Home / Forum / Fashion & Trends / Warum setzen sich Lederhosen nur schwer durch?

Warum setzen sich Lederhosen nur schwer durch?

11. Dezember 2011 um 21:43

In den Modezeitschriften liest man schon seit ca 2 Jahren, dass die gute alte Lederhose zu einem must have eines gut sortierten Kleiderschrankes gehört. Prominente sind häufig auch in gut aussehenden Lederjeans oder Lederleggins zu sehen. In der Öffentlichkeit sind sie aber eher doch eine Seltenheit? Freue mich um jede Antwort zu diesem Thema und hoffe, dass sich mehr Frauen zu diesem Modetrend bekennen.
Chris991

Mehr lesen

24. Dezember 2011 um 22:21

Durchsetzen von Lederhosen
Hallo Chris,
gute Frage! Ich kann mir durchaus vorstellen das immer noch sehr viele Menschen beim Anblick von glänzenden Glattlederhosen denken das hätte was mit "Schwul sein" oder
Nutten zu tun.
Ich finde das für den grössten Quatsch, den Leder ist eines der ältesten Materialien für die Bekleidung.
Ich selbst trage sehr oft Glattleder, stehe voll darauf.
Auch beim Sex kann es einen so richtig antörnen. Ich habe SCHWARZE Lederhosen mit ganz weichen geilen Kniepolstern die sind echt geil.
Ich finde auch Frauen sehr SEXY in Lederhosen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:18

Sie sind schon mal selten, weil sehr teuer und seit
einigen Jahren zudem mit der Sphäre der Fetischkleidung verbunden.
Vor dreißig Jahren trugen auch männliche studenten Lederhosen, ohne darüber daumm angeschat zuwerden. heute ist das alles grenzwertig zur Subkultur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen