Home / Forum / Fashion & Trends / Richtige Größe/Länge bei spitzen Schuhen

Richtige Größe/Länge bei spitzen Schuhen

10. Februar 2007 um 12:38

Bei "normalen" Schuhen ist das ja recht einfach. Spätestens dann, wenn man vorne anstößt, sind sie zu klein/kurz. Doch bevor man in Schuhen mit (langer) spitze vorne anstoßen könnte, bekommt man die Ferse nicht mehr in den Schuh.
Viele Zehendeformationen, die (zu) spitzen Schuhen zugeschrieben werden, werden, m.M. nach, verstärkt, weil diese Schuhe meistens zusätzlich zu kurz sind.
Dafür gibt es auch Erklärungen:
1. Man hat das Gefühl über die Spitze zu stolpern oder rutscht mit schmalen Füßen zu weit nach vorne, folglich kauft man diese Schuhe automatisch mindestens eine Nummer kleiner als sonst.
2. Optik: Gerade Frauen mit großen Füßen und kleiner Körperhöhe werden wohl dazu verleitet, extrem spitze Schuhe, v.a. wenn fast kein Absatz vorhanden ist, deutlich kleiner zu kaufen.
Da spitze Schuhe im Vergleich zu zu engen runden deutlich weniger drücken, fällt beim kurzzeitigen Anprobieren natürlich nicht auf, dass diese Schuhe vielleicht doch deutlich zu klien sein könnten. Das böse, schmerzhafte Erwachen folgt erst beim Alltagseinsatz.
Wer weiß worauf man beim Kauf von spitzen Schuhen achten muss, damit die Zehen nicht zu weit in die Spitze ragen und dadurch stärker gequescht werden als nötig/vorgesehen?
Gruß Schuhtist

Mehr lesen

20. Februar 2007 um 16:15

Danke für die Antwort, aber...
das spiegelt leider auch nur meine bisherige Erfahrung wieder.
Klar obliegt es jedem/jeder selber, ob er/sie die Schuhe zu Gunsten eines subjektiv besseren Tragegefühls eher zu klein kauft (Motto: lieber verbogenen Zehen, als aus dem Schuh schlupfen).
Bei "normalen" Schuhen ist es aber OBJEKTIV schnell feststellbar, ob diese Schuhe zu kurz, weil zu breit oder lang genug, aber zu sind.
Ab wann sind spitze Schuhe OBJEKTIV zu kurz?
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 19:35

Spitze Schuhe
Warum kaufst du dir icht einfach offene Heels? oder Flip Flops mit absatz? ISt doch wesentlich angenehmeer als diese "Monster" und männer sehen schöne Frauenfüsse meiner Erfahrung nach auch gerne^^. Oder machs wie ich und lauf Barfuss

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2007 um 18:49
In Antwort auf schuhtist

Danke für die Antwort, aber...
das spiegelt leider auch nur meine bisherige Erfahrung wieder.
Klar obliegt es jedem/jeder selber, ob er/sie die Schuhe zu Gunsten eines subjektiv besseren Tragegefühls eher zu klein kauft (Motto: lieber verbogenen Zehen, als aus dem Schuh schlupfen).
Bei "normalen" Schuhen ist es aber OBJEKTIV schnell feststellbar, ob diese Schuhe zu kurz, weil zu breit oder lang genug, aber zu sind.
Ab wann sind spitze Schuhe OBJEKTIV zu kurz?
Gruß Schuhtist

Hallo
Ich würde mal sagen Schuhe sind definitiv zu klein wenn sie unangenehm zu tragen sind. Ich haben super gerade Zehen und kann deshalb gar keine spitzen Schuhe tragen, was ich aber auch nicht vermisse. Wenn ich spitze Schuhe gekauft habe dann hab ich immer die Spitze vorne gespürt und fand das sehr unangenehm. Ich mag lieber Schuhe die vorne rund sind, da kann ich meine ganz normale Größe kaufe ohne das sich irgendwas komisch anfühlt. Wer krumme Zehen hat von spitzen Schuhen der weiß ja, dass er sie zu klein getragen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2007 um 21:42
In Antwort auf dilan_12967139

Hallo
Ich würde mal sagen Schuhe sind definitiv zu klein wenn sie unangenehm zu tragen sind. Ich haben super gerade Zehen und kann deshalb gar keine spitzen Schuhe tragen, was ich aber auch nicht vermisse. Wenn ich spitze Schuhe gekauft habe dann hab ich immer die Spitze vorne gespürt und fand das sehr unangenehm. Ich mag lieber Schuhe die vorne rund sind, da kann ich meine ganz normale Größe kaufe ohne das sich irgendwas komisch anfühlt. Wer krumme Zehen hat von spitzen Schuhen der weiß ja, dass er sie zu klein getragen hat.

Wenn der Schuh drückt...
... passt er natürlich nicht richtig. Natürlich muss jeder wissen, was er seinen Füßen zumuten kann/will. Oder muss abschätzen, ob sich der Schuh noch ausdehnen und dem Fuß anpassen kann. In der Breite ist das oft möglich, in der Länge fast nie.
Bei runden Schuhen gibt es ja Faustregeln für die richtige Länge, aber bei spitzen Schuhen?
Auch drücken runde Schuhe anders als spitze. Wenn der runde von vorn drückt, ist er definitiv zu kurz/klein, drückt er von der Seite, ist er zu schmal/eng. Spitze Schuhe können eigentlich nie eindeutig von vorn drücken. Ihr Drücken wird auch deutlich weniger wahrgenommen als das Drücken von runden Schuhen. Vielleicht psychologisch, weil man weiß, dass spitz nicht zur Fußform passen kann, vielleicht können aber auch die Zehen dem Druck eines spitzen Schuhs besser ausweichen.
Aber auch zu schmale runde Schuhe können die zehen verbiegen. Schließlich hat kaum ein Erwachsener eine wirklich gerade kleine Zehe.
Worauf muss man achten, damit spitze Schuhe die richtige Länge haben und die Zehen nicht zu weit vorn in der Spitze stecken?
Drückende Schuhe sind natürlich nicht angenehm zu tragen. Aber Schuhe, aus denen man rausschlupft oder über die man stolpert, sind meist noch unangenehmer zu tragen, auch wenn sie nicht drücken.
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 23:31

Hat hier niemand wirkliche Tipps...
... wie man feststellen kann, dass die Zehen nicht zu weit vorn in der Schuhspitze stecken? Wenn ein spitzer Schuh wirklich als zu kurz (nicht nur zu eng!) empfunden wird, dürfte ein runder Schuh in gleicher Größer wohl mindestens 2 Nr. zu klein sein.
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 22:08

Irgendwie hast du recht...
... schließlich hat ja kaum noch ein Erwachsener wirklich die kleinen Zehen noch gerade. Und wenn nur diese Zehen verbogen sind, macht das ja auch fast keine Probleme, auch optisch nicht. Allerdings fördern spitze Schuhe, v.a. wenn sie zu kurz sind, wirkliche Probleme, wie den Hallux valgus. Das sieht dann zusätzlich meist auch unesthetisch aus.
Ist ja auch nicht Sinn und Zweck, seine verkrüppelten Füße dauernd in geschlossenen Schuhen verstecken zu müssen!
Wäre daher vielleicht doch hilfreich, erfahren zu können, wann ein spitzer Schuh objektiv lang genug ist (runde Schuhe sollten etwa 1cm länger sein als der Fuß im Stehen).
Ob und wie, man sich an diese Empf4ehlungen hält, bleibt ja trotzdem jedem selbst überlassen.
Gruß Frosch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 23:13

Hallo Sternenfee...
klar sind wir nicht mehr im Mittelalter, wo Schuhe zwei(!) Fuß lang waren.
Ich kaufe mir spitze Schuhe aber nicht zu klein, weil mich der Platz für die Zehen stört, sondern weil ich entweder in der normalen Größe rausschlupfe oder (zumindest gefühlsmäßig) über die Spitze stolper. Bei "normalen" (runden) Schuhen, kann ich aber abschätzen, was ich meinen Füßen antue, wenn ich sie, wegen besserem Gehgefühl, zu klein kaufe. Bei spitzen Schuhe weiß ich leider nicht, um wie viel ich sie zu klein kaufe und was ich dann tatsächlich meinen Füßen zumute.
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 21:41

Subjektiv ist natürlich das Gehgefühl...
ausschlaggebend, da hast Du Recht. Nur ist das subjektive Gefühl immer richtig und wird es nicht vielleicht auch durch Emotionen ausgetrickst? (Fastfood schmeckt schließlich auch oft besser als gesunde Rohkost) Aber zurück zum Thema:
Leider habe ich noch keinen Gesundheitsratgeber gesehen, der wirkliche Tipps zum Gebrauch von extrem modischen Schuhen gibt, ohne diese zu verdammen. Oder kennst Du einen?
Nach subjektivem Gefühl können weiche Mokkassins schließlich 2 Nr. zu klein sein, ohne annähernd so unangenehm zu drücken, wie Sicherheitsschuhe mit Stahlkappe, die "nur" etwas knapp sind. Spitze Schuhe täuschen uns beim Gefühl glaub ich noch mehr. Wenn ich meinen Vorderfuß in die Hand nehme und zusammendrücke, tut es sehr schnell unangenehm weh, wenn ich in einer geraden Linie vom großen Ballen zum Grundgelenk der kleinen Zehe zudrücke. Drücke ich nur die Zehen zusammen, haben die schon fast "Lilien-/lotusfußstellung" bevor es schmerzt.
Wenn die Zehen durch spitze Schuhe so verbogen sind, dass man si nur noch in geschlossenen Schuhen verstecken will, obwohl sie nicht weh tun, kommt die Erkenntnis, dass die Schuhe vielleicht doch 1-2 Nr. größer hätten sein sollen, leider zu spät.
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 22:58

Wie sind Deine Zehen eigentlich verkrümmt?
Habe bei Frauen oft zwei Arten der Zehenfehlstellungen gesehen:
1. Die oft unansehlich verkrüppelten Hammer/Krallenzehen z.T. mit Hühneraugenansatz auf dem 2. Zehengelnk.
2. Relativ esthetisch im gleichmäßigen Bogen verkrümmte Zehen, bei denen der Nagel fast senkrecht zum Boden zeigt.
Letzeren Zehen geben m.M. nach auch keinen Grund, sie verstecken zu müssen.
Wenn Du Dich nicht schämst, Deinen Zehen auch noch in Sandaletten, Flipflops etc. noch Raum zu geben und sie öffentlichen Blicken preiszugeben, kann man m.M. nach mit der orthopädischen Kritik leben.
Vorausgestzt, die Fehlstellung bereitet tatsächlich, nicht nur eigentlich, keine Probleme.
Gruß schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 22:43

Vom Gehgefühl o.K.
aber aus Gründen der Fußgesundheit? Cowboystiefel und vorallem Stifelleten fallen bei mir aus diesen Gründen im Durchschnitt auch mindestens eine Nummer kleiner aus. Aber ist das wirklich gut, auch wenn's nicht besonders stark drückt?
Mokkassins kaufe ich mir aus ähnlichen Gründen manchmal auch zu klein. Hier kann ich aber leicht feststellen, ob sie mir in "richtiger" Größe zu weit sind. Wenn ich dann kleinere probiere bis sie fest sitzen, kann ich hier sehr gut abschätzen um wieviel die eigentlich zu kurz sind, und abwägen ob ich das meinen Füßen zumuten kann/will oder lieber ein anderes Modell suchen sollte.
Wenn spitze Schuhe drücken, ist es nach Gefühl, sehr schwierig abzuschätzen, ob diese Schuhe "nur" eng oder doch schon deutlich zu kurz sind.
Wäre von daher doch gut zu erfahren, welcher Teil der Zehe wo im spitzen Schuh sein sollte, wenn diese Schuhe die, vom Hersteller angedachte, richtige Länge haben.
Gruß Frosch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen