Home / Forum / Fashion & Trends / Timberlands stylen

Timberlands stylen

13. Juli 2008 um 9:25

Hallo!

Ich würde meine Timberland Bootschuhe (braun, flache Sohle) gerne etwas weiblicher stylen. Bis jetzt trage ich immer eine Hose (lang und kurz) dazu und obenrum meißtens ein Polo-shirt oder eine Bluse dazu. Da mitlerweile viele diesen Look tragen, würde ich gerne etwas neues probieren. Hab ihr irgendwelche Ideen?
Was für eine Handtasche würdet ihr dazu tragen?

mfg

Mehr lesen

13. Juli 2008 um 14:14

Klassisch
Also wenn du es ganz klassisch magst, dann passt dazu eine Handtasche von Longchamp.
Ich finde diesen Look aber eher spießig. Ich trage auch Timberlands, allerdings nur am Reitstall und auf dem Turnier, weil sie mri sonst einfach zu "grob und männlich" sind. Für den Alltag bevorzuge ich damenhaftere Schuhe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 17:30

Nicht spießig
Also was ist denn an Bootsschuhen bitte spießig? Ich kann meiner Vorrednerin da nicht zustimmen! Longchamps passt aber wirklich toll dazu. Und: Klar wirken die Schuhe auch männlich, sind aber unisex verwendbar. Ich trage sie auch im Reitstall, beim Segeln, Golfen, aber genauso in der Freizeit, im Urlaub, beim Spaziergang, hin und wieder auch in der Uni. Wenn Du es schicker und weiblicher magst, kombiniere sie mit Burlingtonsocks, eine schicken Streifenbluse in blauweiß, einem Hermès-Tuch, drüber um die Schultern einen noblen Kaschmirpulli. Pferdeschwanzfrisur, Segelbräune, dezenter Goldschmuck runden das Bild ab. Es gibt auch blauweiße modelle, die toll zum Navylook (blauer Blazer, weiße Hose, o.ä.) passen! Ich mag aber auch deinen Polo-Look! Die Hose sollte eine leichte Karottenform haben, Shorts am besten Bundfalten und Umschlag. Schuhe immer auf Hochglanz putzen. Ich finde es kann gar nicht genug Frauen geben, die sich so im Sommer anziehen, leider regiert noch immer bauchfreier Pornolook...

Ciao A.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 8:44
In Antwort auf ofilia_11910176

Nicht spießig
Also was ist denn an Bootsschuhen bitte spießig? Ich kann meiner Vorrednerin da nicht zustimmen! Longchamps passt aber wirklich toll dazu. Und: Klar wirken die Schuhe auch männlich, sind aber unisex verwendbar. Ich trage sie auch im Reitstall, beim Segeln, Golfen, aber genauso in der Freizeit, im Urlaub, beim Spaziergang, hin und wieder auch in der Uni. Wenn Du es schicker und weiblicher magst, kombiniere sie mit Burlingtonsocks, eine schicken Streifenbluse in blauweiß, einem Hermès-Tuch, drüber um die Schultern einen noblen Kaschmirpulli. Pferdeschwanzfrisur, Segelbräune, dezenter Goldschmuck runden das Bild ab. Es gibt auch blauweiße modelle, die toll zum Navylook (blauer Blazer, weiße Hose, o.ä.) passen! Ich mag aber auch deinen Polo-Look! Die Hose sollte eine leichte Karottenform haben, Shorts am besten Bundfalten und Umschlag. Schuhe immer auf Hochglanz putzen. Ich finde es kann gar nicht genug Frauen geben, die sich so im Sommer anziehen, leider regiert noch immer bauchfreier Pornolook...

Ciao A.

Klassisch und schön
Ich finde es toll, dass es in diesem Forum noch einige Personen gibt, die Gefallen an klassischer Mode finden, während fast alle schon seit viel zu vielen Jahren nur noch in abgerissenen low-waist Jeans und absichtlich verknitterten, verschnittenen Oberteilen umherlaufen. Kompliment an alle, die da nicht mitmachen möchten und sich ihren eigenen Stil bewahren!
Ich trage fast ausschließlich Hemdblusen, stelle den Kragen dabei immer hoch und kombiniere das Ganze auch meist mit einem schön gebundenem Halstuch im Ausschnitt, sofern es nicht zu warm dafür ist. Dazu dann eine weite Bundfaltenhose oder auch Jeans im Karottenschnitt (schöne, eher feine Modelle und nichts im 80er moonwashed look, wie viele bei diesem Begriff denken), Westen, Blazer, Pullis - je nach Lust und Wetterlage.
Seit einigen Jahren habe ich auch etwas Landhausmode im Schrank, speziell diese kragenlosen Janker über einer Bluse mit hochgestelltem Kragen finde ich sehr chic. Auch gefällt mir die Kombination mit schönem Goldschmuck, wie sie auch Atoinette zu lieben scheint.
Modern ist mein look sicherlich nicht, aber vielleicht schön, was natürlich eine Frage des Geschmacks ist.

Liebe Grüße!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2008 um 15:59
In Antwort auf lzcia_11895934

Klassisch und schön
Ich finde es toll, dass es in diesem Forum noch einige Personen gibt, die Gefallen an klassischer Mode finden, während fast alle schon seit viel zu vielen Jahren nur noch in abgerissenen low-waist Jeans und absichtlich verknitterten, verschnittenen Oberteilen umherlaufen. Kompliment an alle, die da nicht mitmachen möchten und sich ihren eigenen Stil bewahren!
Ich trage fast ausschließlich Hemdblusen, stelle den Kragen dabei immer hoch und kombiniere das Ganze auch meist mit einem schön gebundenem Halstuch im Ausschnitt, sofern es nicht zu warm dafür ist. Dazu dann eine weite Bundfaltenhose oder auch Jeans im Karottenschnitt (schöne, eher feine Modelle und nichts im 80er moonwashed look, wie viele bei diesem Begriff denken), Westen, Blazer, Pullis - je nach Lust und Wetterlage.
Seit einigen Jahren habe ich auch etwas Landhausmode im Schrank, speziell diese kragenlosen Janker über einer Bluse mit hochgestelltem Kragen finde ich sehr chic. Auch gefällt mir die Kombination mit schönem Goldschmuck, wie sie auch Atoinette zu lieben scheint.
Modern ist mein look sicherlich nicht, aber vielleicht schön, was natürlich eine Frage des Geschmacks ist.

Liebe Grüße!

@annelind Keine Angst
Du hast eine super Look! Ich finde das ist auch keine Frage des Geschmacks sondern des Niveaus! Ich finde das auch modern, zumal die richtigen Designeraccessoires als Hingucker gut und sichtbar platziert das ganze en voge machen. Wenn "modern" gekleidet zu sein, heißt, dass man alte bewährte Vorstellungen von Ästhetik und Anstand verletzt - nein danke. Ich kleide mich ähnlich wie Du, ich bevorzuge eine sehr konservative Lebenseinstellung und will das mit meiner Kleidung zum Ausdruck bringen, wobei ich aber niemals "altbacken" oder "spießig" wirke. Und ich liebe die kragenlosen Janker auch. Was trägst du dazu? Ich finde Bundfaltenhosen farblich abgestimmt dazu klasse oder lange Lodenröcke mit Kellerfalte, weiße/hautfarbene Strumpfhosen und flache Pumps mit goldener Spange dazu mag ich sehr. Hast du noch andere Ideen, die das ganze noch nobler, konservativer oder oder sauberer aussehen lassen könnten? Wie drappierst du dein Tuch bei einem offenen Ausschnitt und hochgestelltem Kragen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2008 um 8:39
In Antwort auf ofilia_11910176

@annelind Keine Angst
Du hast eine super Look! Ich finde das ist auch keine Frage des Geschmacks sondern des Niveaus! Ich finde das auch modern, zumal die richtigen Designeraccessoires als Hingucker gut und sichtbar platziert das ganze en voge machen. Wenn "modern" gekleidet zu sein, heißt, dass man alte bewährte Vorstellungen von Ästhetik und Anstand verletzt - nein danke. Ich kleide mich ähnlich wie Du, ich bevorzuge eine sehr konservative Lebenseinstellung und will das mit meiner Kleidung zum Ausdruck bringen, wobei ich aber niemals "altbacken" oder "spießig" wirke. Und ich liebe die kragenlosen Janker auch. Was trägst du dazu? Ich finde Bundfaltenhosen farblich abgestimmt dazu klasse oder lange Lodenröcke mit Kellerfalte, weiße/hautfarbene Strumpfhosen und flache Pumps mit goldener Spange dazu mag ich sehr. Hast du noch andere Ideen, die das ganze noch nobler, konservativer oder oder sauberer aussehen lassen könnten? Wie drappierst du dein Tuch bei einem offenen Ausschnitt und hochgestelltem Kragen?

Hallo Atoinette !
Vielen Dank für Deine Antwort. Habe sie sehr gerne gelesen. Auch ich versuche, mich stets anständig und konservativ zu kleiden. Weil mir dieser Look zum einen sehr gefällt und es zum anderen eine Frage des Respekts ist, wie man anderen Leuten optisch gegenüber tritt. Und in diesem Punkt verstehe ich nicht, wie jemand gesehen werden will, der in unschönen, verknitterten und viel zu kurzen Klamotten daher kommt, wie sie nun schon seit zu vielen Jahren gängige Mode sind.

Ich vertrete jedoch nicht solche Ansichten, dass Frauen nur Röcke tragen sollten, weil es auch für die weibliche Figur sehr schöne und anständige Hosen gibt. Wenn Sie beispielsweise vorne Bundfalten und hinten Abnäher haben, aus feinen Materialien gefertigt sind und in der Taille sitzen, wo sie hingehören. Für einen konservativen Stil würde ich Dir bei Hosen ausschließlich solche Schnitte raten (z.B. in Caramelfarbe mit weißer Bluse kombiniert) oder auch sehr schön: eine weite Jeans im Karottenschnitt (ggf. auch ohne Bundfalten) mit einem schmalen braunen Gürtel und dazu passenden Schuhen. Zu Jeans finde ich die Kombination mit hellbraunem Leder sehr chic. An kälteren Tagen trage ich z.B. gerne eine Weste in Wildlederoptik die in ihrem hellen Braun super zum Weiß der Bluse und dem Blau der Jeans passt. Ansonsten kann man, wie Du weißt, die Kleidung mit Accessoires sehr aufwerten. Gürtel mit goldener Schließe dürften Dir auch gefallen - da gibt es auch vom Leder sehr edle, glänzende Materialien. Dann Halstücher (die ich meist als V im Ausschnitt trage) oder Nickytücher bzw. kurze weiße Perlenketten an wärmeren Tagen.

Falls Du nach Anregungen suchst, schlage ich Dir die Seiten http://www.houseofbruar.com/ und http://www.walbusch.de vor. Bei erstgenannter sind meine Favoriten: http://www.houseofbruar.com/0708-shop/index.asp?tm-=27&type=w&o2=true&cat2=16&s=0&Item=TQ11582 und http://www.houseofbruar.com/0708-shop/index.asp?tm-=27&type=w&o2=true&cat2=9&s=0&Item=TR26315

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dich wieder melden würdest.

Viele Grüße !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2008 um 19:33
In Antwort auf lzcia_11895934

Hallo Atoinette !
Vielen Dank für Deine Antwort. Habe sie sehr gerne gelesen. Auch ich versuche, mich stets anständig und konservativ zu kleiden. Weil mir dieser Look zum einen sehr gefällt und es zum anderen eine Frage des Respekts ist, wie man anderen Leuten optisch gegenüber tritt. Und in diesem Punkt verstehe ich nicht, wie jemand gesehen werden will, der in unschönen, verknitterten und viel zu kurzen Klamotten daher kommt, wie sie nun schon seit zu vielen Jahren gängige Mode sind.

Ich vertrete jedoch nicht solche Ansichten, dass Frauen nur Röcke tragen sollten, weil es auch für die weibliche Figur sehr schöne und anständige Hosen gibt. Wenn Sie beispielsweise vorne Bundfalten und hinten Abnäher haben, aus feinen Materialien gefertigt sind und in der Taille sitzen, wo sie hingehören. Für einen konservativen Stil würde ich Dir bei Hosen ausschließlich solche Schnitte raten (z.B. in Caramelfarbe mit weißer Bluse kombiniert) oder auch sehr schön: eine weite Jeans im Karottenschnitt (ggf. auch ohne Bundfalten) mit einem schmalen braunen Gürtel und dazu passenden Schuhen. Zu Jeans finde ich die Kombination mit hellbraunem Leder sehr chic. An kälteren Tagen trage ich z.B. gerne eine Weste in Wildlederoptik die in ihrem hellen Braun super zum Weiß der Bluse und dem Blau der Jeans passt. Ansonsten kann man, wie Du weißt, die Kleidung mit Accessoires sehr aufwerten. Gürtel mit goldener Schließe dürften Dir auch gefallen - da gibt es auch vom Leder sehr edle, glänzende Materialien. Dann Halstücher (die ich meist als V im Ausschnitt trage) oder Nickytücher bzw. kurze weiße Perlenketten an wärmeren Tagen.

Falls Du nach Anregungen suchst, schlage ich Dir die Seiten http://www.houseofbruar.com/ und http://www.walbusch.de vor. Bei erstgenannter sind meine Favoriten: http://www.houseofbruar.com/0708-shop/index.asp?tm-=27&type=w&o2=true&cat2=16&s=0&Item=TQ11582 und http://www.houseofbruar.com/0708-shop/index.asp?tm-=27&type=w&o2=true&cat2=9&s=0&Item=TR26315

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dich wieder melden würdest.

Viele Grüße !!!

Gute Tipps
Danke, ich werde diesen Westenlook mit Jeans und Bluse unbedingt ausprobieren. überhaupt sind die Sachen bei House of Bruar sehr schön, toller Tipp, die Knickerbocker Kombi finde ich gut, Bluse, Tuch und Kette trage ich gern so wie auf dem Bild, sehr mag ich auch weißblau getreifte Blusen mit weißem Kragen. nur so eine Knickerbocker hatte ich noch nie an. Denkst du an kann dazu auch helle Nylons tragen?Was für einen Mantel trägst du dazu im Winter? Hst Du noch ander Tipps?
Mein Lieblingsshop im Netz ist Frankonia, und das hier ist mein Favorite: www.frankonia.de/shop/Lodenhose/_/bid/241053/vs/1/productdetail.html habe ich komplett so im Schrank. Ebenfalls toll finde ich www.frankonia.de/shop/Kilt/_/bid/241827/vs/1/productdetail.html rechts

Aber dann guck mal was "in" ist: http://www.vogue.de/articles/mode/mode-trends/stiefel/2007/01/01/05820 - sorry ich finde das widerlich! und das auch noch in der Vogue!

Als danke und ciao

A.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 14:44

@sina007
Danke! Das ist ein guter Hinweis, auch ich ziehe Cindy McCain als Vorbild vor Leider gibt es nicht so viele Bilder die Details zeigen. In Deutschland gehört auf dem Sektor Christine Haderthauer von der CSU zu meinen Favorites, ich habe sie einmal kurz kennen gelernt und war sehr beeindruckt von ihrem Stil. Mit dem weniger hast du sicher recht. Ich suche vor allem nach ausagekräftigen Details, die Noblesse, Konservativismus und Elitencharakter unterstreichen, ich will da schlicht vom Scheitel bis zur Sohle perfekt sein und mir keine Schnitzer erlauben. Wenn Du noch Tipps hast, gerne!

Ciao A.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen