Home / Forum / Fashion & Trends / Highheels ausziehen?

Highheels ausziehen?

20. Januar um 20:50 Letzte Antwort: 2. Februar um 22:59

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

Mehr lesen

21. Januar um 7:57

Ist natürlich schwierig. Zum einen gehören die Schuhe ja schon zum Outfit, aber Stilettos sind für Holzboden (Parkett) eben nicht zu empfehlen. Kommt auch darauf an, welche Spitzen für die Absätze verwendet werden. Es gibt auch weichere wo es nicht so problematisch ist. 

Ich würde mich wohl schwer tun, bei einer Party die Gäste die Schuhe ausziehen zu lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Januar um 11:25

Eine echt schwere Frage oder schwirige eine Antwort zufinden.

Als Gastgeber sollte mir bewusst sein, was High Heels meinen, wie immer auch Empfindlichen Holzboden antunen, können. 

Schuhe aus ist eine schlechte Lösung, ebenso wohl eine Einladung mit High Heel Verbot. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Januar um 12:14

Wer einen Parkettboden sein eigen nennt sollte wissen, wie empfindlich er auf solche Einwirkungen reagiert, das ist nich neu, sondern so alt wie Parkett selbst.

Ein Hinweis bei der Einladung hätte es verhindern können.

Keiner der Schuhträgerinnen mit Bleistiftabsatz hätte abgesagt, sondern sich tauglicheres Schuhwerk angezogen.
Ist eh nicht zu verstehen, mit solchen Mörderteilen im Winter rauszugehen. Normalerweise trägt man im Winter Winterstiefel.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
21. Januar um 12:29

Das mit der Einladung und einem Hinweis - Schon eine Gradwandung. Klar wer Einlädet darf es machen. 
Nur wie kommt es an?
Das High Heels bei einer Silvesterparty dazu gehören ist eher die Regel.

Wenn hätte ich dann eher um Schuhe aus gebeten. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Januar um 13:14
In Antwort auf petra1702

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

Nun, in Zukunft würde ich als Gastgeber einen Hinweis darauf geben eben keine Pfennigabsätze zu tragen und mit der Begründung das ich meinen Fußboden gerne behalten will... das sollte jeder verstehen... und auch respektieren... wer das nicht tut ist ohnehin keinen Pfennig wert...

Lehrgeld wird der Gastgeber jetzt schon bezahlen, also sollte das nicht allzu schwer sein als Gast auch etwas Rücksicht zu nehmen...

Gruß
Pav

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
21. Januar um 17:50
In Antwort auf stooms

Ist natürlich schwierig. Zum einen gehören die Schuhe ja schon zum Outfit, aber Stilettos sind für Holzboden (Parkett) eben nicht zu empfehlen. Kommt auch darauf an, welche Spitzen für die Absätze verwendet werden. Es gibt auch weichere wo es nicht so problematisch ist. 

Ich würde mich wohl schwer tun, bei einer Party die Gäste die Schuhe ausziehen zu lassen.

Also, nicht dass das falsch verstanden wird: Schuhe auszuziehen war überhaupt kein Thema! Die Gastgeberin trug zum Kleid selbst hohe Stiefel – mit dünnen Pfennigabsätzen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Januar um 17:57
In Antwort auf melanie4131

Wer einen Parkettboden sein eigen nennt sollte wissen, wie empfindlich er auf solche Einwirkungen reagiert, das ist nich neu, sondern so alt wie Parkett selbst.

Ein Hinweis bei der Einladung hätte es verhindern können.

Keiner der Schuhträgerinnen mit Bleistiftabsatz hätte abgesagt, sondern sich tauglicheres Schuhwerk angezogen.
Ist eh nicht zu verstehen, mit solchen Mörderteilen im Winter rauszugehen. Normalerweise trägt man im Winter Winterstiefel.

Selbstverständlich hätte ich auf meine Stilettos verzichtet und hohe Schuhe mit breiteren Absätzen gewählt, wenn unsere Freundin das vorher gesagt hätte!


Einwand zwei („Mörderteile“... :? find' ich aber ein wenig daneben: Zum schicken, schwarzen Kleid gehören für mich bei einer Silvesterparty auch die Highheels dazu (mal abgesehen davon, dass ich damit auch meinem Freund ganz besonders gut gefalle ) – zum Rausgehen an Mitternacht bin ich dann kurz auf derbe Boots umgestiegen!

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Januar um 19:04
In Antwort auf parvus

Nun, in Zukunft würde ich als Gastgeber einen Hinweis darauf geben eben keine Pfennigabsätze zu tragen und mit der Begründung das ich meinen Fußboden gerne behalten will... das sollte jeder verstehen... und auch respektieren... wer das nicht tut ist ohnehin keinen Pfennig wert...

Lehrgeld wird der Gastgeber jetzt schon bezahlen, also sollte das nicht allzu schwer sein als Gast auch etwas Rücksicht zu nehmen...

Gruß
Pav

Pav, die Gastgeber haben sich keineswegs beschwert – falls das so rübergekommen sein sollte... Kann nur sein, dass sie die vielen Dellen aber auch noch gar bemerkt hatten – mir sind sie nur am nächsten Morgen (wir haben bei den Freunden im Haus auch übernachtet) beim Frühstück im Gegenlicht sofort aufgefallen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 11:06
In Antwort auf petra1702

Pav, die Gastgeber haben sich keineswegs beschwert – falls das so rübergekommen sein sollte... Kann nur sein, dass sie die vielen Dellen aber auch noch gar bemerkt hatten – mir sind sie nur am nächsten Morgen (wir haben bei den Freunden im Haus auch übernachtet) beim Frühstück im Gegenlicht sofort aufgefallen...

Wenn schon die Gastgeberin solche Absätze zuhause trageb muss, dann scheint denen ihr Fußboden relativ egal zu sein?
Scheinen wohl in Miete zu wohnen?

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 11:28
In Antwort auf melanie4131

Wenn schon die Gastgeberin solche Absätze zuhause trageb muss, dann scheint denen ihr Fußboden relativ egal zu sein?
Scheinen wohl in Miete zu wohnen?

Nö, Eigentum – ein ehemals landwirtschaftliches Gehöft super schön saniert und restauriert!

Vielleicht nur nicht so empfindlich, wie andere? Patina hat ja auch was...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 21:34
In Antwort auf petra1702

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

Aus dem Grund haben wir zuhause Fliesen und Laminat, das ist unempfindlich.

Ich finde es ganz normal, dass man sich zu einer (Silvester-)Party schick macht und auch Heels trägt, Ausziehen wäre jetzt ja auch irgendwie blöd, dann kann so manches Outfit ziemlich dämlich bzw. unvollständig aussehen.

Ich hatte das mal bei einer Ex-Kollegin; wir waren zum Brunchen eingeladen und auf einmal bekommt sie nen halben Tobsuchtsanfall dass ich mit meinen Absätzen Abdrücke in den Boden gemacht habe. Einerseits sah der eh schon recht abgenutzt aus, andererseits - dann hätte sie halt was sagen müssen. Ich war dann auch so sauer, dass ich wutentbrannt gegangen bin (allerdings hat das dann erst recht Abdrücke gemacht )

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 10:52
In Antwort auf tannytanja

Aus dem Grund haben wir zuhause Fliesen und Laminat, das ist unempfindlich.

Ich finde es ganz normal, dass man sich zu einer (Silvester-)Party schick macht und auch Heels trägt, Ausziehen wäre jetzt ja auch irgendwie blöd, dann kann so manches Outfit ziemlich dämlich bzw. unvollständig aussehen.

Ich hatte das mal bei einer Ex-Kollegin; wir waren zum Brunchen eingeladen und auf einmal bekommt sie nen halben Tobsuchtsanfall dass ich mit meinen Absätzen Abdrücke in den Boden gemacht habe. Einerseits sah der eh schon recht abgenutzt aus, andererseits - dann hätte sie halt was sagen müssen. Ich war dann auch so sauer, dass ich wutentbrannt gegangen bin (allerdings hat das dann erst recht Abdrücke gemacht )

Zickenkrieg wegen Pfennigabsätzen, ich lach mich wech.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 12:31
In Antwort auf melanie4131

Zickenkrieg wegen Pfennigabsätzen, ich lach mich wech.

Deswegen würde ich wenn ich denn einen Fußboden hätte der empfindlich darauf reagiert, das es beim ersten mal als Lehrgeld verbuchen und später bei den Einladungen darauf hinweisen und zwar ganz ehrlich... wer dann noch ein Problem damit hat... hat es nicht verdient auf der Gästeliste zu stehen...

Abgesehen davon das mein Fußboden durchaus... Absätze verträgt ich hab einen Holzdielenfußboden welcher sehr Rubust ist... was ich auch sehr zu schätzen weiß...

Gruß
Pav

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 15:46
In Antwort auf tannytanja

Aus dem Grund haben wir zuhause Fliesen und Laminat, das ist unempfindlich.

Ich finde es ganz normal, dass man sich zu einer (Silvester-)Party schick macht und auch Heels trägt, Ausziehen wäre jetzt ja auch irgendwie blöd, dann kann so manches Outfit ziemlich dämlich bzw. unvollständig aussehen.

Ich hatte das mal bei einer Ex-Kollegin; wir waren zum Brunchen eingeladen und auf einmal bekommt sie nen halben Tobsuchtsanfall dass ich mit meinen Absätzen Abdrücke in den Boden gemacht habe. Einerseits sah der eh schon recht abgenutzt aus, andererseits - dann hätte sie halt was sagen müssen. Ich war dann auch so sauer, dass ich wutentbrannt gegangen bin (allerdings hat das dann erst recht Abdrücke gemacht )

Was war's denn für ein Boden – und waren Deine „Abdrücke“ so extrem? 🤔 Hat sie sich denn später bei Dir entschuldigt, oder hat sie sich weiter beschwert?

*lächel* Gehe ich Recht in der Annahme, dass Du beim „wutentbrannt gehen“ ihr dann ganz bewusst noch ein paar Spuren hinterlassen hast...? 😉

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 15:59

Bei einem ohnehin schon „recht abgenutzten Boden“, wie in dem Fall von „tannytanja“, ist so ein Aufstand aber auch völlig übertrieben, oder? Da hätte ich mir auch nichts davon angenommen, wäre sauer gewesen...

Ich hatte beim Anblick des Bodens unserer Freunde an Neujahr ja auch nur deshalb ein wenig ein schlechtes Gewissen wegen meiner Schuhe, weil die Dielen halt vor zwei, drei Monaten wirklich gerade erst grundsaniert, abgeschliffen und frisch gekalkt worden waren... 😌 Okay, aber ich war ja nicht alleine für die Spuren darauf verantwortlich... 🤷🏼‍♂️

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 16:57
In Antwort auf petra1702

Bei einem ohnehin schon „recht abgenutzten Boden“, wie in dem Fall von „tannytanja“, ist so ein Aufstand aber auch völlig übertrieben, oder? Da hätte ich mir auch nichts davon angenommen, wäre sauer gewesen...

Ich hatte beim Anblick des Bodens unserer Freunde an Neujahr ja auch nur deshalb ein wenig ein schlechtes Gewissen wegen meiner Schuhe, weil die Dielen halt vor zwei, drei Monaten wirklich gerade erst grundsaniert, abgeschliffen und frisch gekalkt worden waren... 😌 Okay, aber ich war ja nicht alleine für die Spuren darauf verantwortlich... 🤷🏼‍♂️

Im großen und ganzen ist man für Schäden selbstverantwortlich, die man anrichtet.
In diesem Falle fragt die Vorsichtige, ob das Betreten des empfindlichen Bodens mit den spitzen Absätzen keinen Schaden anrichtet.
Und die ganz Schlaue hat für Missgeschicke noch eine Privathaftpflicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 17:10
In Antwort auf petra1702

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

ja klar, high heels haben in einer/em wohnung/wohnhaus NICHTS zu suchen!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 18:48
In Antwort auf stamilung

ja klar, high heels haben in einer/em wohnung/wohnhaus NICHTS zu suchen!

Silvester... Das Kleine Schwarze... Und dann Pantoffeln dazu...??? 😱🙈

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 20:07
In Antwort auf petra1702

Silvester... Das Kleine Schwarze... Und dann Pantoffeln dazu...??? 😱🙈

Du legst es auch wirklich darauf an.
Dann lieber den Fußboden ruinieren???
Wenn ja, dann darf ich nicht weiterschreiben, ähem.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 20:45

Was heißt denn nun gleich "ruinieren"...? 😏

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 22:18
In Antwort auf petra1702

Silvester... Das Kleine Schwarze... Und dann Pantoffeln dazu...??? 😱🙈

oder barfuss

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 8:00
In Antwort auf stamilung

ja klar, high heels haben in einer/em wohnung/wohnhaus NICHTS zu suchen!

Nun entspannt euch mal. Es gibt genügend Bodenbeläge, die auch Highheels in der Wohnung locker vertragen. 

Ich habe selbst Parkett zu Hause (nicht überall) und bisher hab ich noch keinen einzigen Abdruck von meinen Stilettos entdecken können. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 8:19
In Antwort auf stooms

Nun entspannt euch mal. Es gibt genügend Bodenbeläge, die auch Highheels in der Wohnung locker vertragen. 

Ich habe selbst Parkett zu Hause (nicht überall) und bisher hab ich noch keinen einzigen Abdruck von meinen Stilettos entdecken können. 

na dann ist doch alles gut, wozu dann diese forenfrage?!

ich persönlich käme nie auf die idee, werder in meiner eigenen und schon gar nicht in einer fremden wohnung, staßenschuhe oder gar high heels zu tragen. nie

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 11:40
In Antwort auf petra1702

Was heißt denn nun gleich "ruinieren"...? 😏

Ah, so siehst du das.
Ist das gleiche, als wenn man einen Nagel nimmt und dem Nachbarn, auf den man eh neidisch ist, sein neues Auto einmal rundum verkratzt.
Ich schließe da mal auf einen gewissen Charakter von dir.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 12:12
In Antwort auf melanie4131

Im großen und ganzen ist man für Schäden selbstverantwortlich, die man anrichtet.
In diesem Falle fragt die Vorsichtige, ob das Betreten des empfindlichen Bodens mit den spitzen Absätzen keinen Schaden anrichtet.
Und die ganz Schlaue hat für Missgeschicke noch eine Privathaftpflicht.

Wie schon gesagt: Wäre ich vorgewarnt gewesen, hätte ich hohe Schuhe mit dickeren Absätzen angezogen! Weil aber meine Freundin ja auch die hochhackigen Stiefel trug, hab' ich an „fragen“ gar nicht gedacht...

Und selbstverständlich würde ich meine Privathaftpflicht bemühen, wenn's nötig wäre!
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 12:12
In Antwort auf melanie4131

Ah, so siehst du das.
Ist das gleiche, als wenn man einen Nagel nimmt und dem Nachbarn, auf den man eh neidisch ist, sein neues Auto einmal rundum verkratzt.
Ich schließe da mal auf einen gewissen Charakter von dir.

Dieser Vergleich ist völlig daneben! Aber gut...

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 21:41
In Antwort auf petra1702

Was war's denn für ein Boden – und waren Deine „Abdrücke“ so extrem? 🤔 Hat sie sich denn später bei Dir entschuldigt, oder hat sie sich weiter beschwert?

*lächel* Gehe ich Recht in der Annahme, dass Du beim „wutentbrannt gehen“ ihr dann ganz bewusst noch ein paar Spuren hinterlassen hast...? 😉

irgendein Holzboden, mit der Art kenn ich mich nichtz so aus.

Aber nein, wie kommst du denn darauf, ts ts ..

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 21:42
In Antwort auf petra1702

Silvester... Das Kleine Schwarze... Und dann Pantoffeln dazu...??? 😱🙈

hab ich mich auch gefragt ...neiiiin

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 23:46
In Antwort auf petra1702

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

Nein. Wer Leute auf so eine Party einlädt, hat kein Anrecht darauf, dass die Gäste ihre Schuhe ausziehen. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 23:52
In Antwort auf muc-089

Nein. Wer Leute auf so eine Party einlädt, hat kein Anrecht darauf, dass die Gäste ihre Schuhe ausziehen. 

na zum glück kenne ich leute die anstand haben und sich gedanken machen!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 8:09
In Antwort auf muc-089

Nein. Wer Leute auf so eine Party einlädt, hat kein Anrecht darauf, dass die Gäste ihre Schuhe ausziehen. 

Den Gesetzestext würde ich gerne mal lesen...

Kein Anrecht? Selbst wenn ich behaupte das jene ohne gesunden Menschenverstand und Verständnis vor dem Eigentum anderer kein Recht aufs leben hätten... würde das nicht den Tatsachen entsprechen... und auch völlig übers Ziel hinnaus geschossen...

Gruß
Pav

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 11:04
In Antwort auf muc-089

Nein. Wer Leute auf so eine Party einlädt, hat kein Anrecht darauf, dass die Gäste ihre Schuhe ausziehen. 

Als Gastgeber habe ich wohl das Hausrecht sowieso und kann entscheiden, was ich für gut und schlecht für mich entscheide.
Und wenn jemandem das nicht passt, wenn er mit Mörderteilen meinen Fußboden ruinieren will, dann muss er eben mit Konsequenzen leben.

Als Beispiel gibt es Museen, wenn sie über wertvollen, alten Parkettfußboden verfügen, es völlig normal dort Sitte ist, in Filzpantoletten zu schlüpfen, die dort zur Verfügung stehen. Wer sich nicht daran hält, hat automatisch Betretungsverbot.
Von der Regelung in Moscheen brauche ich sicher jetzt nicht extra zu erwähnen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 11:52

ich finde es kann nicht darum gehen was irgendwelchen gesetze sagen, sondern was mir mein eigenes taktgefühl sagt. higheels sagen mir (zumindest) deutlich, gehören nicht in einer wohnung angezogen. in einem bürogebäude sehe es anders aus. das ist doch wohl logisch, oder nicht?

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 12:42
In Antwort auf stamilung

ich finde es kann nicht darum gehen was irgendwelchen gesetze sagen, sondern was mir mein eigenes taktgefühl sagt. higheels sagen mir (zumindest) deutlich, gehören nicht in einer wohnung angezogen. in einem bürogebäude sehe es anders aus. das ist doch wohl logisch, oder nicht?

Gesetze sind nunmal da, an die man sich halten muss.
Spätestens, wenn sich ein Anwalt oder eine Behörde deshalb bei dir als Verursacher meldet, kommst du da mit Ausreden micht mehr raus.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 13:04
In Antwort auf melanie4131

Gesetze sind nunmal da, an die man sich halten muss.
Spätestens, wenn sich ein Anwalt oder eine Behörde deshalb bei dir als Verursacher meldet, kommst du da mit Ausreden micht mehr raus.

in diesem fall, es geht doch wohl um obigen fall (?), hätte ein anwalt wohl schlechte karten, wenn selbst die gastgeberin mit pfennigabsätzen rumstolziert. aber selbst in diesem fall müsste man mich prügeln wenn ich wieder besserer erziehung auch einfach meine schuhe anbehalten würde, in einer WOHNUNG.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 15:51
In Antwort auf melanie4131

Als Gastgeber habe ich wohl das Hausrecht sowieso und kann entscheiden, was ich für gut und schlecht für mich entscheide.
Und wenn jemandem das nicht passt, wenn er mit Mörderteilen meinen Fußboden ruinieren will, dann muss er eben mit Konsequenzen leben.

Als Beispiel gibt es Museen, wenn sie über wertvollen, alten Parkettfußboden verfügen, es völlig normal dort Sitte ist, in Filzpantoletten zu schlüpfen, die dort zur Verfügung stehen. Wer sich nicht daran hält, hat automatisch Betretungsverbot.
Von der Regelung in Moscheen brauche ich sicher jetzt nicht extra zu erwähnen?

Die Party war weder in einem Museum, noch in einer Moschee... 🙄 Und auch nicht in Japan oder bei türkischen Mitbürgern zu Hause - für den Fall, dass die Argumente auch noch kommen... 🙈

Und... Selbstverständlich hast Du bei Dir daheim das Hausrecht, Melanie! 👍🏼 Recht des Gastes bleibt aber halt auch, zu Sagen: "Puschenparty zu Silvester? NEIN DANKE!!!" 🤷🏼‍♂️

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 16:11
In Antwort auf tannytanja

irgendein Holzboden, mit der Art kenn ich mich nichtz so aus.

Aber nein, wie kommst du denn darauf, ts ts ..

Du, Tannytanja... Da wir ja eh keinen Anstand haben, unerzogen sind, nicht wissen, was sich gehört, rücksichtslos sind, einen schlechten Charakter haben und auch Autos zerkratzen würden... - da kann ich ja dann auch sagen: Ich hätte es in dem Fall genau wie Du gemacht und noch ein paar Extra-Spuren hinterlassen! 😉😈😁

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 16:25
In Antwort auf petra1702

Du, Tannytanja... Da wir ja eh keinen Anstand haben, unerzogen sind, nicht wissen, was sich gehört, rücksichtslos sind, einen schlechten Charakter haben und auch Autos zerkratzen würden... - da kann ich ja dann auch sagen: Ich hätte es in dem Fall genau wie Du gemacht und noch ein paar Extra-Spuren hinterlassen! 😉😈😁

Mittlerweile erkenne ich immer mehr, dass Sie nur das Lügenmärchen am laufen halten wollen.
So dekadent kann doch ein normaler Mensch niemals sein, dass er auf biegen und brechen auf solchem Ganovenmilieu beharrt.
Ich bin dann mal raus.

Falls ein Moderator mitliest, bitte den ganzen thread löschen, weil offensichtlich frei erfunden!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 16:45
In Antwort auf melanie4131

Mittlerweile erkenne ich immer mehr, dass Sie nur das Lügenmärchen am laufen halten wollen.
So dekadent kann doch ein normaler Mensch niemals sein, dass er auf biegen und brechen auf solchem Ganovenmilieu beharrt.
Ich bin dann mal raus.

Falls ein Moderator mitliest, bitte den ganzen thread löschen, weil offensichtlich frei erfunden!!!

Jooo, so kann man auch reagieren, wenn andere halt mal anderer Meinung sind, wie man selbst... *kopfschüttel*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 18:56
In Antwort auf petra1702

Du, Tannytanja... Da wir ja eh keinen Anstand haben, unerzogen sind, nicht wissen, was sich gehört, rücksichtslos sind, einen schlechten Charakter haben und auch Autos zerkratzen würden... - da kann ich ja dann auch sagen: Ich hätte es in dem Fall genau wie Du gemacht und noch ein paar Extra-Spuren hinterlassen! 😉😈😁

Jooo, so kann man auch reagieren, wenn andere halt mal anderer Meinung sind, wie man selbst... *kopfschüttel*

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 19:55
In Antwort auf parvus

Den Gesetzestext würde ich gerne mal lesen...

Kein Anrecht? Selbst wenn ich behaupte das jene ohne gesunden Menschenverstand und Verständnis vor dem Eigentum anderer kein Recht aufs leben hätten... würde das nicht den Tatsachen entsprechen... und auch völlig übers Ziel hinnaus geschossen...

Gruß
Pav

Ach pav ... bei pn's so nett und hier so. Schade. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 19:57
In Antwort auf melanie4131

Als Gastgeber habe ich wohl das Hausrecht sowieso und kann entscheiden, was ich für gut und schlecht für mich entscheide.
Und wenn jemandem das nicht passt, wenn er mit Mörderteilen meinen Fußboden ruinieren will, dann muss er eben mit Konsequenzen leben.

Als Beispiel gibt es Museen, wenn sie über wertvollen, alten Parkettfußboden verfügen, es völlig normal dort Sitte ist, in Filzpantoletten zu schlüpfen, die dort zur Verfügung stehen. Wer sich nicht daran hält, hat automatisch Betretungsverbot.
Von der Regelung in Moscheen brauche ich sicher jetzt nicht extra zu erwähnen?

Wer Leute auf eine Silvesterparty einlädt muss damit rechnen, dass die Damen hohe Schuhe tragen werden. Das hat mit dem Gesetzbuch nichts zu tun. Geht das in dein kleinhirn hinein? Vermutlich nicht. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 20:08
In Antwort auf muc-089

Wer Leute auf eine Silvesterparty einlädt muss damit rechnen, dass die Damen hohe Schuhe tragen werden. Das hat mit dem Gesetzbuch nichts zu tun. Geht das in dein kleinhirn hinein? Vermutlich nicht. 

Weisst du, was an Kosten entstehen, wenn Parkett repariert werden soll?
Da kommen für ein paar Stunden Affigkeit von durchgestylten "Damen", dann locker tausende Euros für Handwerkerrechnungen gegenüber.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 21:34

  Wisst Ihr überhaupt nicht, dass anderswo über Klimanotstand gesprochen wird? Und hier wird unendlos lang über High-Heels ja oder nein zur Sylvesterparty geschwatzt!
Da muss ich schmunzeln, denn zur richtigen Sylvesterparty gehts bei mir immer in eine Lokalität und da habe ich nicht auf den Fußboden nach Dellen zu suchen, sondern widme mich meinem Freundeskreis in der Erwartung, dass bald ein neues, gutes und besseres Jahr kommen wird.
Ja und bei mir zu Hause? Da verkehrt nicht die High-Society, sondern jene, die sich pur oder in Gästepantoffeln pudelwohl fühlen.
Dennoch hat Holzparkett ( egal ob mit oder ohne Dellen ) etwas Positives: Die verwendeten Bäume haben in ihrer Wachstumsphase soviel CO2 gebunden, dass der Hausherr ein grünes Lob verdient und ausnahmsweise am Ende der Sylvesterparty ein paar CO2- abgebende Knaller starten darf.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Januar um 15:07
In Antwort auf muc-089

Wer Leute auf eine Silvesterparty einlädt muss damit rechnen, dass die Damen hohe Schuhe tragen werden. Das hat mit dem Gesetzbuch nichts zu tun. Geht das in dein kleinhirn hinein? Vermutlich nicht. 

Teil 1 unterschreibe ich voll und ganz! 👍🏼👏🏼 Wobei ich finde, bei allen kontroversen Ansichten hier, sollten wir uns nicht beschimpfen... 😉

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Januar um 15:08
In Antwort auf melanie4131

Weisst du, was an Kosten entstehen, wenn Parkett repariert werden soll?
Da kommen für ein paar Stunden Affigkeit von durchgestylten "Damen", dann locker tausende Euros für Handwerkerrechnungen gegenüber.

Ich denke nicht, dass unsere Bekannten wegen der Dellen von der Silvesterparty gleich die Dielen neu abschleifen lassen... 🙄

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Januar um 16:24
In Antwort auf petra1702

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

Ich habe es schon ein paar mal erlebt. Einmal hat die Hausbesitzerin gebeten die heels auszuziehen und dann lustige Wollsocken verteilt. War eine tolle Stimmung mit vielen kleinen Frauen. Ein anderes Mal hatten die Besitzer ihren Boden belegt, so dass das Holz keinen Schaden nahm.

Grundsätzlich sollten sich die Einladenden Gedanken machen. Absätze gehören zum Outfit einer Frau. Es müssen ja nicht die Mörderheels mit 14 cm sein. Aber 8-10 cm sind Standard und gehören zum Alltag. Daher muss man bei einer Einladung damit rechnen.

3 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. Januar um 16:50
In Antwort auf petra1702

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

Hab sowas noch nie gehört... ich würde mir denken schlechte Qualität, denn kann ja genauso mal was runterfallen und wäre dann ja immer gleich der Boden kaputt xD
Naja und im Prinzip ist ja klar das zu einer Party auch ein Großteil der Frauen Absätze tragen werden. Muss man als Gastgeber eigentlich mit rechnen. Zumindest seh ich da keineswegs dich in der Schuld. 
Schuhe ausziehen ist bei High-Heels im übrigen doof, weil man in der Regel barfuß drin läuft und ich zumindest definitiv nicht ohne Socken da rumlaufen würde ^^

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. Januar um 18:27
In Antwort auf petra1702

Wir waren auf einer Silvesterparty bei Freunden in deren (neu n Privathaus... Klar wurden da auch Highheels getragen – zum Teil auch mit sehr dünnen Stiletto-Absätzen! Am nächsten Morgen hatte der neue Dielenboden im ganzen Haus unzählige Dellen von den Heels...

Schlechte Qualität des Holzbodens? Habt Ihr so was etwa auch schon mal erlebt? Und... Würdet Ihr bei einer Party Eure Gäste die Schuhe ausziehen lassen?

Schlechte Qualität des Holzbodens?

Nein das ist typisch und ein altbekanntes Problem. 
Wenn du nicht alles mit Teppich auslegen willst, müssen die Heels ausgezogen werden bzw in der EInladung darauf hingewiesen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram