Home / Forum / Fashion & Trends / Stiefel für Männer

Stiefel für Männer

11. Januar 2006 um 9:38

Wo gibt es kniehohe Stiefel für Männer? Ich meine welche mit weitgehend flacher Sohle, also keine übergrossen Damenstiefel. Es ist echt unglaublich wie Jungs in Sachen Mode und Outfit ausgegrenzt und diskriminiert werden. Bei Jeans bin ich ja schon lange auf Girljeans ausgewichen. Aber find mal gescheite Stiefel, Oberteile und Jacken!! Entweder Säcke die bis zum Knie reichen, oder zu kurze Damensachen

Mehr lesen

26. September 2006 um 19:37

Leidensgenosse
Hallo, ich habe auch dieses Problem. Es ist echt eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit. Ich frage mich, ob die Schuhindustrie nicht einmal die Augen aufmachen will. Seit 25 Jahren sehe ich mit ganz viel Magenschmerzen, dass es für Männer keine Stiefel gibt. Ich beneide da die Frauen, für die es kniehohe oder sogar oberschenkellange Stiefel gibt. Was soll man als Mann machen? Immer wieder schaue ich nach Damenstiefel in Übergröße, doch ich weiß nicht so recht, denn ich möchte nicht negativ in der Öffentlichkeit auffallen. Eine kleine schwache Lösung sind echte Reitstiefel, doch die kosten sehr viel Geld. In Spanien werden ganz passable Stiefel gefertigt, die nicht nur zum Reiten geeignet sind.
Für Anmerkungen und Fragen gebe ich meine Email-Adresse: ad-pias-causas@freenet.de.

Es grüßt, bootfan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 20:15

Kniehoch und offiziell für Männer?!
Ausschließlich Reiterstiefel. Gute teure aus Leder oder auch einfachere aus Kunstleder und Gummi.
Halbe höhe gibt es im Armee- bzw Motorradzubehör. Sieht natürlich auch nach "Kampf" bzw "Sport" aus.

Aber wenn ich mir so die Beiträge der Damen in diesem Forum zum Thema "Mann und Mode" anschaue, ist das auch in Ordnung, wenn ein Mann ein wenig nach "Drachentöter" ausschaut. Dazu wird selbstverständlich Liebestöter drunter getragen, denn was knappes, enges oder sonstwie extravagantes kommt den Damen ja meist suspekt vor und somit abtörnend an.
Genieße es, ein Mann zu sein. Als Frau dürftest du dich lange nicht so stillos kleiden, ohne gleich irgendwie sanktioniert zu werden. Als Mann genießt du das Privileg, Sachen tragen zu dürfen, die weder zu dir noch zueinander passen. Darüber hinaus wird dir unpassendes Benehmen in der Öffentlichkeit viel eher verziehen bzw gar nicht erst bemerkt (bisweilen sogar erwartet), weil du sonst das Rollenbild des Mannes nicht erfüllst. Und wenn du in den Spiegel schaust und glaubst, ein Wildschwein zu sehen, so sage ich dir: Nie sind die Chancen besser, ein taugliches Weibchen zu erbeuten und in eine freundliche Umgebung zwecks Begattung zu verfrachten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2006 um 12:50

Nicht jammern ...
... sondern bei den Frauen maulen.

Interessanterweise machen Frauen ja Uniformen an, Stiefel an Männern aber nicht - so tendenziell gesprochen. Und deswegen mutmasse ich mal - weil die Herren sich grösstenteils von den Frauen in ihrer Auswahl leiten lassen - wird das nix mit Stiefeln als Modetrend für den Herren. Ist mir persönlich aber auch wurscht.

Der Stiefel - als ureisgenst männliches Kleidungsstück - sollte in früheren Zeiten durch den hohen Schaft verhindern, dass Schmutz an die Kleidung gelangt - schliesslich gab es kaum Strassen und jede Menge Matsch draussen. Weshalb Stiefel für die Frauen der Gesellschaft ohnehin nicht nötig waren, da sie sich ja nie in den Schnutz begeben haben. Somit es also auch als extrem unweiblich für Frauen galt, sich in Hosen und Stiefeln zu zeigen.

Wie es denn nun kam, dass gegenwärtig nur noch Frauen in 'richtigen' Stiefeln herumlaufen, den Herren aber rein modemässig diese Möglichkeit sozusagen en gros nicht gewährt wird (es geht schon, man muss halt suchen ...), ist eine interessante Geschichte.

Aber Männer: Aufpassen, schlicht und schlank bleiben, es sieht sonst etwas seltwürdig aus -- oder auch merksam.


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2006 um 21:06

Gibts nicht, aber maskuline Frauenstiefel
hatte auch das Problem, dass ich unbedingt mal Stiefel haben wollte. Männerstiefel habe ich keine gefunden, ausser Cowboystiefel und die Motorradstiefel. Beide gefielen mir nicht. Habe dann in Katalogen Ausschau nach maskulinen Stiefeln bei den Frauenstiefeln geschaut, und bin fündig geworden. "Maskulin" stand sogar im Beschrieb zum Stiefel. Bis jetzt hat noch niemand auch nur den Verdacht geäussert, dass es Frauenstiefel sein könnten - sehen eben maskulin aus.
Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2006 um 15:55
In Antwort auf mario_12329938

Kniehoch und offiziell für Männer?!
Ausschließlich Reiterstiefel. Gute teure aus Leder oder auch einfachere aus Kunstleder und Gummi.
Halbe höhe gibt es im Armee- bzw Motorradzubehör. Sieht natürlich auch nach "Kampf" bzw "Sport" aus.

Aber wenn ich mir so die Beiträge der Damen in diesem Forum zum Thema "Mann und Mode" anschaue, ist das auch in Ordnung, wenn ein Mann ein wenig nach "Drachentöter" ausschaut. Dazu wird selbstverständlich Liebestöter drunter getragen, denn was knappes, enges oder sonstwie extravagantes kommt den Damen ja meist suspekt vor und somit abtörnend an.
Genieße es, ein Mann zu sein. Als Frau dürftest du dich lange nicht so stillos kleiden, ohne gleich irgendwie sanktioniert zu werden. Als Mann genießt du das Privileg, Sachen tragen zu dürfen, die weder zu dir noch zueinander passen. Darüber hinaus wird dir unpassendes Benehmen in der Öffentlichkeit viel eher verziehen bzw gar nicht erst bemerkt (bisweilen sogar erwartet), weil du sonst das Rollenbild des Mannes nicht erfüllst. Und wenn du in den Spiegel schaust und glaubst, ein Wildschwein zu sehen, so sage ich dir: Nie sind die Chancen besser, ein taugliches Weibchen zu erbeuten und in eine freundliche Umgebung zwecks Begattung zu verfrachten.

Ich fürchte
mal so unrecht hast du mit der Analyse gar nicht. Mit Reit(er)stiefeln könnte ich auch leben, richtige Reitstiefel will ich ja gar nicht. Nur gibt es jene auch nur für Frauen bis Gr 42, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 13:02
In Antwort auf andriy_12710635

Ich fürchte
mal so unrecht hast du mit der Analyse gar nicht. Mit Reit(er)stiefeln könnte ich auch leben, richtige Reitstiefel will ich ja gar nicht. Nur gibt es jene auch nur für Frauen bis Gr 42, oder??

Dann schau doch mal...
...im Sportzubehör, Abteilung Reitsport!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 15:53
In Antwort auf ramses_11929229

Gibts nicht, aber maskuline Frauenstiefel
hatte auch das Problem, dass ich unbedingt mal Stiefel haben wollte. Männerstiefel habe ich keine gefunden, ausser Cowboystiefel und die Motorradstiefel. Beide gefielen mir nicht. Habe dann in Katalogen Ausschau nach maskulinen Stiefeln bei den Frauenstiefeln geschaut, und bin fündig geworden. "Maskulin" stand sogar im Beschrieb zum Stiefel. Bis jetzt hat noch niemand auch nur den Verdacht geäussert, dass es Frauenstiefel sein könnten - sehen eben maskulin aus.
Gruss

Hübsche Stiefel
für Männer gibt es wirklich sehr selten.
Wir haben für meinen Freund auch lange gesucht und sind bei Kaufmann (Schuhe in Übergrößen) fündig geworden. Dort haben wir ein paar hübsche flache Damenstiefel in Größe 46 gefunden und die sind nicht nur warm, sondern stehen ihm ausgezeichnet. Leider mit 149,- auch nicht wirklich günstig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 12:34
In Antwort auf john_11853837

Leidensgenosse
Hallo, ich habe auch dieses Problem. Es ist echt eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit. Ich frage mich, ob die Schuhindustrie nicht einmal die Augen aufmachen will. Seit 25 Jahren sehe ich mit ganz viel Magenschmerzen, dass es für Männer keine Stiefel gibt. Ich beneide da die Frauen, für die es kniehohe oder sogar oberschenkellange Stiefel gibt. Was soll man als Mann machen? Immer wieder schaue ich nach Damenstiefel in Übergröße, doch ich weiß nicht so recht, denn ich möchte nicht negativ in der Öffentlichkeit auffallen. Eine kleine schwache Lösung sind echte Reitstiefel, doch die kosten sehr viel Geld. In Spanien werden ganz passable Stiefel gefertigt, die nicht nur zum Reiten geeignet sind.
Für Anmerkungen und Fragen gebe ich meine Email-Adresse: ad-pias-causas@freenet.de.

Es grüßt, bootfan

Ja, Stiefel für Männer!!
Hallo Mark105, Bootfan und alle anderen,

ich finde es ebenfalls eine große Ungerechtigkeit, dass Frauen so eine riesige Auswahl an Klamotten und Accessoires haben, um ihr Inneres äußerlich auszudrücken, wir Männer aber da von der Mode her extrem eingeschränkt sind. Gerade bei Schuhen bzw. Stiefeln. Ich trage seit den 80er-Jahren sehr gerne hohe Stiefel. Es gab ab und zu mal welche von italienischen Herstellern, aber inzwischen ist die Quelle ganz versiegt.

Ein Hoffnungsschimmer ist www.jean-gaborit.com
Die haben sowohl maskuline Damenstiefel in Herrengrößen als auch echte Stiefel für "Kerle". Von tragbar im gemäßigten Reiterlook (echte Reitstiefel aus dem Sportgeschäft sind eng und sehr unpraktisch zu tragen!) bis zu irren Overknee-Modellen. Die Preise sind saftig, aber die Qualität ist wirklich erstklassig, und so ein Stück hält sehr lange. Ich habe inzwischen 5 Paar von denen, eines davon in Overkneelänge. Ich kann bei diesem Modell den Schaft nach innen stecken und mir so stufenlos die Stiefelhöhe verstellen. Ich trage sie meist so hoch, dass sie knapp das Knie berühren. Das sieht schon recht verwegen aus, aber gerade noch elegant und noch nicht wirklich pervers oder so.

Ein Problem ist das sichtbare Tragen von solch hohen Stiefeln. Bei Frauen fast jeden Alters ist es (inzwischen wieder) die normalste Sache der Welt, die engen Jeans in die Stiefelschäfte zu stecken. Wenn ich das mache (ganz korrekt mit engen Stretchhosen, farblich passenden Stiefeln und passender meist längerer Jacke), provoziert das oftmals blöde Bemerkungen ("Wo steht dein Pferd").

Ich wünsche mir eine elegante maskuline Mode, die natürlich ein bisschen nostalgisch ist, bei der ich "Stiefel zeigen" kann. Ich habe so etwas gesehen bei Ladiges (oder so ähnlich) in Hamburg, da werde ich mal weiter forschen. Im Kino gab es das schön zu sehen bei "Kate und Leopold" (wobei er allerdings aus einem anderen Jahrhundert kam) oder bei "Stolz und Vorurteil" (ebenso). Hat jemand noch weitere Vorbilder?

Mein Neid in Richtung Frauenwelt geht auch in Richtung Handschuhe. Was uns Männern da angeboten wird, sind meist eine Art Topflappen. Deshalb trage ich schon seit langem ungeniert Damenhandschuhe in Größe 8 (die mir sehr eng sitzen, aber elegant aussehen), auch gern mit längerem Schaft. Da ist es erstaunlich, wie wenig solche Handschuhe anderen auffallen. Nur Frauen mit einem Blick für so etwas sehen das und sprechen mich manchmal sogar darauf an (und das ist ja der Zweck der Übung).

Ich bin ausgesprochen hetero, glücklich verheiratet, aber habe eben diesen Stiefel- und Handschuhtick. Solche Ticks haben viele Frauen ja auch, und sie stehen in der Regel dazu. Das tue ich inzwischen auch immer öfter, und siehe da, es kommt meist ganz gut an. Ich sage zB. "Ich bin Teiltransvestit", und mit diesem Spruch darf ich dann bei Roeckl Damenhandschuhe anprobieren, unter den erstaunten, belustigten und manchmal auch bewundernden Blicken der Verkäuferinnen und anderer Kundinnen.

Also, traut euch! Und lasst uns weiter Ideen, Anregungen, Adressen und Mutmachendes austauschen!

Meine E-Mail: HenryBaier@gmx.de

Henry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 16:35
In Antwort auf brodie_12237743

Ja, Stiefel für Männer!!
Hallo Mark105, Bootfan und alle anderen,

ich finde es ebenfalls eine große Ungerechtigkeit, dass Frauen so eine riesige Auswahl an Klamotten und Accessoires haben, um ihr Inneres äußerlich auszudrücken, wir Männer aber da von der Mode her extrem eingeschränkt sind. Gerade bei Schuhen bzw. Stiefeln. Ich trage seit den 80er-Jahren sehr gerne hohe Stiefel. Es gab ab und zu mal welche von italienischen Herstellern, aber inzwischen ist die Quelle ganz versiegt.

Ein Hoffnungsschimmer ist www.jean-gaborit.com
Die haben sowohl maskuline Damenstiefel in Herrengrößen als auch echte Stiefel für "Kerle". Von tragbar im gemäßigten Reiterlook (echte Reitstiefel aus dem Sportgeschäft sind eng und sehr unpraktisch zu tragen!) bis zu irren Overknee-Modellen. Die Preise sind saftig, aber die Qualität ist wirklich erstklassig, und so ein Stück hält sehr lange. Ich habe inzwischen 5 Paar von denen, eines davon in Overkneelänge. Ich kann bei diesem Modell den Schaft nach innen stecken und mir so stufenlos die Stiefelhöhe verstellen. Ich trage sie meist so hoch, dass sie knapp das Knie berühren. Das sieht schon recht verwegen aus, aber gerade noch elegant und noch nicht wirklich pervers oder so.

Ein Problem ist das sichtbare Tragen von solch hohen Stiefeln. Bei Frauen fast jeden Alters ist es (inzwischen wieder) die normalste Sache der Welt, die engen Jeans in die Stiefelschäfte zu stecken. Wenn ich das mache (ganz korrekt mit engen Stretchhosen, farblich passenden Stiefeln und passender meist längerer Jacke), provoziert das oftmals blöde Bemerkungen ("Wo steht dein Pferd").

Ich wünsche mir eine elegante maskuline Mode, die natürlich ein bisschen nostalgisch ist, bei der ich "Stiefel zeigen" kann. Ich habe so etwas gesehen bei Ladiges (oder so ähnlich) in Hamburg, da werde ich mal weiter forschen. Im Kino gab es das schön zu sehen bei "Kate und Leopold" (wobei er allerdings aus einem anderen Jahrhundert kam) oder bei "Stolz und Vorurteil" (ebenso). Hat jemand noch weitere Vorbilder?

Mein Neid in Richtung Frauenwelt geht auch in Richtung Handschuhe. Was uns Männern da angeboten wird, sind meist eine Art Topflappen. Deshalb trage ich schon seit langem ungeniert Damenhandschuhe in Größe 8 (die mir sehr eng sitzen, aber elegant aussehen), auch gern mit längerem Schaft. Da ist es erstaunlich, wie wenig solche Handschuhe anderen auffallen. Nur Frauen mit einem Blick für so etwas sehen das und sprechen mich manchmal sogar darauf an (und das ist ja der Zweck der Übung).

Ich bin ausgesprochen hetero, glücklich verheiratet, aber habe eben diesen Stiefel- und Handschuhtick. Solche Ticks haben viele Frauen ja auch, und sie stehen in der Regel dazu. Das tue ich inzwischen auch immer öfter, und siehe da, es kommt meist ganz gut an. Ich sage zB. "Ich bin Teiltransvestit", und mit diesem Spruch darf ich dann bei Roeckl Damenhandschuhe anprobieren, unter den erstaunten, belustigten und manchmal auch bewundernden Blicken der Verkäuferinnen und anderer Kundinnen.

Also, traut euch! Und lasst uns weiter Ideen, Anregungen, Adressen und Mutmachendes austauschen!

Meine E-Mail: HenryBaier@gmx.de

Henry

Sind "die Männer" selber schuld
Hallo Henry,
hallo Leute,

produziert und angeboten wird, was die Käufer nachfragen und kaufen. Wenn also morgen alle Männer in die Geschäfte rennen und nach Röcken, Stiefeln, Absatzschuhen, ... fragen, so wird es nicht lange dauern bis die ersten Teile in den Läden zu finden sind.

Solange aber selbst diejenigen, die das gerne wollen, ihre Sachen anonym per Internet bestellen (oder gar auf den Namen der Partnerin oder andere weibliche Namen), die Sachen dann nur in den eigenen 4 Wänden ohne Zuschauer tragen, solange darf sich keiner beschweren.

Das Angebot besteht, auch wenn die Waren aufgrund der größeren Verkaufschancen in der Damenabteilung hängen. Geht hin, kauft die Sachen dort, beschwert Euch dabei daß Ihr für diese Artikel immer in die Damenabteilung gehen müßt. Fragt bei Online-Versendern immer wieder und explizit nach. Zieht Euch an was Ihr tragen wollt, kann Euch keiner dran hindern, und dann raus auf die Straße. Nur so erzeugt Ihr Nachfrage, nur so motiviert Ihr andere mitzuziehen, und nur dann wissen die Händler daß da ein Markt besteht und bieten auch entsprechend Ware an.

Vergleicht das einmal mit einer Tanzfläche: ist sie leer, traut sich kaum einer drauf. Sobald aber das erste Paar sich getraut hat, ist innerhalb von einer halben Minute die Fläche voll.

Gruß
Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 8:41
In Antwort auf hamnet_12272111

Sind "die Männer" selber schuld
Hallo Henry,
hallo Leute,

produziert und angeboten wird, was die Käufer nachfragen und kaufen. Wenn also morgen alle Männer in die Geschäfte rennen und nach Röcken, Stiefeln, Absatzschuhen, ... fragen, so wird es nicht lange dauern bis die ersten Teile in den Läden zu finden sind.

Solange aber selbst diejenigen, die das gerne wollen, ihre Sachen anonym per Internet bestellen (oder gar auf den Namen der Partnerin oder andere weibliche Namen), die Sachen dann nur in den eigenen 4 Wänden ohne Zuschauer tragen, solange darf sich keiner beschweren.

Das Angebot besteht, auch wenn die Waren aufgrund der größeren Verkaufschancen in der Damenabteilung hängen. Geht hin, kauft die Sachen dort, beschwert Euch dabei daß Ihr für diese Artikel immer in die Damenabteilung gehen müßt. Fragt bei Online-Versendern immer wieder und explizit nach. Zieht Euch an was Ihr tragen wollt, kann Euch keiner dran hindern, und dann raus auf die Straße. Nur so erzeugt Ihr Nachfrage, nur so motiviert Ihr andere mitzuziehen, und nur dann wissen die Händler daß da ein Markt besteht und bieten auch entsprechend Ware an.

Vergleicht das einmal mit einer Tanzfläche: ist sie leer, traut sich kaum einer drauf. Sobald aber das erste Paar sich getraut hat, ist innerhalb von einer halben Minute die Fläche voll.

Gruß
Jürgen

Naja
ist es nicht häufig eher so dass von der Modeindustriue gezielt Nachfrage produziert wird? Wie ist es denn mit den Röhrenjeans zur Zeit? Glaubst du das die girls alle im Laden gequengelt haben bis die Dinger wieder produziert wurden?
Oder wurden erst ein paar Models über den Laufsteg geschickt und es als Trend erklärt? Na?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 12:19
In Antwort auf andriy_12710635

Naja
ist es nicht häufig eher so dass von der Modeindustriue gezielt Nachfrage produziert wird? Wie ist es denn mit den Röhrenjeans zur Zeit? Glaubst du das die girls alle im Laden gequengelt haben bis die Dinger wieder produziert wurden?
Oder wurden erst ein paar Models über den Laufsteg geschickt und es als Trend erklärt? Na?

Schuhmode für Männer
Ich find die Schuhmode für Männer auch langsam krass. Ein Verkäufer sagte mit unlängst, daß Nike die gleichen Schuhe wie letzten Herbst anbietet. Beim Karstadt stehen die gleichen halbhohen Schuhe wie letztes Jahr, nur dunkelbraun statt hellbraun.

Gruß
Bernd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 18:15
In Antwort auf akoni_11931066

Schuhmode für Männer
Ich find die Schuhmode für Männer auch langsam krass. Ein Verkäufer sagte mit unlängst, daß Nike die gleichen Schuhe wie letzten Herbst anbietet. Beim Karstadt stehen die gleichen halbhohen Schuhe wie letztes Jahr, nur dunkelbraun statt hellbraun.

Gruß
Bernd

Langweilige Schuhe+Stiefel für Männer
es ist jedes Jahr das gleiche drama man schaut als Mann in die neuesten Schuhkataloge und stellt zum xten mal fest The same procedure as every year immer nur Mororradstiefel Bikerboots oder Springerstiefel Cowboystiefel, aber keine tragbaren schicken Stiefel wie bei den Ladys, ich habe mir jedenfalls das recht rausgenommen und mich mit Damenschuhen und Stiefeln eingedeckt sehe es nicht mehr ein in langweiligen Schuhen rumzulaufen schliesslich dürfen die Frauen sich auch ungeniert in der Herrenabteilung austoben.

so sieht mein Schuhregal aus.

http://hometown.aol.de/Higheel01/Forenpics+1/hhggf-frrddee.jpg

http://tinypic.com/wtbz9h.jpg



lg damenschuhfan



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 17:03
In Antwort auf damenschuhtraeger

Langweilige Schuhe+Stiefel für Männer
es ist jedes Jahr das gleiche drama man schaut als Mann in die neuesten Schuhkataloge und stellt zum xten mal fest The same procedure as every year immer nur Mororradstiefel Bikerboots oder Springerstiefel Cowboystiefel, aber keine tragbaren schicken Stiefel wie bei den Ladys, ich habe mir jedenfalls das recht rausgenommen und mich mit Damenschuhen und Stiefeln eingedeckt sehe es nicht mehr ein in langweiligen Schuhen rumzulaufen schliesslich dürfen die Frauen sich auch ungeniert in der Herrenabteilung austoben.

so sieht mein Schuhregal aus.

http://hometown.aol.de/Higheel01/Forenpics+1/hhggf-frrddee.jpg

http://tinypic.com/wtbz9h.jpg



lg damenschuhfan



Ich trage gern Stiefel, aber keine Damenstiefel
Hi Damenschuhfan,

ich gebe dir total Recht mit der schrecklichen Phantasielosigkeit der Herrenschuhmode. Aber für mich läge die Lösung in einer echt männlichen Mode (wobei ich manche Damenstiefel "echt männlich" fände), also ohne hohe Absätze oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 17:27
In Antwort auf brodie_12237743

Ich trage gern Stiefel, aber keine Damenstiefel
Hi Damenschuhfan,

ich gebe dir total Recht mit der schrecklichen Phantasielosigkeit der Herrenschuhmode. Aber für mich läge die Lösung in einer echt männlichen Mode (wobei ich manche Damenstiefel "echt männlich" fände), also ohne hohe Absätze oder so.

Kleiner Nachtrag mit Bild
Habe ich gerade gefunden: In den 70ern gab es so was: Schicke Overkneestiefel für Männer.

http://226.imageshack.us/226/1903/yves1tv7.jpg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 22:25
In Antwort auf brodie_12237743

Kleiner Nachtrag mit Bild
Habe ich gerade gefunden: In den 70ern gab es so was: Schicke Overkneestiefel für Männer.

http://226.imageshack.us/226/1903/yves1tv7.jpg

Sorry, falscher Link
Also, noch ein Versuch:

http://226.imageshack.us/226/1903/yves1tv7.jpg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 22:27
In Antwort auf brodie_12237743

Sorry, falscher Link
Also, noch ein Versuch:

http://226.imageshack.us/226/1903/yves1tv7.jpg

Verflixt, 3. Versuch
Das Boardsystem hier scheint Links irgendwie umzuwandeln. Bitte diesen Link von Hand kopieren und die Leerzeichen vor und nach "226" rauslöschen. Dann müsste es klappen.

http:// 226 .imageshack.us/ 226 /1903/yves1tv7.jpg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 22:29
In Antwort auf brodie_12237743

Verflixt, 3. Versuch
Das Boardsystem hier scheint Links irgendwie umzuwandeln. Bitte diesen Link von Hand kopieren und die Leerzeichen vor und nach "226" rauslöschen. Dann müsste es klappen.

http:// 226 .imageshack.us/ 226 /1903/yves1tv7.jpg

4. Versuch
Jetzt habe ich's kapiert: die Buchstabenfolge " i m g " wird hier automatisch gelöscht, damit man keine Bilder hier reinsetzen kann.

Also: Link kopieren und die xxx dann von Hand durch die drei Buchstaben i, m und g (direkt hintereinander ersetzen.

http://xxx226.imageshack.us/xxx226/1903/yves1tv7.j-pg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 22:35
In Antwort auf brodie_12237743

4. Versuch
Jetzt habe ich's kapiert: die Buchstabenfolge " i m g " wird hier automatisch gelöscht, damit man keine Bilder hier reinsetzen kann.

Also: Link kopieren und die xxx dann von Hand durch die drei Buchstaben i, m und g (direkt hintereinander ersetzen.

http://xxx226.imageshack.us/xxx226/1903/yves1tv7.j-pg

5. verzweifelter Versuch
Es scheint alles nicht zu helfen hier.
Ich hab das Bild auf http://bootlovers.typepad.com/booted_up/
gefunden, im oberen Drittel unter der Rubrik "Vintage Yves Laurent" im Blog vom 10. Oktober 2006. Vielleicht habt ihr dann Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2006 um 4:38
In Antwort auf brodie_12237743

Ja, Stiefel für Männer!!
Hallo Mark105, Bootfan und alle anderen,

ich finde es ebenfalls eine große Ungerechtigkeit, dass Frauen so eine riesige Auswahl an Klamotten und Accessoires haben, um ihr Inneres äußerlich auszudrücken, wir Männer aber da von der Mode her extrem eingeschränkt sind. Gerade bei Schuhen bzw. Stiefeln. Ich trage seit den 80er-Jahren sehr gerne hohe Stiefel. Es gab ab und zu mal welche von italienischen Herstellern, aber inzwischen ist die Quelle ganz versiegt.

Ein Hoffnungsschimmer ist www.jean-gaborit.com
Die haben sowohl maskuline Damenstiefel in Herrengrößen als auch echte Stiefel für "Kerle". Von tragbar im gemäßigten Reiterlook (echte Reitstiefel aus dem Sportgeschäft sind eng und sehr unpraktisch zu tragen!) bis zu irren Overknee-Modellen. Die Preise sind saftig, aber die Qualität ist wirklich erstklassig, und so ein Stück hält sehr lange. Ich habe inzwischen 5 Paar von denen, eines davon in Overkneelänge. Ich kann bei diesem Modell den Schaft nach innen stecken und mir so stufenlos die Stiefelhöhe verstellen. Ich trage sie meist so hoch, dass sie knapp das Knie berühren. Das sieht schon recht verwegen aus, aber gerade noch elegant und noch nicht wirklich pervers oder so.

Ein Problem ist das sichtbare Tragen von solch hohen Stiefeln. Bei Frauen fast jeden Alters ist es (inzwischen wieder) die normalste Sache der Welt, die engen Jeans in die Stiefelschäfte zu stecken. Wenn ich das mache (ganz korrekt mit engen Stretchhosen, farblich passenden Stiefeln und passender meist längerer Jacke), provoziert das oftmals blöde Bemerkungen ("Wo steht dein Pferd").

Ich wünsche mir eine elegante maskuline Mode, die natürlich ein bisschen nostalgisch ist, bei der ich "Stiefel zeigen" kann. Ich habe so etwas gesehen bei Ladiges (oder so ähnlich) in Hamburg, da werde ich mal weiter forschen. Im Kino gab es das schön zu sehen bei "Kate und Leopold" (wobei er allerdings aus einem anderen Jahrhundert kam) oder bei "Stolz und Vorurteil" (ebenso). Hat jemand noch weitere Vorbilder?

Mein Neid in Richtung Frauenwelt geht auch in Richtung Handschuhe. Was uns Männern da angeboten wird, sind meist eine Art Topflappen. Deshalb trage ich schon seit langem ungeniert Damenhandschuhe in Größe 8 (die mir sehr eng sitzen, aber elegant aussehen), auch gern mit längerem Schaft. Da ist es erstaunlich, wie wenig solche Handschuhe anderen auffallen. Nur Frauen mit einem Blick für so etwas sehen das und sprechen mich manchmal sogar darauf an (und das ist ja der Zweck der Übung).

Ich bin ausgesprochen hetero, glücklich verheiratet, aber habe eben diesen Stiefel- und Handschuhtick. Solche Ticks haben viele Frauen ja auch, und sie stehen in der Regel dazu. Das tue ich inzwischen auch immer öfter, und siehe da, es kommt meist ganz gut an. Ich sage zB. "Ich bin Teiltransvestit", und mit diesem Spruch darf ich dann bei Roeckl Damenhandschuhe anprobieren, unter den erstaunten, belustigten und manchmal auch bewundernden Blicken der Verkäuferinnen und anderer Kundinnen.

Also, traut euch! Und lasst uns weiter Ideen, Anregungen, Adressen und Mutmachendes austauschen!

Meine E-Mail: HenryBaier@gmx.de

Henry

Ist schon eine Aufgabe
ja in den 80zigern waren Kniehohe Männerstiefel vor allem in Östereich angesagt. auch kamen von Spanien Wildleder Overknee Fransenstiefel für Männer. Seither ist aber aus ende nichts mehr.
Als Ausweg trage ich eben meist Reiterstiefel, angefangen von Aigle Gummireitstiefel bis zu rectiligne mit schünen kniehohe braune Lederstiefeln. Aber das nächste sind schon mal die Hosen. Alles schlabberst und pfludert. Die bringt kein Menschi in einen Stiefel so dass es was gleichsieht. ALso ab in dei Damenabteilung und dort eine geile Stretchjans kaufen. Auch würde ich geren Overknees tragen, habe ein Paar aus Leder mit schönen flachem Absatz aber die Blicke sind schon sehr fragend (was ja auch spass machen kann) .
Ich finde die Mönner sind einfach in Ihrer Mehrheit einfallslose herdentiere die sich am wohlsten finden ja nicht aufzufallen und sich dafür sogar jeden tag in einen Anzug mit Krawatte stecken (sind dann auszuwechslen mit 50 Millionen gleichgekleidenten Artgenossen über die letgzten 50 jahre hinweg) Na ja wer von euch will zu diesm Herdentier gehören ? ich tus nicht ich kaufe einfach Reitstiefel oder die Jean gaboritt . Nur dafür reicht das geld eben nicht immer aus lol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 19:39
In Antwort auf younes_12969617

Hübsche Stiefel
für Männer gibt es wirklich sehr selten.
Wir haben für meinen Freund auch lange gesucht und sind bei Kaufmann (Schuhe in Übergrößen) fündig geworden. Dort haben wir ein paar hübsche flache Damenstiefel in Größe 46 gefunden und die sind nicht nur warm, sondern stehen ihm ausgezeichnet. Leider mit 149,- auch nicht wirklich günstig.

Stiefel für Männer
Hallo Alexandra,

ward ihr bei Schuh-Kauffmann direkt im Geschäft oder habt ihr online bestellt?
Wie waren eure Erfahrungen?

Liebe Grüße
Andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 19:49
In Antwort auf brodie_12237743

Ja, Stiefel für Männer!!
Hallo Mark105, Bootfan und alle anderen,

ich finde es ebenfalls eine große Ungerechtigkeit, dass Frauen so eine riesige Auswahl an Klamotten und Accessoires haben, um ihr Inneres äußerlich auszudrücken, wir Männer aber da von der Mode her extrem eingeschränkt sind. Gerade bei Schuhen bzw. Stiefeln. Ich trage seit den 80er-Jahren sehr gerne hohe Stiefel. Es gab ab und zu mal welche von italienischen Herstellern, aber inzwischen ist die Quelle ganz versiegt.

Ein Hoffnungsschimmer ist www.jean-gaborit.com
Die haben sowohl maskuline Damenstiefel in Herrengrößen als auch echte Stiefel für "Kerle". Von tragbar im gemäßigten Reiterlook (echte Reitstiefel aus dem Sportgeschäft sind eng und sehr unpraktisch zu tragen!) bis zu irren Overknee-Modellen. Die Preise sind saftig, aber die Qualität ist wirklich erstklassig, und so ein Stück hält sehr lange. Ich habe inzwischen 5 Paar von denen, eines davon in Overkneelänge. Ich kann bei diesem Modell den Schaft nach innen stecken und mir so stufenlos die Stiefelhöhe verstellen. Ich trage sie meist so hoch, dass sie knapp das Knie berühren. Das sieht schon recht verwegen aus, aber gerade noch elegant und noch nicht wirklich pervers oder so.

Ein Problem ist das sichtbare Tragen von solch hohen Stiefeln. Bei Frauen fast jeden Alters ist es (inzwischen wieder) die normalste Sache der Welt, die engen Jeans in die Stiefelschäfte zu stecken. Wenn ich das mache (ganz korrekt mit engen Stretchhosen, farblich passenden Stiefeln und passender meist längerer Jacke), provoziert das oftmals blöde Bemerkungen ("Wo steht dein Pferd").

Ich wünsche mir eine elegante maskuline Mode, die natürlich ein bisschen nostalgisch ist, bei der ich "Stiefel zeigen" kann. Ich habe so etwas gesehen bei Ladiges (oder so ähnlich) in Hamburg, da werde ich mal weiter forschen. Im Kino gab es das schön zu sehen bei "Kate und Leopold" (wobei er allerdings aus einem anderen Jahrhundert kam) oder bei "Stolz und Vorurteil" (ebenso). Hat jemand noch weitere Vorbilder?

Mein Neid in Richtung Frauenwelt geht auch in Richtung Handschuhe. Was uns Männern da angeboten wird, sind meist eine Art Topflappen. Deshalb trage ich schon seit langem ungeniert Damenhandschuhe in Größe 8 (die mir sehr eng sitzen, aber elegant aussehen), auch gern mit längerem Schaft. Da ist es erstaunlich, wie wenig solche Handschuhe anderen auffallen. Nur Frauen mit einem Blick für so etwas sehen das und sprechen mich manchmal sogar darauf an (und das ist ja der Zweck der Übung).

Ich bin ausgesprochen hetero, glücklich verheiratet, aber habe eben diesen Stiefel- und Handschuhtick. Solche Ticks haben viele Frauen ja auch, und sie stehen in der Regel dazu. Das tue ich inzwischen auch immer öfter, und siehe da, es kommt meist ganz gut an. Ich sage zB. "Ich bin Teiltransvestit", und mit diesem Spruch darf ich dann bei Roeckl Damenhandschuhe anprobieren, unter den erstaunten, belustigten und manchmal auch bewundernden Blicken der Verkäuferinnen und anderer Kundinnen.

Also, traut euch! Und lasst uns weiter Ideen, Anregungen, Adressen und Mutmachendes austauschen!

Meine E-Mail: HenryBaier@gmx.de

Henry

Stiefel von Jean Gaborit
Hallo Henry,

da ich inzwischen auch zwei Paar Gaborit-Stiefel habe, kann ich Dir nur zustimmen. Die Qualität und der Preis sind gleichermaßen enorm.

Gruß
Andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2006 um 19:23
In Antwort auf ramses_11929229

Gibts nicht, aber maskuline Frauenstiefel
hatte auch das Problem, dass ich unbedingt mal Stiefel haben wollte. Männerstiefel habe ich keine gefunden, ausser Cowboystiefel und die Motorradstiefel. Beide gefielen mir nicht. Habe dann in Katalogen Ausschau nach maskulinen Stiefeln bei den Frauenstiefeln geschaut, und bin fündig geworden. "Maskulin" stand sogar im Beschrieb zum Stiefel. Bis jetzt hat noch niemand auch nur den Verdacht geäussert, dass es Frauenstiefel sein könnten - sehen eben maskulin aus.
Gruss

Stiefel
Wo hast du diese Stiefel gekauft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2006 um 14:41
In Antwort auf hamnet_12272111

Sind "die Männer" selber schuld
Hallo Henry,
hallo Leute,

produziert und angeboten wird, was die Käufer nachfragen und kaufen. Wenn also morgen alle Männer in die Geschäfte rennen und nach Röcken, Stiefeln, Absatzschuhen, ... fragen, so wird es nicht lange dauern bis die ersten Teile in den Läden zu finden sind.

Solange aber selbst diejenigen, die das gerne wollen, ihre Sachen anonym per Internet bestellen (oder gar auf den Namen der Partnerin oder andere weibliche Namen), die Sachen dann nur in den eigenen 4 Wänden ohne Zuschauer tragen, solange darf sich keiner beschweren.

Das Angebot besteht, auch wenn die Waren aufgrund der größeren Verkaufschancen in der Damenabteilung hängen. Geht hin, kauft die Sachen dort, beschwert Euch dabei daß Ihr für diese Artikel immer in die Damenabteilung gehen müßt. Fragt bei Online-Versendern immer wieder und explizit nach. Zieht Euch an was Ihr tragen wollt, kann Euch keiner dran hindern, und dann raus auf die Straße. Nur so erzeugt Ihr Nachfrage, nur so motiviert Ihr andere mitzuziehen, und nur dann wissen die Händler daß da ein Markt besteht und bieten auch entsprechend Ware an.

Vergleicht das einmal mit einer Tanzfläche: ist sie leer, traut sich kaum einer drauf. Sobald aber das erste Paar sich getraut hat, ist innerhalb von einer halben Minute die Fläche voll.

Gruß
Jürgen

Na dann
lasst uns doch mal die Versandhäuser mit Anfragen zupflastern weshalb sie keine gescheiten Schaftstiefel haben! Macht alle mit!
Baur hab ich schon angemailt der rest kommt auch noch dran! Und die Ergebnisse bitte hier veröffentlichen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 12:29
In Antwort auf damenschuhtraeger

Langweilige Schuhe+Stiefel für Männer
es ist jedes Jahr das gleiche drama man schaut als Mann in die neuesten Schuhkataloge und stellt zum xten mal fest The same procedure as every year immer nur Mororradstiefel Bikerboots oder Springerstiefel Cowboystiefel, aber keine tragbaren schicken Stiefel wie bei den Ladys, ich habe mir jedenfalls das recht rausgenommen und mich mit Damenschuhen und Stiefeln eingedeckt sehe es nicht mehr ein in langweiligen Schuhen rumzulaufen schliesslich dürfen die Frauen sich auch ungeniert in der Herrenabteilung austoben.

so sieht mein Schuhregal aus.

http://hometown.aol.de/Higheel01/Forenpics+1/hhggf-frrddee.jpg

http://tinypic.com/wtbz9h.jpg



lg damenschuhfan



Warum gibt es so wenig Stiefel für Herren?
Ich habe mich das auch mal gefragt, warum es Stiefel für Frauen in jedem Schuhladen wie Sand am
Meer gibt und Männer müssen in Google die nach Möglichkeit richtigen Schlagwörter eingeben, um Stiefel zu finden die annähernd auch Männer tragen können. Ich hatte mir mal Western-Stiefel
bei OTTO bestellt, aber ich finde mittlerweile, dar Schaft ist zu niedrig hört ja schon an der Unterschenkelmitte auf- langweilig. Ich mag Kniehohe und Oberschenkellange Stiefel, kürzlich
hab ich bei higher-heels.com in der Kategorie: Echt Leder Overknees welche gefunden und bestellt.
Und die gefallen mir richtig und sind richtig bequem das sind auch welche mit niedrigen Absätzen.
Früher wenn man so Gemälde von Herrschern aus vergangen Jahrhunderten sieht, die haben ja auch alle schwarze Oberschenkellange Stiefel mit ner Weißen Hose an, ich finde das toll nur heut zu tage könnte man aber die Oberkörperbekleidung an heute etwas modifizieren.
In Schuhläden generell habe ich das Gefühl, das Herrenschuhe nur ein Nieschendasein haben, wenn ich immer durch ne Fußgängerzone oder Galerie bei Schuhgeschäften schaute, muss ich 2 oder 3 mal hinschauen ob die Überhaupt Herrenschuhe haben, wenn dann ist im Erdgeschoss ein Hinweis Herrenschuhe im 1.OG oder man findet Herrenschuhe irgendwo auf einem kleinen Regal
das allerdings erst so beim 5. hinschauen auffällt, und wenn ich dann noch hier im Forum lese dass sich einige Schuhhersteller sich bei Herrenschuhe nichts mehr neues einfallen lassen...
Na ja ich bin bereit immer mal wieder im Internet zu suchen, und wenn mir Stiefel gefallen sie mir auch zu kaufen auch wenn Sie etwas mehr kosten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 12:19
In Antwort auf brodie_12237743

Ja, Stiefel für Männer!!
Hallo Mark105, Bootfan und alle anderen,

ich finde es ebenfalls eine große Ungerechtigkeit, dass Frauen so eine riesige Auswahl an Klamotten und Accessoires haben, um ihr Inneres äußerlich auszudrücken, wir Männer aber da von der Mode her extrem eingeschränkt sind. Gerade bei Schuhen bzw. Stiefeln. Ich trage seit den 80er-Jahren sehr gerne hohe Stiefel. Es gab ab und zu mal welche von italienischen Herstellern, aber inzwischen ist die Quelle ganz versiegt.

Ein Hoffnungsschimmer ist www.jean-gaborit.com
Die haben sowohl maskuline Damenstiefel in Herrengrößen als auch echte Stiefel für "Kerle". Von tragbar im gemäßigten Reiterlook (echte Reitstiefel aus dem Sportgeschäft sind eng und sehr unpraktisch zu tragen!) bis zu irren Overknee-Modellen. Die Preise sind saftig, aber die Qualität ist wirklich erstklassig, und so ein Stück hält sehr lange. Ich habe inzwischen 5 Paar von denen, eines davon in Overkneelänge. Ich kann bei diesem Modell den Schaft nach innen stecken und mir so stufenlos die Stiefelhöhe verstellen. Ich trage sie meist so hoch, dass sie knapp das Knie berühren. Das sieht schon recht verwegen aus, aber gerade noch elegant und noch nicht wirklich pervers oder so.

Ein Problem ist das sichtbare Tragen von solch hohen Stiefeln. Bei Frauen fast jeden Alters ist es (inzwischen wieder) die normalste Sache der Welt, die engen Jeans in die Stiefelschäfte zu stecken. Wenn ich das mache (ganz korrekt mit engen Stretchhosen, farblich passenden Stiefeln und passender meist längerer Jacke), provoziert das oftmals blöde Bemerkungen ("Wo steht dein Pferd").

Ich wünsche mir eine elegante maskuline Mode, die natürlich ein bisschen nostalgisch ist, bei der ich "Stiefel zeigen" kann. Ich habe so etwas gesehen bei Ladiges (oder so ähnlich) in Hamburg, da werde ich mal weiter forschen. Im Kino gab es das schön zu sehen bei "Kate und Leopold" (wobei er allerdings aus einem anderen Jahrhundert kam) oder bei "Stolz und Vorurteil" (ebenso). Hat jemand noch weitere Vorbilder?

Mein Neid in Richtung Frauenwelt geht auch in Richtung Handschuhe. Was uns Männern da angeboten wird, sind meist eine Art Topflappen. Deshalb trage ich schon seit langem ungeniert Damenhandschuhe in Größe 8 (die mir sehr eng sitzen, aber elegant aussehen), auch gern mit längerem Schaft. Da ist es erstaunlich, wie wenig solche Handschuhe anderen auffallen. Nur Frauen mit einem Blick für so etwas sehen das und sprechen mich manchmal sogar darauf an (und das ist ja der Zweck der Übung).

Ich bin ausgesprochen hetero, glücklich verheiratet, aber habe eben diesen Stiefel- und Handschuhtick. Solche Ticks haben viele Frauen ja auch, und sie stehen in der Regel dazu. Das tue ich inzwischen auch immer öfter, und siehe da, es kommt meist ganz gut an. Ich sage zB. "Ich bin Teiltransvestit", und mit diesem Spruch darf ich dann bei Roeckl Damenhandschuhe anprobieren, unter den erstaunten, belustigten und manchmal auch bewundernden Blicken der Verkäuferinnen und anderer Kundinnen.

Also, traut euch! Und lasst uns weiter Ideen, Anregungen, Adressen und Mutmachendes austauschen!

Meine E-Mail: HenryBaier@gmx.de

Henry

Männermode...
Ja, die Herrenmode ist ziemlich beschränkt. Was habe ich letztes Jahr lange nach einem Wintermantel gesucht, der mal nicht in den typischen dunklen Männerfarben daherkommt.
Ein Hellgrau war schließlich das, mit dem ich zufrieden war. Jacken genauso - beim SSV war ich ganz erstaunt, mal schicke Jacken in kräftigem Gelb und Grün beim P&C zu sehen. Die hätten mich wirklich gereizt, waren am nächsten Tag leider schon weg.

Handschuhe ist noch das nächste offene Thema - ein roter Schal sieht richtig klasse bei meinem Mantel aus - fehlen eigentlich noch die passenden Handschuhe Ton in Ton dazu - aber rote Handschuhe für Männer? Ist das wirklich unvorstellbar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 22:54
In Antwort auf younes_12969617

Hübsche Stiefel
für Männer gibt es wirklich sehr selten.
Wir haben für meinen Freund auch lange gesucht und sind bei Kaufmann (Schuhe in Übergrößen) fündig geworden. Dort haben wir ein paar hübsche flache Damenstiefel in Größe 46 gefunden und die sind nicht nur warm, sondern stehen ihm ausgezeichnet. Leider mit 149,- auch nicht wirklich günstig.

Weitere Stiefelquelle gefunden
ich hab gerade mal in Google es mit Stiefel in Übergrößen versucht da bin ich auf eine Seite von
horsch-schuhe gekommen. In der Kategorie Damen/Stiefel
hab ich auch welche mit flachen Absätzen gefunden, also auch welche die Problemlos auch Herr tragen kann, und auch im Größenbereich von von 44 - 46 was auch für mich in Frage käme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 23:36
In Antwort auf yassin_12920939

Weitere Stiefelquelle gefunden
ich hab gerade mal in Google es mit Stiefel in Übergrößen versucht da bin ich auf eine Seite von
horsch-schuhe gekommen. In der Kategorie Damen/Stiefel
hab ich auch welche mit flachen Absätzen gefunden, also auch welche die Problemlos auch Herr tragen kann, und auch im Größenbereich von von 44 - 46 was auch für mich in Frage käme

Du hast recht!
ja, du hast recht! ich kaufe auch gerne in die damenabteilung!wo sind die schönen herrenstiefel? sind wir männer weniger wert als frauen? männer haben immer das selber, laufen wie pinguine rum; und die damenabteilung ist vier mal so gross wie herrenabteilung...!warum?
die mode industrie weiss ganz genau, wenn ein mann sich werliebt, hat die frau die macht! bedeutet, sie hat das geld zum einkaufen!
(sie hat die hose an)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 11:40

Keine Stiefelmode bei Männern
Leider wird Mode nur für Frauen gemacht und die Männer werden mit notwendigen Kleidung abgespeist.Mich wundert das es für Männer noch nicht nur alte Kaffeesäcke gibt. Zum Stiefeln habe ich nur Schürstiefel die bis zum Knie reichen.Bei den Geschäften der Gothicszene wird Mann eher fündig als in ein stinknormalen Kaufhaus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 14:49
In Antwort auf brodie_12237743

5. verzweifelter Versuch
Es scheint alles nicht zu helfen hier.
Ich hab das Bild auf http://bootlovers.typepad.com/booted_up/
gefunden, im oberen Drittel unter der Rubrik "Vintage Yves Laurent" im Blog vom 10. Oktober 2006. Vielleicht habt ihr dann Glück.

Stiefel für Männer
Verstehe die Diskussion nicht.

Habe mich schon vor zwei Jahren entschlossen, mir Damenstiefel zu kaufen, weil in den Herrenabteilungen nur Vorkriegsmodelle für Bauern standen.

Seitdem trage ich zu 75% im Jahr Halbhohe (bis Knie) oder overknee Stiefel bis zu 12cm Absatz, trotz Größe 45. Da gibt es tolle Modelle und jedes Jahr eine neue Mode.

Probleme damit? Ach wo, selbst in meinem Bürojob nicht.

Also, Männer zeigt mal Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 0:05
In Antwort auf waclaw_12496244

Stiefel für Männer
Verstehe die Diskussion nicht.

Habe mich schon vor zwei Jahren entschlossen, mir Damenstiefel zu kaufen, weil in den Herrenabteilungen nur Vorkriegsmodelle für Bauern standen.

Seitdem trage ich zu 75% im Jahr Halbhohe (bis Knie) oder overknee Stiefel bis zu 12cm Absatz, trotz Größe 45. Da gibt es tolle Modelle und jedes Jahr eine neue Mode.

Probleme damit? Ach wo, selbst in meinem Bürojob nicht.

Also, Männer zeigt mal Mut!

Stiefel...
Auch wenn ich diesen Beitraag nochmal wiederhole, dieser Thread ist jedoch aktueller :

Mahlzeit Zusammen,

ich habe mal an Hugo Boss ein Loblied geschrieben im Bezug auf
die "Stiefelmode" für Männer. Mal sehen was die Antworten, da ich
zeitgleich die Bitte geäußert habe, mir trageweise zu erläutern (bei Herren)
und zu fragen ob sie die Mode weiter antreiben wollen.

Gruß Mindi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2006 um 15:48
In Antwort auf younes_12969617

Hübsche Stiefel
für Männer gibt es wirklich sehr selten.
Wir haben für meinen Freund auch lange gesucht und sind bei Kaufmann (Schuhe in Übergrößen) fündig geworden. Dort haben wir ein paar hübsche flache Damenstiefel in Größe 46 gefunden und die sind nicht nur warm, sondern stehen ihm ausgezeichnet. Leider mit 149,- auch nicht wirklich günstig.

Neuer Laden
Hallo,

in Heilsbronn (bei Ansbach) gibt es seit kurzem den Laden "Kyki" für Damenschuhe in Übergrößen (ab Gr. 42).
Sehr nett aufgemacht (mit anschließenden Cafe).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2006 um 19:58
In Antwort auf hardy_12544233

Stiefel...
Auch wenn ich diesen Beitraag nochmal wiederhole, dieser Thread ist jedoch aktueller :

Mahlzeit Zusammen,

ich habe mal an Hugo Boss ein Loblied geschrieben im Bezug auf
die "Stiefelmode" für Männer. Mal sehen was die Antworten, da ich
zeitgleich die Bitte geäußert habe, mir trageweise zu erläutern (bei Herren)
und zu fragen ob sie die Mode weiter antreiben wollen.

Gruß Mindi

Männerstiefel/ Overknees
Hi, also ich hab zwar 46/47 aber habe eine stattliche sammlung an Knie- und Overknee- Stiefeln. Habe ausschließlich flache also eher deutlich maskulin wirkende Stiefel wovon die längsten aber bis deutlich in den Schritt gehen. Habe diverse Farben und Stile von knalleng über geschnürt bis zu den klassischen Musketierstiefeln. Da ich damit auch regelmässig ausgehe kann ich sagen, daß es so schwierig garnicht ist. Die Kommentare sind überwiegend interessiert bis positiv manchmal irritiert und selten negativ oder beleidigend Das Maximum war bislang" Schau Dir mal die Schwuchtel an. Was soll's, ich bin nicht schwul und das Hirn dieses Idioten war sicher nicht sonderlich leistungsfähig. Ansonsten kommt halt mal ein " Wo hat der denn sein Schwert?" oder" ....sein Pferd". Generell ist mir das aber egal und ich stehe das genauso durch wie die Frauen die wegen ihrer overknees als ... eingeschätzt werden. Freuen wir uns doch über unsere Stiefel und haben unseren Spaß. Lasst die Idioten machen was sie wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2006 um 15:48
In Antwort auf kishan_12119657

Männerstiefel/ Overknees
Hi, also ich hab zwar 46/47 aber habe eine stattliche sammlung an Knie- und Overknee- Stiefeln. Habe ausschließlich flache also eher deutlich maskulin wirkende Stiefel wovon die längsten aber bis deutlich in den Schritt gehen. Habe diverse Farben und Stile von knalleng über geschnürt bis zu den klassischen Musketierstiefeln. Da ich damit auch regelmässig ausgehe kann ich sagen, daß es so schwierig garnicht ist. Die Kommentare sind überwiegend interessiert bis positiv manchmal irritiert und selten negativ oder beleidigend Das Maximum war bislang" Schau Dir mal die Schwuchtel an. Was soll's, ich bin nicht schwul und das Hirn dieses Idioten war sicher nicht sonderlich leistungsfähig. Ansonsten kommt halt mal ein " Wo hat der denn sein Schwert?" oder" ....sein Pferd". Generell ist mir das aber egal und ich stehe das genauso durch wie die Frauen die wegen ihrer overknees als ... eingeschätzt werden. Freuen wir uns doch über unsere Stiefel und haben unseren Spaß. Lasst die Idioten machen was sie wollen

Auch in Overknees
Hallo Everinlace,

guter Beitrag von Dir!!
Ich besitze auch einige Overknees (auch 46/47).
Aber ich trage sie meist unter der Hose.
Die qualitativ besten sind von Gaborit.
Zumindest an Silvester und an Fasching werde ich sie wieder mal über der Hose ausführen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2006 um 20:43
In Antwort auf andi134

Auch in Overknees
Hallo Everinlace,

guter Beitrag von Dir!!
Ich besitze auch einige Overknees (auch 46/47).
Aber ich trage sie meist unter der Hose.
Die qualitativ besten sind von Gaborit.
Zumindest an Silvester und an Fasching werde ich sie wieder mal über der Hose ausführen.

Overknees
Hi, bei mir ist nur ein Paar von jean Garborit bzw dem outletverkäufer von euroboots, was ja alles ein clan ist. Diese Stiefel sind seitlich fast so hoch wie chaps und gehen bis in den Schritt. 118 cm hoch. Ist schon echt geial, weil man da den oberen Ansatz bei einer Jacke garnicht mehr sieht. Ansonsten etliche eng anliegende verschiedener Hersteller und einige klassische auch aus Latex und Lack. Aktuell trage ich jedoch meist bis Knie oder knapp darüber zu engen Jeans und kurzer Jacke mit Gürtel in der Taille. Habe gestern ein " Find ich ja geil, daß sich auch mal ein Mann traut schicke Stiefel zu tragen" von einer netten Frau in Stiefeln gehört. Hatte meine engen Lederstiefel bis knapp unters Knie zur Röhrenjeans an. dazu kurze Lederjacke. Gruß micha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2007 um 11:45
In Antwort auf andi134

Stiefel von Jean Gaborit
Hallo Henry,

da ich inzwischen auch zwei Paar Gaborit-Stiefel habe, kann ich Dir nur zustimmen. Die Qualität und der Preis sind gleichermaßen enorm.

Gruß
Andreas

Probleme mit Gaborit ?
Hallo,
Wie ich gehört habe soll es in letzter Zeit Lieferprobleme bei Jean Gaborit geben. Angeblich werden die Lieferzeiten nicht eingehalten und die Firma antwortet wohl auch nicht auf EMails.
Tatsächlich verkauft Gaborit bei Ebay unter "gaborit-clearance" auch Betriebsausstattung. Was hat das zu bedeuten ?? Steht die Firma vor dem Aus ???
Weiß da jmd etwas näheres ? Erfahrungen ?
Danke !
Peter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 22:04

Die Männermode.
Ich fand das ja echt lustig hier, wie ihr euch darüber aufregt, daß Männermode ausgegrenzt wird. Aber ich habe letzte Woche mal in der Stadt geguckt und festgestellt, daß es wirklich nur diese "Einheitskleidung" für Männer gibt. Irgendwie ist alles, was irgendwie modisch sein soll, schlabberig und ultraweit geschnitten. Igitt...ich persönlich mag das nicht. Aber einigen Boys steht's bestimmt. Aber nur einigen halt. Und bei Schuhen ists ja eigentlich auch nicht anders. Bei Turnschuhen ist ja praktisch schon Schluß.

Also wenn ich ein Mann wäre, hätte ich an dem Tag nichts in der Stadt gefunden. Da haben wir Mädels es schon besser. Ich kanns deshalb nachvollziehen, daß viele Männer sich gerne Sachen aus der Damenabteilung zulegen. Ich habe vor zwei Jahren mal bei Esprit gejobbt und weiß daher, daß Männer z.B. gerne Damenjeans oder -jacken gekauft haben. Solange man sich dabei nur "kleidet" und nicht "verkleidet", sollte das eigentlich keinen stören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 10:14
In Antwort auf hayato_11950667

Probleme mit Gaborit ?
Hallo,
Wie ich gehört habe soll es in letzter Zeit Lieferprobleme bei Jean Gaborit geben. Angeblich werden die Lieferzeiten nicht eingehalten und die Firma antwortet wohl auch nicht auf EMails.
Tatsächlich verkauft Gaborit bei Ebay unter "gaborit-clearance" auch Betriebsausstattung. Was hat das zu bedeuten ?? Steht die Firma vor dem Aus ???
Weiß da jmd etwas näheres ? Erfahrungen ?
Danke !
Peter

Gaborit
Hallo Peter,

vor kurzem hatten sie da sogar ein Forum, das ich zur Zeit nicht mehr auffinde (vielleicht Server-Probleme!), doch sie erweitern ihre Angebotspalette! Dann haben sie so eine Art

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 11:57

Kniehohe für Männer
Findet man eigentlich in jedem Übergrößen- Geschäft. Habe meine in Steglitz Berlin gekauft. Sind 47 und gehen bis knapp unters Knie, Schön eng am Bein. Kann man als Mann völlig problemlos tragen, ohne das gleich jeder schaut. Waren allerdings sauteuer. 235 Made in Italy. Gruß Micha

PS: Ansonsten steh ich ja eher auf Overknees mit flachem Absatz, wie im letzten Jahrhundert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 12:00
In Antwort auf lester_12550333

Keine Stiefelmode bei Männern
Leider wird Mode nur für Frauen gemacht und die Männer werden mit notwendigen Kleidung abgespeist.Mich wundert das es für Männer noch nicht nur alte Kaffeesäcke gibt. Zum Stiefeln habe ich nur Schürstiefel die bis zum Knie reichen.Bei den Geschäften der Gothicszene wird Mann eher fündig als in ein stinknormalen Kaufhaus.

Wieso nicht mal weibliche Kleidung für Männer
Wenn mir mal schöne Kleidung aus der Frauenabteilung besonders gefallen, wieso soll ich sie nicht für mich kaufen wenn sie mir ja gefällt. Es gibt wirklich sehr schöne Blusen, Pullover, und Hosen. Ja die passen mir sehr gut. Aber auch bei den Schuhe gibt es doch eine vielfältige Auswahl. Ich glaube wir Männer sollten uns nicht über mangelnde Auswahl beklagen, wenn ja die Möglichkeit besteht sich vielfältig einzudecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:05
In Antwort auf hayato_11950667

Probleme mit Gaborit ?
Hallo,
Wie ich gehört habe soll es in letzter Zeit Lieferprobleme bei Jean Gaborit geben. Angeblich werden die Lieferzeiten nicht eingehalten und die Firma antwortet wohl auch nicht auf EMails.
Tatsächlich verkauft Gaborit bei Ebay unter "gaborit-clearance" auch Betriebsausstattung. Was hat das zu bedeuten ?? Steht die Firma vor dem Aus ???
Weiß da jmd etwas näheres ? Erfahrungen ?
Danke !
Peter

Probleme mit Gaborit ?

Hallo,

Bei Gaborit habe ich auch schon Stiefel gekauft. Sind echt klasse und ich bin voll zufrieden!

Dass es zu Verzögerungen kommt erlebe ich bei jeder Bestellung und das schon seit längerer Zeit! Noch kann ich das bei so prima Stiefeln in Kauf nehmen!
Die Angebotsliste wurde in letzter Zeit durch neue Styles erweitert und sogar eine Art "Rabatt-Club" gegründet!
Wie ich erfahren konnte nutzen sie die Ebay zum Ausverkauf von Überschüssen seit etwa einem Jahr! Natürlich werden sie da Zeugs los was sie nicht mehr brauchen, schrieben sie!

Also sieht das mir nicht nach Schließung aus, zumal ich das sehr bedauern würde, weil ich da noch öfters bestellen will!

Grüße,

Micha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 22:26

Stiefel für männer
das beschäftigt mich auch schon lange. es müsste doch auch für uns den passenden stiefellook geben, dazu natürlich die passenden knallenden hosen, am besten jeans

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2007 um 7:33

Stiefel für Männer
Bei Ebay werden öfters Stiefel im Reitstil angeboten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 19:29

Fundorte
Ich hab mich mal im Internet intensiv umgeschaut und bin auf ein paar interessante Seiten gestoßen wo man supergute Langschaftstiefel herbekommt. (sogar für Männer)

http://www.drachenschmiede.de/start/index.html

Dies ist zwar eine Mittelalterseite. Aber die Langschaftstiefel sehen trotzdem sehr schick aus. Zwar ein bisschen teuer. Aber was solls.

Nicht zu vergessen:

http://www.bally.com/

Die haben zwar nur 2 paar Langschaftstiefel. Aber sehen auch gut aus, natürlich auch teuer.

Und zum Schluss nochmal an alle Männer: Habt ruhig den Mut die Welt zu verändern. Wir können es schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2008 um 11:24
In Antwort auf brodie_12237743

Ja, Stiefel für Männer!!
Hallo Mark105, Bootfan und alle anderen,

ich finde es ebenfalls eine große Ungerechtigkeit, dass Frauen so eine riesige Auswahl an Klamotten und Accessoires haben, um ihr Inneres äußerlich auszudrücken, wir Männer aber da von der Mode her extrem eingeschränkt sind. Gerade bei Schuhen bzw. Stiefeln. Ich trage seit den 80er-Jahren sehr gerne hohe Stiefel. Es gab ab und zu mal welche von italienischen Herstellern, aber inzwischen ist die Quelle ganz versiegt.

Ein Hoffnungsschimmer ist www.jean-gaborit.com
Die haben sowohl maskuline Damenstiefel in Herrengrößen als auch echte Stiefel für "Kerle". Von tragbar im gemäßigten Reiterlook (echte Reitstiefel aus dem Sportgeschäft sind eng und sehr unpraktisch zu tragen!) bis zu irren Overknee-Modellen. Die Preise sind saftig, aber die Qualität ist wirklich erstklassig, und so ein Stück hält sehr lange. Ich habe inzwischen 5 Paar von denen, eines davon in Overkneelänge. Ich kann bei diesem Modell den Schaft nach innen stecken und mir so stufenlos die Stiefelhöhe verstellen. Ich trage sie meist so hoch, dass sie knapp das Knie berühren. Das sieht schon recht verwegen aus, aber gerade noch elegant und noch nicht wirklich pervers oder so.

Ein Problem ist das sichtbare Tragen von solch hohen Stiefeln. Bei Frauen fast jeden Alters ist es (inzwischen wieder) die normalste Sache der Welt, die engen Jeans in die Stiefelschäfte zu stecken. Wenn ich das mache (ganz korrekt mit engen Stretchhosen, farblich passenden Stiefeln und passender meist längerer Jacke), provoziert das oftmals blöde Bemerkungen ("Wo steht dein Pferd").

Ich wünsche mir eine elegante maskuline Mode, die natürlich ein bisschen nostalgisch ist, bei der ich "Stiefel zeigen" kann. Ich habe so etwas gesehen bei Ladiges (oder so ähnlich) in Hamburg, da werde ich mal weiter forschen. Im Kino gab es das schön zu sehen bei "Kate und Leopold" (wobei er allerdings aus einem anderen Jahrhundert kam) oder bei "Stolz und Vorurteil" (ebenso). Hat jemand noch weitere Vorbilder?

Mein Neid in Richtung Frauenwelt geht auch in Richtung Handschuhe. Was uns Männern da angeboten wird, sind meist eine Art Topflappen. Deshalb trage ich schon seit langem ungeniert Damenhandschuhe in Größe 8 (die mir sehr eng sitzen, aber elegant aussehen), auch gern mit längerem Schaft. Da ist es erstaunlich, wie wenig solche Handschuhe anderen auffallen. Nur Frauen mit einem Blick für so etwas sehen das und sprechen mich manchmal sogar darauf an (und das ist ja der Zweck der Übung).

Ich bin ausgesprochen hetero, glücklich verheiratet, aber habe eben diesen Stiefel- und Handschuhtick. Solche Ticks haben viele Frauen ja auch, und sie stehen in der Regel dazu. Das tue ich inzwischen auch immer öfter, und siehe da, es kommt meist ganz gut an. Ich sage zB. "Ich bin Teiltransvestit", und mit diesem Spruch darf ich dann bei Roeckl Damenhandschuhe anprobieren, unter den erstaunten, belustigten und manchmal auch bewundernden Blicken der Verkäuferinnen und anderer Kundinnen.

Also, traut euch! Und lasst uns weiter Ideen, Anregungen, Adressen und Mutmachendes austauschen!

Meine E-Mail: HenryBaier@gmx.de

Henry

Hier gibt es Stiefel für Männer
Hallo!
salvatore ferragamo hat wunderschöne stiefel heuer angeboten ( leider 1.100 euro ), auch ralph lauren hatte welche um 900 euro und bally um 600 euro.
diese stiefel sind alle wunderschön und wurden hoffentlich auch gut verkauft.
in der saison herbst winter 2008/2009 gibt es von prada, armani und d&g sehr schöne modelle! freut euch auf den nächsten winter!!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 19:58

Ich trag auch gern stiefel...
...mit röhren Jeans. Die Stiefelsuche war echt mühsam hat lang gedauert. Es gibt fast kein stiefel die bist unter den knie kommen für Männer. Ich hab große 45, so kann ich schon das frauenregal vergessen.

Findig bin ich letzt endlich bei schuhe-Kauffmann doch im Frauen regal :p
http://www.schuh-kauffmann.de

so sehen die aus: http://www.schuh-kauffmann.de/images/schuhe/266-00-28-004.jpg

Persönlich hab ich nur gute Erfahrung gemacht, ich trag stiefel für mich weil, ich es so mag. So viel positive Bemerkung und Komplimenten von Frauen hätte ich nicht erwartet.

LG aus Berlin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 22:10

Z.B. bei Reno
wenn jemand nur Größe 41 oder 42 hat, dann findet er auch bei Reno sehr gute Stiefel von Bama. Tragen sich super gut ...
Klaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2010 um 20:42
In Antwort auf kishan_12119657

Kniehohe für Männer
Findet man eigentlich in jedem Übergrößen- Geschäft. Habe meine in Steglitz Berlin gekauft. Sind 47 und gehen bis knapp unters Knie, Schön eng am Bein. Kann man als Mann völlig problemlos tragen, ohne das gleich jeder schaut. Waren allerdings sauteuer. 235 Made in Italy. Gruß Micha

PS: Ansonsten steh ich ja eher auf Overknees mit flachem Absatz, wie im letzten Jahrhundert.

Interessiert
Hallo,

gibt es da auch ein Bild dazu?
Leider wohne ich weder noch in noch in der Nähe von Berlin.
Da ist es schon recht schwer, was ordentliches zu finden.
Jetzt hab ich mir mal angedacht, ob ich mir was schustern lasse

Aber dazu braucht es halt Ideen/Bilder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2010 um 21:51
In Antwort auf kishan_12119657

Overknees
Hi, bei mir ist nur ein Paar von jean Garborit bzw dem outletverkäufer von euroboots, was ja alles ein clan ist. Diese Stiefel sind seitlich fast so hoch wie chaps und gehen bis in den Schritt. 118 cm hoch. Ist schon echt geial, weil man da den oberen Ansatz bei einer Jacke garnicht mehr sieht. Ansonsten etliche eng anliegende verschiedener Hersteller und einige klassische auch aus Latex und Lack. Aktuell trage ich jedoch meist bis Knie oder knapp darüber zu engen Jeans und kurzer Jacke mit Gürtel in der Taille. Habe gestern ein " Find ich ja geil, daß sich auch mal ein Mann traut schicke Stiefel zu tragen" von einer netten Frau in Stiefeln gehört. Hatte meine engen Lederstiefel bis knapp unters Knie zur Röhrenjeans an. dazu kurze Lederjacke. Gruß micha

Interessiert
hALLO;

GIBT ES DA AUCH bILDER ZU?
Wäre auch interessant, welche Hersteller das sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 14:24

Alle Jahre wieder ....
... kommt mit etwas Verspätung ein kniehoher Herrenstiefel von Belmondo - so auch dieses Jahr (letztes Jahr wurde es auch November). Sehen kann man ihn zumindest auf deren HP mit Angaben, wo er zu kaufen sein wird. Notfalls einfach mal bei denen nachfragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen