Home / Forum / Fashion & Trends / Wann kann man anfangen heels zutragen??

Wann kann man anfangen heels zutragen??

18. September 2012 um 18:41

Hi Ihr
ich wollte euch mal fragen wie ihr das sieht?
Ich seid ich 16 bin trage ich Heels(seid 6jahren), hab damals mit kleinen Absätzten angefangen und trage jetzt fast nur noch welche mit mindestens 7cm und kann auch gut ihn ihnen laufen.
Meine kleine Schwester ist 14 und will auch mal welche haben nun frag ich mich ob das gesund für sie ist mit dem alter welche zutragen.

Mehr lesen

28. September 2012 um 18:07

Zu früh
Ich finde,dass sie noch lange keine tragen sollte.
Denn sie wächst noch und durch Absätze kann sie Rückenschmerzen bekommen,oder wenn sie dann zu oft welche trägt oder immer die gleichen,könnten Rücken etc nicht ganz gerade wachsen.

Man sollte übrigens wenn man viel Absätze trägt,diese immer wieder wechseln,nie tagelang die gleichen tragen. Denn auch das tut nicht gut und auch Füße können sich verformen.

Gefällt mir

29. September 2012 um 13:19

Naja
Anfangen können wird man wohl, wenn einem SG 36 gut passt, kleinere Heels wird man im "normalen" Schuhgeschäft selten finden. Ob das vernünftig ist, ist ein anderes Paar Schuhe
Hinsichtlich der gesundheitlichen Bedenken, hast vielleicht auch Du noch zu früh angefangen
Orthopäden raten ja eigentlich grundsätzlich davon ab, Highheels als Alltagsschuh (immer und überall) zu tragen. Besonders aber im Alter bis ca. Mitte 20, da hier dies Füße noch nicht vollständig ausgewachsen sind Auch wenn bei den meisten Menschen die Füße im Alter zwischen 14 und 16 ihre endgültige Länge erreicht haben, Knochenhärte und Gelenke sind noch nicht vollständig ausgewachsen. Und solange da noch was wächst, im Aufbau befindlich ist, können die den Higghheels angelastete negativen Folgen für die Füße leichter/schneller eintreten, als beim ausgewachsenen Fuß.
Probieren, und wenn man damit vernünftig laufen kann, hin und wieder zu besonderen Anlässen anziehen ist vertretbar, als Alltagsschuh, wenn überhaupt, so spät wie möglich.
Manche, die solche Warnungen ignoriert haben, mussten sich schon mit 30 unters Messer legen, wegen Hallux, und sind jetzt in ihrer Schuhwahl eingeschränkt, die, die es nicht übertrieben haben stöckeln noch mit über 60 relativ beschwerdefrei.

Gefällt mir

29. September 2012 um 23:54
In Antwort auf carnevalist

Naja
Anfangen können wird man wohl, wenn einem SG 36 gut passt, kleinere Heels wird man im "normalen" Schuhgeschäft selten finden. Ob das vernünftig ist, ist ein anderes Paar Schuhe
Hinsichtlich der gesundheitlichen Bedenken, hast vielleicht auch Du noch zu früh angefangen
Orthopäden raten ja eigentlich grundsätzlich davon ab, Highheels als Alltagsschuh (immer und überall) zu tragen. Besonders aber im Alter bis ca. Mitte 20, da hier dies Füße noch nicht vollständig ausgewachsen sind Auch wenn bei den meisten Menschen die Füße im Alter zwischen 14 und 16 ihre endgültige Länge erreicht haben, Knochenhärte und Gelenke sind noch nicht vollständig ausgewachsen. Und solange da noch was wächst, im Aufbau befindlich ist, können die den Higghheels angelastete negativen Folgen für die Füße leichter/schneller eintreten, als beim ausgewachsenen Fuß.
Probieren, und wenn man damit vernünftig laufen kann, hin und wieder zu besonderen Anlässen anziehen ist vertretbar, als Alltagsschuh, wenn überhaupt, so spät wie möglich.
Manche, die solche Warnungen ignoriert haben, mussten sich schon mit 30 unters Messer legen, wegen Hallux, und sind jetzt in ihrer Schuhwahl eingeschränkt, die, die es nicht übertrieben haben stöckeln noch mit über 60 relativ beschwerdefrei.

Nicht täglich tragen
Hey, ich denke Carnevalist hat recht...
sie sollte High Heels auf keinen Fall täglich tragen. Wenn es zu besoneren Anlässen ist, kann man mal eine Ausnahme machen.

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 18:34
In Antwort auf littlesymphonie

Zu früh
Ich finde,dass sie noch lange keine tragen sollte.
Denn sie wächst noch und durch Absätze kann sie Rückenschmerzen bekommen,oder wenn sie dann zu oft welche trägt oder immer die gleichen,könnten Rücken etc nicht ganz gerade wachsen.

Man sollte übrigens wenn man viel Absätze trägt,diese immer wieder wechseln,nie tagelang die gleichen tragen. Denn auch das tut nicht gut und auch Füße können sich verformen.


genau so isses.

Gefällt mir

12. Oktober 2012 um 11:16

Viel zu Früh
Sie ist noch im Wachstum und kann sich einiges Kaputt machen.Wie schon gesagt wurde zu besonderen Anlässen vielleicht mal aber auch nicht mehr.
Und ausserdem ist sie viel zu Jung

Gefällt mir

12. Oktober 2012 um 14:03
In Antwort auf carnevalist

Naja
Anfangen können wird man wohl, wenn einem SG 36 gut passt, kleinere Heels wird man im "normalen" Schuhgeschäft selten finden. Ob das vernünftig ist, ist ein anderes Paar Schuhe
Hinsichtlich der gesundheitlichen Bedenken, hast vielleicht auch Du noch zu früh angefangen
Orthopäden raten ja eigentlich grundsätzlich davon ab, Highheels als Alltagsschuh (immer und überall) zu tragen. Besonders aber im Alter bis ca. Mitte 20, da hier dies Füße noch nicht vollständig ausgewachsen sind Auch wenn bei den meisten Menschen die Füße im Alter zwischen 14 und 16 ihre endgültige Länge erreicht haben, Knochenhärte und Gelenke sind noch nicht vollständig ausgewachsen. Und solange da noch was wächst, im Aufbau befindlich ist, können die den Higghheels angelastete negativen Folgen für die Füße leichter/schneller eintreten, als beim ausgewachsenen Fuß.
Probieren, und wenn man damit vernünftig laufen kann, hin und wieder zu besonderen Anlässen anziehen ist vertretbar, als Alltagsschuh, wenn überhaupt, so spät wie möglich.
Manche, die solche Warnungen ignoriert haben, mussten sich schon mit 30 unters Messer legen, wegen Hallux, und sind jetzt in ihrer Schuhwahl eingeschränkt, die, die es nicht übertrieben haben stöckeln noch mit über 60 relativ beschwerdefrei.

Alter
Wohl im Alter von Carnevalist ist das Gehirn nicht vollständig ausgewachsen. Darf man es deshalb noch nicht benutzen?

Gut, wenn es in solchen Foren auch noch Hobby-Orthopäden hat. Aber mal ehrlich: geht es hier nicht um Ästhetik? Und warum sollte man Kindern (würde ich mit 14 mal als solche bezeichnen) verbieten, sich hübsch zu machen? Vor allem Mädchen. Es geht ja nicht darum, sich aufreizend darzubieten, aber ich finde, mit 6 oder 7 cm Absatz dürfen die ruhig herumlaufen und werden damit auch nicht irgendwo anecken.

Wenn dies als Kinder nicht lernen, auf ihr Äußeres zu achten, die lernen es dann auch später nimmer...

Gefällt mir

17. Oktober 2012 um 8:47
In Antwort auf ritterohnefurchtundadel

Alter
Wohl im Alter von Carnevalist ist das Gehirn nicht vollständig ausgewachsen. Darf man es deshalb noch nicht benutzen?

Gut, wenn es in solchen Foren auch noch Hobby-Orthopäden hat. Aber mal ehrlich: geht es hier nicht um Ästhetik? Und warum sollte man Kindern (würde ich mit 14 mal als solche bezeichnen) verbieten, sich hübsch zu machen? Vor allem Mädchen. Es geht ja nicht darum, sich aufreizend darzubieten, aber ich finde, mit 6 oder 7 cm Absatz dürfen die ruhig herumlaufen und werden damit auch nicht irgendwo anecken.

Wenn dies als Kinder nicht lernen, auf ihr Äußeres zu achten, die lernen es dann auch später nimmer...

Bitte richtig lesen
Von Verboten ist keine Rede Auch echte Othopäden verbieten nichts, sondern raten nur zu vernünftiger Dossierung
Ob man den empfohlenen Schuhwechsel zwischen den Extremen Birkenstock und Killerstilletto vollzieht, oder einen Mittelweg nimmt bleibt jedem selbst überlassen
Dass die "bösen" (Hobby)Orthopäden und Gesundheitsapostel teilweise doch recht haben, habe ich bei Klassenkammeradinnen gesehen, die sich im Alter zwischen 14 und 20 keine größeren Schuhe gekauft haben und am Ende sichtbar in bis zu 4 Nr. zu kleinen Schuhen steckten, Füße und Zehen haben die prognostizierten Verformungen angenommen
Manche heute über 40jährige ist im Nachhinein ihrer Eltern vielleicht dankbar, dass sie in ihrer Jugend beim Tragen von Fußfolterschuhen eingebremst wurde, weil sie heute bedenkenlos ins Highheelfach für die Abendgaderobe greifen kann, Bekannte, die sich in jungen Jahren schon die Füße ruiniert haben, müssen da wohl überlegen, mit welchen Heels der Abend durchgestanden werden kann
Aber was man tut, bleibt jedem selbst überlassen
Nur bitte nicht beklagen, wenn's schief gegangen ist

Gefällt mir

18. Oktober 2012 um 18:38
In Antwort auf carnevalist

Bitte richtig lesen
Von Verboten ist keine Rede Auch echte Othopäden verbieten nichts, sondern raten nur zu vernünftiger Dossierung
Ob man den empfohlenen Schuhwechsel zwischen den Extremen Birkenstock und Killerstilletto vollzieht, oder einen Mittelweg nimmt bleibt jedem selbst überlassen
Dass die "bösen" (Hobby)Orthopäden und Gesundheitsapostel teilweise doch recht haben, habe ich bei Klassenkammeradinnen gesehen, die sich im Alter zwischen 14 und 20 keine größeren Schuhe gekauft haben und am Ende sichtbar in bis zu 4 Nr. zu kleinen Schuhen steckten, Füße und Zehen haben die prognostizierten Verformungen angenommen
Manche heute über 40jährige ist im Nachhinein ihrer Eltern vielleicht dankbar, dass sie in ihrer Jugend beim Tragen von Fußfolterschuhen eingebremst wurde, weil sie heute bedenkenlos ins Highheelfach für die Abendgaderobe greifen kann, Bekannte, die sich in jungen Jahren schon die Füße ruiniert haben, müssen da wohl überlegen, mit welchen Heels der Abend durchgestanden werden kann
Aber was man tut, bleibt jedem selbst überlassen
Nur bitte nicht beklagen, wenn's schief gegangen ist

" Fußfolterschuhe "
Ausdrücke sind das hier, das ist ja wie im Horrorfilm.

Ich dachte, in diesem Forum steht die Ästhetik im Vordergrund. Aber sind ja eh immer die Gleichen hier (und mit erhobenem Zeigefinger und vielen

und

Gefällt mir

19. Oktober 2012 um 14:10
In Antwort auf ritterohnefurchtundadel

" Fußfolterschuhe "
Ausdrücke sind das hier, das ist ja wie im Horrorfilm.

Ich dachte, in diesem Forum steht die Ästhetik im Vordergrund. Aber sind ja eh immer die Gleichen hier (und mit erhobenem Zeigefinger und vielen

und

Auch echte Carnevalisten...
...sind keine Orthopäden. Aber wegen den erhobenen Zeigefingern hast Du recht. Ist halt so: wenn IRL niemand auf einen hört, toben sich solche Leute in Foren aus.

Bei mir steht die Ästhetik im Vordergrund, da sei Dir sicher!

Und einreden lasse ich mir sowieso nichts

Liebe Grüße
Andrea

PS: was hier nicht ausgewachsen ist, Du bist auch echt lustig

Gefällt mir

19. Oktober 2012 um 14:17

Kein Problem...
...mit höheren Absätzen - auch wenn die Mädels jünger sind. Ich habe ja auch ungefähr in dem Alter angefangen.
Sollten natürlich keine BMS-Schuhe (Bums-Mich-Schuhe) sein, d.h. zu aufreizende Kleidung sollten die kleinen Mädchen aus anderen Gründen nicht anziehen!
Aber 6-8cm Blockabsatz ist ganz in ordnung...

Liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir

24. Oktober 2012 um 22:27

Mit 14
Hallo Süße,
also ich bin auch 14 und liebe hohe Schuhe. Leider kann ich wegen meinen Eltern nicht immer meine lieblinge tragen. Aber ich versuche es so oft wie möglich. Ich finde es nicht zu früh. Ist doch das beste alter finde ich hihi.

1 LikesGefällt mir

24. Juli 2016 um 14:27

Mit 14
ist das kein Problem. Ich bin auch in dem Alter angefangen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Umfrage zu Mode- und Beautyblogs | Gutscheine zu gewinnen!
Von: catira316
neu
23. Juli 2016 um 18:33
Ugg boots
Von: trudi838
neu
22. Juli 2016 um 13:55
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen