Home / Forum / Fashion & Trends / Warum ziehen so wenig Frauen Lederhosen an?

Warum ziehen so wenig Frauen Lederhosen an?

29. Mai 2008 um 12:44

Hallo, ich bin kein Lederfetischist, aber mich wundert eines: Während in den 80-er Jahren Lederhosen total in waren, sind sie heute nur noch ganz wenig zu sehen. Lange Lederhosen kaum noch, und Ledershorts schon praktisch gar nicht. Ich frage mich manchmal, warum das so ist. Ich meine, Lederhosen sind doch erstens sehr praktisch, sehen zweitens an fast jeder Frau einfach hinreißend toll aus und soooo teuer, wie sie früher vielleicht mal waren, sind sie ja heute auch nicht mehr. Klärt Ihr mich mal auf, bitte? Dankööööö

Mehr lesen

29. Mai 2008 um 13:27

Hm
verstehe, ja, wenn man da ne totalwe aversion gegen hat, isses natürlich nix ... ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 16:12

Kombinationsfrage...
Ich habe zwei knielange Lederröcke in dunkelrot und schwarz und zwei Five-Pocket-Hosen aus Leder in elfenbein und schwarz.Jedoch trage ich diese Kleidungsstücke fast nie, denn sie sind extrem ungünstig zu kombinieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 23:27
In Antwort auf sonnenblume293

Kombinationsfrage...
Ich habe zwei knielange Lederröcke in dunkelrot und schwarz und zwei Five-Pocket-Hosen aus Leder in elfenbein und schwarz.Jedoch trage ich diese Kleidungsstücke fast nie, denn sie sind extrem ungünstig zu kombinieren.

Na sowas
da hätte ich schon einige ideen, wie man das kombinieren kann ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 11:38
In Antwort auf anwalt42

Na sowas
da hätte ich schon einige ideen, wie man das kombinieren kann ^^

Etwas alltagstaugliches bitte
die Pinup-Kombinationen meine ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 15:17

Ist Geschmacksache
Ich denke viele finden, dass sie scheisse aussehen und Leute sind auch, ein wenig, bewusster geworden, also beschränken sie sich vielleicht bei Lederwaren eher auf Accessoires.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2008 um 15:34
In Antwort auf anwalt42

Hm
verstehe, ja, wenn man da ne totalwe aversion gegen hat, isses natürlich nix ... ^^

In meinem Fall...
...ist das leicht zu beantworten. Ich trage eigentlich sowieso nur Röcke, ich habe nur zwei Stoffhosen im Schrank für extrem kalte Tage (aber selbst dann versuche ich, einen Rock zum wechseln dabei zu haben) und Lederhosen gefallen mir gar nicht. Es stimmt aber, daß die offenbar schon mal mehr in Mode waren, genau wie Lederröcke, die über die Actziger ja nicht so recht hinaus gekommen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 18:32

Gibt besseres
Lederhosen lassen sich sehr schwer kombinieren, passen nur bei ausgewählten Anlässen, sind dazu nicht unbedingt besonders luftdurchlässig und schließlich auch nicht besonders praktisch - in gut sitzenden Jeans oder Hosen hat man definitiv mehr Bewegungsfreiheit. Damit ist die Hose also eher etwas für "Ausnahmefälle", nicht für den ganz alltäglichen Alltag. Und wenn ich schon Geld habe mir etwas Unalltägliches zu holen, kaufe ich doch lieber ein feines Kleid - und die Mehrheit der Frauen wird da wohl ähnlich denken Womit wir die Antwort hätten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen