Home / Forum / Fashion & Trends / Kleine Schuhe an Männerfüßen

Kleine Schuhe an Männerfüßen

16. April 2013 um 14:04

Würde mich jetzt doch noch interessieren: findet Ihr hier, sowas sieht unmännlich oder gar schwul aus, wenn ein normalgroßer Mann elegante schwarze Schuhe in Größe 38 oder 39 trägt?
Ich meine jetzt keine Pumps oder Cowboystiefel, sondern z.B. Budapester, Derby oder Oxford

Mehr lesen

16. April 2013 um 15:29

Was ist den ...
wenn der "normalgroße Mann" keine "normalgroßen Füße" hat sondern an sich nru Gr. 38 oder 39 braucht?

Btw. hast du schon mal gesehen, was es für Herrenschuhe überhaupt in < 40 gibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 16:18

Wenn se nicht zu klein sind und drücken?
Erlaubt ist doch alles, was DIR gefällt
Ich trage z.B. auch Rieker, Graceland, Bullboxer, Marco Tozzi usw. Ich habe Größe 41, da gibt es ein ganz ordentliches Angebot. Wenns jemanden stören sollte, kann er ja weggucken. Es ist doch wichtig, wie Du Dich damit fühlst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 20:42
In Antwort auf theowilly

Wenn se nicht zu klein sind und drücken?
Erlaubt ist doch alles, was DIR gefällt
Ich trage z.B. auch Rieker, Graceland, Bullboxer, Marco Tozzi usw. Ich habe Größe 41, da gibt es ein ganz ordentliches Angebot. Wenns jemanden stören sollte, kann er ja weggucken. Es ist doch wichtig, wie Du Dich damit fühlst.

Auch wenn sie zu klein sind - mir gefällt es
Die Frage ist ja, welchen Eindruck Man(n) damit erweckt. Gibt ja da auch das Klischee, daß man von der Schuh-/Fuß-Größe des Mannes auch Rückschlüsse auf die Größe von anderen Körperteilen zieht.
Aber so gesehen hast Du recht - die Leute können ja wegschauen, wenn ihnen was nicht passt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 20:44
In Antwort auf haukur_11858413

Was ist den ...
wenn der "normalgroße Mann" keine "normalgroßen Füße" hat sondern an sich nru Gr. 38 oder 39 braucht?

Btw. hast du schon mal gesehen, was es für Herrenschuhe überhaupt in < 40 gibt?

Größe 39 gibt es teilweise noch im "Standardprogramm"
Ansonsten höre ich von "umgekehrten Fällen", d.h. wenn die Männerfüße zu klein für die Schuhe sind, stopfen sich einige der Herren eben Zeitungspapier vorne rein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 21:36

Einfach machen
Trage was dir gefällt. Oxford find ich auch gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 1:00

Was für eine blöde Frage!
Was soll der Kerl denn machen, wenn er kleine Füße hat? Sich Größe 44 wie Clowns-Schuhe umbinden?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 14:01
In Antwort auf hansi1973

Was für eine blöde Frage!
Was soll der Kerl denn machen, wenn er kleine Füße hat? Sich Größe 44 wie Clowns-Schuhe umbinden?

Frage mit Gegenfrage beantworten ist nicht blöd?
Meine Frage bezog sich auf den Eindruck.
Mich interessiert - wie sieht es aus?
Werden Männer mit kleinen Schuhen als unmännlich angesehen bzw. wird von Männern erwartet, daß sie große Schuhe tragen?

PS: ich frage nach der Größe der Schuhe, nicht nach der Größe der Füße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:49

Das liegt doch im Auge des Betrachters....
Da gibt es sooo viele Varianten, bei Männern und auch bei Frauen, wie gesagt der eine findets cool der andere denkt "was für eine Schwuchtel". Da gibt es keine allgemeine Betrachtungsweise, wenn Du sehr kleine Schuhe trägst, immerhin müssen ja Deine Füße reinpassen.
Also ich würd mir da echt keinen Kopf machen.
Grüße
Theowilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 8:06

Zu klein kann auch komisch wirken
Proportionen sollten noch stimmen! Ich gehe mal davon aus , dass bei jedem gesunden Menschen die Fußlänge (entspricht ja ungefähr der Ellenlänge im Unterarm) im Verhältnis zur Körpergröße steht. Wer groß ist, hat auch große Füße. Es sei denn es sind Plattfüße, die sind bis 2 Nr. länger!
Natürlich sehen große Füße an kleinen Menschen (habe gerade Pippi Langstrumpf mit ihren gefühlten 5 Nr. zu großen Schuhen vor Augen) komisch bis clownhaft aus. Aber umgekehrt ein Riese mit Stummelfüßchen??? Bei den chinesischen Lilienfüßen frage ich mich schon, wie Frau noch stehen kann!!! Und dieses Schönheitsideal hat ja irgendwie Bestand, überwiegend Frauen tragen zu kleine Schuhe oder Schuhe, die den Fuß sonstig einengen und dadurch kleiner wirken lassen (kurze Spitze, die zu eng sein muss).
Ich denke hier hat die Mode viel Schuld, dass v.a. Frauen mit SG > 39 Probleme haben. Die Optik machts! Männer tragen meistens lange Hosen mit normalem Hosenbein, da ist schon mal die hintere Hälfte vom Fuß verdeckt. Wenn bei Frauen die Hosenbeine deutlich enger geschnitten sind, oder die Beinkleider deutlich über dem Knöchel enden, sieht man bei Frau schon mal die komplette Fußlänge. Dann kommt der Schuhschnitt! Herrenmokassins bedecken fast den halben Fuß, Damenmokassins sind mittlerweile ähnlich tief geschnitten wie Ballerinas (gerade noch wird der Zehenansatz verdeckt) und das verlängert den Fuß optisch! Folglich sehen Frauenfüße gegenüber Männerfüße in ähnlichem Schuhwerk größer aus, auch wenn sie gleich groß sind!!!
Das mit zu kleinen Schuhen zu kompensieren, mag teilweise gelingen. Aber bitte nicht übertreiben!!! Sobald man sieht, dass die Schuhe viel zu klein sein müssen, sieht es meistens nicht mehr schön aus!!! Und sobald die Grenze von 4 Nr. kleiner überschritten wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass das ohne Fußverformung geht, selbst wenn die Zehen noch gerade bleiben sollten, wölbt sich der Fußrücken auf, das ist für mich die westliche Vorstufe zum chinesischen Lilienfuß!!! Je weniger Fuß vom Schuh bedeckt wird, um so mehr sieht man von entsprechender Fuß- oder Zehenverformung!!!
Und bitte dieses Verhalten nicht propagieren. Wie groß die möglichen Risiken einer Fußverformung durch zu kleine Schuhe sind, ist individuell sehr unterschiedlich! Fakt ist, nicht passende Schuhe können Fußschäden verursachen! Fakt ist auch, Rauchen kann zu Lungenkrebs führen. Es gibt Raucher, die an Lungenkrebs sterben, es gibt Raucher die keinen Krebs haben und ähnliches gilt für unsere Füße!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 9:09
In Antwort auf carnevalist

Zu klein kann auch komisch wirken
Proportionen sollten noch stimmen! Ich gehe mal davon aus , dass bei jedem gesunden Menschen die Fußlänge (entspricht ja ungefähr der Ellenlänge im Unterarm) im Verhältnis zur Körpergröße steht. Wer groß ist, hat auch große Füße. Es sei denn es sind Plattfüße, die sind bis 2 Nr. länger!
Natürlich sehen große Füße an kleinen Menschen (habe gerade Pippi Langstrumpf mit ihren gefühlten 5 Nr. zu großen Schuhen vor Augen) komisch bis clownhaft aus. Aber umgekehrt ein Riese mit Stummelfüßchen??? Bei den chinesischen Lilienfüßen frage ich mich schon, wie Frau noch stehen kann!!! Und dieses Schönheitsideal hat ja irgendwie Bestand, überwiegend Frauen tragen zu kleine Schuhe oder Schuhe, die den Fuß sonstig einengen und dadurch kleiner wirken lassen (kurze Spitze, die zu eng sein muss).
Ich denke hier hat die Mode viel Schuld, dass v.a. Frauen mit SG > 39 Probleme haben. Die Optik machts! Männer tragen meistens lange Hosen mit normalem Hosenbein, da ist schon mal die hintere Hälfte vom Fuß verdeckt. Wenn bei Frauen die Hosenbeine deutlich enger geschnitten sind, oder die Beinkleider deutlich über dem Knöchel enden, sieht man bei Frau schon mal die komplette Fußlänge. Dann kommt der Schuhschnitt! Herrenmokassins bedecken fast den halben Fuß, Damenmokassins sind mittlerweile ähnlich tief geschnitten wie Ballerinas (gerade noch wird der Zehenansatz verdeckt) und das verlängert den Fuß optisch! Folglich sehen Frauenfüße gegenüber Männerfüße in ähnlichem Schuhwerk größer aus, auch wenn sie gleich groß sind!!!
Das mit zu kleinen Schuhen zu kompensieren, mag teilweise gelingen. Aber bitte nicht übertreiben!!! Sobald man sieht, dass die Schuhe viel zu klein sein müssen, sieht es meistens nicht mehr schön aus!!! Und sobald die Grenze von 4 Nr. kleiner überschritten wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass das ohne Fußverformung geht, selbst wenn die Zehen noch gerade bleiben sollten, wölbt sich der Fußrücken auf, das ist für mich die westliche Vorstufe zum chinesischen Lilienfuß!!! Je weniger Fuß vom Schuh bedeckt wird, um so mehr sieht man von entsprechender Fuß- oder Zehenverformung!!!
Und bitte dieses Verhalten nicht propagieren. Wie groß die möglichen Risiken einer Fußverformung durch zu kleine Schuhe sind, ist individuell sehr unterschiedlich! Fakt ist, nicht passende Schuhe können Fußschäden verursachen! Fakt ist auch, Rauchen kann zu Lungenkrebs führen. Es gibt Raucher, die an Lungenkrebs sterben, es gibt Raucher die keinen Krebs haben und ähnliches gilt für unsere Füße!!!

Ich mag das Gefühl, aber die Wirkung kann ich nicht beurteilen
Proportion ist gut - wenn ich mit 182cm Schuhgröße 38 oder 39 trage ist eben genau das meine Frage.
Wenn Frauen (in Deinem Beispiel Pipi) zu große Schuhe tragen, sieht das klobig, grob oder maskulin aus. Daher frage ich mich, ob es nicht zu zart oder feminin aussieht, wenn ich als Mann eben kleine Schuhe trage.
Wenn Du den Lotusfuß meinst, das ist etwas ganz etwas anderes. Den Frauen wurden doch die Knochen gebrochen und das Blut abgeschnürt
Nein - was mir eher noch Sorgen macht, wäre daß die Leute sehen, daß meine Schuhe zu klein sind und am Ende noch anfangen, darüber zu reden. Gibt es ja genügend Leute, die selber keine besseren Themen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 12:25

Bisserl komisch...
...sieht das dann doch sicherlich aus, oder?
Ich meine, wenn sie die viel zu klein sind,sieht man ja vielleicht auch, wie die Zehen gegen das Leder drücken bzw. sogar wie sich die Sohle nach unten biegt...
...und ich spreche da schon aus Erfahrung, da mußt Du bei der Auswahl Deiner Schuhe schon aufpassen.
Wenn die vorne eine runde Spitze haben, stößt Du mit den Zehen an, das ist etwas anderes, als wenn es spitze Schuhe sind und die Zehen "nur" stärker zusammengedrückt werden.
Wenn mir nun ein Mann entgegenhumpelt, der so kleine Schuhe trägt, würde mir das schon sehr komisch oder befremdlich vorkommen...

Liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2013 um 9:28
In Antwort auf liisa_12939722

Bisserl komisch...
...sieht das dann doch sicherlich aus, oder?
Ich meine, wenn sie die viel zu klein sind,sieht man ja vielleicht auch, wie die Zehen gegen das Leder drücken bzw. sogar wie sich die Sohle nach unten biegt...
...und ich spreche da schon aus Erfahrung, da mußt Du bei der Auswahl Deiner Schuhe schon aufpassen.
Wenn die vorne eine runde Spitze haben, stößt Du mit den Zehen an, das ist etwas anderes, als wenn es spitze Schuhe sind und die Zehen "nur" stärker zusammengedrückt werden.
Wenn mir nun ein Mann entgegenhumpelt, der so kleine Schuhe trägt, würde mir das schon sehr komisch oder befremdlich vorkommen...

Liebe Grüße
Andrea

Würdest Du ihn deshalb ansprechen?
Oder komisch anschauen? Ich meine, schaust Du jedem Mann, der Dir entgegen kommt zuerst auf die Schuhe?

Ich habe Buffalos in Größe 37 (Budapester), da sieht man schon, daß die mir viel zu klein sind - auch ohne da so sehr genau hinzuschauen.

Aber da habe ich eben daraus Bedenken, die anzuziehen: wenn die Leute blöd schauen oder mich deshalb gar ansprechen, das muß ja wirklich nicht sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2013 um 9:19
In Antwort auf ritterohnefurchtundadel

Ich mag das Gefühl, aber die Wirkung kann ich nicht beurteilen
Proportion ist gut - wenn ich mit 182cm Schuhgröße 38 oder 39 trage ist eben genau das meine Frage.
Wenn Frauen (in Deinem Beispiel Pipi) zu große Schuhe tragen, sieht das klobig, grob oder maskulin aus. Daher frage ich mich, ob es nicht zu zart oder feminin aussieht, wenn ich als Mann eben kleine Schuhe trage.
Wenn Du den Lotusfuß meinst, das ist etwas ganz etwas anderes. Den Frauen wurden doch die Knochen gebrochen und das Blut abgeschnürt
Nein - was mir eher noch Sorgen macht, wäre daß die Leute sehen, daß meine Schuhe zu klein sind und am Ende noch anfangen, darüber zu reden. Gibt es ja genügend Leute, die selber keine besseren Themen haben

Kommt auf den Schuh an
Ich bin 186 cm und habe eigentlich SG 42-43. Vor 10-15 Jahren trug ich oft Schlupfschuhe in 41 und wenn's die nicht mehr gab auch in 40, weil damals die Schuhe deutlich breiter waren. Wenn's schon nicht gepasst hat, dann lieber anfängliches Drücken und angezogene Zehen, als die Befürchtung, der Schuh könnte mir irgendwann vom Fuß fallen.
Hinsichtlich Außenwirkung habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht: Ein Modell SG 40 (kurze leichte Spitze, nierieger Absatz) ließ in SG 40 die Füße dann doch so klein wirken, dass sich mal eine Frau nach meiner SG erkundet hat. Bei Cowboyboots mit langer Spitze SG 40 hatte niemand das Bedürfnis nach meiner SG zu fragen.
Fazit, je kürzer die Spitze, desto eher wirkt es auffallend zu klein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2013 um 15:34
In Antwort auf ritterohnefurchtundadel

Würdest Du ihn deshalb ansprechen?
Oder komisch anschauen? Ich meine, schaust Du jedem Mann, der Dir entgegen kommt zuerst auf die Schuhe?

Ich habe Buffalos in Größe 37 (Budapester), da sieht man schon, daß die mir viel zu klein sind - auch ohne da so sehr genau hinzuschauen.

Aber da habe ich eben daraus Bedenken, die anzuziehen: wenn die Leute blöd schauen oder mich deshalb gar ansprechen, das muß ja wirklich nicht sein!

Ich denke...
...auffallen würde es mir schon: wenn mir ein Mann entgegenhumpelt - in Schuhen der Größe 37 (!!!), da würde ich vielleicht selbst dumm schauen.
Ansprechen würde ich Dich wohl eher nicht deshalb - ist doch eigentlich die Sache von jedem selbst, oder?

Liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen