Home / Forum / Fashion & Trends / Jungs im Rock

Jungs im Rock

24. September 2011 um 0:06
In Antwort auf gro_12522501

Ne
nein danke

... aber
warum denn nicht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

24. September 2011 um 12:42

)
nur wenn sie sich auch die Beine rasieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 14:25

Auf keiner party einladen

... musst Du ja auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 17:01

Unser geschlecht zum affen machen
"jungs die halt mädchen sein wollen. lach. die unser geschlecht zum affen machen. "

... sind Mädchen denn dann Deiner Meinung nach weniger wert als Jungs ?
Oder wieso könnten sich Jungs sonst zum Affen machen, nur weil sie Klamotten aus der Mädchenabteilung anziehen ?
Oder machen sich dann auch Mädchen zum Affen, wenn sie den allgegenwärtigen Boyfriend-Look tragen ... ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 17:11

Das sind ja dann mädchen
... wusste nicht, dass wenn man bestimmte Kleidung anzieht, sich automatisch das Geschlecht ändert.

Gilt das auch für Mädchen, die Hosen tragen ... ?

Und wenn man anschließend wieder die "richtigen" Klamotten trägt, wechselt sich das Geschlecht dann von Neuem ... ?

Das wäre dann ja gar nicht unpraktisch ... dann könnte man sich ja jeden Tag sein Geschlecht neu aussuchen ... oder auch mehrmals täglich ...

Gibt's nicht in vielen Discos und Clubs freien Eintritt für Mädels ... ? da könnte man dann sogar noch was sparen dabei ...

Und waren nicht kürzlich bei einem türkischen Fußball-Club die männlichen Fans als Strafmaßnahme ausgeschlossen ... ?

Ich sehe immer mehr Vorteile, je länger ich darüber nachdenke ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 12:29
In Antwort auf reva_12632070

)
nur wenn sie sich auch die Beine rasieren!

Beine rasieren!
klar, das muss auf alle fälle sein. haarige beine unter röcken (ausser evtl. kilts) geht einfach gar nicht.

aber an sich sind röcketragende jungs cool.
und auch irgendwie mutig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 8:10
In Antwort auf clea_12966889

Beine rasieren!
klar, das muss auf alle fälle sein. haarige beine unter röcken (ausser evtl. kilts) geht einfach gar nicht.

aber an sich sind röcketragende jungs cool.
und auch irgendwie mutig.

Beine rasieren!

... klaro, das bekommen wir hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 6:26
In Antwort auf bart_12306454

Beine rasieren!

... klaro, das bekommen wir hin.

Beine rasieren!
... das ist aber noch nicht alles, das verstehst du schon ?
so ein rock muss auch irgendwie zB zu den schuhen passen. das ist bei euch jungs/männers nix anderes als bei mädchen/frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2011 um 9:13
In Antwort auf clea_12966889

Beine rasieren!
... das ist aber noch nicht alles, das verstehst du schon ?
so ein rock muss auch irgendwie zB zu den schuhen passen. das ist bei euch jungs/männers nix anderes als bei mädchen/frauen.

Rock muss auch irgendwie zB zu den schuhen passen
... passen denn Stiefel (z.B. im Reiterstiefel-Look) nicht zu Röcken ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 14:07
In Antwort auf bart_12306454

Rock muss auch irgendwie zB zu den schuhen passen
... passen denn Stiefel (z.B. im Reiterstiefel-Look) nicht zu Röcken ?

Rock muss auch irgendwie zB zu den schuhen passen
Damit habe ich einfach gemeint, dass Jungs/Männer natürlich, wie es auch Mädchen/Frauen tun, erstmal ausprobieren müssen, was zueinander passt.

Stiefel und speziell Reiter-Stiefel passen natürlich gut zu Röcken. Habe mir jetzt auch mal Dein Profil angesehen, das passt durchaus gut zusammen, was Du da anhast. Du hast Dir offenbar schon solche Gedanken gemacht. Ob jetzt (alle) Männer gleich sooo kurze Röcke tragen sollten, naja, das soll jeder selbst entscheiden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 14:09
In Antwort auf reva_12632070

)
nur wenn sie sich auch die Beine rasieren!




das ist gut, ich schließe mich an dieser Aussage an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 15:49
In Antwort auf clea_12966889

Rock muss auch irgendwie zB zu den schuhen passen
Damit habe ich einfach gemeint, dass Jungs/Männer natürlich, wie es auch Mädchen/Frauen tun, erstmal ausprobieren müssen, was zueinander passt.

Stiefel und speziell Reiter-Stiefel passen natürlich gut zu Röcken. Habe mir jetzt auch mal Dein Profil angesehen, das passt durchaus gut zusammen, was Du da anhast. Du hast Dir offenbar schon solche Gedanken gemacht. Ob jetzt (alle) Männer gleich sooo kurze Röcke tragen sollten, naja, das soll jeder selbst entscheiden ...

Ob jetzt (alle) Männer gleich sooo kurze Röcke tragen
... ich habe mich mittlerweile auch für "sooo kurze Röcke" entschieden.

Wem es nicht gefällt, kann ja weggucken ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 7:43

Unsexy
Finde, das hängt ganz vom Typ und seiner Figur ab. Aber Jungs mit schönen Beinen können schon auch sexy sein ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 21:18


Ich stimme dir auch zu, dass es unsexy ist. Also mich würde das gar nicht heißmachen. Ich würde wahrscheinlich nur lachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2011 um 1:52
In Antwort auf clea_12966889

Beine rasieren!
klar, das muss auf alle fälle sein. haarige beine unter röcken (ausser evtl. kilts) geht einfach gar nicht.

aber an sich sind röcketragende jungs cool.
und auch irgendwie mutig.

Angebliche Toleranz beim Rock
aber Ablehnung von Körperhaaren.
Wirklich unglaublich eigenartig, wie die heutige Jugend sich beinahe ohne Ausnahme als Tugendwächter des Haarabschneidens outet.
Hoffe sehr, dass sich auch diese Hysterie irgendwann einmal legt.
So wie heutzutage Arschgeweihe "uncool" geworden sind (oder heißt es mittlerweile "unchillig") und Nasenpiercings mittlerweile genauso langweilig normalo geworden sind, wie Ohrringe.
Modewelle in allen Ehren, aber ein bisschen weniger Stress damit.
Was heute ein MUSS ist, wird schon morgen belächelt werden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 8:10

Unsexy ...
Sehr viele Jungs /Männer finden Mädchen /Frauen in Hosen ... oder Ballerinas ... oder gar Uggs ... auch ziemlich unsexy.

Aber bekümmert Mädchen /Frauen das irgendwie ... ?

Kein bißchen, und sie haben mit dieser Haltung auch völlig recht.

Denn in Sachen Mode geht es doch in erster Linie um ein interessantes Outfit und nicht um (jederzeitige) sexuelle Attraktivität ... oder ... ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 8:17

Unsexy finde ich Frauen in....
- Hosen
- Ugg Boots
- FlipFlops
- Kapuzenpullis
- Outdoorkleidung
- Birkenstocks
- Boyfriend-Look
- in Leggings mit zu kurzen Oberteilen

die Liste kann ich beliebig fortsetzen.

Noch Fragen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 12:50

Du kannst es einfach nicht lassen
Männer zu diskriminieren.

Sorry, aber Dein Weltbild und Deine Toleranz sind schon arg bedenklich. Frauen sollen schöner sein - das behauptet nur die Gesellschaft. Frauen lassen sich dabei so sehr manipulieren, dass sie glauben, Monopol und Lobby der Mode für sich gepachtet zu haben.

Unter anderem: Wenn Du feminine Kleidung an Männern schlecht findest, entlarvt Dich das als völlig ignorante Person, welche nicht mal merkt, dass sie sich dabei selbst abwertet.

Weshalb also soll ich solche Kommentare noch ernst nehmen?

Also: Thema verfehlt, setzen, 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 18:36
In Antwort auf teerpirat

Unsexy finde ich Frauen in....
- Hosen
- Ugg Boots
- FlipFlops
- Kapuzenpullis
- Outdoorkleidung
- Birkenstocks
- Boyfriend-Look
- in Leggings mit zu kurzen Oberteilen

die Liste kann ich beliebig fortsetzen.

Noch Fragen?

Du hast völlig recht, ABER ...
wenn du mit völliger Berechtigung Frauen in diesen Klamotten "unsexy" findest, dann hat winterzauber AUCH das Recht Männer in Röcken "unsexy" zu finden.
Das hat mit Intoleranz nichts zu tun.
Wenn sie jedoch, wie das oft geschieht, Männer in ungewöhnlichen Klamotten, öffentlich diskriminiert, indem sie sie auslacht oder auf andere Weise lächerlich macht, dann wäre das wirklich übel.
Aber generell gilt:
Männer in Röcken DARF man widerlich finden,
so wie ich mir als Mann das Recht herausnehme, vielen Frauen in in ihrer langweiligen 08/15 Kleidung vom Aussehen her ätzend zu finden.
Dabei toleriere ich sehr wohl ihren grauenvollen Geschmack, da ich sie nicht belästige und als Gesprächspartner gleichwertig behandle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2011 um 15:39

Mit Deinem Therapeuten analysieren
@ barbara4368

... ach, da ist ja wieder meine ganz spezielle Freundin mit der pseudo-feministischen Grundhaltung, jetzt unter verändertem nickname.

"schwule sind auch menschen"
... und gleich zu Beginn soviel Toleranz. Ich bin positiv überrascht.

Aber dann:
"die normalen kasper in damenklamotten"
... irgendwie musst Du wohl zumindest ganz gewaltige Verlustängste in Sachen Kleidung (und wer weiß, wobei sonst noch) haben. Denn Deine an anderer Stelle veröffentlichten - mittlerweile offenbar gelöschten - posts mit eindeutigen Männer-Dressur-Phantasien haben ja schon deutlich gezeigt, wie Du über Männer denkst.
Offenbar müssen danach heterosexuelle Jungs /Männer vor allem schlicht und unauffällig sein (= gute Arbeitstiere), damit sie nicht Dein Missfallen erregen.

Da stellt sich doch wirklich die Frage:
Was haben Dir Männer eigentlich so furchtbar Böses getan, dass Du sie am liebsten wie Sklaven halten und dressieren möchtest ?
Das solltest Du mal mit Deinem Therapeuten (in USA hat ja wohl sowieso jeder einen) gründlich analysieren; der kann Dir vielleicht helfen bei Deinem Problem ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 9:02

@barbara4368: Ich zitier mal aus Deinem Profil
Haltung eines Mannes:
Auf Grund des 32 nach Abs. 4 des Artenschutzgesetzes BGBl. Nr. 584/1973, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBI. Nr. 430/1985, wird im Einvernehmen mit der Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz betreffs der artgerechten Haltung von Männern verordnet:
Artikel 1 - Allgemeine Bestimmungen
Sich einen Mann zu halten ist bei weitem nicht mehr so problemlos wie zu Großmutters Zeiten, und es erhebt sich die Frage, ob sich die Haltung eines Mannes überhaupt noch lohnt. Ein brauchbares Exemplar sollte mindestens zwei der nachfolgend genannten Vorraussetzungen erfüllen.
1 Grundlegende Eigenschaften
Abs. 1: Er sollte nützlich sein (handwerkliche Fähigkeiten, fleißig im Haushalt und im Bett gut zu gebrauchen)
Abs. 2: Er soll herzeigbar sein (d.h. sein Aussehen sollte kein Mitleid erregen)
Abs. 3: Obige Punkte können außer Acht gelassen werden wenn 2 zutrifft.
2 Er ist reich!
3 Anschaffung
Gehen Sie bei der Auswahl Ihres Männchens sorgfältig vor und lassen Sie sich genügend Zeit, um sich von seinen tatsächlichen Fähigkeiten zu überzeugen. Bedenken Sie, dass das Männchen stets versucht, sich von seiner besten Seite zu zeigen, danach aber häufig in sein altes Rollenverhalten zurückfällt. Oft offenbaren sich versteckte und offensichtliche Mängel erst später. In der letzten Zeit steigt die Zahl der ausgesetzten Männchen rapide an. Viele Exemplare streunen orientierungslos herum oder suchen Zuflucht bei anderen Frauen. Das Vorliegen der Vorraussetzungen gem. 3 sollte daher sorgfältig geprüft werden. Empfehlenswert ist die Anschaffung eines bereits ausgebildeten Mannes (siehe auch 5). So sind zum Beispiel auf dem Secondhand-Markt oftmals brauchbare Exemplare zu finden. Sie zeichnen sich meist durch eine ausgezeichnete Ausbildung und eine genügsame Lebensweise aus. Aber Vorsicht vor mehrfach gebrauchten Exemplaren. Aufgrund der vielen Pflegestellen neigen sie zu zeitweiligem Gedächtnisverlust und können sich dann weder an Ihr Heim noch an ihr Frauchen erinnern.
4 Ernährung
Der Mann ist ein Allesfresser. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen sollte man ihm neben dem Dosenfutter ab und zu frisches Gemüse oder Salat vorsetzen. Alkohol sollte nicht grundsätzlich verboten werden, da er ihn sich sonst zusammen mit anderen Artgenossen anderweitig beschafft. Für Süßigkeiten gilt im wesentlichen das Gleiche. Vorsicht vor Überfütterung. Bedenken Sie, dass ein fetter Mann schnell unbeweglich wird und damit im Bett und im Haushalt nicht mehr so leistungsfähig ist.
5 Artgerechte Haltung
Was die Unterbringung angeht, so ist der Mann relativ anspruchslos. Im allgemeinen genügen ein Bett und ein Fernseher. Bei Vorhandensein eines Computers kann eventuell auf den Fernseher verzichtet werden. Man sollte ihn nicht den ganzen Tag einsperren, da er sonst depressiv wird, das Essen verweigert und bald eingeht. Für die allgemeine Beweglichkeit und eine regelmäßige Sauerstoffzuf

Ich denke mal, das spricht einiges für sich, gelle?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 10:04

Eine ganze Menge
aber das verstehst Du als Frau nicht - oder vielmehr, Du möchtest es nicht verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 10:07

Wo steht denn geschrieben
dass das hier ein Frauenforum ist?

Sind wir schon soweit, dass es neben Frauenparkplätzen, Frauenbuchhandlungen usw. auch noch Frauenforen geben soll?

Ich erkenne hier nichts, was auf ein Frauenforum deuten soll.
Und Namen (in diesem Falle Gofeminin) sind eh nur Schall und Rauch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 16:03

Der war gut
für die weibliche Zielgruppe - mag sein, aber das schliesst Männer noch lange nicht aus.
Wobei, Kampflesben und Feministinnen - könnte stimmen. Denn nur solche haben die Meinung, dass Männer nur "geduldet" sind. Das sind halt Frauen, welche sagen: Wer braucht noch Männer?

Obwohl ich solches Gestänke durchaus als positv ansehe. Denn das zeigt, dass die Männer sich immer mehr emanzipieren.
Welchen Grund bestünde sonst, Männer darauf hinzuweisen, dass es sich um ein "Frauen"forum handelt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 18:36

Männer sind geduldete Gäste, was sie aber leider nicht wissen.
@ tee28

... das erinnert mich irgendwie an den DFB, der auch lange Zeit den Frauen das Fußballspielen verboten hat.

Über solche jämmerlich kleinkarierten Geisteshaltungen sind Männer ja bekanntlich längst hinausgewachsen.

So manche Frau in diesem Forum offenbar noch nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 18:39

Alles andere als emanzipiert
"solches Verhalten ist nicht nur unreif und alles andere als emanzipiert, es erinnert eher an Männer die den PS-starken, sündhaft teuren Autopanzer zur Penisverlängerung brauchen, um damit auf der linken Spur mit 280 km/h den Weibchen imponieren zu wollen."

...


Jetzt frage ich mich doch aber allen Ernstes, was durch das Monopol aufs Röcke tragen an den Mädels symbolisch vergrößert oder verlängert werden könnte ... ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 7:55

Eine wirklich starke, emanzipierte, selbstbewusste
"und zu bewundernde Frau hat solche Kindergartenspielchen nämlich gar nicht nötig. Und diese Frauen lieben und achten Männer auch aus ganzem Herzen."



Hallo t4u,

gut gebrüllt. Was sind das eigentlich für arme Kreaturen, die es wirklich nötig haben, solche Sperenzchen aufzuführen und vorsätzlich nur Diskussionen kaputt machen?
Nehmen wir mal an, es sei ein Frauenforum - warum dann können sich Männer hier überhaupt anmelden?

Ich hab von der Barbaraxy schon beleidigende PN's bekommen - und? Ab in den Papierkorb *Plonk* und auf die Blacklist gesetzt.
Auch als Männer können wir den vollen Funktionsumfang dieses Forums nutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 8:30

3-Bein im Rock
... doch, gerade im Rock kann man sich mit einem "3. Bein" so richtig als Kerl fühlen.

Aber das kannst DU naturgemäß nicht verstehen, hehe ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 9:07

"und den rockausbeult" ...
... mit der richtigen Unterwäsche (keine U-Hosen aus der "Damenabteilung", wohlgemerkt) passiert das nicht. Es sei denn der Rock ist wirklich zu kurz (für den jew. Mann).

Insofern gebe ich Dir jedenfalls in Teilen recht: JEDEN Rock aus der "Damenabteilung" können Männer nicht nur stil-, sondern auch längenbedingt nicht tragen (z.B. die in den letzten Jahren modischen Micro-Skirts eben nicht ...). Um die passenden Modelle zu finden, muss MANN sich halt vorher ein wenig mit Mode und Kleidung beschäftigen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 9:43

In ihrer eigenen herrenabteilung
... in der sog. "Herrenabteilung" gibt es aber praktisch keinerlei Auswahl mehr. Auch weil viele traditionelle Männerkleidungs-Stücke in die "Damenabteilung" gewandert sind.
Nicht von ungefähr haben schon vor vielen Jahren die "Herrenausstatter" in den meisten Städten (von den großen Metropolen abgesehen) dicht gemacht; die haben nämlich praktisch nichts originär "männliches" mehr zu verkaufen, weil es das alles auch in der "Damenabteilung" gibt. Nur eben auch noch vieles andere mehr ...
Ich hätte nichts einzuwenden gegen eine gepflegte "Herrenabteilung" mit einem halbwegs ausreichenden Sortiment - auch an Röcken -, die gezielt auf den männlichen Körper geschnitten sind (und wenn es nur 1/10 des Umfangs in der "Damenabteilung" wäre). Das würde auch mir das Leben leichter machen.
Gibt es aber nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 10:30
In Antwort auf bart_12306454

In ihrer eigenen herrenabteilung
... in der sog. "Herrenabteilung" gibt es aber praktisch keinerlei Auswahl mehr. Auch weil viele traditionelle Männerkleidungs-Stücke in die "Damenabteilung" gewandert sind.
Nicht von ungefähr haben schon vor vielen Jahren die "Herrenausstatter" in den meisten Städten (von den großen Metropolen abgesehen) dicht gemacht; die haben nämlich praktisch nichts originär "männliches" mehr zu verkaufen, weil es das alles auch in der "Damenabteilung" gibt. Nur eben auch noch vieles andere mehr ...
Ich hätte nichts einzuwenden gegen eine gepflegte "Herrenabteilung" mit einem halbwegs ausreichenden Sortiment - auch an Röcken -, die gezielt auf den männlichen Körper geschnitten sind (und wenn es nur 1/10 des Umfangs in der "Damenabteilung" wäre). Das würde auch mir das Leben leichter machen.
Gibt es aber nicht ...

Weil viele traditionelle Männerkleidungs-Stücke in die "Damenabteilung" gewandert sind
Genau das ist der Punkt!

Die gesamte Männergarderobe ist in die Damenmode intergriert worden.
Was also spricht dagegen, dass wir uns modisch bereichern wollen, statt nur im Kartoffelsacklook rumzulaufen.
AUCH WIR MÄNNER HABEN MODISCHES BEWUSSTSEIN

Nur scheinen das einige Frauen einfach nicht zu begreifen. An sich sind diese Frauen nicht mal selbst schuld - Schuld daran sind die Medien, Werbung, Presse und Modeindustrie.
Gezielt wird darauf hingearbeitet, dass Mode nur was für Frauen ist.
Dass es mal in der Vergangenheit anders war und stets die Männer in der Mode den Ton angegeben hatten, weiss angeblich heute kaum einer mehr.
Hier scheint mit voller Absicht ein Stück historische Modegeschichte ausradiert zu werden.
Kann man mit Orson Welles' "1984" vergleichen.

Wie auch immer, wenn Mann sich mit individuellem Stil kleiden möchte, kommt er einfach nicht daran, sich auch mal in der "anderen" Abteilung umzuschauen.

Es ist ja inzw. schon so, dass manche Geschäfte nicht mal mehr Herrenkleidung führen.

Und den öden Kram wollen wir uns auch nicht an tun. Shoppen soll ja Spass machen, und nicht nur Ersatzbeschaffung. Und sich kleiden soll ja auch Spass machen, und nicht nur, dass man sich nur nen 08/15 Fummel anzieht, damit man nicht nackt ist.

Übrigens sind inzw. schon Herrenhemden von den Frauen vereinnahmt worden, kein Witz! Wird zu einem Kleid umfunktioniert. Also sind selbst Herrenhemden "als weiblich" deklariert worden, was bleibt uns denn noch?

Ja, genau, nix! Ob Herrenhemd, Lloyd-Schuhe, Baggy-jeans, Slips mit Eingriff Dandy-Look, Boyfriendstyle - alles wird von Frauen getragen. Somit bleibt uns nichts an Kleidung, welche ausschliesslich als männlich konnotiert wird.

Aber: Muss Kleidung strikt nach Geschlecht abgestimmt werden? Wenn ja, dann höchstens gemäss der Anatomie. Aber im Grunde ist Kleidung für jeden da, also soll das nicht heissen, dass Männer als Modemuffel erzogen werden, und daher in Bezug auf Mode ausgegrenzt werden.
Die Marktlücke, mal Kleidung anzubieten, welche auf den Männerkörper zugeschnitten ist, scheint die Modeindustrie einfach nicht in den Schädel zu bekommen.
Zum Glück kapieren aber immer mehr Männer, da gewaltig was schief läuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 14:47

Da sie ja hier munter weiterpostet
scheint sie ja genügend Zeit zur Verfügung zu haben. Und extremen Bedarf daran zu haben, Männer nur zu diskriminieren.
Das ist einfach nur undifferent und primitiv.

Es ging hier ursprünglich um ein sachliches Thema bzg. Mann im Rock. Noch dazu von einer Frau eröffnet. Und das spricht ja definitiv dafür, dass Frauen Röcken bei Männern nicht abgeneigt sind.

Und dann kommen solche Querschläger wie barbara0815 und Konsorten und machen die Diskussion kaputt.

Ich frage mich daher nämlich, was in ihrem Leben schief gelaufen ist, dass sie solche Spamhäufchen ins Netz kackt....
Einen Partner scheint sie ja wohl nicht zu haben, denn der würde ihr ja wohl was flüstern - sofern er von ihren Taten hier wüsste.

Mir würden noch andere Dinge dazu einfallen, aber das lasse ich besser mal beiseite.

Nachtrag:
Jetzt gerade wieder nen Beitrag von ihr. Mal sehen, was jetzt kommt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 16:28

Gehen wir schon so weit
dass unsere Worte im Munde verdreht werden?
Wer hat denn mit dem ganzen verqueren Mist angefangen?

Ich sage es nocheinmal:
Meinungen und Geisteshaltungen sind nun mal eben zwei Paar Schuhe.

Wir reagieren halt gemäss dem, was wir aus Eurem Geschwätz interpretieren.
Wenn Ihr das in den falschen Hals bekommt, solltet Ihr mal ernsthaft über Eure soziale Kompetenz nachdenken. Aber nur lästern ist ja einfacher und zeugt nicht gerade sonderlich von Überlegung und Differenzierung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 16:34

Ich höre
hier immer nur Frauenportal.

Zeig mir mal die Stelle, wo das explizit steht
Zielgruppe Frauen heisst lediglich, dass die Themengruppen verstärkt auf Frauen abgestimmt sind, und das heisst noch lange nicht, dass ein solches Forum für Männer verboten sei.

Hier kann jeder schreiben, auch Männer. Auf ein reines Frauenforum hätten Männer gar nicht erst Zugang.

Und wer sollte uns verbieten, uns in diesem Forum aufzuhalten? Frauen ganz bestimmt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 16:39

Oha
Geht's jetzt los mit Drohungen? Mit was denn?



Dann muss ich mal schnell das Liedchen "Wer hat Angst vor dem bösen Wolf" singen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 16:42

Gut....
Wir warten darauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 18:03

Hoffnungslose Fälle
@ tee28
"allet unheilbare, hoffnungslose Fälle", "die komischen TV Luftnummern"

... nja, da solltest Du Dir schon ein bißchen originellere Sprüche einfallen lassen, wenn Du provozieren willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 18:04

Bye bye...
@ tee28
"hab besseres zu tue"

... das ist schön für Dich.

Ich hoffe, es bleibt auch dabei. Dann könnte hier endlich wieder sachlich diskutiert werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2011 um 18:38

Ach so ist das. Ja klar ...
... Männer dürfen natürlich nur Kleidungsstücke mit "praktischem Nutzen" anziehen und wenn sie sich unterstehen etwas nur der Schönheit und ihres Geschmackes wegen anzuziehen, dann sind sie natürlich gleich "Fetischisten".
"Alle Menschen sind gleich, doch manche sind gleicher", nach deiner Logik die Frauen, da sie auch nach Geschmack auswählen dürfen.
Aber vergess nicht, bei Orwell waren es die Schweine, die sich gleicher vorkamen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2011 um 8:16

Emanzipation
barbara4368
"frau ging es nie darum auch männerklamotten zu tragen in der emanzipation. sondern um wahlrecht, recht arbeiten zu dürfen, zum millitär zu dürfen"

... ach, so ist das. Dann dürfen Männer also auch lachen, wenn sie die witzigen Mädels sehen, die so gerne Soldat spielen. ?

Und noch putziger sind ja die in Film und Fernsehen weitverbreiteten Schauspielerinnen, die sich z.B. als Polizistinnen verkleidet den sportlich-muskulösen Übeltätern hinterwerfen und die dann - im Film - auch noch allen Ernstes überwältigen.
Weil das ja ACH SO REAL ist ...

Dürfen Männer dann künftig beim Anblick solcher Frauen auch in Gelächter übergehen ... ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2011 um 8:34

Sorry
Aber von einer Frau Deines Alters erwarte ich konstruktivere Antworten als sowas......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2011 um 9:02

Du kleiner Macho
@ barbara4368
"du kleiner Macho behaupten frau könnte keinen Mann besiegen?"

... schau her, Barbara, es geht mir überhaupt nicht darum, Frauen in ihren Fähigkeiten in irgendeiner Weise abzuwerten oder gar herabzuwürdigen.

Es gibt Dinge, die können Frauen sehr viel besser als Männer (z.B. soziale Kontakte knüpfen, fingerfertige Betätigungen ausführen, etc. etc., wahrscheinlich eine endlose Liste) ...

Aber es gibt halt auch bestimmte Fähigkeiten, z.B. solche die in erster Linie etwas mit Körperkraft zu tun haben, da sind Männer den Frauen einfach überlegen, und sei es nur, weil sie halt schneller rennen oder härter zuschlagen können (deswegen hält sich meine Furcht vor Dir - sagen wir es so: - in ziemlichen Grenzen; ich will das jetzt aber nicht weiter vertiefen).

Es geht mir darum:
Viele Menschen, und offensichtlich auch Du, unterliegen einer Vorstellung von REALITÄT(EN), die zu großen Teilen nicht selbst gemacht, sondern von der Umwelt und vor allem von Medien geprägt wurden.

Dazu gehören z.B. die in den letzten 20 Jahren im Zuge des gender mainstreaming erfolgte paritätische Besetzung von verbrecherjagenden Polizistenrollen, wie sie bis zum heutigen Tage auch nicht ansatzweise irgendetwas mit der Realität zu tun haben (ich arbeite in diesem (erweiterten) Umfeld, kenne mich insoweit also etwas aus).

Genauso gehört aber dazu auch das von den Medien verbreitete Bild, Männer seien generell ziemlich hässlich, insbesondere viel zu hässlich um z.B. Röcke zu tragen; weshalb Männer am besten in Schlabberklamotten zu stecken seien.

Beides hat etwas mit virtuellen Realitäten zu tun ...

Ich wünsche mir eine Welt, in der ECHTE Realitäten der Maßstab allen Handelns sind ...

Und in der Echtwelt gibt es natürlich viele Frauen, die vielen Männer auch körperlich überlegen sind, im Durchschnitt sind sie es aber nicht. Deswegen dürfen Frauen - nach meiner Vorstellung - auch gerne verbrecherjagende Polizistin (oder Soldatin etc.) werden, sofern sie die körperlichen Voraussetzungen dafür zumindest einigermaßen erfüllen.

Es ist aber genausowenig einzusehen, dass alle Männer in Schlabberklamotten rumlaufen müssen, nur weil vielleicht 1/10 der Männerwelt der Figur eines Sumo-Ringers / olympischen Hammerwerfers etc. näher sind als derjenigen eines Andrej Pejic. Dazwischen gibt es auch noch etliche andere, die vielleicht nicht so schön sind wie ein Großteil der Frauen, aber zum Röcketragen reicht's immer noch ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen