Home / Forum / Fashion & Trends / Strumpfhose als Jeansersatz

Strumpfhose als Jeansersatz

1. Januar 2010 um 17:47

Hallo,

Ich bin Birte, ich habe viele Foren hier aufmerksam verfolggt und auch viele coole Trends gefunden.

Ich bin eigentlich eher ein landlicher Typ und trage eher selten gewagte Outfits. Auch wenn ich es mich oft gerne trauen würde fehlt mir der Mut!

Ich habe allerdings ein Outfit, was ich gerne mal ausporbieren würde. Ich habe es schon oft versucht, in der Öffentlichkeit zu tragen, habe mich aber nie getraut:

Ich würde gerne mal Strumpfhosen (blickdicht) als Jeansersatz tragen, also mit kurzem Pullli oder Bluse oder so!

Ich weiß das klingt für Euch sicherlich komisch, aber ich trage das seit Jahren zuhause. Strumpfhosen sind für mich die bequemsten hosen die es gibt, außerdem denke ich dass ich darin sehr gut aussehe.

Ich bin ca. 1.75 groß, schlank, blond, 21 Jahre alt, Studentin.

Ich habe es immer schonmal versucht so rauszugehen, ich war auch schonmal so hier bei mir im Dorf - also abgelegen auf Feldwegen usw. mit meinem Hund unterwegs.

Ich weiß das klingt sehr komisch. Aber ich würde es halt gerne mal probieren. Denkt Ihr, dass man so raus gehen kann?

Falls Ihr weitere Fragen habt beantworte ich diese gerne!

Und wie würdet Ihr es kombinieren?

Also meine Idee ist schon, ein kurzes Top dazu zu tragen, weiß aber sonst nicht so richtig, was ich tragen soll.


LG

Birt

Mehr lesen

1. Januar 2010 um 17:53

Zusatz
Meine Idee zur Kombo:

ich habe allerdings an eine schwarze Strumpfhose, mit kurzer Bluse oder kurzem Pulli gedacht. ichh weiß aber nicht, was für shcuhe, schmuck, etc am besten passsen würden.


Am liebsten würde ich so gestyled mal in die uni gehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2010 um 23:26

Nein
Sorry, aber ne solche Kombi kann ich mir nicht vorstellen. Das sieht doch aus, als hättest Du vergessen, einen Rock dazu anzuziehen

Trage doch zumindest nen Mini - oder zumindest ein langes Strickkleid oder ne Tunika, was über Deinen Hintern geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2010 um 1:36

Ohne rock
Hey,

ich weiß es klingt komisch, und ja ich könnte mir gut vorstellen, einmal so in die öffentlichkeit zu gehen. Ich könnte sogar sagen, dass ich es wirklich gerne mal machen würde!

Ein rock überzuziuehen hat ja nicht den selben efekt. sowas kann man immer tragen - Auch wenn ich eher selten Röcke trage.
Immer wenn ich es versuche, zu tragen, dann ziehe ich doch immer einen Rock über und ärger mich, dass ich mich nicht getraut habe, ihn weg zu lassen.

Ich rede natürlich von relativ blickdichten strumpfhosen, im vergleich zu leggins sind die noch enger.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2010 um 17:24

...
Ich habe mir erst gerade leggins die wie jeans aussehen gekauft Die sind super bequem!!!

Leggins im allegeinen sind super. Kommt halt auf die Figur an, aber ich kombinier die gerne mit Leggins oder wenn ich ausgehe mit nem schönen Top.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2010 um 22:00

Hey,
danke,

ich bin halt noch am überlegen wie es kombinieren sollte. welche schuhe?
was für ein top?
ich denke ich würde gleich 100% machen - also ohne rock / longshirt etc.
ich habe sehr viele sachen von ralf lauren. das ist so mein style mit wollpuli etc.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 9:14

Man muss wohl letztes Jahrtausend schon gelebt haben...
um solche Frage mit Verwunderung und die Antworten teilweise mit Kopfschütteln zu goutieren.

Anfang bis Mitte der 80er des vergangenen Jahrhunderts war folgender Look Mode und landauf landab zu sehen:

Langer Pullover - bisweilen auch nicht lang genug - , dazu Strumpfhose, meist Strickstrumpfhose --oder im Sommer halt nix , denn Strick- oder Sweatminis waren ohehin Mode und mitunter recht knapp -- dazu sogenannte 'Robin Hood Stiefeletten', Stiefel, bei denen sich der Schaft heftig knautscht.

Um das Ganze interessanter zu machen, auf der Taille ein breiter Gürtel, der den Pullover etwas als 'Rock' geschoppt hat.

Zu welcher Anmassung muss man sich versteigen, um heute zu behaupten, das sähe 'schon zweifelhaft' aus oder gar 'unanständig', von 'hässlich' gar nicht zu reden.

Zu jener Zeit begab es sich ... , dass Frauen die Leggings entdeckten und sie lediglich mit knappen Tops kombinierten -- oder gar nur Bikinioberteilen... was allerdings eher nur für die Disaco in Frage kam. Gar nicht in Frage gestellt wurde die Kombination der Leggings mit ziemlich hohen Absätzen. War üblich.

Doch gab es auch andere Kombinationen ... Leggings mit knappem Top, aber mit Ballerinas und über dem Top noch ein weites, kleidlanges, gänzlich offenes Hemd, oder dies im Oberteil offengelassen und lediglich mit einem Gürtel auf der Taille 'geschlossen' ...

Es gibt einige 'Moden', die an sich bei allen Frauen unvorteilhaft aussehen ( Plateausohlen...) , aber generell darf man sagen, dass Mode immer nur an eine Bedingung gebunden ist: Die Figur muss es 'hergeben' ...

Dass man eine sogenannte blickdichte Strumpfhose, die im Übrigen keineswegs blickdicht ist, als 'Hosenersatz' betrachten könnte , ist allerdings ein wenig abwegig. Man sollte bei solcherlei Ansinnen schon darauf achten, dass auch in der Dehnung des Materials keine Transparenz entsteht. Sollte genau dies beabsichtigt sein, wäre das für mich eher ein Fall zum Nachdenken über die eigene Gefühlswelt als über die Mode ...

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 10:44
In Antwort auf jarod_12098475

Man muss wohl letztes Jahrtausend schon gelebt haben...
um solche Frage mit Verwunderung und die Antworten teilweise mit Kopfschütteln zu goutieren.

Anfang bis Mitte der 80er des vergangenen Jahrhunderts war folgender Look Mode und landauf landab zu sehen:

Langer Pullover - bisweilen auch nicht lang genug - , dazu Strumpfhose, meist Strickstrumpfhose --oder im Sommer halt nix , denn Strick- oder Sweatminis waren ohehin Mode und mitunter recht knapp -- dazu sogenannte 'Robin Hood Stiefeletten', Stiefel, bei denen sich der Schaft heftig knautscht.

Um das Ganze interessanter zu machen, auf der Taille ein breiter Gürtel, der den Pullover etwas als 'Rock' geschoppt hat.

Zu welcher Anmassung muss man sich versteigen, um heute zu behaupten, das sähe 'schon zweifelhaft' aus oder gar 'unanständig', von 'hässlich' gar nicht zu reden.

Zu jener Zeit begab es sich ... , dass Frauen die Leggings entdeckten und sie lediglich mit knappen Tops kombinierten -- oder gar nur Bikinioberteilen... was allerdings eher nur für die Disaco in Frage kam. Gar nicht in Frage gestellt wurde die Kombination der Leggings mit ziemlich hohen Absätzen. War üblich.

Doch gab es auch andere Kombinationen ... Leggings mit knappem Top, aber mit Ballerinas und über dem Top noch ein weites, kleidlanges, gänzlich offenes Hemd, oder dies im Oberteil offengelassen und lediglich mit einem Gürtel auf der Taille 'geschlossen' ...

Es gibt einige 'Moden', die an sich bei allen Frauen unvorteilhaft aussehen ( Plateausohlen...) , aber generell darf man sagen, dass Mode immer nur an eine Bedingung gebunden ist: Die Figur muss es 'hergeben' ...

Dass man eine sogenannte blickdichte Strumpfhose, die im Übrigen keineswegs blickdicht ist, als 'Hosenersatz' betrachten könnte , ist allerdings ein wenig abwegig. Man sollte bei solcherlei Ansinnen schon darauf achten, dass auch in der Dehnung des Materials keine Transparenz entsteht. Sollte genau dies beabsichtigt sein, wäre das für mich eher ein Fall zum Nachdenken über die eigene Gefühlswelt als über die Mode ...

asteus

Du hast zwar recht
was die 80ger Mode betrifft (war ja selbst in den 80gern gross geworden) aber wir gehen hier von richtigen Strumpfhosen aus, die eben nicht blickdicht sind - soweit ich die TS verstanden habe.
Bei Leggins ist das eine völlig andere Sache.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 12:25
In Antwort auf teerpirat

Du hast zwar recht
was die 80ger Mode betrifft (war ja selbst in den 80gern gross geworden) aber wir gehen hier von richtigen Strumpfhosen aus, die eben nicht blickdicht sind - soweit ich die TS verstanden habe.
Bei Leggins ist das eine völlig andere Sache.

Jo man , siehe ...
den letzten Absatz in meinem bescheidenen Posting...

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 14:43

Intressanter
Ein guter text,

dieser hilft mir aber eigentlich nicht weiter. ich bin in der zeit auch groß geworden und kenne die looks.

aber trotzdem danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 15:24
In Antwort auf kamil_11940766

Intressanter
Ein guter text,

dieser hilft mir aber eigentlich nicht weiter. ich bin in der zeit auch groß geworden und kenne die looks.

aber trotzdem danke

Alternative
Hab mich in der Zwischenzeit mal genauer über die verschiedenen Art von Leggins schlau gemacht. Angeblich sollen ja jetzt diese glänzenden Wetlook-Leggins In zu sein. Hab ich schon bei einigen Frauen gesehen.

Nun, diese Mode halte ich ebenfalls für sehr fragwürdig (es sei denn, man hat wirklich die passende Figur dazu, um sowas tragen zu können), aber zumindest sind sie blickdicht und sind trotzdem so dünn, dass sie dem Tragegefühl einer Strumpfhose nahekommen. Zumindest wärst Du, wenn Du sowas in der Öffentlichkeit tragen willst, auf der sicher Seite. Ich setze dabei allerdings voraus, dass Du dazu einen Slip trägst, denn sonst zeichnet sich u.U. Dein Genitalbereich ab - was ich übrigens gestern erst gesehen hatte (noch dazu bei - 1C )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 10:17
In Antwort auf teerpirat

Alternative
Hab mich in der Zwischenzeit mal genauer über die verschiedenen Art von Leggins schlau gemacht. Angeblich sollen ja jetzt diese glänzenden Wetlook-Leggins In zu sein. Hab ich schon bei einigen Frauen gesehen.

Nun, diese Mode halte ich ebenfalls für sehr fragwürdig (es sei denn, man hat wirklich die passende Figur dazu, um sowas tragen zu können), aber zumindest sind sie blickdicht und sind trotzdem so dünn, dass sie dem Tragegefühl einer Strumpfhose nahekommen. Zumindest wärst Du, wenn Du sowas in der Öffentlichkeit tragen willst, auf der sicher Seite. Ich setze dabei allerdings voraus, dass Du dazu einen Slip trägst, denn sonst zeichnet sich u.U. Dein Genitalbereich ab - was ich übrigens gestern erst gesehen hatte (noch dazu bei - 1C )

Wetlook
ich mag es nicht, wetlook leggins zu tragen, die sind unbequem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 16:17

50
ich hatte so an 50 DN gedacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 17:50

Jou birteanders,
ich weiss ja nicht ob ich das hier jetzt auf die Reihe kriege... schon rein von der zeitlichen Abfolge der Postings...

Wenn dein Profil so stimmt, kannst du die Looks der 80er vielleicht gesehen, keineswegs aber miterlebt haben... nur so gesagt.

Eine 40er Strumpfhose ist nicht 'blickdicht', eine 50er nicht, eine 70er nicht und noch nicht einmal eine 120er. Als erfahrener Gelegenheits-Freizeitvoyeur mit geschultem Auge kenne ich mich da leidlich aus . Und ich bin geübt im visuellen Prüfen der Auslagen.

Mir scheint es geht dir weniger um den modischen Look, als vielmehr - wie hier schon gemutmasst wurde - um den persönlichen Kick. Man darf vielleicht gar sagen: Um den exhibitionistischen Kick?

Das sollte dann aber weniger im Forum Mode Aufbereitung oder Ventilation finden sollen.

Abgesehen davon, dass ich ihn für die Strasse - trotz der noch nicht einmal gekonnten Verirrungen so mancher prominenter Frauen - als untauglich halte, rein privat finden ich den von dir erklärten Look ziemlich ... krass scharf. Wobei ich hinzuzufügen eile, auch hier die Machart der verwendeten Komponenten als ausschlaggebend und im unglücklichen Falle auch für vernichtend zu erklären.

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 9:32
In Antwort auf jarod_12098475

Jou birteanders,
ich weiss ja nicht ob ich das hier jetzt auf die Reihe kriege... schon rein von der zeitlichen Abfolge der Postings...

Wenn dein Profil so stimmt, kannst du die Looks der 80er vielleicht gesehen, keineswegs aber miterlebt haben... nur so gesagt.

Eine 40er Strumpfhose ist nicht 'blickdicht', eine 50er nicht, eine 70er nicht und noch nicht einmal eine 120er. Als erfahrener Gelegenheits-Freizeitvoyeur mit geschultem Auge kenne ich mich da leidlich aus . Und ich bin geübt im visuellen Prüfen der Auslagen.

Mir scheint es geht dir weniger um den modischen Look, als vielmehr - wie hier schon gemutmasst wurde - um den persönlichen Kick. Man darf vielleicht gar sagen: Um den exhibitionistischen Kick?

Das sollte dann aber weniger im Forum Mode Aufbereitung oder Ventilation finden sollen.

Abgesehen davon, dass ich ihn für die Strasse - trotz der noch nicht einmal gekonnten Verirrungen so mancher prominenter Frauen - als untauglich halte, rein privat finden ich den von dir erklärten Look ziemlich ... krass scharf. Wobei ich hinzuzufügen eile, auch hier die Machart der verwendeten Komponenten als ausschlaggebend und im unglücklichen Falle auch für vernichtend zu erklären.

asteus

Mode
Es geht hier shcon um Mode, einige Stars tragen das ja, dadurch wurde ich inspiriert!

Trotz meines jungen alters ist mir die Mode der 80 bekannt! Es ist ja zb nicht so, dass ende der 80 alle aufgehört haben das zu tragen, außerdem gibt es Filme und Fotos die man sich auch als junger mensch ansehen kann. Ich kann mich aber auch noch daran erinnern leggins und so als Kind zu tragen.

Es ist aber ja nicht so, dass man etwas nicht kennt, nur weil man nicht da war - solange man nicht total ungebildet war....

Ich war beim Titanicuntergang auch nciht dabei aber habe davon gehört.

( Ich wollte jetzt links einfügen finde die so schnell aber nicht,

unter anderem habe ich mal ein Foto von Ke$ah, die die Tik tok singt gesehen, wo sie nur ne Stgrumpfhose trägt.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 21:36

Gut
Hi,

also ich denke, dass es gut aussehen kann. Etwas provokant, aber wenn man es gut kombiniert könnte es sehr Sexy wirken.

Probier es einfach mal aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 2:14

Du liegst voll im Trend
Hi Birt, einfach machen.
In anderen Ländern ist dieser Trend schon längst angekommen. War vor kurzem in Australien, da rennt jedes hübsche Mädchen / Frau damit rum.



Viel Spass

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 11:32

Mach dir nicht so viele gedanken darüber
hey birt!
mach dir nicht so viele gedanken darüber.
zur zeit ist diese kombi das normalste was es gibt (jedenfalls bei mir in der stadt).
jeder h&m-laden ist voll von pullis oder kleidern, die das verdecken was man nicht unbedingt so sehen muss (es sei denn du möchtest es gern)
nur als kleinen tip..: gib etwas mehr geld für die strumpfhose aus. die billigen sehen immer schnell flusig aus. und versuche erstmal eine schwarze oder dunkelgraue am anfang. irgendwann wirst dann auch du lockerer.
allerdings das kurze top vergiss mal ganz schnell bei dieser kombi. es ist eh viel viel viel zu kalt dafür zur zeit!!!

lg
janny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 13:12

Oberteil darf nicht zu kurz sein! habe ne coole seite für dich mit Stylingtips die dir viell.gefällt
also ich finde, das kann man auf jeden fall tragen. allerdings solltest du unbedingt darauf achten, dass das oberteil nicht zu kurz ist, also nicht unbedingt als hosenersatz, sondern schon bedenken, dass du in einer legging oder strumpfhose viel weniger angezogen bist- ich finde das oberteil muss min. bis zu hälfte der oberschenkel gehen.

wenn du magst dann guck mal hier auf der seite, da sind viele stylingtips auch mit leggings und strumpfhosen

http://destyleyourself.wordpress.com

GLG anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 0:35

Ich habe mir auch gleich Wannabe Jeans
gekauft, die fhlen sich super bequem an! Ist nur n bisschen kalt im Winter:/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 11:15

Bild
Hier nochmal ein bild wie ich es mir vorstelle:

http://www.flickr.com/photos/80288410@N00/1403654321/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 16:33

Schick
Wenn das Oberteil kurz ist, sollte die auf jedem Fall blickdicht sein. Mir ist auch schon aufgefallen, dass manche 2-3 Strumpfhosen anziehen, damit die wärmer sind. Oder eine blickdichte Leggings sieht auch sehr gut aus. Auf einen Dorf kann man sehr schnell einen schlechten Ruf weg bekommen. Je ach dem was für ein Dorf es ist. Da würde ich empfehlen ein kurzen Rock drüber zu ziehen oder ein Lonpulli. Dann kann man ungefär abschätzen, ob nach kurzer Zeit über ein schlecht hergeredet wird oder das Dorf offen und tollerant ist.Dörfer sind in der Regel nicht so offen für freizügige Mode.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 15:17
In Antwort auf kamil_11940766

Bild
Hier nochmal ein bild wie ich es mir vorstelle:

http://www.flickr.com/photos/80288410@N00/1403654321/

Genau jenes Foto..
ist durch die Regenbogenpresse der Schicken und Reichen gewandert und hat das Entsetzen der Betrachter hervorgerufen. Auch das der Modegrössen ... obwohl man auf deren Urteil nicht immer gar soooo viel geben muss.

Es wirkt nun einmal wie 'tut mir leid, den Rock habe ich noch in der Wäsche...' .

Was primär daran liegen dürfte, daß die Strumpfhose nun eben mal keineswegs 'blickdicht' ist. Ein (Baumwoll-) Lycra-Catsuit würde den Erwartungen von Bekleidung in der Öffentlichkeit sicher mehr entgegenkommen.

Aber darum geht es ja ganz offenbar gar nicht ...

Ciao.

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 21:30

Sehr gewagt,...
ich kann schon verstehen, dass es Dich reizt mal so rauszugehen, aber ich habe mir das Foto auf Flickr mal angesehen (auch die Rückansicht ) --- ich meine, ich sehe ja gern schöne Beine in Strumpfhosen, aber das ist dann doch etwas sehr gewagt,...
Sicher, auf einer Party, da wäre das Outfit, was Margo Stileya da trägt sicher okay und der absolute Hingucker, aber so durch die Stadt laufen?
Wenn Du schon unbedingt nur Strumpfhosen zum Pulli anziehen willst, dann sollte die Strumpfhose auf jeden Fall Blickdicht sein und der Pulli mindestens den Po bedecken, also zumindest die länge eines kurzen Minikleids haben - und da gibt es ja momentan jede Menge schöne Strickpullis oder auch Strickkleider, die diese Vorraussetzung erfüllen. Das wäre dann okay und sieht man im moment ja auch sehr oft.

Wenn es schon unbedingt ein kurzer Pulli sein soll, dann zieh doch eine dünne Leggings oder eine von diesen Strumpfhosen-Leggings in 60, 70 oder auch 80 den (gibt es bei C&A oder H&M) mit einer dünnen Strumpfhose drunter an,. das wirkt gleich ganz anders als eine Strumpfhose, hat aber in etwa denselben Effekt. Wenn Du so eine Strumpfhosen-Leggings anzieht solltest Du aber am besten einen Hautfarbenen Slip anziehen, da sie doch immer leicht durchscheinen oder halt im selben Farbton, mußt Du sehen, was da besser ist, denn wenn der Pulli nur bis zum Bund der Leggings geht, dann fällt der Bereich natürlich eher ins Auge,...

Und wenn es nun doch unbedingt Blickdichte Strumpfhose und kurzer Pulli sein soll, dann zieh doch einfach nen Strickmantel drüber, dann wirkt es nicht ganz so gewagt,...

Nur so solo getragen wie auf dem Foto ist es einfach too much und wirkt in der öffentlichkeit eher nuttig oder schlampig, von den primitiven Reaktionen, die Du bei einigen Männern damit hervorrufen würdest mal ganz zu schweigen - aber wie gesagt, für die nächste Party wo man unter guten bekannten ist, so als Hingucker sicher zu überlegen,...

Wie dem auch sei, viel Spaß beim ausprobieren, wirst schon das richtige Styling für Deinen gewünschten Look finden.

LG Marc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 20:52

Naja
Hallo,
wenn dann nur mit einem extrem langen Pulli oder einem kurzem Rock dazu, sonst schauts nicht gut aus find ich.

Ansonst sehe ich kein Problem^^

Grüsse Confetti!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 21:58

Mach es...
Wenn es Dir wichtig ist dann mach es doch einfach, vergiss die Meinung der Anderen.
Entweder es gefällt ihnen oder nicht.
Aber wenn Du es nicht machst, wirst Du immer das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben.
Beim ersten mal wirst dir wahrscheinlich ziemlich unsicher vorkommen, aber je öfter Du es machst umso Sicherer wirst Du, und irgendwann stören Dich die Blicke nicht mehr.

Lg Strumpfgirl

PS: Ich hab in dem Unterforum - Sexualität - Fantasien die Frage gestartet: Wer traut sich?
vielleicht schaust mal drauf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 22:34

Das geht nicht
Das mögen die Leute nicht
Die Scham muss schon unter der Bluse oder dem Pulli versteckt sonst gibt es zu viel Ärger mit den Leuten.
Alles was sich als minikleid darstellen lässt paßt auch auf dem Land !

l.G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 23:06


Hallo,

also wenn du so ausgehen möchtest würde ich sagen es geht. Lediglich zwei Sachen die du dabei beachten solltest
Blickdichte Strumpfhose in einer dunklen Farbe und ohne Naht (www.thights4you.de => Kategorie nahtlos). (sonst ist es zu sehr auffällig)
und noch ein längeres Shirt was über den Bund geht. Ich würd sagen knapp über die Hüfte reicht schon

so würde es denke ich wirklich gut aussehen!

lg orange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 19:07

Kenne ich aus Skandinavien
Liebe Birte,

bis vor einigen Jahren habe ich mit meinen Eltern in Schweden gelebt. Dort ist es bei jungen Frauen und Mädchen nicht unnormal, nur in Leggins oder Strumpfhose auf die Straße zu gehen.
Allerdings dann mit einem langen Oberteil. Du willst mit kurzem Oberteil dazu raus ? Stört dich nicht, wenn dir dann jeder auf den Po schauen kann ? Sei dir bewusst, dass jede Delle so sichtbar ist. Oder ist das der Reiz, den du anstrebst ?
Ich habs in Schweden mitgemacht. Aber hier in Deutschland
wäre mir das zu befremdlich.

Ciao und Alles Liebe - Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 21:48
In Antwort auf gytha_12851450

Kenne ich aus Skandinavien
Liebe Birte,

bis vor einigen Jahren habe ich mit meinen Eltern in Schweden gelebt. Dort ist es bei jungen Frauen und Mädchen nicht unnormal, nur in Leggins oder Strumpfhose auf die Straße zu gehen.
Allerdings dann mit einem langen Oberteil. Du willst mit kurzem Oberteil dazu raus ? Stört dich nicht, wenn dir dann jeder auf den Po schauen kann ? Sei dir bewusst, dass jede Delle so sichtbar ist. Oder ist das der Reiz, den du anstrebst ?
Ich habs in Schweden mitgemacht. Aber hier in Deutschland
wäre mir das zu befremdlich.

Ciao und Alles Liebe - Steffi

OHJA!!
Bin seit einer Woche in Schweden für ein paar Monate. Meine Vorrednerin hat recht: die Skandinavierinnen ziehen unglaublich gerne "nur" Leggins und/oder Strumpfhosen an!!! Sieht ja sehr schick aus, wenn das Oberteil lang genug ist (zB. Strickkleid oder Longpulli) bzw. mit Kleid oder Rock äußerst stylish und auch tragbar- jaaa auch in Deutschland! Ich lauf ja auch gerne so rum. Was ich allerdings befremdlich finde: in Schweden, speziell hier im mittleren Norden, ist es ja nicht gerade warm bzw. das ganze Jahr über eher "so lala" was das Wetter betrifft- aber die laufen trotzdem mit nicht geraden dicken Wollstrumpfhosen rum- brrrr! Ich saß schön dick eingemummelt am Flughafen und dann kommen welche mit Jeansmini und Leggins- bei -10 Grad!!
Musst du natürlich nicht machen, aber allgemein gesehen finde ich kannst du es mit genügend Selbstbewußtsein und auch schöner Figur tragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 12:10
In Antwort auf joelle_12266887

OHJA!!
Bin seit einer Woche in Schweden für ein paar Monate. Meine Vorrednerin hat recht: die Skandinavierinnen ziehen unglaublich gerne "nur" Leggins und/oder Strumpfhosen an!!! Sieht ja sehr schick aus, wenn das Oberteil lang genug ist (zB. Strickkleid oder Longpulli) bzw. mit Kleid oder Rock äußerst stylish und auch tragbar- jaaa auch in Deutschland! Ich lauf ja auch gerne so rum. Was ich allerdings befremdlich finde: in Schweden, speziell hier im mittleren Norden, ist es ja nicht gerade warm bzw. das ganze Jahr über eher "so lala" was das Wetter betrifft- aber die laufen trotzdem mit nicht geraden dicken Wollstrumpfhosen rum- brrrr! Ich saß schön dick eingemummelt am Flughafen und dann kommen welche mit Jeansmini und Leggins- bei -10 Grad!!
Musst du natürlich nicht machen, aber allgemein gesehen finde ich kannst du es mit genügend Selbstbewußtsein und auch schöner Figur tragen!

ATO
schau mal bei ATO, da gibts Leggins mit Potaschen! Super Alltagstauglich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2010 um 22:48


also in Wien scheint das auch IN zu sein, hab da wirklich viele Mädels damit rumlaufen sehen!!

das sieht wirklich gut aus!!

an den passenden Beinen wirklich der Hingucker

lg orange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2011 um 17:20

Geht schon
Hallo Birte ! Klar kann man so rausgehen ! Sicher hast Du's nun schon probiert. Ich als Mann trage kaum noch was anderes in meiner Freizeit. Blickdichte Strumpfhose ,Schnürstiefel von Boras, Rollkragenpulli ,alles in schwarz. Bin groß und schlank und hab auch schon so manches kompliment deswegen bekommen . Trau Dich nur !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2011 um 22:16

Strumpfhosen *___*
Ich glaube die strumpfhosensucht hat zurzeit jeder

Egal wie bunt oder welche variation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 7:59

Nur Strumpfhosen unter Pullover
Ich hab das öfter an!!
Heute hab ich z.B. ein hellgraues Kapuzensweatshirt, eine schwarze Thermostrumpfhose und schwarze Overkneestiefel an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 18:33


nein bitte nicht man kann eine noch so schöne figur haben, nur strumpfhose oder leggins ersetzt keine hose und es sieht immer komisch aus. und wenn es nur ein kurzer rock aus stoff ist, irgendwas würde ich auf jeden fall noch drüberziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2013 um 9:41

Nuttig
Strumpfhosen kannst du nur tragen wenn du mit einem Mann zusammen unterwegs bist.

Alleine oder mit Freundinnen => Jeder Mann der dich sieht denkt: BBoah was fürn Flittchen. Will die Männer reizen um gebumszt zu werden. Und am Schluss bist alleineerziehende Mutti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen