Home / Forum / Fashion & Trends / Umfrage bzgl shop Eröffnung!

Umfrage bzgl shop Eröffnung!

27. Februar 2006 um 11:40

Hallo erstmal,

ich weiß ich bin neu hier, aber in unserer momentanen Lage sind wir auf feedback jeglicher Art angewiesen. Deshalb mache ich es jetzt auch nicht allzu umfangreich, sondern erkläre nur kurz, um was es geht:

Wir sind z.Zt. dabei uns selbstständig zu machen, in dem wir einen Modeshop anbieten - wir wissen, dass es solche shops mittlerweile wie Sand am Meer gibt, aber bei uns soll es ja was besonderes geben, was trotzdem alltagstauglich ist; und in diesem Zusammenhang kommt Ihr nun ins Spiel:

Welche Kleidung für welche Alterstufen findet ihr momentan für angesagt?

Wieviel wird heutzutage pro Monat für Kleidung im Allgemeinen ausgegeben?

Was haltet ihr von Originalimporten aus Brasilien( Jeans und Oberteile hauptsächlich )?


Für jegliche Beantwortungen, Fragen oder Stellungnahmen sind wir euch sehr dankbar! Es geht also nicht nur darum die Fragen zu beantworten, es kann auch feedback hinterlassen werden - also lasst euren Meinungen freien Lauf!! )))

Viele Grüsse!

Mehr lesen

27. Februar 2006 um 14:31

Also
das mit brasilien finde ich super.

was ich noch sagen möchte: ich fände es besser, mal ein shop für -hauptsächlich- accessoires zu gründen. also taschen, gürtel, schuhe, kappen. ich glaube, das andere gibts noch mehr?!

cool finde ich shops, wo man seine alten klamotten zu, aufpeppen abgeben kann. so siehts dann schnell cooler aus und es ist dann ein einzelstück...

lg tiziana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2006 um 14:59
In Antwort auf roxie_12880573

Also
das mit brasilien finde ich super.

was ich noch sagen möchte: ich fände es besser, mal ein shop für -hauptsächlich- accessoires zu gründen. also taschen, gürtel, schuhe, kappen. ich glaube, das andere gibts noch mehr?!

cool finde ich shops, wo man seine alten klamotten zu, aufpeppen abgeben kann. so siehts dann schnell cooler aus und es ist dann ein einzelstück...

lg tiziana

Na...
das mit den einzelstücken haben wir uns auch bereits überlegt, wobei dies ein ungeheurer arbeitsaufwand darstellen würde, allerdings könnten wir bereits auf ein großes sortiment an schmuck zugreifen, wobei es sich hier auch immer um einzelstücke handelt...

der markt in brasilien ist momentan ein boom, die mode dort ist unserer schon etwas voraus, da dort auf individualität sehr großen wert gelegt wird; auch qualitativ steht dem nichts nach, aber wie gesagt die nachfrage muss halt existieren, da der import sich im endpreis bemerkbar machen würde...

aber danke schonmal fürs antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2006 um 16:03

Ja das mit Brasilien ist super!
so 18-25 denk ich mal
glaub recht viel aber man freut sich wenn etwas nicht zu teuer ist
Schmuck ist auch gut,vorallem Armreifen und Ohrringe,gibt doch diese Marke von Straßenkindern...voll vergessen wie die heißt...
Finde in Deutschland fehlen richtig gute Onlineshops, wo es super schöne Klamotten und Schuhe gibt!England und Amerika sind da viel weiter vorraus.Geh doch mal auf miss selfridge(modische kollektionen) oder Asos(da gibt es schönen Schmuck)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2006 um 19:24
In Antwort auf tamas_12297396

Na...
das mit den einzelstücken haben wir uns auch bereits überlegt, wobei dies ein ungeheurer arbeitsaufwand darstellen würde, allerdings könnten wir bereits auf ein großes sortiment an schmuck zugreifen, wobei es sich hier auch immer um einzelstücke handelt...

der markt in brasilien ist momentan ein boom, die mode dort ist unserer schon etwas voraus, da dort auf individualität sehr großen wert gelegt wird; auch qualitativ steht dem nichts nach, aber wie gesagt die nachfrage muss halt existieren, da der import sich im endpreis bemerkbar machen würde...

aber danke schonmal fürs antworten!

Sehr gute...
Idee... Ich finde das mit den aufpeppen der Sachen richtig gut. Ein shop nur mit accessoires wär mein Traum, aber dann auch viel verschiedenes...
Ich ärger mich ziemlich drüber,dass es bei mir in der nähe keinen Shop für Rockabilly accessoires gibt...
Sowas boomt ja auch grade ziemlich!
Das mit den Brasilienimporten ist richtig toll,meine Freundin ist grade in Brasilien udn die Sachen die sie da trägt sind so schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 10:57
In Antwort auf hailee_12961964

Sehr gute...
Idee... Ich finde das mit den aufpeppen der Sachen richtig gut. Ein shop nur mit accessoires wär mein Traum, aber dann auch viel verschiedenes...
Ich ärger mich ziemlich drüber,dass es bei mir in der nähe keinen Shop für Rockabilly accessoires gibt...
Sowas boomt ja auch grade ziemlich!
Das mit den Brasilienimporten ist richtig toll,meine Freundin ist grade in Brasilien udn die Sachen die sie da trägt sind so schön!

Rockabiily-Shop im Raum 38...
Das es hier keinen gibt, darüber ärgere ich mich seit
Jahren. Habe mich zwar aus der Szene zurückgezogen, was aber nicht bedeutet, dass ich mich nicht mehr so kleide.
So ein Shop würde hier blühen, wenn mein Mann und ich nicht schon ein Geschäft hätten, würde ich selbst einen aufmachen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 15:41

Meine Überlegungen dazu
Hallo fr34ky,

es ist eine absolut richtige Überlegung, sich erstmal eine Zielgruppe auszusuchen. Da ist natürlich erst mal zu klären, welche potentiellen Kundengruppen es in Deinem Gebiet (Internetshop, Ladengeschäft, ...?) überhaupt gibt. Die zweite Frage sollte lauten, was denen bereits angeboten wird. Ideal ist, wenn schon viel für eine Zeilgruppe angeboten wird (weil die dann auch dorthin kommt), Du aber noch große Lücken im Angebot findest, die Du füllen kannst. Vergiß alle Pauschalaussagen und finde heraus was bei Dir im Umfeld zutrifft!

Die Frage wieviel Geld diese Menschen da lassen, ist sicherlich auch nicht pauschal zu beantworten: junge Menschen haben häufig noch nicht sooo viel Geld zur Verfügung, ältere interessieren sich oft nicht mehr so sehr für Mode. Männer sind meist eher bereit teures Geld für ein Kleidungsstück hinzulegen, tun dies aber nicht so häufig wie viele Frauen. Und wie bei allen Regeln gibt es auch hier Ausnahmen, von denen ein kleiner Einzelhändler bestimmt gut leben kann. Allerdings: je höher die Preiskategorie, desto höher sind auch die Ansprüche der Kunden an das Ambiente Deines Geschäfts. Designerklamotten zu abgehobenen Preisen lassen sich aus dem Lager nur schwer verkaufen (auch wenn es dafür funktionierende Konzepte gibt), und für Billigklamotten sind in einem Nobelschuppen die laufenden Kosten und auch für Dich als Einsteiger vermutlich die Erstinvestitionen zu hoch?

Das Risiko kannst Du vermindern, wenn Du nicht nur eine kleine Zielgruppe ansprichst, sondern etwas streust: Nicht nur Damen- oder Herrenmode, sondern beide (vielleicht findest Du auch unisex-Mode?), nicht nur 18-25-jährige, sondern 18-4x-jährige, ...

Ich persönlich wünsche mir, als Mann Anfang 40 nicht nur Einheitslook zu finden. Ich habe einfach keine Lust mehr auf grauen Anzug oder Jeans und Shirt. Es darf durchaus auch ein Rock sein (Hosen werden von Frauen wie unserer Bundeskanzlerin und von Schwulen wie Westerwelle, Wowereit, Biolek, ... getragen), und vor allem dazu passende Oberteile, Strumpfwaren und Schuhe sind rar. Auch Farbe wünsche ich mir weit mehr. Unkritisch zu lösen wären solche Wünsche mit einer Unisex-Abteilung und auch mal älterem Verkaufspersonal. Diesbezüglich wende Dich dann auch ruhig mal an Deine Agentur für Arbeit: die fördern die Wiedereingliederung älterer Arbeitnehmer mit bis zu 6 Monaten ALG-1-Zahlung, und Du kommst ohne Gehaltszahlung durch die erste Phase!

Gruß
Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 20:12
In Antwort auf nele_12642505

Rockabiily-Shop im Raum 38...
Das es hier keinen gibt, darüber ärgere ich mich seit
Jahren. Habe mich zwar aus der Szene zurückgezogen, was aber nicht bedeutet, dass ich mich nicht mehr so kleide.
So ein Shop würde hier blühen, wenn mein Mann und ich nicht schon ein Geschäft hätten, würde ich selbst einen aufmachen...

Kann ich nur zustimmen...
der MEinung bin ich auch und es gibt ja auch welche in Wolfsburg und Braunschweig,aber die sind nicht so toll und zum Teil sehr teuer...!
und vor allem find ich die Auswahl nicht so toll! man bräuhcte nen Shop, der wirklich nah an der Jugend ist (komischer satz.. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2006 um 20:00

Was sind für Dich....
original brasilianische Jeans und Oberteile?
Habe mal so im Internet geschaut und auch zwei deutsche HP's gefunden
(www.biquini-brasil.de, www.brazilmodas.de, www.morenacollection.ch, www.brasildiscount.de), die brasilianische Mode anbieten.....aber so vom Anschauen fand ich die angebotenen Artikel nicht so vom Hocker reißend......
Hast Du Fotos von Deinen Artikelbeispielen? Oder HP's von gewissen Labels um sich das vorstellen zu können?
Möchtest Du das ausschließlich übers Netz verkaufen oder in Verbindung mit realem Laden/Shop? Ebay wäre sicher auch eine gute Platform für Deine Idee.....
Schmuck finde ich auch ganz ok die Idee...gibt ja noch andere Dinge aus diesem Land...kannst ja auch ein paar gute Anregungen bei Conleys "klauen"
Was ich ansonsten mir persönlich wünschen würde, ist ein "Modescout".....allerdings ist dieser Service schwierig umzusetzen. In den Staaten haben sich einige selbständig gemacht und arbeiten für verschiedene Läden/Shops als Freiberufler udn ziehen mit dem jeweiligen Aufträgen los um das gewünschte Produkt zu finden, dafür bekommen sie dann Provision.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper