Forum / Fashion & Trends

Kleidungsstil während der Pandemie!

Letzte Nachricht: 23:18
24.04.21 um 20:33


wie verhalten wir uns jetzt gegenüber einem Jahr! 

Mehr lesen

24.04.21 um 20:37


zuvor? 
Ich habe im Winter mir auch weniger Mühe gegeben! Kurz raus um einzukaufen! Lohnt sich nicht! Jetzt im Frühjahr gebe ich mir wieder mehr Mühe!
Wie seht es bei euch aus? 

Gefällt mir

24.04.21 um 20:41
In Antwort auf


zuvor? 
Ich habe im Winter mir auch weniger Mühe gegeben! Kurz raus um einzukaufen! Lohnt sich nicht! Jetzt im Frühjahr gebe ich mir wieder mehr Mühe!
Wie seht es bei euch aus? 

ist bei mir selten vom Anlass abhängig, fast immer von meiner Stimmung. 

Ich gehe in Jeans und TShirt zur Party und im Samtkleid mit vollem Makeup schnell ein Brot holen - oder umgekehrt und so ist es auch geblieben

Gefällt mir

24.04.21 um 20:57

Ich besitze jetzt definitiv mehr bequeme Hosen als vorher 😁 

Gefällt mir

24.04.21 um 21:02
In Antwort auf

Ich besitze jetzt definitiv mehr bequeme Hosen als vorher 😁 

Achja, und wenn ich mal raus muss zelebriere ich das. Suche mir ein schönes Kleid, Schuhe, Accessoires dazu raus und freue mich. Ich hatte sogar ein extra gekauftes Impfkleid 🙃

Gefällt mir

24.04.21 um 21:05


Ich ziehe mich eigentlich auch eher stimmungsmässig an! Manchmal auch overdressed! Aber nicht gerade so extrem wie du!
Meine Nachbarin arbeitet seit einem Jahr im homeoffice. Sie sagt, dass sie nur noch Jogginghose trägt!

Gefällt mir

24.04.21 um 21:09


Impfkleid, super! 

Ich freue mich im Moment extrem auf meine Sommerkleider! Aber am Morgen ist es noch kalt!

Gefällt mir

24.04.21 um 21:13
In Antwort auf


Impfkleid, super! 

Ich freue mich im Moment extrem auf meine Sommerkleider! Aber am Morgen ist es noch kalt!

Es war neu (mein erster Kleiderkauf dieses Jahr) und hatte eben weite Ärmel, also nichts besonderes. Mein Mann nennt es aber immer scherzhaft "dein Impfkleid" 😅

Gefällt mir

24.04.21 um 21:31


Ich habe mir auch wenig gekauft! Aber diese Woche ein cooles Sommerkleid! Ich freue mich darauf!
Und ist die Impfung gut gegangen? Ich wurde vor 2 Wochen geimpft! Alles gut gegangen! 

Gefällt mir

24.04.21 um 21:35
In Antwort auf


Ich habe mir auch wenig gekauft! Aber diese Woche ein cooles Sommerkleid! Ich freue mich darauf!
Und ist die Impfung gut gegangen? Ich wurde vor 2 Wochen geimpft! Alles gut gegangen! 

Alles gut, mir ist kein dritter Arm gewachsen 😁 fand jede Grippeimpfung schlimmer 🙃

Gefällt mir

24.04.21 um 21:44


Mir auch nicht! Ich hatte ein wenig mehr Schmerzen im Arm als bei der Grippeimpfung! Im Mai die zweite! 
Ev. könnte ich mir auch ein Impfkleid zulegen?! Tolle Idee!😂

Gefällt mir

24.04.21 um 21:48
In Antwort auf


Mir auch nicht! Ich hatte ein wenig mehr Schmerzen im Arm als bei der Grippeimpfung! Im Mai die zweite! 
Ev. könnte ich mir auch ein Impfkleid zulegen?! Tolle Idee!😂

Weil ich in der ersten Welle schon erkrankt war, habe ich jetzt erstmal eine Spritze bekommen, aber man munkelt ja, dass Biontech öfters nachgeimpft werden muss... Dann hat das Kleid nochmal einen Einsatz 😂

Gefällt mir

24.04.21 um 21:59


Ja, das lohnt sich! Preis-Leistung stimmt! Spass beiseite! Hoffentlich geht alles gut vorbei! 

Gefällt mir

24.04.21 um 23:30

Hallo alle zusammen,

auch ich bin aktuell eher im entspannteren Modus, was die Klamottenwahl angeht. Ob ich das allerdings auf die Pandemie schieben kann, das ist dann wieder eine ganz andere Frage. Bequeme Hosen sind schon länger ein echter Teil von mir aufgrund meines aktuellen Studiums muss ich mich auch noch nicht jeden Tag fertig gestriegelt auf den Weg zur Arbeit machen! Was die Pandemie allerdings leider geschafft hat ist, dass ich meine schönsten Partyklamotten eher selten bis gar nicht mehr anziehen kann...find es immernoch krass, was Corona für einen wahnsinnigen Einfluss auf uns alle hat! Negativen Einfluss wohlgemerkt 

Gefällt mir

25.04.21 um 8:01

Aufgrund 3 Tage Homeoffice pro Woche richtige ich mich nicht mehr täglich "bürotauglich" her. Das wird natürlich auch künftig Einfluss auf mein Kaufverhalten haben, da ich nicht mehr die Masse an schicken Klamotten brauche. Daheim reicht ja auch die Leggin und das T-Shirt. Ich merke jetzt schon, dass ich viel weniger Kleidung als vor einem Jahr kaufe. Den Geldbeutel freuts.

Gefällt mir

25.04.21 um 8:06
In Antwort auf

Hallo alle zusammen,

auch ich bin aktuell eher im entspannteren Modus, was die Klamottenwahl angeht. Ob ich das allerdings auf die Pandemie schieben kann, das ist dann wieder eine ganz andere Frage. Bequeme Hosen sind schon länger ein echter Teil von mir aufgrund meines aktuellen Studiums muss ich mich auch noch nicht jeden Tag fertig gestriegelt auf den Weg zur Arbeit machen! Was die Pandemie allerdings leider geschafft hat ist, dass ich meine schönsten Partyklamotten eher selten bis gar nicht mehr anziehen kann...find es immernoch krass, was Corona für einen wahnsinnigen Einfluss auf uns alle hat! Negativen Einfluss wohlgemerkt 

Zu dem negativen Einfluss: den kann ich für mich persönlich zum Beispiel derzeit noch kaum feststellen. Ich genieße es ehrlich gesagt immer noch so zur Ruhe zu kommen. Es wird sich wieder auf das wesentliche besinnt. Kein Freizeitstress, keine unnötigen Besprechungen im Job, weniger Überstunden, endlich mehr Homeoffice und und und. Natürlich fehlen mir auch Dinge wie verreisen, regelmäßige Familientreffen, schön essen zu gehen. Dennoch finde ich nicht alles negativ.

Gefällt mir

25.04.21 um 9:01
In Antwort auf

Hallo alle zusammen,

auch ich bin aktuell eher im entspannteren Modus, was die Klamottenwahl angeht. Ob ich das allerdings auf die Pandemie schieben kann, das ist dann wieder eine ganz andere Frage. Bequeme Hosen sind schon länger ein echter Teil von mir aufgrund meines aktuellen Studiums muss ich mich auch noch nicht jeden Tag fertig gestriegelt auf den Weg zur Arbeit machen! Was die Pandemie allerdings leider geschafft hat ist, dass ich meine schönsten Partyklamotten eher selten bis gar nicht mehr anziehen kann...find es immernoch krass, was Corona für einen wahnsinnigen Einfluss auf uns alle hat! Negativen Einfluss wohlgemerkt 


Party wird wieder kommen, da bin ich zuversichtlich! Kommt halt darauf an wie gross die Impfbereitschaft ist!
Danach freust du dich um so mehr!

Gefällt mir

25.04.21 um 19:53
In Antwort auf

Aufgrund 3 Tage Homeoffice pro Woche richtige ich mich nicht mehr täglich "bürotauglich" her. Das wird natürlich auch künftig Einfluss auf mein Kaufverhalten haben, da ich nicht mehr die Masse an schicken Klamotten brauche. Daheim reicht ja auch die Leggin und das T-Shirt. Ich merke jetzt schon, dass ich viel weniger Kleidung als vor einem Jahr kaufe. Den Geldbeutel freuts.

Bei mir heißt "bürotauglich" ja auch nur "sauber und nicht kaputt" da ist (mit im Jahr an einer Hand abzählbaren Ausnahmen) also von Shorts un Shirt bis volles Goth-Styling auch alles drin. 

Aber zu Hause trage ich auch fast immer Leggins und das ändern auch interne Meetings nicht. Bei VC mit Kunden dann doch ein Pulli / Shirt, was mehr schick als bequem ist... fertig. 

Gefällt mir

25.04.21 um 20:36
In Antwort auf

Bei mir heißt "bürotauglich" ja auch nur "sauber und nicht kaputt" da ist (mit im Jahr an einer Hand abzählbaren Ausnahmen) also von Shorts un Shirt bis volles Goth-Styling auch alles drin. 

Aber zu Hause trage ich auch fast immer Leggins und das ändern auch interne Meetings nicht. Bei VC mit Kunden dann doch ein Pulli / Shirt, was mehr schick als bequem ist... fertig. 


Pullis und shirts eher unbequem?! Empfinde die als meine Wohlfühlklamotten! 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

26.04.21 um 8:10
In Antwort auf


Pullis und shirts eher unbequem?! Empfinde die als meine Wohlfühlklamotten! 

kommt halt darauf an... die bequemsten sind nicht die schicksten Und in dem Falle geht dann für die Dauer der VC eben mal schick vor bequem.

Mit den VC jetzt habe ich inzwischen fast alle zwei Wochen "Kundentermine" - vor Corona war es eher eine Hand voll im Jahr. Aber auch früher war da nicht "Bluse und Rock" angesagt, Stoffhose und hübscheres Shirt tat es in meinem Falle eigentlich immer. Jetzt ist es halt "hübsches Shirt und Leggins"

Gefällt mir

26.04.21 um 11:11


Das stimmt natürlich. Bei mir sind auch die ältesten die bequemsten! Ich trage die dann öfters noch als Pijama bis sie auseinderfallen.
VC muss ich zum Glück nicht machen, höchstens skypen mit dem Enkelkind und ihm ist es auch gleichgültig was ich trage!
 

Gefällt mir

27.04.21 um 10:00

Ich kleide mich auch total stimmungsabhängig und ziehe auch wenn ich nur zu Hause bin immer Jeans an, weil ich mich dann besser fühle. Aber manche Sachen in meinem Kleiderschrank kommen viel weniger zum Einsatz, weil ich immer denke, das lohnt sich nicht für zuhause... Vor allem im Winter, da musste es dann einfach nur kuschelig und warm sein. Ich denke aber im Sommer wird das alles wieder Vielfältiger, weil man die Sachen ja auch sieht und nicht noch 5 Schichten drüber ziehen muss

Gefällt mir

29.04.21 um 23:20

Bei mir hat sich nicht viel geändert, ich trage wie immer sportlich-elegante Kleidung.

Zu Hause trage ich gerne Jogginghosen oder Leggings, draußen nicht. Die Augen und die Brauen werden gut betont, mit Gesichtsmaske umso wichtiger für mich.

Ich freue mich wenn ich wieder Sommerkleidung tragen kann und mehr draußen bewegen.

Meinen ersten Impfschutz habe ich jetzt nach zwei Wochen seit der ersten Dosis mit AstraZeneca, in etwas mehr als 9 Wochen werde ich zum zweiten mal geimpft. Ich hoffe danach auf mehr Bewegungsfreiheit, und dass die Lockdown Zeit endlich vorbei ist.

Mit AstraZeneca hatte ich heftige Nebenwirkungen, Fieber, Schüttelfrost, Gelenk- und Kopfschmerzen, aber nach zwei Tagen war es vorbei. Ich bereue es nicht, dass ich mich für dieses Mittel entschieden habe. Auf BiontechPfizer hätte ich sonst noch ewig warten müssen, wenn ich dann überhaupt noch die Wahl hätte.

 

Gefällt mir

30.04.21 um 7:39

Ich war aufgrund einer Erkrankung schon einmal viele Jahre zu Hause auch ohne Pandemie. Da bin ich nur in Schlafanzug und Joggingkleidung herum gelaufen. 

Leider war meine Stimmung dann auch so deprimiert das ich die Tendenz hatte mich noch weiter gehen zu lassen. 
Damals habe ich beschlossen mich jeden Tag gut zu kleiden. Damit meine ich nicht das ich im kleinen schwarzen im Homeoffice sitze... , Allerdings ziehe ich mich bequem und trotzdem schick an. In den Wintermonaten waren das vorwiegend Strickkleider und passende Strumpfhosen. Ich habe mich von Youtube und Modetipps inspireren lassen. 
Zu einem Termin habe ich dann Stiefel angezogen und einen passenden Mantel dazu. 
Ich muss gestehen ich liebe Hüte wenn ich einen passenden zum Kleid trage fühle ich mich dann viel besser.

Klar trage ich auch gerne Schlabberlook aber ich für mich habe bemerkt das meine Stimmung dann wieder nach unten geht. Das verhindere ich durch den Kleidertrick.

Jetzt wo es warm wird sind die Möglichkeiten vielfältiger. Ich greife zu Blusenkleider mit längeren Arm und Strickjacke Zwiebellook .

Aber ein Impfkleid ist auch eine gute Idee von Dir 

Gefällt mir

04.05.21 um 12:56

Bei mir ist auch deutlich mehr Leggings und Schlabberlook eingezogen seit Corona.

Dafür freu ich mich aber umso mehr auf das erste Ausgehen und muss dann wahrscheinlich aufpassen, daß ich nicht "modisch" übertreibe.

Gefällt mir

05.05.21 um 20:24

Ich erwische mich selbst wie ich "mich gehen lasse", versuche aber mittlerweile jedes Mal auf die Kleidung zu achten!

Gefällt mir

05.05.21 um 20:24

Ich erwische mich selbst wie ich "mich gehen lasse", versuche aber mittlerweile jedes Mal auf die Kleidung zu achten!

Gefällt mir

05.05.21 um 20:46


Heute war auch ein Tag, an dem ich wirklich in Jogging Hosen raus ging! Es stürmt bei uns, kalt! Die Wintermäntel habe ich schon gewaschen und im Schrank verstaut, aber ich nahm wieder einen raus! 

Gefällt mir

06.05.21 um 23:04
In Antwort auf


Heute war auch ein Tag, an dem ich wirklich in Jogging Hosen raus ging! Es stürmt bei uns, kalt! Die Wintermäntel habe ich schon gewaschen und im Schrank verstaut, aber ich nahm wieder einen raus! 

Bei uns war es gestern auch sehr stürmisch, meine Wintersachen habe ich noch nicht umgelagert, ich hatte eine Samthose und eine Daunenjacke getragen.

Wenn ich nur zum Briefkasten gehe oder in den Hof Müll wegschmeißen, behalte ich die Haus-Jogginghose an. 

Es gibt sehr schicke Jogginghosen, vielleicht trage ich sie irgendwann mal draußen. Früher als ich zum Reha Sport ging, behielt ich die Trainingshose auch an.

Gefällt mir

07.05.21 um 16:19
In Antwort auf

Bei uns war es gestern auch sehr stürmisch, meine Wintersachen habe ich noch nicht umgelagert, ich hatte eine Samthose und eine Daunenjacke getragen.

Wenn ich nur zum Briefkasten gehe oder in den Hof Müll wegschmeißen, behalte ich die Haus-Jogginghose an. 

Es gibt sehr schicke Jogginghosen, vielleicht trage ich sie irgendwann mal draußen. Früher als ich zum Reha Sport ging, behielt ich die Trainingshose auch an.


Da warst du vorausschauender als ich,  liebe myrna! Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen habe ich meine Winterkleider in die Waschmaschine getan und verräumt! Wohl zu früh!
Samthose hatte ich auch eine tolle, leider war sie mir am Bund zu eng und ich habe sie verschenkt. Allerdings bezweifle ich auch, dass sie mir weiter geworden wäre! Das Alter ist nicht taillenfreundlich! 

Gefällt mir

Gestern um 22:41
In Antwort auf


Da warst du vorausschauender als ich,  liebe myrna! Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen habe ich meine Winterkleider in die Waschmaschine getan und verräumt! Wohl zu früh!
Samthose hatte ich auch eine tolle, leider war sie mir am Bund zu eng und ich habe sie verschenkt. Allerdings bezweifle ich auch, dass sie mir weiter geworden wäre! Das Alter ist nicht taillenfreundlich! 

Ich traue dem Wetter nie so ganz, warte immer bis nach den Eisheiligen um die Wintergarderobe endgültig umzusortieren, mein Mann macht es wie du, sobald ein paar Tage Sonne scheint holt er seine Sommersachen raus.

Meine Samthose hatte ich schon letztes Jahr bei einer Änderungsschneiderin in der Taille breiter machen lassen, sie hatte zwei seitliche Stoffkeile unauffällig aus gleichem Material eingenäht, so kneift nichts mehr.

Es ist echt gemein, dass die Taille mit den Jahren dazu neigt sich auszudehnen, bei gleichbleibendem Gewicht.  
 

Gefällt mir

11:40
In Antwort auf

Ich traue dem Wetter nie so ganz, warte immer bis nach den Eisheiligen um die Wintergarderobe endgültig umzusortieren, mein Mann macht es wie du, sobald ein paar Tage Sonne scheint holt er seine Sommersachen raus.

Meine Samthose hatte ich schon letztes Jahr bei einer Änderungsschneiderin in der Taille breiter machen lassen, sie hatte zwei seitliche Stoffkeile unauffällig aus gleichem Material eingenäht, so kneift nichts mehr.

Es ist echt gemein, dass die Taille mit den Jahren dazu neigt sich auszudehnen, bei gleichbleibendem Gewicht.  
 


Ich war letzte Woche in einer kleinen Boutique und habe mir schwarze Bermuda shorts gekauft. Bei uns sind alle Geschäfte geöffnet. Es dürfen einfach nicht mehr als drei Kunden rein. Es kam eine Frau dazu, etwa in meinem Alter die gesagt hat, ach sie sei träge geworden über Corona, hat zugenommen. Jedenfalls sagte sie, dass sie den ganzen Winter die gleiche Hose getragen habe! Man könne doch nicht zum Metzger gehen so overdressed. 
Da dachte ich dann, wieso eigentlich nicht und nahm meinen schwarzen Samtblazer aus dem Schrank. So ging ich dann einkaufen und habe mich gleich besser gefühlt!
"Kleider machen Leute"!

Gefällt mir

22:30
In Antwort auf


Ich war letzte Woche in einer kleinen Boutique und habe mir schwarze Bermuda shorts gekauft. Bei uns sind alle Geschäfte geöffnet. Es dürfen einfach nicht mehr als drei Kunden rein. Es kam eine Frau dazu, etwa in meinem Alter die gesagt hat, ach sie sei träge geworden über Corona, hat zugenommen. Jedenfalls sagte sie, dass sie den ganzen Winter die gleiche Hose getragen habe! Man könne doch nicht zum Metzger gehen so overdressed. 
Da dachte ich dann, wieso eigentlich nicht und nahm meinen schwarzen Samtblazer aus dem Schrank. So ging ich dann einkaufen und habe mich gleich besser gefühlt!
"Kleider machen Leute"!

Das ist die richtige Einstellung, wenn schon wegen Corona das Leben so stark eingeschränkt ist, umso mehr kann und darf man sich eine Freude gönnen die das Lebensgefühl hebt.

Man zieht sich in erster Reihe für sich selbst an, klar gibt es Menschen denen ihre Garderobe egal ist oder sie sind inzwischen so niedergeschlagen, dass sie darauf nicht mehr achten, aber wenn man sich schon immer gerne schön gekleidet hat, wäre es schade wegen Corona-Einschränkungen das aufzugeben. 

Man hört wegen einer Pandemie auch nicht auf die Wohnung schön zu gestalten. 

 

Gefällt mir

22:42

Ich ziehe mich eigentlich nicht anders an als vor der Pandemie. In Florida hat es nur ein paar kältere Tage während des Winters gegeben an denen ich eine Jacke und lange Hose gebraucht habe. 

Ansonsten, und besonders seit es Fruehling ist, trage ich eigentlich jeden Tag ein Kleid. Morgens zum Sport Shorts und T-Shirt und dann ein Kleid fuer den Rest des Tages. Ich musste einiges an Sommerkleidung zusätzlich kaufen. Aber jetzt bin ich versorgt. 

Ach ja...und Bikinis und Badeanzüge trage ich auch viel. 🌴

Gefällt mir

23:06
In Antwort auf

Ich ziehe mich eigentlich nicht anders an als vor der Pandemie. In Florida hat es nur ein paar kältere Tage während des Winters gegeben an denen ich eine Jacke und lange Hose gebraucht habe. 

Ansonsten, und besonders seit es Fruehling ist, trage ich eigentlich jeden Tag ein Kleid. Morgens zum Sport Shorts und T-Shirt und dann ein Kleid fuer den Rest des Tages. Ich musste einiges an Sommerkleidung zusätzlich kaufen. Aber jetzt bin ich versorgt. 

Ach ja...und Bikinis und Badeanzüge trage ich auch viel. 🌴

In so einem Klima würde ich den Winter lieben. 

Als wir in letzten Jahren sehr lange und heiße Sommer hatten, habe ich fast nur Kleider und Röcke getragen, Sonnenhüte auch.
 

Gefällt mir

23:18
In Antwort auf

In so einem Klima würde ich den Winter lieben. 

Als wir in letzten Jahren sehr lange und heiße Sommer hatten, habe ich fast nur Kleider und Röcke getragen, Sonnenhüte auch.
 

Ich trage hier auch staendig Hüte. Ich mag nicht zuviel Sonnenbraeune im Gesicht. Deshalb bin ich vorsichtig. Dieser Winter war schon klasse. Wir waren am 1. Januar im Aussenpool. Es war zwar nicht richtig heiss....aber schoen. 

Im Moment haben wir tagsüber zwischen 25 und 30 Grad. Passt. 

Ich hoffe aber, dass ich im Winter nach Deutschland kann. Dann muss ich meine Winterklamotten rauswuehlen. 

Gefällt mir