Home / Forum / Fashion & Trends / Trage wieder gern Krawatten

Trage wieder gern Krawatten

15. Oktober 2015 um 14:48

Einige Zeit haben Binder aller Art bei mir etwas pausiert.

Seit einen neuen Job angefangen habe, bekomme ich aber Lust hin und wieder eine Krawatte im Büro zu tragen, auch wenn es bei mir auf der Arbeit absolut keinen Zwang dahingehend gibt.
Die meisten KollegenInnen sind eh Frauen, die einen sehr variablen Dresscode tragen. Von elegant bis locker.

Wie seht Ihr das, gerne mal schicker als nötig, oder lieber im Jeansblau untergehen ?

Mehr lesen

15. Oktober 2015 um 21:38

Krasse Einstellung
...und vielleicht auch etwas viel herein interpretiert, in ein Stück Stoff, dass lediglich etwas Abwechslung in den täglichen Klamotteneinheitsbrei bringen soll.

Ich finde Krawatten schick und wer das nicht tut, muss sie ja nicht tragen.
Ich beispielsweise kann diesen Modeschals nichts abgewinnen und find die etwas lackaffig, aber jeder wie er mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 15:38


Ich finde Krawatten sehr schick bei Männern und wenn es passt, würde ich die an deiner Stelle schon in der Arbeit tragen

LG Raven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2015 um 5:35
In Antwort auf gorgeousraven


Ich finde Krawatten sehr schick bei Männern und wenn es passt, würde ich die an deiner Stelle schon in der Arbeit tragen

LG Raven

Vielen Dank
für Deine Antwort. Ich denke, ich werde es nach Lust und Laune so halten und immer, wenn mir danach ist eine Krawatte tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2015 um 8:48

Super!
Ich finde es gut, wenn man sich traut, etwas anderes anzuziehen, als die Kollegen. Es ist gut, wenn man sich von der Masse abhebt und mal gegen den Strom schwimmt.

Krawatten finde ich auch sehr schick, sie sollte aber zum Hemd passen und es sollten keine komischen Muster abgebildet sein.
Aber zieh das an, wo du dich drin wohl fühlst egal was deine Kollegen alle anhaben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2015 um 22:22

Du bist es
der hier nicht begreift. Wenn du nicht aussiehst wie dieses eine androgyne Modell oder Conchita Wurst, bitte ohne Bart, dann sehen Frauenklamotten bescheuert und albern an einem Mann aus. Emanzipation hin oder her...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 11:16

Da ist was dran!
Aber ein Mann, der auf der einen Seite figürlich nicht ins Textil passt und zudem noch geschlechterspezifisch daneben greift, macht sich nun mal zweimal lächerlich.

Bitte nicht falsch verstehen, ich kann jegliche textile Neigungen nachvollziehen, aber es muss mir, und wahrscheinlich der breiten Masse auch, doch nicht zu gefallen.

Klar sollte jeder tragen dürfen was ihm/ihr gefällt, aber es sollte ihm/ihr auch stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 12:01
In Antwort auf bowtie74

Da ist was dran!
Aber ein Mann, der auf der einen Seite figürlich nicht ins Textil passt und zudem noch geschlechterspezifisch daneben greift, macht sich nun mal zweimal lächerlich.

Bitte nicht falsch verstehen, ich kann jegliche textile Neigungen nachvollziehen, aber es muss mir, und wahrscheinlich der breiten Masse auch, doch nicht zu gefallen.

Klar sollte jeder tragen dürfen was ihm/ihr gefällt, aber es sollte ihm/ihr auch stehen.

Ich glaube
Du siehst eine falsche Interpretation darin. Man unterscheidet zw. Erweiterung des Kleidungsstils (wo auch zwangsläufig die Damenmode dazugehört) oder nach Frau verkleiden. das ist ein himmelweiter Unterschied. Und ich muss Dir in dem Punkt recht geben, dass Frauenkleidung an vielen Männern daneben aussieht, weil es entweder nicht typgerecht, zu aufgetakelt oder falsch kombiniert ist.
Ich suche mir das aus, was zu meinem Typ past, und dazu gehört ein ausgiebiger Blick in den Spiegel, bevor ich auf die Strasse gehe. Und bisher habe ich noch von niemandem vernommen, dass ich mich lächerlich gemacht haben sollte.

Was Kravatten betrifft, trage ich keine. Weil es nicht zu mir past. Zu mir passen nur Halstücher/Schals. Ob es nach Lackaffe aussieht, das Urteil sei anderen überlassen. Ich meinerseits gefalle mir.
Dir gefallen halt Kravatten, und das ist auch gut so. Wäre doch langweilig, wenn jeder das Gleiche tragen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 12:42
In Antwort auf teerpirat

Ich glaube
Du siehst eine falsche Interpretation darin. Man unterscheidet zw. Erweiterung des Kleidungsstils (wo auch zwangsläufig die Damenmode dazugehört) oder nach Frau verkleiden. das ist ein himmelweiter Unterschied. Und ich muss Dir in dem Punkt recht geben, dass Frauenkleidung an vielen Männern daneben aussieht, weil es entweder nicht typgerecht, zu aufgetakelt oder falsch kombiniert ist.
Ich suche mir das aus, was zu meinem Typ past, und dazu gehört ein ausgiebiger Blick in den Spiegel, bevor ich auf die Strasse gehe. Und bisher habe ich noch von niemandem vernommen, dass ich mich lächerlich gemacht haben sollte.

Was Kravatten betrifft, trage ich keine. Weil es nicht zu mir past. Zu mir passen nur Halstücher/Schals. Ob es nach Lackaffe aussieht, das Urteil sei anderen überlassen. Ich meinerseits gefalle mir.
Dir gefallen halt Kravatten, und das ist auch gut so. Wäre doch langweilig, wenn jeder das Gleiche tragen würde.

Ja
alles richtig. Das mit den Herrenschals hatte ich nur als Negativbeispiel gebracht, bei der Fraktion "ich bin was Besseres".
Als Stilmittel sonst ganz okay, nur eben nicht meins.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wie findet ihr www.topvintage.de?
Von: bowtie74
neu
16. Mai 2015 um 21:33
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen