Home / Forum / Fashion & Trends / Können Frauen keine passenden Schuhe kaufen/ Schuhmode und Fußschäden: kleine Umfrage:

Können Frauen keine passenden Schuhe kaufen/ Schuhmode und Fußschäden: kleine Umfrage:

9. Oktober 2007 um 21:59

Im Forum fällt mir auf, dass viele Frauen um Rat fragen, weil es ihre Lieblingsschuhe nur noch eine Nr. kleiner gab und sie jetzt nach kurzer Zeit höllische Schmerzen haben. Hier kann ich nicht glauben, dass nicht generell mit der Schuhgröße gemogelt wird. Ich als Mann habe in Schuhen die 2 Nr. zu klein sind, wenn überhaupt, frühestens nach 2h "höllische" Schmerzen.
Natürlich gibt es Schuhe, bei denen 1-2 Nr zu klein "besser passt" als in richtiger Länge, weil sie sich zu schnell dehnen( Espis, Mokkassins), den Fuß nur knapp umschließen (ballerinas) oder man keinen Halt findet (Pantoletten, Clogs, Sabots). Hier ist vom Gehgefühl her wahrscheinlich ein Schuh, in dem die Zehen minimal gestaucht werden oder der Fuß leicht übersteht, unverkrampfter zu tragen, als ein Schuh, in dem man schwimmt. Unter folgenden Voraussetzungen müssen gravierende Fußpropleme auch nicht vorprogrammiert sein:
1. Der Fuß ist ausgewachsen und der Schuh wird nicht noch kleiner.
2. Außer den beiden kleinen Zehen werden keine dauerhaften Zehenverformungen (Hallux valgus) erkennbar.
3. Der Schuh drückt nicht unerträglich, wenn er die maximale Belastung im vorgesehenen Gebrauch erfährt.
4. Man bekommt keine Blasen oder extreme Hornhautbildung.
Sonst gilt nur: "Selber schuld" und man muss die Leiden im wahrsten Sinne des Wortes ertragen! Oder sich den Fehlkauf eingestehen und die Folterinstrumente in die Tonne treten.
Nun meine kleine Umfrage:
1. Kauft Ihr tatsaächlich die richtige Schuhlänge (im Stehen noch ca. 1cm Platz vor der großen Zehe (gilt nicht bei extremer Spitze!))?
2. Welche Schuhtypen fallen kleiner aus und warum?
3. Wieviel Schuhe habt Ihr und wie lange würdet Ihr brauchen um ein Paar zu finden, mit dem Ihr Euch zutraut einen Spaziergang von 2-3h Dauer auch über Schotterwege ohne massive Probleme zu bewältigen?
4. Viele Schuhe sehen schick aus, werden aber früher oder später sehr unbequem oder gar zur Qual - auch wenn's die richtige Länge ist (extrem spitz/eng, hoher/schmaler Absatz, Plateau etc.). Gibt es für Euch eine Preisobergrenze, wenn Ihr zwischen Mode und Alltagstauglichkeit einen Kompromiss auf Kosten Euren Füße eingehen müsst? Wo liegt die?
Danke für Antworten
Gruß Frosch

Mehr lesen

10. Oktober 2007 um 6:49

Noch eine Umfrage?
Manchmal habe ich das Gefühl, hier sei eine Außenstelle des Statistischen Bundesamtes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 20:06

Frosch112
Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, bei Dir handelt es sich um einen verkappten Orthopäden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen