Home / Forum / Fashion & Trends / Strumpfhosen beim Mann

Strumpfhosen beim Mann

30. Oktober 2012 um 12:48

Hallo zusammen.
Einigen Schreiberinnen und Schreibern muß ich rechtgeben,es gibt Männer die Strumpfhosen nur als Fetisch tragen aber das sind gottseidank nur wenige.Andererseits sollten sich die ewig Gestrigen mal schlaumachen woher dieses Beinkleid stammt und wie Mann - die Gesellschaft z.B.in Frankreich ,den USA,Schweden oder auch in Finnland damit umgeht.
Selbst in der ehemaligen DDR waren Männer in Strumpfhosen ganz normale Zeitgenossen,gab es Männerstrumpfhosen und es tut Jeder gut daran seine schmutzige Phantasie zu zügeln um Niemanden zu beleidigen.
Über 25Jahre trage ich selbst Strumpfhosen statt diesen Schlapperlook von Langen-Unterhosen und meine Frau wäscht sie mit. Wer lieber Lange-Männer mag ok , Jeder nach siener Fassong.
Zum Schluß noch sovielie Strumpfhose ist ein Unisex-Kleidungsstück und nicht bedingungslos sexuelle Orientierung und wer klagt die Frauen an die statt einer Bluse lieber sein Lieblingsholzfällerhemd anziehen,die in aller öffentlichkeit Pannamahüte oder Krawatten tragen.(Alles ganz normal)oder?Natürlich,was sonst es sind doch Frauen!
Also, wer als normal gelten und behandelt werden möchte sollte auch Andere als normal ansehen,auch wenn Er nicht gleich Alles verstehen kann.

Mehr lesen

31. Oktober 2012 um 16:06

Strumpfhosen beim Mann
Hallo Stromboli,

deiner stimme ich vollauf zu, dass Männer in Strumpfhosen viel besser aussehen als in den Doppelfeinripp-Unterhosen. Wenn ich mich so umhöre, so sind auch viele Frauen dieser Meinung. Es liegt eigentlich an uns selbst dies zu ändern, in dem wir konsequent Strumpfhosen tragen sollten. Als ein Kind der DDR habe ich schon in den 1970-iger Jahren Wollstrumpfhosen getragen. Sie waren gerade beim Wintersport im Gebirge eine willkommene Ergänzung in der männlichen Bekleidung. Diese Strumpfhosen trage ich auch heute noch, wenn es sehr kalt ist und es vorteilhaft ist. Auch in die Sauna gehe ich damit. Weiße Unterwäsche habe ich seit rund 40 Jahren abgelegt. Es gibt auch für Männer moderne Unterwäsche, die sich gut trägt und sogar formt. Aus diesem Grund sollte jeder Mann es überwinden in unmoderner Unterwäsche herumzulaufen. Wer gern Strumpfhosen tragen möchte, sollte dies tun. Wir leben alle nur einmal.

VG
Peter59

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 10:36

Klare Worte
aber es werden immer noch Konservative und Ewiggestrige unter uns sein, welche sowas beim Mann als schwuchtelig ansehen (Komisch, alle Schwule, welche ich bisher kennengelernt hatte, waren ausnahmslos genauso unauffällig im Schlabberlook gekleidet wie andere auch) Ich bin nach wie vor überzeugt, dass bei den wenigsten ein fetischistischer Grund vorliegt.
Hier muss klar unterschieden werden zw. Fetisch und Autoerotik. Der feine Stoff eine Strumpfhose erzeugt ein wohliges Gefühl auf der Haut. Knisternd erotisierend, genau wie andere Stoffe, welche fast ausnahmslos nur bei Damenkleidung vorzufinden sind: Viskose, Seide, Microfaser etc. Selbst Baumwollkleidung ist in der regel feiner gewebt und trägt sich angenehmer.
Die Frauen wissen schon, warum sie die Stoffe mit Vorliebe tragen. Bei ihnen wird Autoerotik toleriert, sogar erwartet. beim Mann dagegen kategorisch ausgeschlossen, und das obwohl Mann und Frau sich dabei nicht unterscheiden.
Ich bin sogar überzeugt, dass die Wäscheindustrie erst recht richtig floriert, weil eine sehr hohe Anzahl an männlichen Kunden vorhanden ist (mich eingeschlossen
Von daher: Auch Männer haben das Recht, sich in ihrer Haut wohlzufühlen. Schliesslich ist diese ja unser grösstes Sinnesorgan.
Last not least: Wozu teures Geld für kratzige ausleiernde lange Unterhosen ausgeben, wenn man für ein Drittel des Preises was bekommt, was sich 1000x besser anfühlt? Das beschränkt sich nicht nur auf Feinstrumpfwaren, sondern auch Leggings, Unterwäsche, Nachtwäsche etc. gehören dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2012 um 14:04
In Antwort auf peter5959

Strumpfhosen beim Mann
Hallo Stromboli,

deiner stimme ich vollauf zu, dass Männer in Strumpfhosen viel besser aussehen als in den Doppelfeinripp-Unterhosen. Wenn ich mich so umhöre, so sind auch viele Frauen dieser Meinung. Es liegt eigentlich an uns selbst dies zu ändern, in dem wir konsequent Strumpfhosen tragen sollten. Als ein Kind der DDR habe ich schon in den 1970-iger Jahren Wollstrumpfhosen getragen. Sie waren gerade beim Wintersport im Gebirge eine willkommene Ergänzung in der männlichen Bekleidung. Diese Strumpfhosen trage ich auch heute noch, wenn es sehr kalt ist und es vorteilhaft ist. Auch in die Sauna gehe ich damit. Weiße Unterwäsche habe ich seit rund 40 Jahren abgelegt. Es gibt auch für Männer moderne Unterwäsche, die sich gut trägt und sogar formt. Aus diesem Grund sollte jeder Mann es überwinden in unmoderner Unterwäsche herumzulaufen. Wer gern Strumpfhosen tragen möchte, sollte dies tun. Wir leben alle nur einmal.

VG
Peter59

Bibber
Bin heute fast erfroren, ab morgen wieder Strumpfhose unter die Jeans

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 13:39

Strumpfhosen
Strumpfhosen finde ich sehr bequem und praktisch und sie passen unter Röhrenjeans, wenn's mal kälter ist. Ich kann mir auch vorstellen, im Sommer mit FSH und Shorts rauszugehen oder welche unter dem Anzug zu tragen. Ein bisschen trainiert sollte Mann, finde ich, aber schon sein, dass FSH gut aussehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 13:52

Hallo
Hallo

würde gern mal wissen wie euche frauen reagiert haben.

ich habe es meiner frau letzte woche gesagt und siehe da. sie hatt es super aufgenommen. sie wollte es sehen also habe ich mir von ihr ein string angezogen und sie fand es net schlimm oder sonst was. wir haben darüber gesprochen und sie findet es ok. der einsige kommentar war noch kaufe dir eigene ,das habe ich heute gemacht. ich mus eins sagen es lebt sich viel ruhiger alls immer das versteck spiel.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen