Home / Forum / Fashion & Trends / Strumpfhose & Ballerinas

Strumpfhose & Ballerinas

11. Februar 2014 um 16:46

Liebes Forum!

Bin neu hier! Also zunächst HALLO!

Bin heute mit dem Zug von Dornbirn nach St. Pölten gefahren. Da sitzt tatsächlich ein Mann mittleren Alters (schätze auf 45) in einem 1. Klasse Abteil und trägt zu seiner Jeans schwarze Ballerinas und eine schwarze dünne Strumpfhose. Dazu ein weisses Hemd und drüber einen grauen Pulli.
Zuerst dachte ich mir "schwul", "pervers", "was ist mit dem los"!
Aber je länger und öfter ich ihn angeschaut habe, umso besser hat mir dieses Outfit gefallen. Ehrlich!
Das ist einmal was anderes! Was frisches!!!
Was meint ihr???

lg
Stanislaus

Mehr lesen

12. Februar 2014 um 10:11

Zum
gefühlten 1000. Mal: Nonkonforme Kleidung, oder Kleidung aus der Damenabteilung, oder was auch immer, lässt keineswegs auf die sexuelle Orientierung schliessen.

Ansonsten aber: Es ist einfach höchste Zeit, dass wir die Mode-Dogmen hinter uns lassen und das anziehen, was UNS gefällt. Ob's den anderen gefällt, kann uns im Prinzip egal sein.
Ballerinas und Strumpfhose sehen auf jeden Fall allemal strassentauglicher aus als ausgelatschte Turnschuhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 20:58

Nichts Besonderes in meinen Augen
Es ist schon einmal sehr gut, dass Du Deine Meinung so schnell geändert hast.

Der Anblick des Mannes, den Du beschrieben hast, ist sicherlich zunächst ungewöhnlich, aber wenn die Kleidung in sich stimmig ist, gewöhnt man sich daran und findet den Stil gut. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht, obwohl ich mich nicht vorschriftsmäßig kleide: Man glotzt zunächst blöd und findet anschließend Gefallen am ausgefallenen Stil.

Dein Mitreisender zeigt Stil, traut sich mit seinen 45 etwas und hat sich um das Modediktat des "Müllsackstils" für Männer nicht gekümmert. Wahrscheinlich ist er aus der Werbebranche, die trauen sich etwas mehr. Die einzelnen Kleidungsstücke wurden mit Geschmack zusammengestellt. Die größere Vielfalt der (weiblichen) Mode bietet natürlich mehrere Möglichkeiten einen modischen Fauxpas zu begehen. Auch ist die beschriebene Farbwahl schlicht und eher unauffällig.

So gekleidete Männer sind nur für ungebildete Leute, deren eingeschränkter geistiger Horizont es ihnen nicht ermöglicht, ausgetretene (Denk-)Pfade zu verlassen, ein Aufreger.

Man kann nur hoffen, dass mehr Männer Mut zu Kleidung, die zu ihrem Typ passen, zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2014 um 20:28

Modische Fehltritte
Ich wollte Dich nicht persönlich angreifen. Das ist auch nicht meine Art. Mir ist es völlig egal, wie die Leute herumlaufen. Mit den modischen Fehltritten meinte ich, dass Frauen wegen der größeren Vielfalt mehr Möglichkeiten als Männer dazu haben. Die Definition vom "modischen Fehltritt" ist jedem selbst überlassen. Jeder hat ja seinen eigenen Geschmack. Ich habe mich auch schon als Pinocchio anlabern müssen, als ich eine grüne Hose zur roten Jacke angezogen habe. Violette Hose zu gelbem Pullover ist auch nicht jedermanns Geschmack. Da muss man(n) über den Dingen stehen und die Deppen, die nur graublau mit schwarz kombinieren können, weil die eingeweichten Semmeln zwischen den Ohren nicht mehr hergeben, möglichst mitleidig ansehen. Wenn Männer sich der modischen Vielfalt der Unisexbekleidung bedienen, steigt halt die Möglichkeit modischer Fehltritte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 14:28

Wer weiß...
... ob wir es nicht für ganz normal halten würden wenn alle die gleiche Kleidung tragen würden wenn wir anders sozialisiert wären. Eigentlich sogar ziemlich wahrscheinlich wenn ich so drüb er nachdenke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen