Home / Forum / Fashion & Trends / Stützstrumpfhosen

Stützstrumpfhosen

31. Mai 2012 um 19:13

Ich wollte mal ernsthaft in die Runde fragen wer Stuetzstrumpfhosen trägt, oder sie tragen muss ? Ich persoenlich habe dank Gerinnungsstoerung ein Problem mit meinem rechten Bein, muesste einen Kompressionsstrumpf tragen den ich aber nicht vertrage

Mehr lesen

31. Mai 2012 um 19:16

Ups
Ich benütze seitdem mit Erfolg elastische Binden, wobei diese rutschen, und ich ernsthaft ueberlege auf Stützstrumpfhosen umzusteigen. 70 den würden sicher reichen, und da ich zu kalten Beinen neige ist das auch nicht zu warm.

Freue mich auf Antworten

Bernhard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2012 um 9:24

Ich
sollte den Rest meines Lebens Stützstrumpfhosen Stärke 3 tragen, wegen meiner ausgeprägten Venenschwäche und Krampfadern 3. Grades.
Was sich für die Ärzte so leicht daherreden lässt, ist für mich in der Praxis undurchführbar.
Ich hatte einmal eine Stützstrumpfhose getragen, musste sie aber nach einer Stunde wieder ausziehen, da ich das Gefühl hatte, in einem Schraubstock zu liegen.
Ich bekomme zwar regelmässig Stützstrümpfe bis zu Knie verschrieben, trage sie aber nur beim Sport, oder bei Angelegenheiten, wo ich im Vorab weiss, dass ich keine Möglichkeit vorfinde, meine Beine hochzulegen.
Ansonsten ziehe ich sie nicht an. Wie soll das auch gehen, bei 30C im Sommer? Das ist einfach nur eine unmenschliche Tortur. Ich fahre viel besser damit, indem ich die Beine so oft wie möglich hochlege, und diese Möglichkeit habe ich zum Glück auch am Arbeitsplatz.
Unter anderem gehöre ich zur Fraktion, welche im Sommer grundsätzlich kurze Hosen und offene Sandalen trägt. Das Stützstrümpfe dazu nicht passen, versteht sich ja von selbst.

Ich kenne mehrere leute mit Venenprobleme, aber niemand von ihnen zieht solche Strümpfe bei warmem Wetter an, und die meisten vertragen sie wie ich auch nicht. Das Material reibt auf der Haut und verursacht auch noch Ausschläge, trocknet die Haut aus etc.

Aber den Ärzten fällt ja nichts anderes ein als die Kompressionstherapie.
Ich habe meinen Weg gefunden, damit umzugehen, und erfreue mich weiterhin der Fuss- und Beinfreiheit.
Wenn man ein bisschen acht gibt, funktioniert das auch ganz ohne Stützstrümpfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest