Home / Forum / Fashion & Trends / Gesellschaftlicher Zwang zum täglichen Kleiderwechsel

Gesellschaftlicher Zwang zum täglichen Kleiderwechsel

21. April 2014 um 16:09

Heutzutage wird es von den Mitmenschen erwartet das man sich täglich neu einkleidet. Doch wieso ist das so? Ich triefe doch nicht vor Dreck, und die Klamotten riechen rauch nicht gleich, wenn man sie ein paar Tage mehr trägt. Ich finde Unterwäsche kann man ohne weiteres auch 3 Tage anziehen Oberbekleidung bis zu einer Woche. Wie seht ihr es? Wechselt ihr täglich die Klamotten, weil es erwartet wird oder weil es euch wirklich unangenehm ist?

Mehr lesen

21. April 2014 um 18:56

3 Tage Unterwäsche tragen???
Bäh...
Und ein Shirt eine Woche lang?
Bäh
Tut mir leid aber du solltest dir ein wenig Gedanken um Körperhygiene machen.
BÄÄÄH IGITT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 20:01
In Antwort auf fran_12132438

3 Tage Unterwäsche tragen???
Bäh...
Und ein Shirt eine Woche lang?
Bäh
Tut mir leid aber du solltest dir ein wenig Gedanken um Körperhygiene machen.
BÄÄÄH IGITT!

Ähhem....
Auch wenn ich teilweise mit Deiner Meinung konform gehe, solltest Du mal etwas auf Deine Wortwahl achten, das kann man nämlich auch taktvoller ausdrücken.
(Mir fällt immer wieder auf, dass bei Frauen in der Hinsicht wohl jede gute Kinderstube versagt hat, von Männern hört man solche verbale Entgleisungen weniger... )

@TE:
Von Frauen wird leider erwartet, dass sie sich jeden Tag von kopf bis Fuss was anderes anziehen sollen. Angeblich glaubt man ansonsten schnell, sie hätten nichts anderes anzuziehen. Mit geschicktem Kombinieren muss man aber nicht zwangsläufig einen begehbaren Schrank voller Kleidung haben, es reicht auch, wenn man einige Tage zwar die gleiche Hose trägt, aber dann halt ein anderes Oberteil. So mache ich es zum Beispiel.
Zur Körperhygiene: Die meisten vergessen heute, dass es noch bis vor 50-60 Jahren üblich war, einmal pro Woche ein Bad zu nehmen, die anderen Tage sich lediglich etwas frisch gemacht hat (Intimbereich/Achseln) das hat auch gereicht und man hat trotzdem nicht gestunken.
Dieser Zwang mit der täglichen Dusche finde ich auch übertrieben, aber Unterwäsche sollte man trotzdem jeden Tag wechseln. Vor allem im Sommer sollte man durchgeschwitzte Kleidung häufiger wechseln. Aber ich denke, das weisst Du selbst, letztendlich muss jeder selbst wissen, ob er sich in mehrfach getragener/durchgeschwitzter Kleidung noch wohlfühlt oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 21:38

Tut mir leid...
wenn meine Wortwahl als nicht taktvoll rübergekommen ist.
Ich drücke mich aber gerne klar aus. Und zu sagen, dass man etwas "bäh" oder "igitt" findet, ist meiner Meinung nach nicht schlimm. Ich habe das früher immer zu meinem Sohn gesagt, wenn er etwas schmutziges auf der Straße anfassen wollte. Ich finde das weder taktlos noch empfinde ich es als eine Wortentgleisung. Ich drücke es einfach nur klar und deutlich aus: Drei Tage die Unterwäsche nicht wechseln ist: Bäh und Igitt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 21:41

Übrigens, teerpirat, habe ich gerade auch meinen Freund gefragt...
was er davon hält, wenn eine Frau drei Tage die Unterwäsche nicht wechselt und eine Woche lang dasselbe Shirt trägt.
Rate mal was seine Antwort war:
"Bäh, igittigitt!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 20:06

Jeden Tag dasselbe ist zu langweilig
Die "eingebaute Frau" in mir wünscht, dass ich jeden Tag etwas anderes anziehe. Mehrmals hintereinander dasselbe anzuziehen, finde ich langweilig. Da das nicht mit der eintönigen Herrenmode möglich ist, muss die Damenmode herhalten.

Oberbekleidung muss auch nicht dauernd gewaschen werden. Dazu ist schließlich die Unterwäsche da. Für den Sommer, wenn man im heißen Büro schwitzt, habe ich Berge von T-Shirts und ebenso Berge von weißen Hosen, die den Schmutz mangels Schmutzabweisegen magisch anziehen. Da muss ich nicht dauend die Waschmaschine halbleer laufen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 23:28

No way
Also Unterwäche 3 Tage zu tragen ... bei der Vorstellung juckts mich schon überall am ganzen Körper.

Eine Bluse oder auch Pulli, welches ich über einem Shirt getragen habe, hänge ich nach der Arbeit auch auf einen Bügel zum durchlüften und trage es noch 1-2 mal, je nach "Schwitze". Eine Jeans kann auch mal 4 Tage getragen werden ... aber danach. Nee, für mich unvorstellbar.

Das hat aber nichts mit modischen Gründen sondern einfach mit hygienischen zu tun.

Ich habe in dem Zusammenhang mal eine Frage. Wie oft duscht Du Dich? ...und ziehst Du nach dem Duschen die "olle" Unnerbüchs wieder an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper