Home / Forum / Fashion & Trends / Sind Nylons ausgestorben?

Sind Nylons ausgestorben?

4. Dezember 2015 um 12:53

Hallo zusammen. Ich kann mich noch gut daran erinnern das es zu meiner jugend(junges erwachsentum) viel mehr Frauen (Mädchen) in Röcken gab , die je nach witterung, auch Nylons(meist fsh denke ich) dazu trugen. Das ist nach meiner meinung heute nicht mehr so. Hat sie die Modewelt so geändert?

Mehr lesen

10. Dezember 2015 um 13:32

Echte Nylons?
hi, du hast Dir ja schon zum großen Teil selbst Deine Frage beantwortet. Frauen tragen einfach mehr Hose.
Ich finde auch das Frauenbeine, Füße etc. durchaus was sehr schönes sein können und eine Frau erst so richtig Sexy machen. Aber Röcke tragen ist eben auch nicht gerade immer
einfach für Frauen, denke ich. Immer schauen das schön die Beine übereinander liegen beim sitzen etc.
Aber zurück zu deiner Frage "Nylons" wenn Du die echten Nylons meinst ... würde ich eher JA sagen. Ist ja auch ein teurer Spaß gute schöne transparente Nylons zu kaufen...
die dann relativ ein kurzlebiges da sein in der Bekleidungshaltbarkeit bestreiten... Spricht nicht unbedingt für die Nylons oder?

.... Ja ich find es leider auch sehr traurig das der Trend leider rückläufig ist...
Versuch's einfach auch mal von diesen Standpunkten zu sehen... bin keine Frau ... aber ich denke mal die könnten Dir noch einiges mehr erzählen.

(sie brauchen ja auch noch Geld für Taschen und Schuhe )

Gefällt mir

10. Dezember 2015 um 13:38
In Antwort auf toby_12507462

Echte Nylons?
hi, du hast Dir ja schon zum großen Teil selbst Deine Frage beantwortet. Frauen tragen einfach mehr Hose.
Ich finde auch das Frauenbeine, Füße etc. durchaus was sehr schönes sein können und eine Frau erst so richtig Sexy machen. Aber Röcke tragen ist eben auch nicht gerade immer
einfach für Frauen, denke ich. Immer schauen das schön die Beine übereinander liegen beim sitzen etc.
Aber zurück zu deiner Frage "Nylons" wenn Du die echten Nylons meinst ... würde ich eher JA sagen. Ist ja auch ein teurer Spaß gute schöne transparente Nylons zu kaufen...
die dann relativ ein kurzlebiges da sein in der Bekleidungshaltbarkeit bestreiten... Spricht nicht unbedingt für die Nylons oder?

.... Ja ich find es leider auch sehr traurig das der Trend leider rückläufig ist...
Versuch's einfach auch mal von diesen Standpunkten zu sehen... bin keine Frau ... aber ich denke mal die könnten Dir noch einiges mehr erzählen.

(sie brauchen ja auch noch Geld für Taschen und Schuhe )

Echte Nylons?
aber es gibt Sie noch... sogar auf den alten Maschinen von früher hergestellt. google einfach unter echte Nylons und du findest Sie auf den üblichen Seiten... wo man ersteigern und kaufen kann. Aus USA oder UK aber auch aus Deutschland.

Falls Du das mit ausgestorben mit unter auch meinst

1 LikesGefällt mir

19. März 2016 um 16:37

Nylons
Hallo Lieber,

sie sind garantiert nicht ausgestorben. Aber die Mode geht weiter. Frauen tragen heute viel mehr Hosen als früher, weil sich die lange Hose auch in der Frauenmode durchgesetzt hat. Frauen fühlen sich auch sicher in Hosen besser geschützt. Ist jedenfalls die Antwort meiner Frau. Ich hätte mir auch gewünscht, dass Frauen zu bestimmten Anlässen (Theater- oder Konzertbesuch) Feinstrümpfe oder Feinstrumpfhosen tragen, aber das ist wirklich nur noch sehr selten der Fall. Beim Anziehen von Feinstrumpfware gilt es ja vorsichtig zu sein, wegen der Laufmaschen. Da heute viele Frauen ganztägig arbeiten, ist es normal, dass sie öfter auch lange Hosen tragen.

VG Peter

Gefällt mir

20. März 2016 um 17:58

Nein
Sie sind nicht ausgestorben. Bei besonderen Anlässen trage ich durchaus welche.

2 LikesGefällt mir

23. Mai 2016 um 10:16

Keine Kenntnisse mehr
Ich trage noch regelmäßig Strümpfe am Strumpfhalter. Bei gelegentlichen Geprächen mit anderen Frauen höre ich aber oft grundsätzliche Ablehnung: Strumpfhosen rutschen, kneifen, gehen egal kaputt; Strümpfe sind umständlich, der Strumpfhaltergürtel drückt oder rutscht. Wenn man dann mal nachfragt, woher die Erfahrungen zu den Strümpfen kommen stellt sich raus, manhätte das so gehört oder man hat sich mal einen billigen Strumpfhalter im Kaufhaus gekauft.
Damit kann man natürlich keinen Erfolg haben. Es ist zu bedenken, dass der Strumpfhaltergürtel den Zug der Strümpfe halten muss, der sich auch mit jeder Beinstellung ändert.
Also darf er nicht nur aus einem schmalen Bändchen bestehen sondern muss sichauf der Hüfte abstützen können. Die Strumpfbänder gleichen die unterschiedlichen Längen zwischen Strumpf und Gürtel aus, die bei Bewegungen entstehen. Also müssen sie ausreichend elastisch sein.
Wer das bei seinem Einkauf beachtet, wird auch keine Pleite erleben.

Gefällt mir

23. Mai 2016 um 13:14
In Antwort auf brigittearz

Keine Kenntnisse mehr
Ich trage noch regelmäßig Strümpfe am Strumpfhalter. Bei gelegentlichen Geprächen mit anderen Frauen höre ich aber oft grundsätzliche Ablehnung: Strumpfhosen rutschen, kneifen, gehen egal kaputt; Strümpfe sind umständlich, der Strumpfhaltergürtel drückt oder rutscht. Wenn man dann mal nachfragt, woher die Erfahrungen zu den Strümpfen kommen stellt sich raus, manhätte das so gehört oder man hat sich mal einen billigen Strumpfhalter im Kaufhaus gekauft.
Damit kann man natürlich keinen Erfolg haben. Es ist zu bedenken, dass der Strumpfhaltergürtel den Zug der Strümpfe halten muss, der sich auch mit jeder Beinstellung ändert.
Also darf er nicht nur aus einem schmalen Bändchen bestehen sondern muss sichauf der Hüfte abstützen können. Die Strumpfbänder gleichen die unterschiedlichen Längen zwischen Strumpf und Gürtel aus, die bei Bewegungen entstehen. Also müssen sie ausreichend elastisch sein.
Wer das bei seinem Einkauf beachtet, wird auch keine Pleite erleben.

Es ist leider so wie du schreibst ...
...viele der Strumpfgürtelchen sind nicht praxistauglich. Kein Wunder, dass so wenige Frauen noch Strümpfe tragen.
Ich bevorzuge nach wie vor einen klassischen Hüfthalter und damit sitzen die Strümpfe perfekt. Und von wegen umständlich. Ich finde es viel einfacher, ein Paar Strümpfe anzuziehen und an den Haltern zu befestigen als mich in eine Strumpfhose zu zwängen.
Die Vorurteile gegen Strümpfe werden oft genannt, auch von Frauen, die es noch nie probiert haben.

2 LikesGefällt mir

20. August 2016 um 7:54
In Antwort auf brigittearz

Keine Kenntnisse mehr
Ich trage noch regelmäßig Strümpfe am Strumpfhalter. Bei gelegentlichen Geprächen mit anderen Frauen höre ich aber oft grundsätzliche Ablehnung: Strumpfhosen rutschen, kneifen, gehen egal kaputt; Strümpfe sind umständlich, der Strumpfhaltergürtel drückt oder rutscht. Wenn man dann mal nachfragt, woher die Erfahrungen zu den Strümpfen kommen stellt sich raus, manhätte das so gehört oder man hat sich mal einen billigen Strumpfhalter im Kaufhaus gekauft.
Damit kann man natürlich keinen Erfolg haben. Es ist zu bedenken, dass der Strumpfhaltergürtel den Zug der Strümpfe halten muss, der sich auch mit jeder Beinstellung ändert.
Also darf er nicht nur aus einem schmalen Bändchen bestehen sondern muss sichauf der Hüfte abstützen können. Die Strumpfbänder gleichen die unterschiedlichen Längen zwischen Strumpf und Gürtel aus, die bei Bewegungen entstehen. Also müssen sie ausreichend elastisch sein.
Wer das bei seinem Einkauf beachtet, wird auch keine Pleite erleben.

..das
...ist bei mir ganz genauso, vermutlich sind wir etwa im gleichen Alter, so wissen wir wie Strümpfe getragen werden, und, vermutlich wirst auch Du froh gewesen sein, die Strumpfhosen endlich losgeworden zu sein

1 LikesGefällt mir

20. August 2016 um 8:55

Also,
bei mir war das so, dass wir zu einer Party eingeladen waren, Mode 50th Style. Habe mir dazu ein Kleid besorgt und einen Pettycoat, drunter eben wie immer Strumpfhose. Sind dann noch bei meiner Tante gewesen, die hat gemeint, also wenn schon 50er Jahre, dann richtig!Sie sagte, da gehört dann ein Straps drunter und Nahtstrümpfe, die ich aber beide nicht hatte. Sie hat mir einen Strumpfhalter von sich gegeben, die Strümpfe dazu, und dann sind wir los, war ein völlig neues Gefühl! Das ist jetzt so ungefähr 5 Jahre her, seitdem gibts bei mir nur noch Strümpfe unter dem Rock!
Die Strumpfhalter von ihr sowie die Strümpfe durfte ich behalten, heute besitze ich von beidem eine ausreichende Auswahl!
Also, ausgestorben sind die nicht!

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Suche louis vuitton taschen nachgemacht
Von: melaniee1983
neu
16. August 2016 um 17:32
Fage an die Herren und Frauen
Von: suessschnecke
neu
14. August 2016 um 13:18
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen