Home / Forum / Fashion & Trends / Stiefel für den Mann?

Stiefel für den Mann?

2. November 2006 um 12:07


Stiefel über die Hose an Frau ist nichts neues - wie würde Euch sowas am Mann gefallen? Ich stelle mir einen schlichten Lederstiefel vor, ohne viel Verzierung und ohne nennenswerten Absatz. Also etwas eleganter als diese Motorrad- und Bundeswehrstiefel.

Mehr lesen

3. November 2006 um 11:40

..wenn, dann bitte richtig!

Ich kann mir die Sache gut vorstellen... es kann halt leicht sehr schwul aussehen (wenn einen das nicht stört ist das egal)... aber wenn, dann sind folgende Mölichkeiten gut....

Schlichte, elegante Stiefel in schwarz oder dunkelbraun, evtl. auch etwas in Richtung Reitstiefel (z.B. Polostiefel oder Husarenstiefel)... Boss hat aktuell etwas ganz cooles im Angebot....

Was im Winter immer geht, sind (auch lange) Winterstiefel über der Hose... z.B. von Meindl.... mein persönliches Winterlieblingsstück:

http://www.steinkogler-bergschuh.at/winterschuhe.h-tm - Fliegerstiefel 7810

Servus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 18:19

Ich kanns nicht mehr hören
ich kann diesen spruch *das sieht schwul aus* nicht mehr hören wann wird endlich kapiert das Damenstiefeltragen oder anderes nichts mit der Geschlechtrichtung zu tun hat? von diesen ewigen vorurteilen bekomme ich extremen Plaque.

lg damenschuhträger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 21:01
In Antwort auf damenschuhtraeger

Ich kanns nicht mehr hören
ich kann diesen spruch *das sieht schwul aus* nicht mehr hören wann wird endlich kapiert das Damenstiefeltragen oder anderes nichts mit der Geschlechtrichtung zu tun hat? von diesen ewigen vorurteilen bekomme ich extremen Plaque.

lg damenschuhträger

Jede Menge Stiefel
Hi, also ich kann Eure Not nicht so ganz nachvollziehen. Ich stehe sehr auf Stiefel und habe Größe 46-47. Da wirds sehr dünn und dennoch hab ich ca 20 Paar Stiefel. Die meissten aber overknees. Allerdings alle in flach, da ich keine heels bei mir mag ( generell nicht bei Männern) Die längsten gehen bis zum Po und wirken sehr maskulin, da sie eine derbe Sohle haben. Einige aus Latex mit Lackapplikation an der Front . Einmal spitz vorn einmal rund , zwei Paar davon knapp übers Knie. Schnürstiefel bis Mitte Oberschenkel oder Kniehoch und normale Schaftstiefel aus Leder lack und latex. Neuerdings hab ich auch einige farbige. Rote braune blaue und schwarze flache overknees aus Lack. Ich trage alle regelmässig zB ins Kino oder zur Cocktailbar. Dumme Kommentare halten sich in Grenzen. Das Interesse überwiegt. Allerdings werde ich öfter für schwul gehalten aber was solls, ich weiss ja worauf ich stehe. Allerdings kann ich nicht wirklich sagen ob das wegen der stiefel oder meines zweiten damit kombinierten Faibles ist. Ich mag enge Overalls aus Leder, Lack, Latex oder jeans. Schätze auch davon hab ich so ca 30 . Da gilt übrigens das Gleiche. Kaum zu finden. Ich hab fast alle extra anfertigen lassen, da ich nicht das Glück habe auf Frauengrößen zurückgreifen zu können. Bin 196cm groß. Gruß Micha und viel Spaß beim weitersuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 18:55

Männlicher Damenstiefelträger
Wie schon gesagt worden ist! trau Dich einfach und Du wirst Dich besser fühlen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 12:15


hi,
erst mal gesundes neues ...
ich muss auch sagen, dass nylons nicht nur gut aussehen, sondern auch warm halten. außerdem rutscht man gut in jeans rein. taucher zb ziehen auch nylons unter ( nicht um die fische zu erschrecken) sondern weil man so viel besser in den neopren reinkommt, und vom wärmevermögen ganz zu schweigen.
ungebrochen, nylons schmücken damenbeine..... nylons mit minirock finde ich bei männern sehr sehr gewöhnungsbedürftig. wer so laufen will, der hat weniger das männermodenklischee im kopf, sondern das transsexuelle.
diese sache macht aber unser leben bewusster und vielfältiger.
hauptmann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 14:23
In Antwort auf alexej_12765900


hi,
erst mal gesundes neues ...
ich muss auch sagen, dass nylons nicht nur gut aussehen, sondern auch warm halten. außerdem rutscht man gut in jeans rein. taucher zb ziehen auch nylons unter ( nicht um die fische zu erschrecken) sondern weil man so viel besser in den neopren reinkommt, und vom wärmevermögen ganz zu schweigen.
ungebrochen, nylons schmücken damenbeine..... nylons mit minirock finde ich bei männern sehr sehr gewöhnungsbedürftig. wer so laufen will, der hat weniger das männermodenklischee im kopf, sondern das transsexuelle.
diese sache macht aber unser leben bewusster und vielfältiger.
hauptmann

Böses dem der Böses denkt
Hallo Hauptmann,

wenn Deine Visionen bei Kleidung gleich sexueller Natur sind, so liegt das bei Dir. Schreib diese Deine These doch mal an die Bundeskanzlerin und unterstelle ihr, sie sei transsexuell motiviert wenn sie Anzug trägt ...

Nein, es paßt einfach nicht die Grenze für sich selber verschieben zu wollen, und jeden zu verurteilen der woanders oder weiter schiebt. Genau das aber machst Du: die bislang in der Herrenmode unübliche Feinstrumpfhose propagierst und argumentierst Du, alles andere lehnst Du pauschal mit Vorverurteilung ab.

Gruß
Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 15:30
In Antwort auf hamnet_12272111

Böses dem der Böses denkt
Hallo Hauptmann,

wenn Deine Visionen bei Kleidung gleich sexueller Natur sind, so liegt das bei Dir. Schreib diese Deine These doch mal an die Bundeskanzlerin und unterstelle ihr, sie sei transsexuell motiviert wenn sie Anzug trägt ...

Nein, es paßt einfach nicht die Grenze für sich selber verschieben zu wollen, und jeden zu verurteilen der woanders oder weiter schiebt. Genau das aber machst Du: die bislang in der Herrenmode unübliche Feinstrumpfhose propagierst und argumentierst Du, alles andere lehnst Du pauschal mit Vorverurteilung ab.

Gruß
Jürgen


moment mal, ich lehne diese .... feinstrumpfhose nicht ab.....
wie alle bereits mitbekommen haben, trage ich selbst stiefel und schuhe mit und ohne absätze, solange es zur mode oder zum gesamteindruck passt. so habe ich persönlich noch nie negative beurteilungen erhalten.
ich bin aber eben der meinung, das gewisse zusammenstellungen einfach nicht passen.
ebenso könnte ich nen fiat marbella ein spoiler verpassen .
sieht irgendwie peinlich aus.
ich persönlich finde, die männer müssen modischer werden. das heist aber nicht, sie sollen aussehnen wie frauen.
frau merkel trägt eben ein anzug und ich eben absatzstiefel ..... und nun..
um als frau indentifiziert zu werden gehören mehr punkte dazu.... verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 22:27

Natürlich
können und sollen männer stiefel tragen! ich habe mir vor ca. 3 jahren camel active stiefel zugelegt und trage sie sehr häufig. die schaftlänge könnte zwar etwas mehr sein (sind so ca. 30-35 cm), sie sind aber trotzdem gut . ich trage sie über und und unter der jeans, vorzugsweise die Jeansaber aufgekrempelt bis knapp über das schaftende, ich findse, dasieht am besten aus.
gruß
bulegoa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 16:30

Du sprichst mir aus der Seele
Ich habe mir jetzt kürzlich Reiterstiefel gekauft, weil ich u. a. gerne schwarze Langschaftstiefel mit flachen Absätzen trage, ich finde das super das du das mal klar sagst, das ein Mann mit Stiefel durchaus attraktiver wirken kann als ein SuperMacho, ich greife auf Reitstiefel zurück weil ich in normalen Schuhläden kaum Herrenstiefel finde die mir gefallen, ich bin auch bereit, sobald ich mehr Geld verdiene mir mal welche Maßanfertigen zu lassen, solange es keine schönen Konfektionsgrößen an Herrenstiefeln gibt, dafür ist mir auch das Geld wert, gute Maßanfertigungen sind meistens immer noch günstiger als Konfektionsgrößen von Gucci.
Ich finde ich muss mich ja nicht, auf die Schuhindustrie warten, wenn ich es mir anderweitig leisten kann.
In meiner Freizeit, habe ich vor die Stiefel auch zu tragen, denn wenn jemand sich unbedingt über mich lustig machen möchte findet er auch ganz andere Gründe, die Erfahrung hab ich gemacht, und wenn einer mal einen dummen Spruch macht, entweder ich hab grad rethorisch in Hochform und argumentiere humorvoll zurück oder ich denke mir meinen Teil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 17:58

Nebenbei bemerkt
Stiefel über die Hose an der Frau ist absolut neu, denn Hosen für Frauen gibt es noch nicht lange, und genauso sieht es mit Stiefeln mit längerem Schaft aus. Frau trug früher langen Rock oder Kleid und dazu Stiefeletten.

Ganz anders der Mann: Da er schon in Urzeiten durchs Unterholz streifen mußte, um Wild zu erlegen, hatte er die Stiefel mit langem Schaft an. Das hat sich über die Jahrtausende so erhalten (nein, nicht das mit dem Unterholz, sondern mit den langen Schäften), in der jüngeren Geschichte als Reiterbekleidung oder Uniformkleidung. Erst in den letzten 20 oder 30 Jahren sind sie aus dem Straßenbild verschwunden, wenngleich von speziellen Berufen wie Jäger, Förster, Landwirte, .... immer noch im Job sinnvoll und genutzt.

Gruß
Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen