Home / Forum / Fashion & Trends / Herrenstiefel / Buffalo Biker Stiefel

Herrenstiefel / Buffalo Biker Stiefel

27. Dezember 2008 um 5:46

Hallo Zusammen,

Mit Größe 47 ist es als Mann schwer gute Stiefel zu finden. Daher bin ich auf die Buffalo Biker Stiefel gestoßen. Mir ist braunes Leder, Ledersohle und Qualität wichtig.

Wie findet ihr die denn? Ich bin 1,95 m / 85 KG und ganz sicher kein Macho. Will die Stiefel unter der Jeans tragen. Habt ihr Erfahrung mit der Marke? Könnt ihr mir was anderes empfehlen?

http://www.buffaloshop.de/Shop/HtmlProduct/de/00002073.html?Welt=herren&Divi sion=biker_boots&refPage=http://www.buffaloshop.de/Shop/HtmlOver/de/herren_biker_boots.html

http://www.buffaloshop.de/index_de.html

Beste Grüße und vielen Dank!

Mehr lesen

27. Dezember 2008 um 5:49

Nochmal der link
[url]http://www.buffaloshop.de/Shop/HtmlProduct/de/00002073.html?Welt=herren&Divi sion=biker_boots&refPage=http://www.buffaloshop.de/Shop/HtmlOver/de/herren_biker_boots.html[/url]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 20:58

Sancho aus Spanien ist auch eine gute Wahl
Hab selber ähnliches vom Hersteller Sancho (Made in Spain). In solchen Stiefel steckt noch richtig viel Handarbeit, die Materialien sind robust und schwer. Ein paar Tips, damit sie ein Leben lang halten:
- Pflege: mit einer Fettleder-Creme aus der Tube. Glänzende Schuhcremen eignen sich nicht (sie verstopfen die Poren)
- Eben NICHT auf dem Motorrad schalten, walten oder in Shietwetter rumturnen damit... obwohl diese Stiefel an sich wasserdicht sind, gammeln die Nähte im Schuhinnern wenn sie nass werden, dazu auch noch folgendes:
- 3 Tage tragen, dann 3 Tage beiseite stellen, das Leder nimmt Feuchte auf und muss es langsam abgeben können (also 2 Paar kaufen!)
- Aufgepasst bei sehr harten Absätzen - egal ob hoch oder flach - die Schläge beim Gehen belasten die Bandscheiben im Rücken (hier hilft ein Besuch beim Schuhmacher, der montiert was weicheres, das in der Stadt besser geeignet ist. Bin Schuhmacher von Beruf...).

Beide Marken sind hochwertig, es gibt aus den USA noch echte, handwerklich hergestellte Cowboy-Stiefel. Ziemlich bunte, wild aussehende Dinger - fast unbezahlbar teuer . Wirklich nur für Spinner und Liebhaber, die sich einen Kult daraus machen. Solch kostspielige Schmuckstücke trägt man natürlich nur um aufzufallen.... z.B. beim anbaggern von heissen Bräuten.

Mode: Geschmackssache, den einen gefällt's (mir auch), andere können damit nichts anfangen. Ich trage grundsätzlich nur was mir gefällt ... und brüte nicht über andere Leute Vorurteile. Ich kombinier die Stiefel mit Jeans, helle, blaue, braune, schwarze, egal. Keine Lederhosen, höchstens eine Lederjacke, sonst driftet's in den Fetischbereich ab. Oder auch nur mit Cowboy-Hut (wer trägt heute noch Hut? Nur Mut...).

Männliche Mode ist gar nicht so grau, und 'nen Anzug mit Strick um den Hals muss ja nicht jeden Tag sein!
Viel Spass mit den neuen Treter!

Gruss,
(www.) Trendshoes (.ch)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest