Home / Forum / Fashion & Trends / Modetrends und Schönheitsideale in den letzten 100 Jahren

Modetrends und Schönheitsideale in den letzten 100 Jahren

30. September 2014 um 19:06

Liebe Damen

Welcher Kleidungsstil und äusseres Erscheinungsbild der letzten 100 Jahre gefällt euch am besten?

Ich schreibe in der Schule eine Arbeit über Schönheitsideale- Im Wandel des Jahrhunderts und möchte dazu noch eine kleine Umfrage machen. Evtl. wird eure Antwort in der Doku veröffentlicht

Ich danke euch jetzt schon^^

Mehr lesen

30. September 2014 um 21:59

Klingt nach einer interessanten Arbeit
Hi du,
interessantest Thema. Bin gespannt was dabei rauskommt und hoffe, dass noch einige Antworten eintreffen, damit man einen guten Rundumblick erhält.

Ich muss sagen, dass ich grade ein bisschen nachdenken musste, was mich so beeinflusst... ich hab sogar nach Modetrends der vergangenen Jahrzehnte gegoogelt, muss aber feststellen, dass ich viele dieser Trends gar nicht mag. - Und dabei bin ich eigentlich sehr modeaffin, geh fast jedes Wochenende shoppen und habe unzählige Ebaylisten, in denen ich interessante Angebote sammel.
Das sieht konrket so aus, dass ich z.B. nichts mit diesem Retrolook anfangen kann, der so konsequent von Marken wie H&M vertreten wird und auch mit diesem Minimalistischen, oft aristokratischen Stil größerer Marken kann ich wenig anfangen, da mir dies oft zu steif und aufgesetzt aussieht.

Trotzdem würde ich sagen, dass ich modetechnisch ein Kind meiner Zeit bin... zwar beeinflussen mich verschiedene Modestile, aber eher in der Kombination miteinander und in modernerer Form.
So finde ich den Grunge der 90 interessant und kaufe heute noch gerne Jeansen mit Rissen und im used look. Nur sind diese heute noch etwas detailverliebter mit Spitze und Strasssteinchen und den unterschiedlichsten Waschungen.
Ich sympathisiere auch stark mit allem was etwas verruchter wirkt... also Teile in Netzoptik, transparent, figurbetonend, Teile mit Fell oder mit Nieten.
Im Sommer mag ich kräftige Farben, zuweilen auf Neontöne, rockige und sportlichere Outfits, im Herbst und Winter Lagenlook mit Strickwaren, dunklen Farbtönen und Ankle Boots. Überhaupt: Schuhe mit höherem Absatz sind ein Muss. Sneaker nur eine Notwendigkeit im Alltag und dann darf es gerne sportlich aussehen.
Miniröcke sind ebenfalls ein Muss. <3 Ich hab fast schon zu viele.

Eine Moderichtung der neueren Zeit, die mich beeinflusst, ist wohl die asiatische.
Keine Kimonos, nichts zu traditionelles, aber wenn man sich zum Beispiel die japanischen/chinesischen Modeangebote im Internet anschaut, entdeckt man viele Teile, die niedlich, verspielt und ein bisschen kindlich anmuten. (Liegt wohl daran, dass die Japanerinen so klein und zierlich sind.)
Ich bin auch eher klein und zierlich und hab im Alltag durchaus eine kindliche Seite. So trag ich auch gerne Pullis mit Eulen drauf, etc. Nur nicht so etwas extrem kitschiges wie Hello Kitty.
Und auch hier gilt: Es darf gerne etwas verspielter und mädchenhafter sein, nur nicht minimalistisch oder zu klassisch, bitte.

Sehr hübsch finde ich auch Sweet und Gothic Lolitas, allerdings eher zum Ansehen als dass ich der Moderichtung nachgehen würde. Sie ist leider nicht alltagstauglich, aber weckt beim Ansehen doch irgendwie den Wunsch, auch einmal eine Convention mitzumachen und sich in den Kleidern wie eine Prinzessin oder ein Püppchen vorzukommen. Besonders toll erscheint mir bei der Moderichtung aber die Kombinationsmöglichkeit und dass es so viele Unterkategorien gibt.

Ok. Langer Text. Wenn Fragen sind: Ich schau die Tage bestimmt noch einmal in den Thread.
Grüße,
Nicki (26)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 7:29

...
ich mag die 20er jahre.
die frauen schnitten sich die haare ab, trugen lange perlenketten und die herren kamen im nadelstreifenanzug daher. und alles tanzte charleston.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen