Home / Forum / Fashion & Trends / Trottelig beim Anziehen

Trottelig beim Anziehen

28. Juli 2004 um 20:57

Letztens war hier ja die Diskussion Strümpfe oder Strumpfhose, die ich nicht weiter aufrollen will (deswegen ein neues Thema), aber ein Vorteil von Strümpfen kam mir dann doch noch: Sie sind viel leichter zum Anziehen.
Mich würde des jetzt echt mal gern interessieren ob ich die einzige bin, die sich beim Anziehen von Strumpfhosen total deppert anstellt. Wenn ich des im Stehen versuchen würde, mich würde es eiskalt auf die Schnauze hauen. Ich zieh immer erst des rechte Bein bis knapp übers Knie an und dann das linke eben. Das man aber wegen dem Höschenteil die Beine zusammenhalten muss, stört mich total, ich verrenk mich dabei halb.
Aber ich hab noch niiiiiiie sich jemanden darüber beschweren hören, deswegen will ich jetzt wissen, ob ich des wirklich recht umständlich ist oder ob ich mich einfach nur zu doof anstell.

Mehr lesen

29. Juli 2004 um 20:27

Wir sind schonmal zu zweit...
und in Netzstrümpfen bleib ich immer mit denZehen hängen , was einem auch enorm das Gleichgewicht raubt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2004 um 17:20

Also...
ich fang immer (das steckt schon so drinnen) mit dem linken bein (fuss) an und zieh die strumpfhose bis zum knöchel, dann das rechte bein und auch bis zum knöchel - dann wieder das linke bein bis kurz übers knie usw. aber es geht relativ fix - und meistens im stehen - bei ner stützstrumpfhose (die ich an und für sich lieber trag) bin ich dann auch langsamer und setz mich immer hin. Aber wieso mußt du wegen dem Höschenteil die Beine zusammenhalten? - bei ner netzstrumpfhose mußt du dann auch halt immer ne 10/15/20 den strumpfhose drunter ziehen, dann bleibt man auch nicht mit den zehemn hängen - viele grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen