbstverständlich
gibt es förmliche Kleidung mit Sexappeal, echt massenhaft sogar. Und prinzipiell würde ich nicht sagen, dass in einer Steuerkanzlei besondere Kleidungsvorschriften gelten müssten.

Mein Eindruck ist eher, dass der Hund in dem Umstand begraben ist, dass ihre Chefin ihr überhaupt Vorschriften machen und die TE diese nicht befolgen will.

Und ich bin zwar schon älter, will aber meine Zeit auch voll ausnutzen, diese Argument würde ich daher nicht gelten lassen...

Nee nee
also mein stil ist mein Markenzeichen und ich möchte schon ich selbst bleiben. ich verkleide mich nicht mit irgendwelchem Hosenanzügen usw. ich möchte im sommer auch mal mit Shorts und sandalen (mit Absatz) gehen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 14:00
In Antwort auf py158

Du verwirrst mich,
im Ausgangsthread schreibst du "auch blond, aber nicht operiert" und jetzt deutest du an, deine Umgebung soll an den Segnungen deiner Brust-OP teilhaben?

Sexy kann man (besser frau) sich auf viele Arten kleiden, ich persönlich würde mir einen Spaß draus machen, die Chefin mit besonders konservativen, aber trotzdem rasend sexy Outfits / Styles zu irritieren

Und
was sind konservative und rasend sexy outfits?

ja ich wollte das mit der Brust op nicht gleich sagen (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen