Home / Forum / Fashion & Trends / In modischen Schuhen laufen - tut Ihr Euch das wiklich freiwilliog an???

In modischen Schuhen laufen - tut Ihr Euch das wiklich freiwilliog an???

21. Dezember 2007 um 23:41

Das frage ich mich zumindest dann, wenn Frauen mit Pumps über 5cm Absatz mehr verkrampft hatschen als gehen, oder der Gng sonst irgendwie unestethiisch wirkt.
Flache, spitzte Stiefel mit eingestecketen Hosenund x-beinigem Gang wirken inmeinen Augen spätestens ab Schuhgröße 39 Clownhaft!
Oft sehe ich auch Frauen//Mädchen, die in ihren flachen Scgßchuhen mehr neben dem Schuh als im Schuh laufen (Knickfuß).
Wie kommt Ihr hier klar?
Sinkt die einknickgefahr mit der absatzhöhe?
Bevor jemand auf Pfennigabsätzen einknickt und X- oder O- Beinig durch die Gegend stakst, solte sie lieber Birkis tragen und damit ordejrlich laufen!
Der schickste Schuh nüztzt nichtst, wenn man dmit nicht laufen kannn!!!

Mehr lesen

22. Dezember 2007 um 13:49

Der beitrag...
nützt auch nichts, wenn man nicht richtig schreiben kann.
vieleicht soltest du mal einen orthopäden deine frage stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 17:16
In Antwort auf alexej_12765900

Der beitrag...
nützt auch nichts, wenn man nicht richtig schreiben kann.
vieleicht soltest du mal einen orthopäden deine frage stellen.

Rechtschreibung ...
...fällt in den Zuständigkeitsbereich des Orthographen und nicht in den des Orthopäden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 18:05

Das hat weniger mit modisch oder Absatzhöhe zu tun
als vielmehr mit der Qualität des Schuhs und der Mühe, den richtigen Schuh zu suchen. Natürlich, wenn ein Schuh schief sitzt, wird das Problem mit steigender Absatzhöhe deutlicher - vorhanden ist es aber auch bei flachen Schuhen.

Lange Spitzen machen natürlich lange Füße - dem einen gefällts, dem anderen nicht. Mit Schuhgröße hat das weniger zu tun. Ist halt alles Geschmackssache.

Gruß
Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 12:28
In Antwort auf linos_12244806

Rechtschreibung ...
...fällt in den Zuständigkeitsbereich des Orthographen und nicht in den des Orthopäden.

Orthopäde
ja ich bezog mich nur auf die hauptfrage . die rechtschreibung war ja vom schreiber nicht erfragt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 19:23

Ich muss dir absolut recht geben ...
... ich finde es auch schrecklich, wenn frauen hohe schuhe anhaben und nicht darin laufen können. schrecklich finde ich ebenfalls, diese flachen spitzen stiefel. die kann man nur anziehen, wenn man kleine füße hat.
da ich 182 groß bin, ziehe ich sowieso keine high heels an. ich ziehe schuhe mit absätzen bis ca 6 cm an, das reicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 22:32
In Antwort auf hamnet_12272111

Das hat weniger mit modisch oder Absatzhöhe zu tun
als vielmehr mit der Qualität des Schuhs und der Mühe, den richtigen Schuh zu suchen. Natürlich, wenn ein Schuh schief sitzt, wird das Problem mit steigender Absatzhöhe deutlicher - vorhanden ist es aber auch bei flachen Schuhen.

Lange Spitzen machen natürlich lange Füße - dem einen gefällts, dem anderen nicht. Mit Schuhgröße hat das weniger zu tun. Ist halt alles Geschmackssache.

Gruß
Jürgen

Jein! Qualität ist nicht alles...
Natürlich haben viele Billigschuhe Defizite in der Stabilität und Fußführung, wodurch Knickfüße u.U. erst entstehen Können, oder leichte Ansätze dazu gefördert werden, dass man dann erst recht super krumme Füße bekommt.
Aber spielt beim Umknicken nicht auch die Phyik eine Rolle? Wenn man schon eine Neigung zum Knickfuß hat, tritt die doch besonders dann auf, wenn fast das gesamte Körpergewicht auf die Ferse drückt. Vielleicht stören auch deshalb viele "Krummbeinige" schiefgelatschte flache Schuhe nicht, weil's kaum einen Unterschied zum Barfußlaufen macht. Unangenehm dürfte es aber bei (schmalen) Absätzen bis 6 cm werden. Hier kommt noch sehr viel Körpergewicht auf die Ferse! Ab etwa 8cm Absatzhöhe verlagert sich das Körpergewicht deutlichst auf die Zehen und die Ferse wird entlastet. Also könnte doch (bei vorhandenem Knickfuß) die Einknickgefahr bei höheren Absätzen sinken.

Spitze, man mag sie oder nicht:
Ich stelle zwei modische Extreme gegenüber, vielleicht versteht Ihr dann, was ich meine:
In den flachen(!) spitzen Stiefeln, wo die Hose reingesteckt wird, sieht der Fuß optisch doppelt so groß aus (ab spätestens Gr. 39 problematisch), in den betont runden Pumps mit 7 oder mehr cm Absatzhöhe wirken selbst Füße mit Gr. 42 abgehackt.
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2008 um 22:53
In Antwort auf etel_12055882

Ich muss dir absolut recht geben ...
... ich finde es auch schrecklich, wenn frauen hohe schuhe anhaben und nicht darin laufen können. schrecklich finde ich ebenfalls, diese flachen spitzen stiefel. die kann man nur anziehen, wenn man kleine füße hat.
da ich 182 groß bin, ziehe ich sowieso keine high heels an. ich ziehe schuhe mit absätzen bis ca 6 cm an, das reicht.

*mich chrissi anschließ*
so irgendwann ab 10 cm ist der gang einfach nicht mehr schön. ich trage meist 5 cm oder auch ganz flach. und wenn ich lust habe eben absätze. manchmal genieß ich es aber auch einfach so klein zu sein *gg* (160 cm)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 18:19

Naja
ich finde es auch nicht gerade schön wenn man nicht darin laufen kann... aber mit ein wenig übung ist das zu schaffen... ich liebe schuhe mit hohem absatz und trage auch meist nur solche (über 10cm) also entweder etwas üben oder auf hören. *lol* aber ruhig mit niedrigerem absatz anfangen und immer mehr steigern LG yasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 22:36

Soll
Soll Frau die größe 39/40 dann auf Stiefel verzichten das find scheiße zumal das doch durchschnitts größe ist denn Schuhe in 39 oder 40 sind meistens immer weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 14:54
In Antwort auf alexej_12765900

Orthopäde
ja ich bezog mich nur auf die hauptfrage . die rechtschreibung war ja vom schreiber nicht erfragt.

Wo Problem?
5 cm sind doch völlig ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 11:45


die schuhe sehen einfach besser aus und unbequem sind sie doch gar nicht. außerdem wer geht mit birkenstocks raus?! zuhause ok, aber man möchte ja auch gut aussehen...
es gibt ja diesen spruch: wer schön sein will muss leiden..
außerdem müssen hochhackige schuhe nicht immer automatisch unbequem sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 22:14
In Antwort auf nomusa_12282483

Soll
Soll Frau die größe 39/40 dann auf Stiefel verzichten das find scheiße zumal das doch durchschnitts größe ist denn Schuhe in 39 oder 40 sind meistens immer weg

Frau muss nicht auf Stiefel verzichten...
mir ist nur hier im Forum aufgefallen, dass viele Frauen hier Hilfe suchen, weil optisch super Schuhe nur suboptimal passen (drücken).
Kann das noch verstehen, wenn der Schuh wirklich schick aussieht, einen"guten" Fuß und Figur macht und damit noch einigermaßen gelaufen werden kann.
Verstehe jedoch nicht, dass frau sich auch der Mode unterwirft, wenn die Optik dann suboptimal wird.
In meinen Augen wird die Optik dann suboptimal wenn:
1. Frau in ihren Schuhen mehr stolpert und hascht als geht (unabhängig vom Aussehen der Schuhe)
2. Die Proportionen von Fußlänge zu Körpergröße extrem verzerrt werden. Hierzu zählen für mich:
a) flache Schuhe mit extrem langer Spitze und enger Beinbekleidung, die den Fuß dann doppelt so groß aussehen lassen. (ab Gr. 39 sicherlich bei Frauen unter 170cm Körpergröße besonders auffällig)
b) Hochhackige Schuhe in betont runder Form, die selbst große Füße (v.a. weil das Auge in letzer Zeit an die langen Spitzen bei hohen Absätzen gewöhnt wurde) abgehackt aussehen lassen.
Hinzu kommt, dass bei solch auffälliger Fußbekleidung "Gehfehler" (Knicksenkfuß, X-Beine etc.) erst recht auffallen, und das sieht dann leider oft wirklich unestethisch aus.
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2009 um 15:03

Schuhtist...
...scheint hier in der Community das orthopädische Gewissen zu vertreten. Mich nerven allmählich die (meist) Typen, die ständig fragen, wie Frauen auf "sowas" laufen können. Ich habe mich früh daran gewöhnt, auf hohen Absätzen zu laufen (6-10 cm), das macht keine Probleme. Genausowenig, wie Schuhe 1-2 Größen kleiner zu tragen. Alles eine Frage der Gewohnheit. Geschenkt wird einem halt nichts im Leben - am Anfang kanns vielleicht schon schwierig sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 22:26
In Antwort auf liisa_12939722

Schuhtist...
...scheint hier in der Community das orthopädische Gewissen zu vertreten. Mich nerven allmählich die (meist) Typen, die ständig fragen, wie Frauen auf "sowas" laufen können. Ich habe mich früh daran gewöhnt, auf hohen Absätzen zu laufen (6-10 cm), das macht keine Probleme. Genausowenig, wie Schuhe 1-2 Größen kleiner zu tragen. Alles eine Frage der Gewohnheit. Geschenkt wird einem halt nichts im Leben - am Anfang kanns vielleicht schon schwierig sein...

Warum antwortest Du dann auf einen über 1 Jahr alten Beitrag wenn er Dich stört?
Im Übrigen ging es in meiner Frage nicht nur um Orthopädie!
Wer welchen Kompromiss zwischen Mode und Gesundheit eingeht, muss jeder selbst entscheiden.
Aber wer schon nach dem Motto, wer schön sein will muss leiden, auswählt, sollte dann auch wirklich schön aussehen, bzw. mit den schönen aber vielleicht doch sehr unbequemen Schuhen eine gute Figur machen.
In meiner Frage ging es schließlich auch darum, wieso leiden, wenn man/frau nur lächerlich bis hässlich aussieht. Davon sieht man auf unseren straßen leider nicht zu wenig.
Also, wer seine Füße maltretiert, sollte dann wirklich super mit seinen Tretern aussehen und scheinbar gut damit laufen können. Dann ist nämlich der Fuß im Schuh tatsächlich eine Augenweide. Wen's das nicht ist, sind gequälte Füße ein zu hoher Preis.
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen