Home / Forum / Fashion & Trends / Warum müssen Frauen aufgestylt sein? Und Männer dürfen in Jogginhose flanieren?

Warum müssen Frauen aufgestylt sein? Und Männer dürfen in Jogginhose flanieren?

25. Juni um 12:43 Letzte Antwort: 3. Juli um 11:14

Hallo zusammen,

ein Kollege, hat einer Kollegin gerade unterbreitet, dass sie doch aussehe, als würde sie im Schlafanzug rumlaufen.

Beschreibung des Outfits: Flip Flops, Radlerhose und ein weites T-Shirt.
Meiner Meinung nach ein angemessenes Sommeroutfit.

Dieser Kollege, kommt jeden Tag mit versifften Jogginghosen zur Arbeit, und behauptet tatsächlich: "Frauen dürfen nicht so rumlaufen! Die sollten ja schon auf ihr äußeres achten!"

Ich war fassungslos. Ich bin die einzige Frau in meiner Abteilung. Und es sind alle Männer in meiner Abteilung der gleichen Meinung. Man könne das nicht mit einem Mann vergleichen.

Wenn die Gleichberechtigung schon bei solchen Kleinigkeiten nicht in den Köpfen der Männer ankommt..... ohne Worte

Da ich in meinem Alltag oft solche Diskussionen führen muss, und nie auf Verständnis/Akzeptanz bei Männern treffe, wollte ich mir das einfach mal von der Seele schreiben.

Vielen Dank!

Mehr lesen

25. Juni um 13:26
Beste Antwort

Was macht ihr beruflich, dass ihr derart rumlaufen dürft? Finde ich schon seltsam. Egal ob bei ihr oder bei ihm. Es ist bei beiden Geschlechtern unangemessen. Radlerhose, jogginghose und T-Shirt trägt man beim Sport aber bitte nicht im Berufsleben. Es sei denn, man ist in der Sportbranche

Gefällt mir
25. Juni um 13:26

Was macht ihr beruflich, dass ihr derart rumlaufen dürft? Finde ich schon seltsam. Egal ob bei ihr oder bei ihm. Es ist bei beiden Geschlechtern unangemessen. Radlerhose, jogginghose und T-Shirt trägt man beim Sport aber bitte nicht im Berufsleben. Es sei denn, man ist in der Sportbranche

Gefällt mir
25. Juni um 16:31

Mich würde das auch interessieren, was das für ein Unternehmen ist, wenn Ihr dort im "Malle-Outfit" rumlaufen dürft. Im genannten Outfit laufen bei uns höchstens die Putzfrauen rum.
Ich als Mann und würde nie in so einem Aufzug (Jogginghose) erscheinen, denn ich arbeite in einem Büro am Empfang direkt im Eingangsbereich, also mit Kundenkontakt. Ich bin immer gut angezogen (kein Anzug, aber dennoch korrekt), denn schliesslich präsentiere ich das Unternehmen auch nach aussen hin.

Ich bin der Meinung, dass Radlerhose/Flipflops/Schlabbershirt kein angemessenes Outfit für eine Frau ist, welche was auf sich hält. Dennoch scheinen immer weniger Frauen Wert auf gute Kleidung zu legen, man sieht fast nur noch den Sneaker/Jeans/T-Shirt-Look. Sorry, aber eine Frau sollte sich auch wie eine Frau anziehen, und damit meine ich nicht gleich High Heels + Minirock. Man muss nicht aufgebretzelt sein, das Gesamtoutfit muss halt stimmig sein.

Ich hatte mal ein Date, da kam sie in abgewrackten Chucks, kaputten Jeans und ausgeleiertem T'Shirt. Ich habe sie sofort wieder nach Hause geschickt mit dem Zusatz 'Meld Dich wieder, wenn Du mal in angemessener Kleidung erscheinst!'
Hat ja schliesslich auch was mit Wertschätzung und Respekt zu tun

1 LikesGefällt mir
30. Juni um 15:51

Das schöne an so einer Meinung ist: jeder kann sie haben, doch niemand muss sie teilen 😉 Sofern es als nicht ihr Vorgesetzter ist, kann deiner Kollegin komplett egal sein, was Mr. Jogginghose denkt. Dazu würde ich mir noch nicht einmal Gedanken machen. Jeder hat ja sein Recht auf den eigenen Look und wenn das bei euch im Beruf unwichtig und gestattet ist, dann sehe ich da kein Problem. 

Ich finde übrigens, dass auch Männer gut angezogen und gestylt sein sollten. Zumindest wenn sie diese Erwartungen an eine Frau stellen. 

1 LikesGefällt mir
30. Juni um 16:27
In Antwort auf laurel_20509159

Hallo zusammen,

ein Kollege, hat einer Kollegin gerade unterbreitet, dass sie doch aussehe, als würde sie im Schlafanzug rumlaufen.

Beschreibung des Outfits: Flip Flops, Radlerhose und ein weites T-Shirt.
Meiner Meinung nach ein angemessenes Sommeroutfit.

Dieser Kollege, kommt jeden Tag mit versifften Jogginghosen zur Arbeit, und behauptet tatsächlich: "Frauen dürfen nicht so rumlaufen! Die sollten ja schon auf ihr äußeres achten!"

Ich war fassungslos. Ich bin die einzige Frau in meiner Abteilung. Und es sind alle Männer in meiner Abteilung der gleichen Meinung. Man könne das nicht mit einem Mann vergleichen.

Wenn die Gleichberechtigung schon bei solchen Kleinigkeiten nicht in den Köpfen der Männer ankommt..... ohne Worte

Da ich in meinem Alltag oft solche Diskussionen führen muss, und nie auf Verständnis/Akzeptanz bei Männern treffe, wollte ich mir das einfach mal von der Seele schreiben.

Vielen Dank!

Hm.

Ich musste so eine Diskussion noch nie führen und habe durchaus auch im Sommer privat mal "Schlabbersachen" an - Natürlich nichts kaputtes, ausgeblichenes und ähnliches wenn kch unter Leute gehe (zum putzen/kochen zuhause gehts aber xP) aber weite Shirts/Pulli und Weite Sommerhosen kommen durchaus auch mal vor.

Die meisten Männer die ich kennen gelernt hab, stehen garnicht mal auf extrem "aufgedonnert", außer man geht abends aus. Ansonsten ist dezentes Alltagsmakeup ohne groß geschminkt auszusehen, gekämmte Haare, gepflegte Nägel und saubere Kleidung absolut ausreichend. 

1 LikesGefällt mir
30. Juni um 16:27
In Antwort auf laurel_20509159

Hallo zusammen,

ein Kollege, hat einer Kollegin gerade unterbreitet, dass sie doch aussehe, als würde sie im Schlafanzug rumlaufen.

Beschreibung des Outfits: Flip Flops, Radlerhose und ein weites T-Shirt.
Meiner Meinung nach ein angemessenes Sommeroutfit.

Dieser Kollege, kommt jeden Tag mit versifften Jogginghosen zur Arbeit, und behauptet tatsächlich: "Frauen dürfen nicht so rumlaufen! Die sollten ja schon auf ihr äußeres achten!"

Ich war fassungslos. Ich bin die einzige Frau in meiner Abteilung. Und es sind alle Männer in meiner Abteilung der gleichen Meinung. Man könne das nicht mit einem Mann vergleichen.

Wenn die Gleichberechtigung schon bei solchen Kleinigkeiten nicht in den Köpfen der Männer ankommt..... ohne Worte

Da ich in meinem Alltag oft solche Diskussionen führen muss, und nie auf Verständnis/Akzeptanz bei Männern treffe, wollte ich mir das einfach mal von der Seele schreiben.

Vielen Dank!

Hm.

Ich musste so eine Diskussion noch nie führen und habe durchaus auch im Sommer privat mal "Schlabbersachen" an - Natürlich nichts kaputtes, ausgeblichenes und ähnliches wenn kch unter Leute gehe (zum putzen/kochen zuhause gehts aber xP) aber weite Shirts/Pulli und Weite Sommerhosen kommen durchaus auch mal vor.

Die meisten Männer die ich kennen gelernt hab, stehen garnicht mal auf extrem "aufgedonnert", außer man geht abends aus. Ansonsten ist dezentes Alltagsmakeup ohne groß geschminkt auszusehen, gekämmte Haare, gepflegte Nägel und saubere Kleidung absolut ausreichend. 

Gefällt mir
30. Juni um 16:41
In Antwort auf strunseler69

Mich würde das auch interessieren, was das für ein Unternehmen ist, wenn Ihr dort im "Malle-Outfit" rumlaufen dürft. Im genannten Outfit laufen bei uns höchstens die Putzfrauen rum.
Ich als Mann und würde nie in so einem Aufzug (Jogginghose) erscheinen, denn ich arbeite in einem Büro am Empfang direkt im Eingangsbereich, also mit Kundenkontakt. Ich bin immer gut angezogen (kein Anzug, aber dennoch korrekt), denn schliesslich präsentiere ich das Unternehmen auch nach aussen hin.

Ich bin der Meinung, dass Radlerhose/Flipflops/Schlabbershirt kein angemessenes Outfit für eine Frau ist, welche was auf sich hält. Dennoch scheinen immer weniger Frauen Wert auf gute Kleidung zu legen, man sieht fast nur noch den Sneaker/Jeans/T-Shirt-Look. Sorry, aber eine Frau sollte sich auch wie eine Frau anziehen, und damit meine ich nicht gleich High Heels + Minirock. Man muss nicht aufgebretzelt sein, das Gesamtoutfit muss halt stimmig sein.

Ich hatte mal ein Date, da kam sie in abgewrackten Chucks, kaputten Jeans und ausgeleiertem T'Shirt. Ich habe sie sofort wieder nach Hause geschickt mit dem Zusatz 'Meld Dich wieder, wenn Du mal in angemessener Kleidung erscheinst!'
Hat ja schliesslich auch was mit Wertschätzung und Respekt zu tun

Das immer weniger Frauen "Wert darauf legen" kann man so nicht sagen.

Mode ändert sich eben, Ansichten auch und es gab für viele Ältere  definitiv auch die Momente, wo Eltern/Großeltern die Kleidung, Musik oder whatever total furchtbar fanden. Scheinen nur viele Leute Jahre später vergessen zu haben.

Die Hosen werden heute gerne als Stilbruch genutzt, ebenso spielen die Instagram-Fitnessfreaks auch mit rein.


 

Gefällt mir
3. Juli um 11:14

Hallo Zusammen
Ausser wenn es Kleidungsrichtlinien gibt im Geschäftsbereich, hat neimand ob Mann oder Frau das Recht jemanden Vorzuschreiben wie er sich anzuziehen hat, vor allem nicht wenn diese Person nicht mit bestem Beispiel voran!!!

Was ich in den letzten Jahren aber aufgefallen ist, dass sich die Leute Mann und Frau auch bei einem schönen Essen in einem etwas edleren Restaurant, sowie im Musical, Theater usw. auch nicht mehr etwas schöner anziehen (etwas aufbrezeln) und in zerissen Jeans, schlabber Puli/T-Shirt und dergleichen auftreten.

Bei einer entsprechenden Gelegenheit kleide ich mich (Mann) auch mal schön. Muss ja nicht immer gleich im Anzug und Krawatte sein aber eine schöne Jeans mit Hemd und einer Anzugsjacke evtl. mit Krawatte und natürlich schöne Schuhe gehören da einfach dazu.
Wenn ich in Begleitung chic weggehe, wünsche ich mir von meiner Begleitung, dass sie sich auch etwas schicker kleidet.
Wenn ich aber mich nicht chic kleide, erwarte ich von meinem Gegeüber auch nicht. 

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook