Home / Forum / Fashion & Trends / Nächste Hotpants-Saison

Nächste Hotpants-Saison

3. Februar 2013 um 11:18

Auch wenn wir jetzt noch inmitten des Winters stecken, steigt mit jedem neuen Tag die Sonne ein wenig höher - und es geht schneller als wir denken, bis die ersten warmen Märztage ins Land ziehen.
So war ich im Vorjahr im März bereits mehrere Male in "heissen" Hotpants wandern.
Selbst wenn es für die Herren der Schöpfung noch eher ungewöhnlich ist - für mich ist es am schönsten und befreiendsten, in der freien Natur Hotpants zum Wandern und Spazieren zu tragen.
Wenn man nicht genügend Mut aufbringt, muss man ja nicht gerade durch die Einkaufszeile seiner Heimatstadt pilgern, doch ausserhalb der "Stadtmauern", warum eigentlich nicht? Schöne, sportliche Figur, vor allem knackigen Po und entsprechende Beine vorausgesetzt.
Ich würde dazu gerne mal Euere Meinung(en) lesen, BEVOR die neue Saison startet!
Vielleicht könnte man ja auch mal eine gemeinsame Wanderung starten ...?!
Schon sehr gespannt auf Euere Feedbacks verbleibt bis auf Weiteres ... wolfrichard

Mehr lesen

3. Februar 2013 um 12:50


Ich bin bekennender Fan von Hotpants. Und diese trege ich regelmässig in der Öffentlichkeit. Und bisher hat noch niemand Anstoss genommen. Wenn der Rest der Kleidung passt, man sportliche und gebräunte Beine hat - warum nicht?
Ich meine, warum sollen wir Mànner immer nur lange Hosen oder diese unförmigen Cargo-Kartoffelsäcke (Bermudas) tragen? Wenn Frauen Hotpants tragen, können Männer das erst recht.
Die Modeindustrie hat sich auch schon darauf eingestellt, letzten Jahres hatte H&M Hotpants für Männer! im Angebot.
Also auf einen schönen und beinfreien Sommer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2013 um 18:47
In Antwort auf teerpirat


Ich bin bekennender Fan von Hotpants. Und diese trege ich regelmässig in der Öffentlichkeit. Und bisher hat noch niemand Anstoss genommen. Wenn der Rest der Kleidung passt, man sportliche und gebräunte Beine hat - warum nicht?
Ich meine, warum sollen wir Mànner immer nur lange Hosen oder diese unförmigen Cargo-Kartoffelsäcke (Bermudas) tragen? Wenn Frauen Hotpants tragen, können Männer das erst recht.
Die Modeindustrie hat sich auch schon darauf eingestellt, letzten Jahres hatte H&M Hotpants für Männer! im Angebot.
Also auf einen schönen und beinfreien Sommer

Hot-Pants-Fan(s)
Hallo teerpirat,
es freut mich riesig, dass auch eine Minderheit wie wir sich gegenseitig unterstützt und womöglich etwas mehr "Mut" zur sexy Hotpants-Mode auch für Männer macht.
Klar, würde ich nicht unbedingt ein Amt oder sonstige Behörde betreten, wo "Seriosität" erwartet wird, doch ansonsten sollten Hotpants auch für Männer alltagstauglicher werden - bei Frauen schaut ja auch kaum noch einer drauf, und wenn, dann eben die Herren der Schöpfung als Augenschmaus (wenn Beine und Po dafür geschaffen sind!),
Vielleicht werde ich im Frühling mal das eine oder andere Foto von meinem Outfit hier platzieren.
Mal gespannt, ob Andere das auch tun werden?!
Gruss wolfrichard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 8:25
In Antwort auf teerpirat


Ich bin bekennender Fan von Hotpants. Und diese trege ich regelmässig in der Öffentlichkeit. Und bisher hat noch niemand Anstoss genommen. Wenn der Rest der Kleidung passt, man sportliche und gebräunte Beine hat - warum nicht?
Ich meine, warum sollen wir Mànner immer nur lange Hosen oder diese unförmigen Cargo-Kartoffelsäcke (Bermudas) tragen? Wenn Frauen Hotpants tragen, können Männer das erst recht.
Die Modeindustrie hat sich auch schon darauf eingestellt, letzten Jahres hatte H&M Hotpants für Männer! im Angebot.
Also auf einen schönen und beinfreien Sommer

Hotpants sind nicht gleich Hotpants
Hallo, Ihr da draussen:
Was ich eigentlich noch Wesentliches sagen wollte, ja, was eigentlich das entscheidende Kriterium, ob man - insbesondere als Mann - Hotpants "nur" ausserhalb der City oder ganz allgemein "alltagstauglich" tragen sollte, ist folgendes: ich beispielsweise besitze so um die 10 verschiedene Hotpants, und diese gehen von 10 oder 12 cm Beinlänge (diese trage ich ÜBERALL, selbst im Sterne-Restaurant, sofern es 30C im Schatten sind) bis ultrakurz, d. h., man - und insbesondere auch Frau - sieht zwei oder drei Finger breit meine Pobacken. Solche trage ich dann wirklich nur ausserhalb von Stadtgebieten oder ausnahmsweise mal bei 35 oder 37C im Schatten auch in der Stadt!
Von jungen Frauen kam dann sogar mal das anerkennende Lob: "Knackiger Arsch!"
Wie steht Ihr dazu bzw. welche Beinlänge bevorzugt Ihr zu welchen Anlässen???
Gruss wolfrichard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2013 um 11:15
In Antwort auf teerpirat


Ich bin bekennender Fan von Hotpants. Und diese trege ich regelmässig in der Öffentlichkeit. Und bisher hat noch niemand Anstoss genommen. Wenn der Rest der Kleidung passt, man sportliche und gebräunte Beine hat - warum nicht?
Ich meine, warum sollen wir Mànner immer nur lange Hosen oder diese unförmigen Cargo-Kartoffelsäcke (Bermudas) tragen? Wenn Frauen Hotpants tragen, können Männer das erst recht.
Die Modeindustrie hat sich auch schon darauf eingestellt, letzten Jahres hatte H&M Hotpants für Männer! im Angebot.
Also auf einen schönen und beinfreien Sommer

Wie lang ...???
Hallo teerpirat,
was ich noch ganz speziell von DIR wissen wollte:
WIE LANG trägst DU eigentlich Deine Hotpants???
Bei meinen etwa zehn Stück habe ich solche mit 5 bis 10 cm Beinlänge (für ALLE Zwecke!) und auch solche, wo man schon mal zwei bis drei Finger breit Pobacke zeigt.
Es hängt eben immer davon ab, was man vor hat - in der Natur (beispielsweise zum Wandern) bin ich eher freizügig und zeige mehr Po als beispielsweise in der City .......
Gruss: wolfrichard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 8:15
In Antwort auf hinata_12509294

Wie lang ...???
Hallo teerpirat,
was ich noch ganz speziell von DIR wissen wollte:
WIE LANG trägst DU eigentlich Deine Hotpants???
Bei meinen etwa zehn Stück habe ich solche mit 5 bis 10 cm Beinlänge (für ALLE Zwecke!) und auch solche, wo man schon mal zwei bis drei Finger breit Pobacke zeigt.
Es hängt eben immer davon ab, was man vor hat - in der Natur (beispielsweise zum Wandern) bin ich eher freizügig und zeige mehr Po als beispielsweise in der City .......
Gruss: wolfrichard

Länge
Meine Shorts habe ich in allen möglichen Längen, von Capri bis sehr knapp. Ich denke mal, ab welcher Hosenlänge man es als Hotpants bezeichnet, dazu hat jeder seine eigene Definition. Von Männer-Hotpants wird bereits gesprochen, wenn die Short kniefrei und nicht schlabbrig ist.
Ich dagegen bezeichne eine Hotpants erst dann als solche, wenn die gesamten Oberschenkel frei sind.
Aktuell sieht man solche "heissen Höschen" allgemein nur bei Frauen, ihnen gesteht man das Recht zu, den gesamten Blick auf die Beine freizugeben. Weshalb das für Männer als modisches Nogo bezeichnet wird, will sich mir immer noch nicht entschliessen, denn Männer haben nicht per se hässlichere Beine als Frauen. Bei beiden Geschlechtern gilt: Man benötigt die passende Figur dafür. Dass Frauen da auch sehr häufig daneben greifen, sieht man ja alljährlich auf unseren Strassen. Fette Cellulite-Stempel sind keine Augenweide, und Männern mit blassen Streichholzbeinen im Stachelbeer-Look sollten es auch besser lassen.
Aber wenn man wie ich sportliche, gebräunte Beine hat, kann man als Mann definitif Hotpants tragen. Ich hab noch nie eine dumme Bemerkung wegen meiner Beinkleidung bekommen.

Die ganz knappen Hotpants trage ich allerdings in der Freizeit, beim Sport etc, für Citygänge dann doch einige cm länger. Habe auch eine, bei der man etwas die Pobacken sieht. Die Hotpants kaufe ich meist in der Damenabteilung, oder ich kürze eine alte Jeans.
Im Büro trage ich kniefreie Shorts oder enge Bermudas. Es sei gesagt, dass ich auch nur eng anliegende Shorts besitze, denn die schlabbrigen Cargo-Kartoffelsäcke lassen jeden Mann zur Lachnummer verkommen.

Wenn Du möchtest, können wir uns per PM weiter über Hotpants unterhalten, auch ich freue mich, Gleichgesinnte zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 8:32

Respekt
Tolle Hose. Hat was Extravagantes. Aber ich hätte nicht den Mut, eine solche in der Öffentlichkeit zu tragen, würde glaub ich mir auch nicht stehen.
Aber grundsätzlich unterstütze ich jedes Vorhaben, damit auch Männer endlich in den Genuss kommen, mehr Körperbewusstsein zu zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 18:46
In Antwort auf teerpirat

Respekt
Tolle Hose. Hat was Extravagantes. Aber ich hätte nicht den Mut, eine solche in der Öffentlichkeit zu tragen, würde glaub ich mir auch nicht stehen.
Aber grundsätzlich unterstütze ich jedes Vorhaben, damit auch Männer endlich in den Genuss kommen, mehr Körperbewusstsein zu zeigen.

Extravagant
erscheint sie auch mir, diese Shorts, doch eigentlich nur wegen des schwarzen Leders und sicher nicht wegen der Länge bzw. Kürze.
Ich habe mir unlängst bei ASUS eine extrem kurze Hotpants bestellt, die zu meinem "Schreck" dann auch wirklich unverschämt kurz ausgefallen ist und die ich garantiert nie in der City tragen werde (es sei denn bei 40C im Schatten, wenn eh keiner mehr draussen ist!).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 19:04
In Antwort auf teerpirat

Länge
Meine Shorts habe ich in allen möglichen Längen, von Capri bis sehr knapp. Ich denke mal, ab welcher Hosenlänge man es als Hotpants bezeichnet, dazu hat jeder seine eigene Definition. Von Männer-Hotpants wird bereits gesprochen, wenn die Short kniefrei und nicht schlabbrig ist.
Ich dagegen bezeichne eine Hotpants erst dann als solche, wenn die gesamten Oberschenkel frei sind.
Aktuell sieht man solche "heissen Höschen" allgemein nur bei Frauen, ihnen gesteht man das Recht zu, den gesamten Blick auf die Beine freizugeben. Weshalb das für Männer als modisches Nogo bezeichnet wird, will sich mir immer noch nicht entschliessen, denn Männer haben nicht per se hässlichere Beine als Frauen. Bei beiden Geschlechtern gilt: Man benötigt die passende Figur dafür. Dass Frauen da auch sehr häufig daneben greifen, sieht man ja alljährlich auf unseren Strassen. Fette Cellulite-Stempel sind keine Augenweide, und Männern mit blassen Streichholzbeinen im Stachelbeer-Look sollten es auch besser lassen.
Aber wenn man wie ich sportliche, gebräunte Beine hat, kann man als Mann definitif Hotpants tragen. Ich hab noch nie eine dumme Bemerkung wegen meiner Beinkleidung bekommen.

Die ganz knappen Hotpants trage ich allerdings in der Freizeit, beim Sport etc, für Citygänge dann doch einige cm länger. Habe auch eine, bei der man etwas die Pobacken sieht. Die Hotpants kaufe ich meist in der Damenabteilung, oder ich kürze eine alte Jeans.
Im Büro trage ich kniefreie Shorts oder enge Bermudas. Es sei gesagt, dass ich auch nur eng anliegende Shorts besitze, denn die schlabbrigen Cargo-Kartoffelsäcke lassen jeden Mann zur Lachnummer verkommen.

Wenn Du möchtest, können wir uns per PM weiter über Hotpants unterhalten, auch ich freue mich, Gleichgesinnte zu haben.

Heisses Teil
Auch wenn ich jetzt nicht unbedingt den Werbeträger für einen Textilversand spielen möchte, muss ich doch etwas berichtigen und empfehlen:
ich habe bei ASOS (NICHT Asus) bestellt, und zwar ein ganz heisses Teil: ASOS Petite, Produktcode: 286563.
Wer schöne gebräunte Beine und einen knackigen Po hat, "darf" diese sicher tragen, denkt Ihr nicht auch?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 8:03
In Antwort auf hinata_12509294

Heisses Teil
Auch wenn ich jetzt nicht unbedingt den Werbeträger für einen Textilversand spielen möchte, muss ich doch etwas berichtigen und empfehlen:
ich habe bei ASOS (NICHT Asus) bestellt, und zwar ein ganz heisses Teil: ASOS Petite, Produktcode: 286563.
Wer schöne gebräunte Beine und einen knackigen Po hat, "darf" diese sicher tragen, denkt Ihr nicht auch?!

Ich hab
die Hose gesehen, und muss sagen, aufgrund des hohen Bundes wirkt sie nicht so extrem kurz wie eine hüftnah geschnittene Hotpants. Es kommt schon sehr auf die Optik an.
Ich finde sie an sich daher von der Länge ok, aber weniger gefällt mir der ausgefranste Saum. Ist halt Geschmackssache.
Ich finde schon dass man auch als Mann in der City Hotpants tragen kann - solange der Rest der Gesamterscheinung passt. Mal von einigen dämlich kichernden Teens mit Migrationshintergrund abgesehen hab ich noch nie einen dummen Spruch kassiert. Eher sogar das Gegenteil, viele sind neidisch auf meine radsporttrainierten Beine.
Eigentlich finde ich den Begriff Hotpants unangebracht, da man diese automatisch mit damenshorts in Verbindung bringt.
Dass vor 20 Jahren ebenso kurze Shorts auch bei Männern selbstverständlich waren, daran kann(möchte) sich wohl niemand mehr daran erinnern, genauso wie heute kaum einer noch weiss, dass es mal eine Zeit gegeben hatte, in der Frauen keine Hosen tragen durften.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 15:23
In Antwort auf teerpirat

Ich hab
die Hose gesehen, und muss sagen, aufgrund des hohen Bundes wirkt sie nicht so extrem kurz wie eine hüftnah geschnittene Hotpants. Es kommt schon sehr auf die Optik an.
Ich finde sie an sich daher von der Länge ok, aber weniger gefällt mir der ausgefranste Saum. Ist halt Geschmackssache.
Ich finde schon dass man auch als Mann in der City Hotpants tragen kann - solange der Rest der Gesamterscheinung passt. Mal von einigen dämlich kichernden Teens mit Migrationshintergrund abgesehen hab ich noch nie einen dummen Spruch kassiert. Eher sogar das Gegenteil, viele sind neidisch auf meine radsporttrainierten Beine.
Eigentlich finde ich den Begriff Hotpants unangebracht, da man diese automatisch mit damenshorts in Verbindung bringt.
Dass vor 20 Jahren ebenso kurze Shorts auch bei Männern selbstverständlich waren, daran kann(möchte) sich wohl niemand mehr daran erinnern, genauso wie heute kaum einer noch weiss, dass es mal eine Zeit gegeben hatte, in der Frauen keine Hosen tragen durften.

Grenzwertig
Hallo, teerpirat,
danke für Dein Statement, das wirklich prompt einlief!
Auch wenn es draussen bei steifem NO-Wind -4C sind, habe ich mir besagte ASOS-Hotpants noch einmal angezogen und sie/mich im Spiegel betrachtet:
Also, bei mir ist sie schon "grenzwertig".
Klar, ist es keine "Straftat" (wie in den USA?), wenn man(n) oder Frau ein paar Zentimeter Po zeigt, doch würde ich eventuell vorziehen, dieses Teil eher nur in der Natur (zum Wandern, Spazierengehen etc.) anzuziehen.
Mal sehen, dass ich 'ne Aufnahme davon machen kann und diese hier veröffentliche ...
Am ansehnlichsten finde auch ICH die Hotpants mit - umgeschlagenem - Bund, von welchen ich auch die meisten besitze.
Klar, kann man auch immer ausgediente lange Jeans beliebig kürzen und so Länge bzw. Kürze des Beinkleids selbst bestimmen!
Das mit den Teenies mit Migrationshintergrund stimmt allerdings - doch dies sollte einen schon auch kalt lassen!
Sie sind eben nicht so frei erzogen wie wir!
Andererseits habe ich von deutschen Teenies (sowohl männlich wie auch weiblich) anerkennende Bemerkungen aufgeschnappt!!!
Ganz klar - so lange man nicht gegen Gesetze verstösst und auch keine Ordnungswidrigkeit begeht, was Konflikte mit den Gesetzeshütern entfachen könnte, sollte schon Jede(r) tragen, was er/sie tragen möchte.
Oftmals ist es auch ganz einfach der (fehlende) Mut bzw. der "innere Schweinehund", der uns nicht tun lässt, was wir eigentlich tun wollen. Rechtfertigen dafür können wir uns dann mit Ausreden wie "Was sollen denn die Leute denken!"
In diesem Sinne - trotz nochmals spätwinterlicher Eiseskälte! - auf ein hotpantiges Frühjahr ...!!!
Gruss wolfrichard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen