Home / Forum / Fashion & Trends / Tanga und String für "mollige"?

Tanga und String für "mollige"?

21. Dezember 2010 um 2:32

Hi,

habe seit geraumer Zeit eine rege Diskussion mit einer Kollegin, die ein paar Pfunde zu viel hat (gibt sie selbst zu) aber nicht auf sexy Dessous verzichten möchte.
Sie trägt vorwiegend Tangas (seitliche Bändchen, Po bedeckt) die sehr tief geschnitten sind und eigentlich wenig verdecken und bei transparenter Kleidung trägt sie Strings.
Was meint ihr? Ab welchem (Über-)Gewicht sind Tangas und Strings eher abzuraten?
Ich selbst trage nur Tangas und Strings (selten mal ein Panty), aber ich habe auch eine Top Figur

Cheers,
Molah

Mehr lesen

2. Januar 2011 um 5:31

Würd ich ma sagen
Hallo liebe Molah,
für den Alltag ist es egal welche Konfektionsgrösse man hat, da man es unter der normalen Kleidung eh nicht sieht. Aber ich denke die Frage hat sich nicht auf den Alltag bezogen

Grundsätzlich gilt...wenn man sich wohlfühlt ist es richtig. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten. Das Oberteil sollte unbedingt zum unterteil passen. Das Kleidungsstück sollte unbedingt passen, wenn es einschneidet, hebt Sie Ihre Problemzonen nur noch hervor.

Das Oberteil ist fast wichtiger als der Slippi. Mit einer Corsage oder einem Babydoll ist es auch kein Problem mit einem Tanga/String.(oder alternativ einen Heissen Stringbody).
Bei einem BH - Set würde ich eher einen Hipster empfehlen.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

http://stores.ebay.de/heissedessOus?_rdc=1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen