Home / Forum / Fashion & Trends / Stylish wie shauna sand oder mal wieder typisch deutsch?

Stylish wie shauna sand oder mal wieder typisch deutsch?

24. März 2009 um 16:14

na sicher gibts hier gleich n mega "auftstand". aber kann mit mal jemand erklärn warum top gestylte partygirls wie shauna sand im internet und deutschen tv nur runtergemacht werdn? ich mein is das vielleicht der grund dafür dass sich in d nich so viel girls traun stylemäßig gas zu geben? mich jedenfalls macht das voll agro wenn ich reports wie den neulich nach topmodel sehe: oh die böse hat sich liften lassen is turbo braun kauft eimerweise bei chanel ihr leben besteht nur aus party. is es nich eher so das sie einfach geil aussieht nich arbeiten muss und fun hat und die leute ihr das nich gönnen? genau wie bei kimberly oder paris? ok die spieln ne andere liga aber da gibts ja auch genug beleidigungen. in amiland is das voll anders sind wir in d so zurück? any usefull comments?

Mehr lesen

24. März 2009 um 17:43

Es sieht künstlich aus.
Es sieht einfach nur künstlich aus, da ist wenig von natürlicher Schönheit zu erkennen. Sie eifert erkennbar einem Barbiepuppen-Ideal nach. Abgesehen davon ist da kein Stil, sondern nur proletarische Darstellung ihrer animalischen Reize.

Was Partyleben usw. angeht: Der Großteil der Menschen erkennt irgendwann, daß Spaß nicht das Ziel ist, sondern Nebenwirkung eines Weges ist. Die Leistung anderer zu genießen, sollte mit mehr Demut & Bescheidenheit einhergehen -- das ist nichts, worauf man stolz sein könnte oder was man anderen unter die Nase reiben muß. Kein Leben zu haben und das dann so offensiv zur Schau zu stellen, gilt eben nicht für alle als bewundernswert.

Aber wie auch immer: Ich kenne sie nicht. Wer sich in die Öffentlichkeit wagt, muß aber damit rechnen, von allen Seiten zerpflückt oder bewundert zu werden. Man kann nur versuchen, den Anteil des Zerpflückens so gering wie möglich zu halten, indem man zeigt, daß man mehr ist als nur hedonistisches Püppchen. Sowas wie dieses "Shauna Sand" ist doch nicht ernstzunehmen, Hauptberuf 'Weibchen' ist genauso lächerlich wie Hauptberuf 'Sohn'.

Das Schlimme ist ja, daß sowas immer noch Einschaltquoten, Bewunderung und Aufmerksamkeit kriegt. Naja, Menschen sind eben noch nicht wirklich weit. Ich habe ja auch einige Jahre gerne Party gemacht, heute ödet mich das einfach an. Zwei- bis dreimal pro Jahr feiern, dann aber mit viel Liebe und Mühe die Party zu etwas Besonderem machen, erscheint mir weitaus erstrebenswerter.

Vielleicht hat das auch mit Intellekt zu tun. Ich kenne niemanden, der mental fitter und gebildeter ist als der Durchschnitt, der so ein exzessives Partyleben längere Zeit verfolgt. Es gibt viel zu viel andere Sachen, die bedeutend befriedigender sein können, aber eben auch mehr und tieferes Verständnis erfordern. In Kenntnis der eigenen Fähigkeiten fällt es da leicht, auf Partyschneckchen herabzublicken. Die Mischung macht es eben. Feiern, arbeiten, Leistung zeigen. Aber für mich stehen Partygirls nur unwesentlich über Bahnhofsschmarotzern.

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 18:04
In Antwort auf werner_12479989

Es sieht künstlich aus.
Es sieht einfach nur künstlich aus, da ist wenig von natürlicher Schönheit zu erkennen. Sie eifert erkennbar einem Barbiepuppen-Ideal nach. Abgesehen davon ist da kein Stil, sondern nur proletarische Darstellung ihrer animalischen Reize.

Was Partyleben usw. angeht: Der Großteil der Menschen erkennt irgendwann, daß Spaß nicht das Ziel ist, sondern Nebenwirkung eines Weges ist. Die Leistung anderer zu genießen, sollte mit mehr Demut & Bescheidenheit einhergehen -- das ist nichts, worauf man stolz sein könnte oder was man anderen unter die Nase reiben muß. Kein Leben zu haben und das dann so offensiv zur Schau zu stellen, gilt eben nicht für alle als bewundernswert.

Aber wie auch immer: Ich kenne sie nicht. Wer sich in die Öffentlichkeit wagt, muß aber damit rechnen, von allen Seiten zerpflückt oder bewundert zu werden. Man kann nur versuchen, den Anteil des Zerpflückens so gering wie möglich zu halten, indem man zeigt, daß man mehr ist als nur hedonistisches Püppchen. Sowas wie dieses "Shauna Sand" ist doch nicht ernstzunehmen, Hauptberuf 'Weibchen' ist genauso lächerlich wie Hauptberuf 'Sohn'.

Das Schlimme ist ja, daß sowas immer noch Einschaltquoten, Bewunderung und Aufmerksamkeit kriegt. Naja, Menschen sind eben noch nicht wirklich weit. Ich habe ja auch einige Jahre gerne Party gemacht, heute ödet mich das einfach an. Zwei- bis dreimal pro Jahr feiern, dann aber mit viel Liebe und Mühe die Party zu etwas Besonderem machen, erscheint mir weitaus erstrebenswerter.

Vielleicht hat das auch mit Intellekt zu tun. Ich kenne niemanden, der mental fitter und gebildeter ist als der Durchschnitt, der so ein exzessives Partyleben längere Zeit verfolgt. Es gibt viel zu viel andere Sachen, die bedeutend befriedigender sein können, aber eben auch mehr und tieferes Verständnis erfordern. In Kenntnis der eigenen Fähigkeiten fällt es da leicht, auf Partyschneckchen herabzublicken. Die Mischung macht es eben. Feiern, arbeiten, Leistung zeigen. Aber für mich stehen Partygirls nur unwesentlich über Bahnhofsschmarotzern.

LG
Madinside

Sorry
aber genau das mein ich,. dein talk is voll akademisch schreibst n ganzes buch und hast voll keine ahnung was fürn style und was für fashion sie anhat oder? will dich nich mal beleidigen aber du wirdst benetton mit escada verwechseln... shauna trägt nur instyle fashion wobei sie klar weit hinter paris liegt. darüber solln die leute doch diskutieren sie is n style icon und keine professorin oder sowas. in den usa is das n thema was sie trägt. ich zb mag ihre plexishoes nich so aber ihre op is hammer geworden - der arzt wär für mich first choice - nur was die zeigen sind übele blitzfotos... da sieht doch jeder shitty aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 18:24
In Antwort auf julie_12086735

Sorry
aber genau das mein ich,. dein talk is voll akademisch schreibst n ganzes buch und hast voll keine ahnung was fürn style und was für fashion sie anhat oder? will dich nich mal beleidigen aber du wirdst benetton mit escada verwechseln... shauna trägt nur instyle fashion wobei sie klar weit hinter paris liegt. darüber solln die leute doch diskutieren sie is n style icon und keine professorin oder sowas. in den usa is das n thema was sie trägt. ich zb mag ihre plexishoes nich so aber ihre op is hammer geworden - der arzt wär für mich first choice - nur was die zeigen sind übele blitzfotos... da sieht doch jeder shitty aus.

Ein
klarer Fall von jemandem, der zu viele Worte mit mehr als 4 Buchstaben anscheinend als zu schwierig empfindet - denn den Sinn von mad's Posting hast du augenscheinlich nicht erkannt.
Dann will ich einmal versuchen, es dir meinerseits zu erklären. Um es auf eine Formel zurückzuführen: Shauna, Paris, Nicole, Werauchimmermitvielblond interessieren eher wenige Menschen. Diese Menschen gehören normalerweise zur Generation pubertierender Teenies.
Das ist zwar nichts Schlechtes, aber deine Forderung, man solle über diese Personen ernsthaft diskutieren und sich damit beschäftigen erinnert mich unweigerlich an kleine Kinder, die nicht verstehen können, warum Erwachsene sich kein Spielzeug kaufen... Jetzt klar oder noch immer zu schwer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 18:36
In Antwort auf mallt_12773517

Ein
klarer Fall von jemandem, der zu viele Worte mit mehr als 4 Buchstaben anscheinend als zu schwierig empfindet - denn den Sinn von mad's Posting hast du augenscheinlich nicht erkannt.
Dann will ich einmal versuchen, es dir meinerseits zu erklären. Um es auf eine Formel zurückzuführen: Shauna, Paris, Nicole, Werauchimmermitvielblond interessieren eher wenige Menschen. Diese Menschen gehören normalerweise zur Generation pubertierender Teenies.
Das ist zwar nichts Schlechtes, aber deine Forderung, man solle über diese Personen ernsthaft diskutieren und sich damit beschäftigen erinnert mich unweigerlich an kleine Kinder, die nicht verstehen können, warum Erwachsene sich kein Spielzeug kaufen... Jetzt klar oder noch immer zu schwer?

Danke
Das Bild mit den Kindern gefällt mir sehr. Muß ich mir merken. Und danke für die Übersetzung. Offensichtlich habe ich entweder die Bodenhaftung verloren oder einfach keine Vorstellung mehr davon, wie einfach man sich manchen Menschen gegenüber ausdrücken muß.

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 18:52
In Antwort auf mallt_12773517

Ein
klarer Fall von jemandem, der zu viele Worte mit mehr als 4 Buchstaben anscheinend als zu schwierig empfindet - denn den Sinn von mad's Posting hast du augenscheinlich nicht erkannt.
Dann will ich einmal versuchen, es dir meinerseits zu erklären. Um es auf eine Formel zurückzuführen: Shauna, Paris, Nicole, Werauchimmermitvielblond interessieren eher wenige Menschen. Diese Menschen gehören normalerweise zur Generation pubertierender Teenies.
Das ist zwar nichts Schlechtes, aber deine Forderung, man solle über diese Personen ernsthaft diskutieren und sich damit beschäftigen erinnert mich unweigerlich an kleine Kinder, die nicht verstehen können, warum Erwachsene sich kein Spielzeug kaufen... Jetzt klar oder noch immer zu schwer?

Denk mal
du hast was nich verstanden oder lebst in irgendnem strangen kosmos. ich und meine freundinnen sind keine teenies und wir lesen modemagzins und beobachten it girls simply weil die das anhaben was als nächstes mode und style is. und ich steh dazu. mir is nämlich scheiße wichtig wie ich ausseh wie millionen von fraun auch und find mal die solln auch drüber diskutiern und nich irgendwelche die eh keine ahnung von fashion and looks haben. und wenn du sagst girls wie paris oder shauna werden nur wenige interssieren warum sind die dann bloß mal so famous? stimmt doch was nich.. and by the way: manchmal sind kleine kinder echt schlauer als wie erwachsene.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:13
In Antwort auf julie_12086735

Sorry
aber genau das mein ich,. dein talk is voll akademisch schreibst n ganzes buch und hast voll keine ahnung was fürn style und was für fashion sie anhat oder? will dich nich mal beleidigen aber du wirdst benetton mit escada verwechseln... shauna trägt nur instyle fashion wobei sie klar weit hinter paris liegt. darüber solln die leute doch diskutieren sie is n style icon und keine professorin oder sowas. in den usa is das n thema was sie trägt. ich zb mag ihre plexishoes nich so aber ihre op is hammer geworden - der arzt wär für mich first choice - nur was die zeigen sind übele blitzfotos... da sieht doch jeder shitty aus.

Du wirst lachen ...
... ich kann Bach von Mozart, Dürer von Klimt, Kubrick von Lynch, Pelham von Fox -- und Benetton von Escada unterscheiden. Boss von Armani von Brioni. Barock von Renaissance von Viktorianischer Zeit. Römische von griechischer Architektur.

Ja, Manhattan von Shiseido kann ich nicht unterscheiden. Vermutlich kann ich auch Gangsta-Hiphop-Kiddie A nicht von Gangsta-Hiphop-Kiddie B unterscheiden.

Ich erfreue mich dafür an Texten von Kleist genauso wie an denen von Sloterdijk, spreche C, PHP, HTML & andere Sprachen.

Wahre Finesse benötigt aber mehr als stupiden Konsum sondern tiefes Verständnis. Ohne das wirst Du das Geheimnis wahrer Schönheit nie lüften, nie verstehen. Für Dich ist Stil, wenn ein Markenname draufpappt, für mich ist Stil mehr: die Erkenntnis, daß Kleidung spricht, Aussagen trifft und die Person beschreibt, die darin verpackt ist. Stil ist sich zu kleiden wie man ist, Facetten der eigenen Person aufzugreifen und zu betonen. Keine Plastiklippen oder Kunststoffbrüste, nicht das Ergebnis eines Chirurgen. Als einzigartiges Kunstwerk kann sowas gemacht werden. Aber alle anderen danach können nur noch billige Kopien sein, wie aus chinesischen Fabriken: einfallslos, langweilig, öde.

Die von Dir genannten Mädels reizen nur durch den vermeintlichen Tabubruch, aber eigentlich prostituieren sie sich nur optisch. Da ist kein Konzept, in dem, was sie tun, außer mediale Aufmerksamkeit zu erregen.

Ich krieg Kopfschmerzen von dem Thema, ich hör jetzt auf.

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:18

Dont worry
ich brauch dir nich leid zu tun. nich dafür dass ich englisch kann und auch nich dafür dass ich mir nich jeden kram durchlese der am thema vorbei is und auch sonst gehts mir "ganz gut" . vielleicht siehst du dir ja mal in 20 jahrn die fotos von ss an und dann bleibt das lachen im hals stecken. die frau is nämlich 38. meinste du siehst dann noch so aus? ich vielleicht.... aber ich tu dir ja leid dafür...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:26
In Antwort auf werner_12479989

Du wirst lachen ...
... ich kann Bach von Mozart, Dürer von Klimt, Kubrick von Lynch, Pelham von Fox -- und Benetton von Escada unterscheiden. Boss von Armani von Brioni. Barock von Renaissance von Viktorianischer Zeit. Römische von griechischer Architektur.

Ja, Manhattan von Shiseido kann ich nicht unterscheiden. Vermutlich kann ich auch Gangsta-Hiphop-Kiddie A nicht von Gangsta-Hiphop-Kiddie B unterscheiden.

Ich erfreue mich dafür an Texten von Kleist genauso wie an denen von Sloterdijk, spreche C, PHP, HTML & andere Sprachen.

Wahre Finesse benötigt aber mehr als stupiden Konsum sondern tiefes Verständnis. Ohne das wirst Du das Geheimnis wahrer Schönheit nie lüften, nie verstehen. Für Dich ist Stil, wenn ein Markenname draufpappt, für mich ist Stil mehr: die Erkenntnis, daß Kleidung spricht, Aussagen trifft und die Person beschreibt, die darin verpackt ist. Stil ist sich zu kleiden wie man ist, Facetten der eigenen Person aufzugreifen und zu betonen. Keine Plastiklippen oder Kunststoffbrüste, nicht das Ergebnis eines Chirurgen. Als einzigartiges Kunstwerk kann sowas gemacht werden. Aber alle anderen danach können nur noch billige Kopien sein, wie aus chinesischen Fabriken: einfallslos, langweilig, öde.

Die von Dir genannten Mädels reizen nur durch den vermeintlichen Tabubruch, aber eigentlich prostituieren sie sich nur optisch. Da ist kein Konzept, in dem, was sie tun, außer mediale Aufmerksamkeit zu erregen.

Ich krieg Kopfschmerzen von dem Thema, ich hör jetzt auf.

LG
Madinside

"Ich krieg Kopfschmerzen von dem Thema, ich hör jetzt auf"
Thank you!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:27
In Antwort auf julie_12086735

Dont worry
ich brauch dir nich leid zu tun. nich dafür dass ich englisch kann und auch nich dafür dass ich mir nich jeden kram durchlese der am thema vorbei is und auch sonst gehts mir "ganz gut" . vielleicht siehst du dir ja mal in 20 jahrn die fotos von ss an und dann bleibt das lachen im hals stecken. die frau is nämlich 38. meinste du siehst dann noch so aus? ich vielleicht.... aber ich tu dir ja leid dafür...


kann man hier nicht einmal normal diskutieren? welches niveau dieses thema hat, kann ja jeder für sich entscheiden, aber braucht man direkt beleidigend zu werden nur weil jemand shauna sand toll findet? Ihr seid alle niveaulos.... die frage von richbeast ist doch berechtigt, frauen wie shauna sand werden wegen ihrem Schönheitswahn beleidigt und als schlampe bezeichnet.. warum? ist es nicht wirklich oft so, dass die deutschen einfach auf dicke bauerntrampel mit blauem Lidschatten stehen und

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:28
In Antwort auf pininfarina1616


kann man hier nicht einmal normal diskutieren? welches niveau dieses thema hat, kann ja jeder für sich entscheiden, aber braucht man direkt beleidigend zu werden nur weil jemand shauna sand toll findet? Ihr seid alle niveaulos.... die frage von richbeast ist doch berechtigt, frauen wie shauna sand werden wegen ihrem Schönheitswahn beleidigt und als schlampe bezeichnet.. warum? ist es nicht wirklich oft so, dass die deutschen einfach auf dicke bauerntrampel mit blauem Lidschatten stehen und


"schöne" frauen einfach nicht gewohnt sind? Klar, wenn ich etwas unbekanntes seh, dann habich auch erst angst davor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:29
In Antwort auf pininfarina1616


kann man hier nicht einmal normal diskutieren? welches niveau dieses thema hat, kann ja jeder für sich entscheiden, aber braucht man direkt beleidigend zu werden nur weil jemand shauna sand toll findet? Ihr seid alle niveaulos.... die frage von richbeast ist doch berechtigt, frauen wie shauna sand werden wegen ihrem Schönheitswahn beleidigt und als schlampe bezeichnet.. warum? ist es nicht wirklich oft so, dass die deutschen einfach auf dicke bauerntrampel mit blauem Lidschatten stehen und


"schöne" frauen einfach nicht gewohnt sind? klar, wenn ich etwas unbekanntes seh, dann hab ich auch erstmal angst davor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:35
In Antwort auf pininfarina1616


"schöne" frauen einfach nicht gewohnt sind? Klar, wenn ich etwas unbekanntes seh, dann habich auch erst angst davor

Thank god
...eine die verstanden hat worums ging!!!! Kiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 19:39


ja da hast du recht, polen haben meistens einen besseren Geschmack als alle anderen... ich wollte damit nur sagen, dass frauen die auf ihr äusseres wert legen, ob jetzt mit schönheitsops oder nicht, meistens als dumm und schlampig bezeichnet werden.... wenn du millionen besitzen würdest, dann würdest du auch nicht jedem Tag zu deiner Firma gehen und dort malochen... und du hast wieder recht, wenn man nichts besseres zu tun hat, dann kümmert man sich vielleicht nochmehr um sein aussehen und geht auf parties.... paris verdient damit millionen... warum also nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 20:16
In Antwort auf julie_12086735

Denk mal
du hast was nich verstanden oder lebst in irgendnem strangen kosmos. ich und meine freundinnen sind keine teenies und wir lesen modemagzins und beobachten it girls simply weil die das anhaben was als nächstes mode und style is. und ich steh dazu. mir is nämlich scheiße wichtig wie ich ausseh wie millionen von fraun auch und find mal die solln auch drüber diskutiern und nich irgendwelche die eh keine ahnung von fashion and looks haben. und wenn du sagst girls wie paris oder shauna werden nur wenige interssieren warum sind die dann bloß mal so famous? stimmt doch was nich.. and by the way: manchmal sind kleine kinder echt schlauer als wie erwachsene.

-
Entschuldige, aber mit dem Satz ,,[...] als wie erwachsene.'' hast du gerade bewiesen, dass es oftmals nicht so ist Viellicht war es auch nur ein unbeabsichtigter Fehler von dir, aber ich konnte mir das jetzt einfach nicht verkneifen, auch wenn das nichts zur Diskussion beiträgt!

Ich kannte diese Shauna Sand bis eben (nachdem ich sie gegooglet habe) übrigens gar nicht, also in meinem Leben ist sie zumindest nicht Thema Nr.1, aber vielleicht bin ich auch einfach nur ein Hinterwäldler!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 20:30
In Antwort auf pininfarina1616


ja da hast du recht, polen haben meistens einen besseren Geschmack als alle anderen... ich wollte damit nur sagen, dass frauen die auf ihr äusseres wert legen, ob jetzt mit schönheitsops oder nicht, meistens als dumm und schlampig bezeichnet werden.... wenn du millionen besitzen würdest, dann würdest du auch nicht jedem Tag zu deiner Firma gehen und dort malochen... und du hast wieder recht, wenn man nichts besseres zu tun hat, dann kümmert man sich vielleicht nochmehr um sein aussehen und geht auf parties.... paris verdient damit millionen... warum also nicht?

Die
Frauen werden nicht wegen ihrem Äußeren so bezeichnet...sondern wegen ihrem Verhalten. Das ist ein klitzekleiner Unterschied. Eine Nicole Kidman, als kleines Beispiel, würde sicherlich keiner so bezeichnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 20:35
In Antwort auf mallt_12773517

Die
Frauen werden nicht wegen ihrem Äußeren so bezeichnet...sondern wegen ihrem Verhalten. Das ist ein klitzekleiner Unterschied. Eine Nicole Kidman, als kleines Beispiel, würde sicherlich keiner so bezeichnen.

Zustimmung
oder in Neusprech: Full Ack!

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 20:36
In Antwort auf julie_12086735

Denk mal
du hast was nich verstanden oder lebst in irgendnem strangen kosmos. ich und meine freundinnen sind keine teenies und wir lesen modemagzins und beobachten it girls simply weil die das anhaben was als nächstes mode und style is. und ich steh dazu. mir is nämlich scheiße wichtig wie ich ausseh wie millionen von fraun auch und find mal die solln auch drüber diskutiern und nich irgendwelche die eh keine ahnung von fashion and looks haben. und wenn du sagst girls wie paris oder shauna werden nur wenige interssieren warum sind die dann bloß mal so famous? stimmt doch was nich.. and by the way: manchmal sind kleine kinder echt schlauer als wie erwachsene.

Wenn
du kein Teenie bist, muss ich leider vermuten, du bist spätpubertierend - und das ist die netteste meiner Vermutungen. Anders kann ich mir deine Schreib- und Analysefähigkeiten nicht erklären.

Ansonsten: wenn es dir "scheiße wichtig" ist wie du aussiehst...nun, gerade in diesem Fall würdest du, bei Besitz nur eines Fünkchens guten Geschmacks, von derlei Vorbildern Abstand nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 7:39
In Antwort auf mallt_12773517

Die
Frauen werden nicht wegen ihrem Äußeren so bezeichnet...sondern wegen ihrem Verhalten. Das ist ein klitzekleiner Unterschied. Eine Nicole Kidman, als kleines Beispiel, würde sicherlich keiner so bezeichnen.


nicole kidman würde ja auch keiner als schön bezeichnen, wobei ja alles im auge des Betrachters liegt... shauna sand trifft ja auch nicht ganz meinen geschmack

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 7:48


Manchmal braucht man eben "belanglose" unterhaltung.... nicht jeder guckt den ganzen Tag arte wie wie offensichtlich ihr.... deshalb würd ich nicht alles als schund bezeichnen, ich find das extrem kurzsichtig und intolerant... Manche gucken promi-sendungen, manche big brother und wieder andere gzsz... ist alles nicht sehr hochintelektuell angesiedelt, aber muss deshalb direkt auf den menschen schliessen und ihn somit indirekt auch als "Schund" bezeichnen? ich find gzsz geht garnicht, aber trotzdem geh ich nicht davon aus, dass fast ganz deutschland deswegen ein mickriges gehirn hat....

soulzz sagt ja selbst, dass sie viel party machen würde, nur würden sie die kameras stören... diese shauna macht doch das gleiche nur mit kameras... ist soulzz jetzt schund ohne kameras? Ich glaube nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 10:49

Kleine klarstellung
an den reactions merk ich mal das da was nich ganz angekommen is. es ging mir gar nich so um shauna persönlich sondern mehr drum dass man hübschen it girls die geld haben und n partyleben führn und sich gern präsentiern das in d nich gönnt und sie unter der gürtellinie beleidigt. anders als mal in usa wo solche girls vorbildcharakter haben: sie werdn beobachtet sind role models und man spricht über ihre looks und oriientiert sich an ihren carriers. aber ich merk schon an vieln kommentarn das das mal typisch deutsch is - schön im eigen saft in irgendnem job schmorn und bloß nich zugeben das jemand besser aussieht und es geschafft hat. mich motiviern solche fraun an mir zu arbeiten und immer mehr zu erreichen. und es klappt.

und zu shauna: wie geil manche schreiben erst mal 3 comments um geben dann zu das sie die garnich kennen. zur info: sie is n b-celeb aus la und is model und tv star und war mit lorenzo lamas verheiratet. sie is 38 jahre alt hat 3 kinder! und sie is immer noch wunderschön. klar auch weil sie sich ops usw leisten kann aber jede frau die auf ihrn look wert leg und geld hat würds so machen. und wenn nich kann man das ja ohne beleidigungen begründen. zur info: http://en.wikipedia.org/wiki/Shauna_Sand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 13:06


auf ein hohes ross setzen brauchst du die nicht aber ich finds auch nicht schlimm, wenn man paris als gewisses vorbild nimmt, ob nun wegen styling oder sonst was. wenn man Mode-bewusst ist dann hat man zu hause eben auch die entsprechenden Magazine und in diesen ist eben eine paris oder kimberly drin und nicht angela merkel... richbeast nimmt sich paris ja nicht charakterlich als vorbild, kann sie auch garnicht, weil sie sie genauso wenig kennt wie ich.... Paris ist aber zum beispiel sehr selbstbewusst und das ist doch auch eine sache die vorbildlich ist... ich war früher auch extrem schüchtern... man guckt sich eben vieles ab von prominenten....

Ich finds einfach nur schade, dass man mit Paris, Shauna oder wem auch immer meistens nur negatives verbindet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 14:14

Hey
thanks - angebot akzeptiert! is ja auch kein "weltuntergang" (sie is ja nur b-celeb) und ich konnte ja nich wissen wo du gegoogelt hast. is soviel shit über die frau im netz und da is es einfach mal sachlich beschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 17:51

Du...
ich glaube nicht dass unsere Nachwuchsbarbie die feine Ironie deiner Worte erkannt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 22:50

Ich amüsiere mich..
doch schon köstlich über diese Diskussion hier...
Ich kannte diese shauna sand auch absolut nicht aus dem einfachen Grund, dass es mich nicht die Bohne interessiert. Wenn Modehefte lesen dein Hobby ist und das ganze Party-Rich-Lifestyle Leben interresiert, hab ich damit absolut kein Problem! Aber du musst auch verstehen, dass es manche (meist erwachsene) Personen einfach nicht die Bohne interessiert ob Paris Hilton heute gefurtzt hat oder nicht.
Es gibt nämlich weit wichtigere Probleme auf dieser Welt, doch leider sind die meisten Menschen total ignorant und wollen das nicht sehen.
Wenn du meine Tochter wärst: Stell dir mal bitte dieses Bild vor: Eine Paris Hilton total aufgestylt und in einem schönen klitzernen Kleid und erzählt gerade dass dieses Kleid 30 000 gekostet hat und neben dran ein anderes Bild mit einem kleinen afrikanischem Kind, dass gerade seine Mutter verloren hat weil sie auf den Strich gehen musste um ihren Sohn zu ernähren und dabei Aids bekommen hat und das Kind auch innerhalb 5 Tagen sterben wird weil es einfach nicht jeden Tag was zu fressen bekommt und aus einem dreckigen und voll mit Chemikalien verseuchten See trinken muss weil die Kosmetikfirma ihre Schadstoffe nicht richtig versorgen kann, weil das ja zu viel kostet. Das sind richtige Probleme... Und ich finde es einfach nur ekelhaft dass man dann immer noch solche Personen als Vorbild hat...Aber naja jedem das seine...wenn du sich dabei gut fühlst, ist das OK.
Weißt du man sollte lieber auf sich schauen, etwas machen auf das man stolz ist, das macht einen glücklich...denn ganz ehrlich ich glaube ganz fest daran, dass z.B. Paris eine ziemlich einsame Person ist und total unglücklich noch dazu. Sie muss ihre Liebe, die sie sonst nicht bekommt mit Blitzlicht kompensieren und ich wollte nie im Leben mit ihr tauschen. Da trag ich lieber keine Versace Kleider und hab hab keine 986765 Millonen von Opi oder Papi oder wem auch immer geerbt.
Naja was ich damit sagen will ist, mach was du willst hauptsache du bleibst dir treu, hast Menschen die dich lieben und bist zufrieden mit dir. Ist das nicht das wichtigste??
Bei einem Punkt kann ich dir allerdings recht geben, dass in Deutschland zu viel Neid existiert. Das ist wirklich richtig!! Allerdings glaube ich nicht dass jemand neidisch auf deine shaune sand oder wie sie auch alle heißen ist. Achso ansonsten lass uns doch einfach mit deinen Luxus Problemen in Ruhe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 8:12
In Antwort auf bettie_12491220

Ich amüsiere mich..
doch schon köstlich über diese Diskussion hier...
Ich kannte diese shauna sand auch absolut nicht aus dem einfachen Grund, dass es mich nicht die Bohne interessiert. Wenn Modehefte lesen dein Hobby ist und das ganze Party-Rich-Lifestyle Leben interresiert, hab ich damit absolut kein Problem! Aber du musst auch verstehen, dass es manche (meist erwachsene) Personen einfach nicht die Bohne interessiert ob Paris Hilton heute gefurtzt hat oder nicht.
Es gibt nämlich weit wichtigere Probleme auf dieser Welt, doch leider sind die meisten Menschen total ignorant und wollen das nicht sehen.
Wenn du meine Tochter wärst: Stell dir mal bitte dieses Bild vor: Eine Paris Hilton total aufgestylt und in einem schönen klitzernen Kleid und erzählt gerade dass dieses Kleid 30 000 gekostet hat und neben dran ein anderes Bild mit einem kleinen afrikanischem Kind, dass gerade seine Mutter verloren hat weil sie auf den Strich gehen musste um ihren Sohn zu ernähren und dabei Aids bekommen hat und das Kind auch innerhalb 5 Tagen sterben wird weil es einfach nicht jeden Tag was zu fressen bekommt und aus einem dreckigen und voll mit Chemikalien verseuchten See trinken muss weil die Kosmetikfirma ihre Schadstoffe nicht richtig versorgen kann, weil das ja zu viel kostet. Das sind richtige Probleme... Und ich finde es einfach nur ekelhaft dass man dann immer noch solche Personen als Vorbild hat...Aber naja jedem das seine...wenn du sich dabei gut fühlst, ist das OK.
Weißt du man sollte lieber auf sich schauen, etwas machen auf das man stolz ist, das macht einen glücklich...denn ganz ehrlich ich glaube ganz fest daran, dass z.B. Paris eine ziemlich einsame Person ist und total unglücklich noch dazu. Sie muss ihre Liebe, die sie sonst nicht bekommt mit Blitzlicht kompensieren und ich wollte nie im Leben mit ihr tauschen. Da trag ich lieber keine Versace Kleider und hab hab keine 986765 Millonen von Opi oder Papi oder wem auch immer geerbt.
Naja was ich damit sagen will ist, mach was du willst hauptsache du bleibst dir treu, hast Menschen die dich lieben und bist zufrieden mit dir. Ist das nicht das wichtigste??
Bei einem Punkt kann ich dir allerdings recht geben, dass in Deutschland zu viel Neid existiert. Das ist wirklich richtig!! Allerdings glaube ich nicht dass jemand neidisch auf deine shaune sand oder wie sie auch alle heißen ist. Achso ansonsten lass uns doch einfach mit deinen Luxus Problemen in Ruhe...


wieviel genau spendest du für das arme afrikanische Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 10:25
In Antwort auf pininfarina1616


wieviel genau spendest du für das arme afrikanische Kind?

Exactly
das würd ich auch gern wissen. ich find die argumentation auch voll naiv: paris hat geld und kinder hungern in zusammenhang zu bringen is voll doch totaler shit. im gegenteil: schon mal was von charity events gehört? obwohl ich ja nach deiner meinung n teenie bin (sorry bin übrigens über 20) hab ich schon mehrmals an solchen events teilgenommen. das geld das da zusammenkommt hilft hungernden kindern wirklich. die scheinheiligen comments mit n zeigefinger hier im forum machen aber kein kind satt.

echt ultra krass wie schwarz/weiß sich manche leute die welt malen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 11:59
In Antwort auf julie_12086735

Exactly
das würd ich auch gern wissen. ich find die argumentation auch voll naiv: paris hat geld und kinder hungern in zusammenhang zu bringen is voll doch totaler shit. im gegenteil: schon mal was von charity events gehört? obwohl ich ja nach deiner meinung n teenie bin (sorry bin übrigens über 20) hab ich schon mehrmals an solchen events teilgenommen. das geld das da zusammenkommt hilft hungernden kindern wirklich. die scheinheiligen comments mit n zeigefinger hier im forum machen aber kein kind satt.

echt ultra krass wie schwarz/weiß sich manche leute die welt malen!

Geld Geld Geld
Schon mal überlegt, dass GELD keine Hungersnöte vertreibt?
Geld ist genug da, wenn auch bei den falschen Leuten
Man muss sich politisch engagieren, wenn man der 3. Welt wirklich helfen will. Die Politik könnte helfen - will sie aber nicht, weil da andere wirtschafliche Interessen zwischen stehen.

Drum reicht es nicht aus, Geld zu Spenden oder aufm roten Teppich eines "Charity Events" (was im Grunde ne peinliche Werbeveranstaltung auf Kosten der Bedürftigen ist) mal mit dem Popo zu wackeln.

Engagierte Leute haben einfach keine Zeit, TV zu gucken oder Werbeprospekte mit Mode-Fotos drin (die man auch noch kaufen muss ) zu lesen, wenn sie zudem einen anspruchsvollen Job haben (auch "sowas" kann Spaß machen!).

Aber im Grunde sucht sich wohl jeder Idole, die einem gesellschafts- oder intellektmäßig nahe stehen.
Also wird auch kein HipHopper Mehdorn und Ackermann wegen ihrer Karrien vergöttern (die haben genauso viel Kohle gescheffelt wie P. Diddy).

Und weil einfache Geister das Spiel der Marketingstategen nicht durchschauen und denken, dass Freiheit bedeutet, dass man sich alles kaufen kann was "in" ist, werden sie sich weiterhin wie Flummis verhalten und an die falschen Konzerne ihr Geld verschwenden.

Neid? Nein, Mitleid.

Übrigens ist es viel kreativer, wenn man sich seinen eigenen Stil zusammenbraut. Ist doch einfallslos, einfach was zu kopieren. Aber dazu braucht man ja wieder Intellekt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 12:59
In Antwort auf eddie_11981593

Geld Geld Geld
Schon mal überlegt, dass GELD keine Hungersnöte vertreibt?
Geld ist genug da, wenn auch bei den falschen Leuten
Man muss sich politisch engagieren, wenn man der 3. Welt wirklich helfen will. Die Politik könnte helfen - will sie aber nicht, weil da andere wirtschafliche Interessen zwischen stehen.

Drum reicht es nicht aus, Geld zu Spenden oder aufm roten Teppich eines "Charity Events" (was im Grunde ne peinliche Werbeveranstaltung auf Kosten der Bedürftigen ist) mal mit dem Popo zu wackeln.

Engagierte Leute haben einfach keine Zeit, TV zu gucken oder Werbeprospekte mit Mode-Fotos drin (die man auch noch kaufen muss ) zu lesen, wenn sie zudem einen anspruchsvollen Job haben (auch "sowas" kann Spaß machen!).

Aber im Grunde sucht sich wohl jeder Idole, die einem gesellschafts- oder intellektmäßig nahe stehen.
Also wird auch kein HipHopper Mehdorn und Ackermann wegen ihrer Karrien vergöttern (die haben genauso viel Kohle gescheffelt wie P. Diddy).

Und weil einfache Geister das Spiel der Marketingstategen nicht durchschauen und denken, dass Freiheit bedeutet, dass man sich alles kaufen kann was "in" ist, werden sie sich weiterhin wie Flummis verhalten und an die falschen Konzerne ihr Geld verschwenden.

Neid? Nein, Mitleid.

Übrigens ist es viel kreativer, wenn man sich seinen eigenen Stil zusammenbraut. Ist doch einfallslos, einfach was zu kopieren. Aber dazu braucht man ja wieder Intellekt...


man braucht auch intellekt, um nicht sofort beleidigend zu werden und andere damit zu erniedrigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 13:01
In Antwort auf eddie_11981593

Geld Geld Geld
Schon mal überlegt, dass GELD keine Hungersnöte vertreibt?
Geld ist genug da, wenn auch bei den falschen Leuten
Man muss sich politisch engagieren, wenn man der 3. Welt wirklich helfen will. Die Politik könnte helfen - will sie aber nicht, weil da andere wirtschafliche Interessen zwischen stehen.

Drum reicht es nicht aus, Geld zu Spenden oder aufm roten Teppich eines "Charity Events" (was im Grunde ne peinliche Werbeveranstaltung auf Kosten der Bedürftigen ist) mal mit dem Popo zu wackeln.

Engagierte Leute haben einfach keine Zeit, TV zu gucken oder Werbeprospekte mit Mode-Fotos drin (die man auch noch kaufen muss ) zu lesen, wenn sie zudem einen anspruchsvollen Job haben (auch "sowas" kann Spaß machen!).

Aber im Grunde sucht sich wohl jeder Idole, die einem gesellschafts- oder intellektmäßig nahe stehen.
Also wird auch kein HipHopper Mehdorn und Ackermann wegen ihrer Karrien vergöttern (die haben genauso viel Kohle gescheffelt wie P. Diddy).

Und weil einfache Geister das Spiel der Marketingstategen nicht durchschauen und denken, dass Freiheit bedeutet, dass man sich alles kaufen kann was "in" ist, werden sie sich weiterhin wie Flummis verhalten und an die falschen Konzerne ihr Geld verschwenden.

Neid? Nein, Mitleid.

Übrigens ist es viel kreativer, wenn man sich seinen eigenen Stil zusammenbraut. Ist doch einfallslos, einfach was zu kopieren. Aber dazu braucht man ja wieder Intellekt...

Aha?
geld hilft nich... nur die revolution, ja? klar. wohl noch am besten köpfe ab von alln die bei charity-events "mit dem popo wackeln"? interesting. und was tust du außer andere anzupöbeln das sie alles falsch machen? wieviele bedürftige hast du denn schon gerettet? und auf wievielen charity events warst du denn schon das du so genau weißt was da abgeht? aus magazins oder tv kannst dus ja nich wissen weil die nich anguckst... sorry aber ich gaube du willst dich einfach nur wichtig machen. red nich über ne welt die du nich kennst. please.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 13:32
In Antwort auf pininfarina1616


man braucht auch intellekt, um nicht sofort beleidigend zu werden und andere damit zu erniedrigen.

Na siehste
auch du kannst noch dazulernen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 13:34
In Antwort auf eddie_11981593

Na siehste
auch du kannst noch dazulernen


natürlich, ich kann immer dazulernen, ich red ja auch nicht von intellekt sowie du obwohl du offensichtlich auch nicht viel davon vorzuweisen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 13:37
In Antwort auf julie_12086735

Aha?
geld hilft nich... nur die revolution, ja? klar. wohl noch am besten köpfe ab von alln die bei charity-events "mit dem popo wackeln"? interesting. und was tust du außer andere anzupöbeln das sie alles falsch machen? wieviele bedürftige hast du denn schon gerettet? und auf wievielen charity events warst du denn schon das du so genau weißt was da abgeht? aus magazins oder tv kannst dus ja nich wissen weil die nich anguckst... sorry aber ich gaube du willst dich einfach nur wichtig machen. red nich über ne welt die du nich kennst. please.

Es geht nicht darum
auf wievielen Charity Events ich schon war, sondern ob ich weiß, was hinter den Kulissen abgeht. Das ist ein riesiger Unterschied.

Eins kannst du glauben: es dreht sich alles nur darum, möglichst viel Kohle anzuhäufen und wie man sie bekommt, ist fast egal.
Da ist kein Unterschied ob sich eine "Promi"-Frau oder ein Konzern vermarkten will.
Deine Zeitschriften schlagen dir auch sicher nicht aus Nächstenliebe das neueste Trend-Outfit vor. Du sollst kaufen und möglichst wenig nachdenken.

Einen passenden Spruch hätte ich dazu auch noch, aber den verkneife ich mir lieber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 18:17
In Antwort auf eddie_11981593

Es geht nicht darum
auf wievielen Charity Events ich schon war, sondern ob ich weiß, was hinter den Kulissen abgeht. Das ist ein riesiger Unterschied.

Eins kannst du glauben: es dreht sich alles nur darum, möglichst viel Kohle anzuhäufen und wie man sie bekommt, ist fast egal.
Da ist kein Unterschied ob sich eine "Promi"-Frau oder ein Konzern vermarkten will.
Deine Zeitschriften schlagen dir auch sicher nicht aus Nächstenliebe das neueste Trend-Outfit vor. Du sollst kaufen und möglichst wenig nachdenken.

Einen passenden Spruch hätte ich dazu auch noch, aber den verkneife ich mir lieber

Wow
du hast das prinzip vom capitalism "money makes the world go round" erkannt! my compliments! danke das du mir die welt erklärst. nur auf meine fragen hast du nich geantwortet. du kennst die zustände hinter den kulissen von charityevents. woher wenn ich fragen darf? wievielen menschen in der dritten welt hast du schon geholfen? tust du was außer deinen frust über die welt in threads von nem modeforum von gofeminin zu schreiben? ich spende ja nur geld und bin total naiv und styl mich auch noch dabei auf und stoß - oh my god- vielleicht sogar noch mit champagner an wenn das ergebnis der donation des abends verkündet wird - evil me! thats very very bad wie ich jetzt dank dir weiß... wie wärs bei dir mal mit was konkretem? oder einfach mit ner sendepause?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 18:47

Shauna Sand
habe ShaunaSand heute im TV gesehen. Sie sieht wirklich toll aus, eine superhübsche Frau. Viele Frauen sind sicher neidisch auf Shaunas gutes Aussehen denke ich. Toll fand ich auch, dass Shauna sagte, dass sie alles sein will, nur nicht natürlich. Sie ist so hübsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 20:13
In Antwort auf julie_12086735

Wow
du hast das prinzip vom capitalism "money makes the world go round" erkannt! my compliments! danke das du mir die welt erklärst. nur auf meine fragen hast du nich geantwortet. du kennst die zustände hinter den kulissen von charityevents. woher wenn ich fragen darf? wievielen menschen in der dritten welt hast du schon geholfen? tust du was außer deinen frust über die welt in threads von nem modeforum von gofeminin zu schreiben? ich spende ja nur geld und bin total naiv und styl mich auch noch dabei auf und stoß - oh my god- vielleicht sogar noch mit champagner an wenn das ergebnis der donation des abends verkündet wird - evil me! thats very very bad wie ich jetzt dank dir weiß... wie wärs bei dir mal mit was konkretem? oder einfach mit ner sendepause?

Himmel
Ab vom Thema: Tu uns allen den Gefallen und schreibe doch bitte sauber, oder lass es ganz. Diesen Pidgin-Mist zu lesen, den du da - findest du dich so besonders cool? - zusammenschreibst ist ja langsam nicht mehr auszuhalten.

Ah, falls du es in Deutsch nicht verstehst oder der Satz dir wieder zu lang sein sollte, hier noch einmal ganz kurz:

Stop this pidgin-shit or leave us alone.

Angekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 23:26
In Antwort auf mallt_12773517

Himmel
Ab vom Thema: Tu uns allen den Gefallen und schreibe doch bitte sauber, oder lass es ganz. Diesen Pidgin-Mist zu lesen, den du da - findest du dich so besonders cool? - zusammenschreibst ist ja langsam nicht mehr auszuhalten.

Ah, falls du es in Deutsch nicht verstehst oder der Satz dir wieder zu lang sein sollte, hier noch einmal ganz kurz:

Stop this pidgin-shit or leave us alone.

Angekommen?

Ich ...
... entwickel mich noch zu einem ganz großen Fan von Dir!

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 23:28
In Antwort auf pininfarina1616


man braucht auch intellekt, um nicht sofort beleidigend zu werden und andere damit zu erniedrigen.

Pininfarina?
Bist Du es? Was ist aus der geworden, die irgendwo reinstolperte, alle als Psychos bezeichnete und auf den Teppich pinkelte? Auf einmal Beschützer der geistig Armen und Schwachen?

Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2009 um 23:31
In Antwort auf werner_12479989

Ich ...
... entwickel mich noch zu einem ganz großen Fan von Dir!

LG
Madinside

Oha
Ich fühle mich geehrt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 10:25
In Antwort auf mallt_12773517

Himmel
Ab vom Thema: Tu uns allen den Gefallen und schreibe doch bitte sauber, oder lass es ganz. Diesen Pidgin-Mist zu lesen, den du da - findest du dich so besonders cool? - zusammenschreibst ist ja langsam nicht mehr auszuhalten.

Ah, falls du es in Deutsch nicht verstehst oder der Satz dir wieder zu lang sein sollte, hier noch einmal ganz kurz:

Stop this pidgin-shit or leave us alone.

Angekommen?

Hey
kannst du nochwas außer people beleidigen? and by the way: "leave us alone" - das is nich dein thread. vergessen? - niemand zwingt dich hier reinzugucken und was reinzuschreiben oder auch noch schreibregeln aufzustellen oder gehört dir gofeminin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 10:43
In Antwort auf julie_12086735

Hey
kannst du nochwas außer people beleidigen? and by the way: "leave us alone" - das is nich dein thread. vergessen? - niemand zwingt dich hier reinzugucken und was reinzuschreiben oder auch noch schreibregeln aufzustellen oder gehört dir gofeminin?


"gehört dir gofeminin?"

Dir gehört gofeminin auch nicht, dennoch wolltest du mir gestern schon ne "Sendepause" verpassen Find ich übrigens krass, dass zwei kurze Postings von mir schon ausreichen, dich dermaßen auf die Palme zu bringen.

Was den Frust angeht, so reicht mein Frust noch nicht, um in anonymen Foren darüber zu heulen, dass unbekannte F-Klasse-Promis von unserer ach so neidischen Gesellschaft nicht Ernst genommen werden

Ich finde dein Englisch übrigens auch zum Weglaufen - ist so typisches English for runaways

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 11:39
In Antwort auf eddie_11981593


"gehört dir gofeminin?"

Dir gehört gofeminin auch nicht, dennoch wolltest du mir gestern schon ne "Sendepause" verpassen Find ich übrigens krass, dass zwei kurze Postings von mir schon ausreichen, dich dermaßen auf die Palme zu bringen.

Was den Frust angeht, so reicht mein Frust noch nicht, um in anonymen Foren darüber zu heulen, dass unbekannte F-Klasse-Promis von unserer ach so neidischen Gesellschaft nicht Ernst genommen werden

Ich finde dein Englisch übrigens auch zum Weglaufen - ist so typisches English for runaways

Thanks
sendepause ODER fragen beantworten. aber beides ist dir unmöglich. hab ich mir schon gedacht.... dann kann ich ja wieder von der palme steigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 11:44
In Antwort auf werner_12479989

Pininfarina?
Bist Du es? Was ist aus der geworden, die irgendwo reinstolperte, alle als Psychos bezeichnete und auf den Teppich pinkelte? Auf einmal Beschützer der geistig Armen und Schwachen?

Madinside

Du kannst
ihr schreiben was du willst. sie kanns gar nicht lesen weil sie dich gesperrt hat. andre habn das auch schon gemacht. und darum mach ich das jetzt auch. bye.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 12:02
In Antwort auf julie_12086735

Thanks
sendepause ODER fragen beantworten. aber beides ist dir unmöglich. hab ich mir schon gedacht.... dann kann ich ja wieder von der palme steigen.


Wenn ich Sendepause hab, kann ich logischerweise keine Fragen beantworten. Tja, das liebe Denken...

Übrigens sehe ich nicht ein, warum ich dir persönliche Fragen beantworten sollte. Du wolltest wissen, warum Partygirls bei manchen Deutschen unbeliebt sind und ich habe es dir erklärt. Dazu muss ich dir nicht meine Kontaktlisten, Kontoauszüge oder Arbeitszeugnisse vorlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 12:04
In Antwort auf julie_12086735

Du kannst
ihr schreiben was du willst. sie kanns gar nicht lesen weil sie dich gesperrt hat. andre habn das auch schon gemacht. und darum mach ich das jetzt auch. bye.

Wunderbar!
Das nenne ich dann erfolgreiche Selektion! Jeder liest nur noch das, was er geistig zu erfassen in der Lage ist.

Wozu auch diskutieren? Man kann unliebsame Meinungen ja auch ausblenden dank Blacklist .

Ihr beide solltet dann dran denken, Euch auch jedes Mal anzumelden, bevor Ihr hier mitlest -- die Blacklist greift natürlich nur dann, wenn Ihr angemeldet seid. Die Chancen stehen also gut, daß meine Beiträge auch weiterhin gelesen werden.

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 14:32

"typisch deutsche" Kritiker
Eigentlich hat Richbeast eine ziemlich gute Frage gestellt. Nämlich die, warum sich die Wahrnehmung von It-Girls in den USA und Deutschland so voneinander unterscheidet. Ich finde das ziemlich spannend, weil sich das natürlich auch auf andere soziale Erscheinungen übetragen lässt. Ich glaube, es liegt an den unterschiedlichen Mentalitäten beider Nationen. In den USA wird alles toleriert solange man es nicht als bedrohlich empfindet (scheinbar bedrohliches dagegen wird viel intoleranter betrachtet als bei uns wie Kommunismus, Islam etc.). Und Entertainment hat einen viel höheren Stellenwert. Mädels wie Mrs.Sand werden als unterhaltend und deshalb wertig empfunden, ganz egal wie man sie jeweils findet. In Deutschland dagegen ist man gern ernst und alles wird ängstlich und "kritisch hinterfragt", wie es so schön heißt, und das kann jeweils in schlauer Reflektion oder in stupider Intoleranz enden.

In dieser Diskussion ist leider letzteres der Fall. Die Ausgangsfrage wird als niveaulos ignoriert und die meisten versuchen einfach das "Dummchen" auf die eigene Linie zu bringen und wenn das nicht klappt wird draufgehauen. Wenn dann manche noch kritisiern, dass sie sich an Geldspenden für arme Länder beteiligt und dabei Argumente auf Schülerzeitungsniveau bringen wird es besonders armselig. Ich glaube nicht, dass jemand hier "neidisch" auf Richbeast ist, aber "missgünstig" sind viele, weil sie es nicht ertragen, dass es so einer Person, die geradezu die Antithese der Persönlichkeit mancher Schreiberin ist, in ihrer Rolle gut geht. Damit ist Richbeasts Annahme vom "typisch deutsch" vollkommen bestätigt worden. Für mich ist das ein klares 6:0 für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 14:37
In Antwort auf evanna_12376080

"typisch deutsche" Kritiker
Eigentlich hat Richbeast eine ziemlich gute Frage gestellt. Nämlich die, warum sich die Wahrnehmung von It-Girls in den USA und Deutschland so voneinander unterscheidet. Ich finde das ziemlich spannend, weil sich das natürlich auch auf andere soziale Erscheinungen übetragen lässt. Ich glaube, es liegt an den unterschiedlichen Mentalitäten beider Nationen. In den USA wird alles toleriert solange man es nicht als bedrohlich empfindet (scheinbar bedrohliches dagegen wird viel intoleranter betrachtet als bei uns wie Kommunismus, Islam etc.). Und Entertainment hat einen viel höheren Stellenwert. Mädels wie Mrs.Sand werden als unterhaltend und deshalb wertig empfunden, ganz egal wie man sie jeweils findet. In Deutschland dagegen ist man gern ernst und alles wird ängstlich und "kritisch hinterfragt", wie es so schön heißt, und das kann jeweils in schlauer Reflektion oder in stupider Intoleranz enden.

In dieser Diskussion ist leider letzteres der Fall. Die Ausgangsfrage wird als niveaulos ignoriert und die meisten versuchen einfach das "Dummchen" auf die eigene Linie zu bringen und wenn das nicht klappt wird draufgehauen. Wenn dann manche noch kritisiern, dass sie sich an Geldspenden für arme Länder beteiligt und dabei Argumente auf Schülerzeitungsniveau bringen wird es besonders armselig. Ich glaube nicht, dass jemand hier "neidisch" auf Richbeast ist, aber "missgünstig" sind viele, weil sie es nicht ertragen, dass es so einer Person, die geradezu die Antithese der Persönlichkeit mancher Schreiberin ist, in ihrer Rolle gut geht. Damit ist Richbeasts Annahme vom "typisch deutsch" vollkommen bestätigt worden. Für mich ist das ein klares 6:0 für sie.


Danke für diese wahren Worte , oft wird so eine Diskussion viel zu sehr in die persönliche Schiene geleitet, sodass dann nur noch ein Berg von Provokationen und Beleidigungen übrig bleibt (ich schließe mich dabei nicht aus!) , obwohl es garnicht nötig ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 14:39

Zustimm
Bevor ich diese Diskussion mal verfolgt hatte, kannte ich diese Shauna Sands absolut nicht. Ich guck kein TV (Das meiste ist ja eh nur Schwachsinn) noch lese ich Klatschblätter: Ich hab nämlich Besseres zu tun als mich mit anderen Leuten Skandal- und Partygeschichten zu beschäftigen. Das überlasse ich doch lieber denjenigen, die mit ihrer Zeit nix Vernünftiges anfangen können.
Ich hab mal aus Neugier nach ein paar Bildern von ihr gegoogelt - sorry, aber hübsch sieht für mich definitiv anderes aus. Ihr Aussehen ist einfach nur noch künstlich, es kann mir doch keiner ernsthaft behaupten, dass sowas schön sein soll??
Aber wer das Geld hat, kann sich ja so ummodellieren, wie er es möchte. Ob das Resultat auf andere Leute die erwartete Anziehungskraft ausübt, steht auf nem anderen Blatt.
Wir werden ja in 20 Jahren sehen, was noch von ihr übriggeblieben ist. Ich frag mich allerdings, welche Sorte Männer das sind, die auf solche Frauen abfahren.
Nichts gegen sie, und es ist beileibe nicht, dass ich ihr nichts gönne, aber wenn ich die Wahl hätte zw. einer natürlichen Frau mit Makeln, die die Individualität unterstreichen, oder einer Barbiepuppe mit viel Botox und Silikon, wäre meine Wahl sehr schnell getroffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 15:04
In Antwort auf evanna_12376080

"typisch deutsche" Kritiker
Eigentlich hat Richbeast eine ziemlich gute Frage gestellt. Nämlich die, warum sich die Wahrnehmung von It-Girls in den USA und Deutschland so voneinander unterscheidet. Ich finde das ziemlich spannend, weil sich das natürlich auch auf andere soziale Erscheinungen übetragen lässt. Ich glaube, es liegt an den unterschiedlichen Mentalitäten beider Nationen. In den USA wird alles toleriert solange man es nicht als bedrohlich empfindet (scheinbar bedrohliches dagegen wird viel intoleranter betrachtet als bei uns wie Kommunismus, Islam etc.). Und Entertainment hat einen viel höheren Stellenwert. Mädels wie Mrs.Sand werden als unterhaltend und deshalb wertig empfunden, ganz egal wie man sie jeweils findet. In Deutschland dagegen ist man gern ernst und alles wird ängstlich und "kritisch hinterfragt", wie es so schön heißt, und das kann jeweils in schlauer Reflektion oder in stupider Intoleranz enden.

In dieser Diskussion ist leider letzteres der Fall. Die Ausgangsfrage wird als niveaulos ignoriert und die meisten versuchen einfach das "Dummchen" auf die eigene Linie zu bringen und wenn das nicht klappt wird draufgehauen. Wenn dann manche noch kritisiern, dass sie sich an Geldspenden für arme Länder beteiligt und dabei Argumente auf Schülerzeitungsniveau bringen wird es besonders armselig. Ich glaube nicht, dass jemand hier "neidisch" auf Richbeast ist, aber "missgünstig" sind viele, weil sie es nicht ertragen, dass es so einer Person, die geradezu die Antithese der Persönlichkeit mancher Schreiberin ist, in ihrer Rolle gut geht. Damit ist Richbeasts Annahme vom "typisch deutsch" vollkommen bestätigt worden. Für mich ist das ein klares 6:0 für sie.

Widerspruch!
Sie hat gefragt, und ich habe ihr geantwortet, was _ich_ daran nicht schön finde, eben das künstliche Puppenaussehen als auch die Tatsache, daß ich Menschen, die krampfhaft Fun!, Fun!, Fun! verfolgen nicht für voll nehmen kann und unreif finde. Es ist gegen Spaß nichts einzuwenden -- den Konsum allerdings zum Hauptlebensinhalt zu machen, betrachte ich ähnlich kritisch wie exzessives Computerzocken, Glücksspiel, Alkoholkonsum und div. andere Tätigkeiten, die den Dopamin-Haushalt auf neue Rekordwerte treiben sollen. Mir fehlt der ganzen Angelegenheit die Entspanntheit und der Nimbus des Besonderen, wenn sich das Leben allein auf Partys und Spaß beschränkt.

Ich kenne einige sehr stilvolle Frauen, deren subtile erotische Ausstrahlung als Gewürz eingesetzt das Gericht vollendet, das sie einem präsentieren. Diese It-Girls allerdings benutzen Geschmacksverstärker ohne Ende, sie sind ein sehr plumper Appell an die animalischen Triebe der Fortpflanzung und ungefähr so verführerisch wie die Hand im Schritt zur Begrüßung. Es ist wie der Vergleich zwischen einem edlen Wein einerseits und der Pulle Sprit andererseits.

Technisch betrachtet benutzen sie die gleichen 'Stilmittel' wie jede Bordsteinschwalbe -- und die würde ich auch nur bedingt als Vorbild empfehlen.

LG
Madinside

PS: Ich habe vor einigen Jahren mal eine niedliche kleine Fabel gelesen, die ich leider aus dem Gedächtnis rekonstruieren muß:

Ein junges Kätzchen dreht sich wild im Kreis auf der Jagd nach seinem Schwanz. Da kommt ein alter Kater daher, schaut sich das Treiben an und fragt dann: "Warum jagst du denn deinen Schwanz?"

Das Kätzchen hält inne und antwortet: "Ich habe gehört im Schwanz von uns Katzen soll das Glück verborgen sein! Ich will es haben!"

Der Kater lacht und erwidert: "Ja, das habe ich auch gehört, als ich so klein war wie du jetzt. Und auch ich habe das Glück gejagt und doch nie fangen können. Aber seitdem ich damit aufhörte, dem Glück nachzujagen, folgt es mir überall hin."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 15:55
In Antwort auf werner_12479989

Widerspruch!
Sie hat gefragt, und ich habe ihr geantwortet, was _ich_ daran nicht schön finde, eben das künstliche Puppenaussehen als auch die Tatsache, daß ich Menschen, die krampfhaft Fun!, Fun!, Fun! verfolgen nicht für voll nehmen kann und unreif finde. Es ist gegen Spaß nichts einzuwenden -- den Konsum allerdings zum Hauptlebensinhalt zu machen, betrachte ich ähnlich kritisch wie exzessives Computerzocken, Glücksspiel, Alkoholkonsum und div. andere Tätigkeiten, die den Dopamin-Haushalt auf neue Rekordwerte treiben sollen. Mir fehlt der ganzen Angelegenheit die Entspanntheit und der Nimbus des Besonderen, wenn sich das Leben allein auf Partys und Spaß beschränkt.

Ich kenne einige sehr stilvolle Frauen, deren subtile erotische Ausstrahlung als Gewürz eingesetzt das Gericht vollendet, das sie einem präsentieren. Diese It-Girls allerdings benutzen Geschmacksverstärker ohne Ende, sie sind ein sehr plumper Appell an die animalischen Triebe der Fortpflanzung und ungefähr so verführerisch wie die Hand im Schritt zur Begrüßung. Es ist wie der Vergleich zwischen einem edlen Wein einerseits und der Pulle Sprit andererseits.

Technisch betrachtet benutzen sie die gleichen 'Stilmittel' wie jede Bordsteinschwalbe -- und die würde ich auch nur bedingt als Vorbild empfehlen.

LG
Madinside

PS: Ich habe vor einigen Jahren mal eine niedliche kleine Fabel gelesen, die ich leider aus dem Gedächtnis rekonstruieren muß:

Ein junges Kätzchen dreht sich wild im Kreis auf der Jagd nach seinem Schwanz. Da kommt ein alter Kater daher, schaut sich das Treiben an und fragt dann: "Warum jagst du denn deinen Schwanz?"

Das Kätzchen hält inne und antwortet: "Ich habe gehört im Schwanz von uns Katzen soll das Glück verborgen sein! Ich will es haben!"

Der Kater lacht und erwidert: "Ja, das habe ich auch gehört, als ich so klein war wie du jetzt. Und auch ich habe das Glück gejagt und doch nie fangen können. Aber seitdem ich damit aufhörte, dem Glück nachzujagen, folgt es mir überall hin."

@madinside
Du hast leider gar nichts von dem, was ich geschrieben habe verstanden. Schade, sehr schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen