Home / Forum / Fashion & Trends / Habe es getan.....

Habe es getan.....

5. Juni 2012 um 23:11

Ich (m) gehe jetzt mit einen Absatzschuhen zur Arbeit. Vorläufig noch dezent, aber höhere Absätze warten schon, Will ja nicht mein ganzes Pulver schon am Anfang verschissen.
Auf jeden Fall hatten wir letzte Woche eine Party, nach dem alle genug gesoffen hatten, habe ich einfach die Schuhe (12 cm Keilsandalette, war das einzige Paar, dass zu meiner Hose passte) gewechselt, und geschaut was passiert. Hat ganze 19 min gedauert, bis es jemand bemerkt hat.
Auf jeden Fall war ich die Hauptattraktion danach, und es gab sehr interessante Diskussionen danach. Die meisten haben es positiv aufgenommen. Einige Kollegen sind neugierig drauf es selber auszuprobieren. Vermutlich braucht es noch ein Weilchen, bis die Idee in deren Köpfen reift.

Nebenbei bemerkt: Ich arbeite in einer Ingenieurbude, habe keinen Kundenkontakt, jeder ist etwas schräg, die meisten Leute sind tolerant und wegen meiner schwerauffindbaren Kompetenz kann ich mir so Spässe leisten. Und überbordene Kreativität ist besonders wichtig. (Wohne in Norwegen, und im Norden ist man gegenüber schräge Leute meistens aufgeschlossen)
Jetzt kann ich interessante Schuhdiskussionen mit meinen Kolleginnen führen. (Die Kumpels haben leider das nötige Faachwissen nicht)

An die Herren hier: Würdet ihr das auch machen, oder geht das in Deutschland nicht ?

Mehr lesen

6. Juni 2012 um 8:29

Ich würde mal sagen
dass es in Deutschland durchaus auch geht - vorausgesetzt man tritt authentisch auf und es sieht nicht nach Frau verkleidet auf. Das Gesamtbild spielt eine massgebliche Rolle, das stellt eine Gratwanderung dar, um sicherzugehen, dass man nicht Zielscheibe für allerlei Gespött wird.
Ich kenne jemanden, der trägt 12cm hohe Peeptoes mit Rock/Leggings, Blusen und das ganze drumrum. Aber er schaft es perfekt, ein stimmiges Gesamtbild abzugeben, es steht ihm auch wirklich, und er ist auch wirklich der Typ dafür. Er erntet auch viel positives Feedback, vor allem bei der Damenwelt.
Also, es geht. Aber es bedarf viel Erfahrung in Mode, und das geht nicht von heute auf morgen. Man muss sich schrittweise langsam vortasten. Dann klappt das auch.
Und man muss auch ganz selbstbewusst rüberkommen, also bloss keine Unsicherheit ausstrahlen wie:"Hoffentlich guckt mich keiner schräg an"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 19:48
In Antwort auf teerpirat

Ich würde mal sagen
dass es in Deutschland durchaus auch geht - vorausgesetzt man tritt authentisch auf und es sieht nicht nach Frau verkleidet auf. Das Gesamtbild spielt eine massgebliche Rolle, das stellt eine Gratwanderung dar, um sicherzugehen, dass man nicht Zielscheibe für allerlei Gespött wird.
Ich kenne jemanden, der trägt 12cm hohe Peeptoes mit Rock/Leggings, Blusen und das ganze drumrum. Aber er schaft es perfekt, ein stimmiges Gesamtbild abzugeben, es steht ihm auch wirklich, und er ist auch wirklich der Typ dafür. Er erntet auch viel positives Feedback, vor allem bei der Damenwelt.
Also, es geht. Aber es bedarf viel Erfahrung in Mode, und das geht nicht von heute auf morgen. Man muss sich schrittweise langsam vortasten. Dann klappt das auch.
Und man muss auch ganz selbstbewusst rüberkommen, also bloss keine Unsicherheit ausstrahlen wie:"Hoffentlich guckt mich keiner schräg an"

Re:
Also, dass über "Hoffentlich guckt mich keiner schräg an" bin schon längstens drüber, bin ehr enttäuscht wenn keine Sau etwas merkt.
War vor ein paar Woche mit zwei Freundinnen aus, wir gingen in ein gutes Restaurant essen. Dazu hatte ich hohe Stiefel und Rock angezogen. Obwohl es ziemlich viele Leute hat nur einer sich umgedreht. Meine Freundinnen hielten Ausschau, wieviele nachsehen. Wir waren etwas enttäuscht.
Vermutlich hörten die Leute das Geräusch der Stiefel, sahen dann zwei Damen, und haben sich dabei nichts weiter gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Pleaser USA ?
Von: fidel_12892340
neu
29. September 2011 um 22:59
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper