Home / Forum / Fashion & Trends / Findet ihr 62 kg bei 1.70 cm zuviel?

Findet ihr 62 kg bei 1.70 cm zuviel?

21. Februar 2006 um 13:51

Hi,

ich bin 29, wiege zwischen 60 und 62 kg und bin 1.70 gross. Naja, ich bin jetzt nicht super dünn aber als schlank würde ich mich schon bezeichnen, ich mache ab und an Sport und esse eigentlich was mir schmeckt, achte natürlich auch darauf nicht zuviel zu essen und auch ab und an mal Obst und Gemüse. Ich würde am liebsten so 3-4 kg weniger wiegen aber da müsste ich mich dann total einschränken und müsste auf viel verzichten und das möchte ich dann doch nicht.

Eine Freundin von mir meinte neulich, dass sie 62 kg viel zu viel findet für meine Größe und das so ungefähr 55 optimal wären. Mein BMI ist noch im Grenzbereich und soooo fett finde ich mich nicht. Was meint ihr? Wieviel wiegt ihr bei 1.70?

Mehr lesen

21. Februar 2006 um 14:21

Was
genau möchtest du jetzt hören??Brauchst du Bestätigung oder hast du kein Selbstbewusstsein??
Also ich bin 1,77m und wiege 68kg.Natürlich wiegen die Models aus den Hochglanzmagazinen so um die 50-56 kg je nach größe.Du bist jetzt nicht superdünn,das ist klar,aber dick bist du auch nicht,würd eher sagen durchschnittlich.Also mach dir da keine Gedanken,wenn dein Körper dir schlanker besser gefällt dann musst du aber auch was dafür tun,und dass ist mit Sport und Einschränkung der Ernährung verbunden.Klar ist so ein schlankes Mädel im Schwimmbad oder sonstwo sicher ein Blickfang!Du kannst es ja mal ausprobieren was dir besser gefällt.
Ich habe mal 88kg gewogen,bin jetzt auch nicht klein,aber habe mich damit absolut unwohl gefühlt und durch viel Disziplin in einem Jahr 20 kg abgenommen!Fühle mich jetzt viel wohler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 14:44
In Antwort auf miela_12464005

Was
genau möchtest du jetzt hören??Brauchst du Bestätigung oder hast du kein Selbstbewusstsein??
Also ich bin 1,77m und wiege 68kg.Natürlich wiegen die Models aus den Hochglanzmagazinen so um die 50-56 kg je nach größe.Du bist jetzt nicht superdünn,das ist klar,aber dick bist du auch nicht,würd eher sagen durchschnittlich.Also mach dir da keine Gedanken,wenn dein Körper dir schlanker besser gefällt dann musst du aber auch was dafür tun,und dass ist mit Sport und Einschränkung der Ernährung verbunden.Klar ist so ein schlankes Mädel im Schwimmbad oder sonstwo sicher ein Blickfang!Du kannst es ja mal ausprobieren was dir besser gefällt.
Ich habe mal 88kg gewogen,bin jetzt auch nicht klein,aber habe mich damit absolut unwohl gefühlt und durch viel Disziplin in einem Jahr 20 kg abgenommen!Fühle mich jetzt viel wohler.

Hallo
also ganz ehrlich meine Meinung:

Mir persönlich wäre es zuviel, aber das ist wirklich immer unterschiedlich von Person zu Person. ich wiege 56k g und möchte wieder auf 52 kg runterkommen, aber das ist weil ich mich mit mehr Gewicht nicht wohl fühle, weil ich mit 55 kg einen Bauch habe und mir das selbst nicht gefällt.

Wenn du dich wohlfühlst ist es doch vollkommen ok, dann denn vom Gewicht her bist du nicht zu dick.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 14:46

Man
kann halt nicht immer nach BMi oder Zahlen gehen finde ich, jeder wie er sich wohlfühlt. ich hatte mit 52 kg bei 1,70 sicherlich laut BMI Zahlen Untergewicht aber ich war wirklich weder zu dürr noch klapperig. das kommt wirklcih immer auf die Person drauf an, nicht auf die Zahlen.

Die meisten Männer finden sicherlich schlanke Frauen hübscher, aber man muss sich auch nicht immer nach den Männern richten oder? Wenn du dich so wohl und gesund fühlst dann ist dein gewicht doch ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 15:01

Wenn du dich so ok
fühlst dann ist es doch nicht zuviel oder Denn das ist das Wichtigste überhaupt.

Ich bin auch bald 29, bin 1,68m groß und wiege momentan 56 kg. Was mir aber doch ein klein wenig zu viel ist. 1-2 Kilo sollten wieder runter weil die sich unvorteilhaft fast ausschließlich an meinem Bauch plaziert haben. Aber das geht ziemlich automatisch. Ich nehme über den Winter immer 2 Kilo zu und sobald es wärmer wird geht es wieder etwas runter. Wobei ich schon sagen muß, dass es früher mit dem Gewicht einfacher war. Man merkt halt doch, dass man langsam etwas älter wird und sein Gewicht besser im Auge behalten muß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 15:49
In Antwort auf tarina_11961602

Hallo
also ganz ehrlich meine Meinung:

Mir persönlich wäre es zuviel, aber das ist wirklich immer unterschiedlich von Person zu Person. ich wiege 56k g und möchte wieder auf 52 kg runterkommen, aber das ist weil ich mich mit mehr Gewicht nicht wohl fühle, weil ich mit 55 kg einen Bauch habe und mir das selbst nicht gefällt.

Wenn du dich wohlfühlst ist es doch vollkommen ok, dann denn vom Gewicht her bist du nicht zu dick.

Also, ich habe...
mal 57 gewogen und alle haben mich gefrag ob ich krank bin, weil ich so extrem dünn ausgesehen habe. Das war echt extrem. Ich habe keine Bauch und bin auch nicht dick, zumindest sehe ich es nicht so, trage Hosengröße 36 oder 29 und S und M. Also nicht übermässig gross. Etwas straffer wäre vielleicht nicht schlecht, und vielleicht 1-2 kg weniger aber mehr nicht. Aber ihr habt Recht, Menschen sehen oft mit dem gleichen Gewicht total anders aus. Ich habe eine Freundin, die sieht genauso aus wie ich und wiegt 68 kg, ich habe das fast nicht geglaubt, sie musste sich dann vor mir auf die Waage stellen, ich wog 60 und sie 68, wir sind genauso gross und meine Klamotten passen ihr gut, ich dachte echt ich spinne, aber irgendwie hat sie vielleicht schwerere Knochen oder so, jedenfalls gibt es auch sowas.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 16:18
In Antwort auf hilke_12514554

Also, ich habe...
mal 57 gewogen und alle haben mich gefrag ob ich krank bin, weil ich so extrem dünn ausgesehen habe. Das war echt extrem. Ich habe keine Bauch und bin auch nicht dick, zumindest sehe ich es nicht so, trage Hosengröße 36 oder 29 und S und M. Also nicht übermässig gross. Etwas straffer wäre vielleicht nicht schlecht, und vielleicht 1-2 kg weniger aber mehr nicht. Aber ihr habt Recht, Menschen sehen oft mit dem gleichen Gewicht total anders aus. Ich habe eine Freundin, die sieht genauso aus wie ich und wiegt 68 kg, ich habe das fast nicht geglaubt, sie musste sich dann vor mir auf die Waage stellen, ich wog 60 und sie 68, wir sind genauso gross und meine Klamotten passen ihr gut, ich dachte echt ich spinne, aber irgendwie hat sie vielleicht schwerere Knochen oder so, jedenfalls gibt es auch sowas.

LG

Na
wenn du keinen Bauch hast und nicht dick bist wo ist dann das Problem, dann ist es doch gut so?

Ich sehe mit 55 kg zb gar nicht dürr oder krank aus, im gegenteil mit Bäuchlein und gut genährt


Hosengrösse S ist doch genial, was willst du mehr? ich denke schwere Knochen gibt es nicht, jedoch einen anderen Knochenbau, z.b hat manch eine Frau eine breitere Hüfte weil die knochen schon so sind, das hat nichts mit Fett zu tun, das ist der Knochenbau, die kann da gar nicht abnehemn. Und dann wiegt jemand der mehr Muskeln hat auch mehr denn Muskeln sind schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 22:02

Hallo ihr Hübschen!
also ich habe mir jetzt die Beiträge durchgelesen und weiss nicht was ich davon halten soll. Ihr habt es doch alle wirklich nicht nötig abzunehmen.
Lasst euch doch nicht von den Hochglanzmagazinen einreden zu dick zu sein! Diese Maße sind absolut in Ordnung.
Ausserdem finden nicht alle Männer spindeldürre attraktiv. Mit diesen Maßen könnt ihr doch alle sehr zufrieden sein!

meint Frieda die Berghutze

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 22:04

Das hört sich für Deine Größe
als Idealgewicht an! Bei 1,70 kannst Du bis 70 kg wiegen, was danach kommt ist zuviel.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 10:14

Passt perfekt.
Wenn ich allerdings lesen kann dass man abnimmt weil 'man einen Bauch' hat, wie weiter unten steht, dann kriege ich die Krise ... das ist wie ein neues Auto zu kaufen, weil der Aschenbecher voll ist.

Man sieht, wie tief sich der Schlankheitswahn (Dürrheitswahn ...) bereits ins Unterbewusstsein versenkt hat. Es ist völlig daneben, dass die gesundheitlichen Folgen von Schönheitsidealen auch nur im Ansatz von der Gemeinschaft der Krankenkassenmitglieder bezahlt werden.

asteus

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 10:37
In Antwort auf jarod_12098475

Passt perfekt.
Wenn ich allerdings lesen kann dass man abnimmt weil 'man einen Bauch' hat, wie weiter unten steht, dann kriege ich die Krise ... das ist wie ein neues Auto zu kaufen, weil der Aschenbecher voll ist.

Man sieht, wie tief sich der Schlankheitswahn (Dürrheitswahn ...) bereits ins Unterbewusstsein versenkt hat. Es ist völlig daneben, dass die gesundheitlichen Folgen von Schönheitsidealen auch nur im Ansatz von der Gemeinschaft der Krankenkassenmitglieder bezahlt werden.

asteus

Asteus
ja ich möchte abnehmen weil ich einen kleinen Bauch habe und ich mich damit nicht wohl fühle, was hat das mit Schlankheitswahn zu tun? Ich habe keine lust im Sommer am Strand mit Speckröllchen am Bauch rumzulaufen

ich würde sogar Fett absaugen lassen, wenn ich nicht soviel Angst hätte und das nötige Geld dafür, denn das Fett das einmal abgesaugt wurde, z.b am Bauch kommt nie wieder und meine Problemstelle ist nunmal nur der Bauch.

Ich richte mich nicht nach anderen sondern nach meinem persönlichen Empfinden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 17:28
In Antwort auf tarina_11961602

Asteus
ja ich möchte abnehmen weil ich einen kleinen Bauch habe und ich mich damit nicht wohl fühle, was hat das mit Schlankheitswahn zu tun? Ich habe keine lust im Sommer am Strand mit Speckröllchen am Bauch rumzulaufen

ich würde sogar Fett absaugen lassen, wenn ich nicht soviel Angst hätte und das nötige Geld dafür, denn das Fett das einmal abgesaugt wurde, z.b am Bauch kommt nie wieder und meine Problemstelle ist nunmal nur der Bauch.

Ich richte mich nicht nach anderen sondern nach meinem persönlichen Empfinden

Trotzdem
geht der grundgedanke sicher vonder heutigen gesellschaft aus..schlimm sowas-_-bin zwar auch eher schlank aber wenn sich mal vorstellen würde, dass es eher als "schön" angesehen würde, wenn man ein paar fettröllchen hat(so wie früher ) dann sähe das alles bestimmt ganz anders aus..dann würdest du wahrschienlich dich unwohl fühlen,weil du zu schlank bist Oo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 18:40
In Antwort auf xandra_12875440

Trotzdem
geht der grundgedanke sicher vonder heutigen gesellschaft aus..schlimm sowas-_-bin zwar auch eher schlank aber wenn sich mal vorstellen würde, dass es eher als "schön" angesehen würde, wenn man ein paar fettröllchen hat(so wie früher ) dann sähe das alles bestimmt ganz anders aus..dann würdest du wahrschienlich dich unwohl fühlen,weil du zu schlank bist Oo

hallo hallo
also egal was die GEsellschaft finden würde, ich persönlich finde sämtliche Fettröllchen an mir schrecklich und gar nicht schön. Das wäre mir egal was andere oder die Gesellschaft denken, ich mag keine FEttröllchen und würde sicher genauso denken. Wieso sollte sich denn mein persönliches Empfinden ändern?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 21:29

Meiner Meinung nach
bist du ok so. Ich meine wenn du 2-3 kg weniger wiegen würdest wärst du auch noch nicht dünn aber so wie jetzt ist es doch auch gut. Du bist sicher nicht zu dick. Was soll das sich ein ab zu hungern wenn mans nicht wirklich dringend nötig hat. Falls du irgendwann noch 20kg zunehmen würdest solltest du vielleicht mal an ne Diät denken aber so wohl eher nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 1:50

Eindeutig zu dick
...finde ich. Also von der Größe in cm ziehe ich 100 ab, das heißt, 2kg weniger könnten nicht schaden.

Dass Dich das so beschäftigt, heißt für mich, dass Du Dich selbst eigentlich auch zu dick fühlst. Letztendlöich kann sich hier keiner vorstellen, wie Du nun wirklich aussiehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 2:13
In Antwort auf tarina_11961602

Asteus
ja ich möchte abnehmen weil ich einen kleinen Bauch habe und ich mich damit nicht wohl fühle, was hat das mit Schlankheitswahn zu tun? Ich habe keine lust im Sommer am Strand mit Speckröllchen am Bauch rumzulaufen

ich würde sogar Fett absaugen lassen, wenn ich nicht soviel Angst hätte und das nötige Geld dafür, denn das Fett das einmal abgesaugt wurde, z.b am Bauch kommt nie wieder und meine Problemstelle ist nunmal nur der Bauch.

Ich richte mich nicht nach anderen sondern nach meinem persönlichen Empfinden

Hahaha....und die Erde ist eine Scheibe, nich?
oje cameron,

kein wunder, dass deine altersgruppe so von der werbung "umgarnt" werdet, ihr glaubt ja jeden mist!
Hast Du mal im Fernsehen gesehen wie Fett abgesaugt wird?
Es wird nicht gerade zimperlich im Gewebe herumgestochert, so dass viele Patientinnen neben Schmerzen und Narben auch noch einige Blutergüsse davontragen. Und von wegen, das Fett kommt nie wieder! Hier gibt es ein entsprechendes Forum für Schönheitschirugie. Schau mal rein.
Ein Frau schrieb auch mal darüber, dass sie das Bauchfett hat absaugen lassen. Sah am Anfang wirklich toll aus. Doch dann wurde sie schwanger und zwei Jahre nach der OP, war alles wieder beim alten. Tja, es gibt eben viele Wege sein Geld aus dem Fenster zu werfen....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 2:43
In Antwort auf inez_12562985

Hahaha....und die Erde ist eine Scheibe, nich?
oje cameron,

kein wunder, dass deine altersgruppe so von der werbung "umgarnt" werdet, ihr glaubt ja jeden mist!
Hast Du mal im Fernsehen gesehen wie Fett abgesaugt wird?
Es wird nicht gerade zimperlich im Gewebe herumgestochert, so dass viele Patientinnen neben Schmerzen und Narben auch noch einige Blutergüsse davontragen. Und von wegen, das Fett kommt nie wieder! Hier gibt es ein entsprechendes Forum für Schönheitschirugie. Schau mal rein.
Ein Frau schrieb auch mal darüber, dass sie das Bauchfett hat absaugen lassen. Sah am Anfang wirklich toll aus. Doch dann wurde sie schwanger und zwei Jahre nach der OP, war alles wieder beim alten. Tja, es gibt eben viele Wege sein Geld aus dem Fenster zu werfen....

Nur mal zwei beispiele....
"Nachlassen!!"
Gesendet von igelin20 am 10 Februar um 17:49

Hallo,

Ich hatte nach der Bauchstraffung einen superflachen Bauch. Und ein halbes Jahr später war er nicht mehr so flach. Die Haut hat wieder nachgegeben.(obwohl ich das gewicht gehalten habe) So fing der Bauch an sich wieder leicht auszuwölben.

Glücklicherweise hatte ich sowieso noch eine 2 OP und da konnte der Bauch nachgebessert werden. Es wurde noch mal an den Seiten etwas Haut weggenommen und somit nachgestrafft.
==================================================-=============

"Kleine Warnung:"

Gesendet von geheimtipp am 28 Oktober um 05:22

Also ich hatte am 4.10. selbst eine Bauchdeckenstraffung. Hatte zwar nie große Gewichtsschwankungen + noch keine Schwangerschaft, trotzdem empfand ich, das ich zuviel Hautüberschuß am Bauch hatte.
Bin eben ansonsten relativ "normalgewichtig" (172 cm/55 kg) + habe wenig Oberweite + ein schmales Becken (84 cm), darum störte mich das "Mißverhältnis" der nicht dazu passenden Röllchen am Bauch.
Von einer OP im Ausland würde ich total abraten, obwohl es dort natürlich um Einiges billiger ist.
Vorallem wegen der regelmäßig nötigen Nachsorgeuntersuchungen + eventuell fälligen Nachbehandlungen bei Komlikationen. Zumeist hat man dort auch keine Garantie, sollte man eine Nachoperation benötigen.
In dieser Hinsicht sollte man wirklich nicht am falschem Eck sparen.
Der Eingriff war ja doch schwerwiegender, als man sich anfangs denkt + ich weiß selbst auch nicht, ob ich meinen Entschluß bereuen soll.
Die Narbe ist ja doch nicht unerheblich, zudem der Heilungsprozeß sehr lange.
Trage z.Z. immer noch ein Korsett + muß körperliche Anstregungen meiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 7:54

Nein, Du wiegst nicht zu viel
Hallo Matilda,

ich würde Gewichtsfragen lieber nicht in diesem Forum diskutieren, dennn wie sich in anderen Threads gezeigt hat ist die große Mehrheit in diesem Forum untergewichtig (zumindest "offiziell" ). Du bist definitiv normal schwer, dein BMI liegt absolut im grünen Bereich. Er dürfte soweit ich weiß zwischen 19 und 24 liegen, d.h. innerhalb der Spanne von 54,9 bis 69,4 kg wäre Dein Gewicht normal. Nach der alten Rechnung (Größe-1 m = Normalgewicht) dürftest Du sogar 70 kg wiegen. Wobei ich bei den 70kg wohl doch eher skeptisch wäre *g*
lass Dir nichts einreden und lass Dir das schlemmen nicht vermiesen!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 8:22
In Antwort auf kyler_11952470

Eindeutig zu dick
...finde ich. Also von der Größe in cm ziehe ich 100 ab, das heißt, 2kg weniger könnten nicht schaden.

Dass Dich das so beschäftigt, heißt für mich, dass Du Dich selbst eigentlich auch zu dick fühlst. Letztendlöich kann sich hier keiner vorstellen, wie Du nun wirklich aussiehst.

Na du
kannst wohl nicht rechnen, hm? 170-100=60? Interessant.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 9:00
In Antwort auf maeve_12119055

Na du
kannst wohl nicht rechnen, hm? 170-100=60? Interessant.

Haha...

70 kg sind Normalgewicht und davon 10 kg abziehen wären Idealgewicht. Das meine ich. Das Normalgewicht ist meiner Meinung nach aber viel zu hoch angesetzt und somit wäre sie 2 kg drüber, jetzt verstanden?
Warum bist Du so zickig, gehörst du etwa zu den Normalgewichtigen (also Dicken)??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 9:18
In Antwort auf kyler_11952470

Haha...

70 kg sind Normalgewicht und davon 10 kg abziehen wären Idealgewicht. Das meine ich. Das Normalgewicht ist meiner Meinung nach aber viel zu hoch angesetzt und somit wäre sie 2 kg drüber, jetzt verstanden?
Warum bist Du so zickig, gehörst du etwa zu den Normalgewichtigen (also Dicken)??

Wer ist denn hier zickig *g*
Woher soll ich denn wissen, was Du meinst, wenn Du Deinen Rechenweg falsch darlegst? Aber ich seh schon, Du hast andere Prioritäten im Leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 9:39
In Antwort auf kyler_11952470

Haha...

70 kg sind Normalgewicht und davon 10 kg abziehen wären Idealgewicht. Das meine ich. Das Normalgewicht ist meiner Meinung nach aber viel zu hoch angesetzt und somit wäre sie 2 kg drüber, jetzt verstanden?
Warum bist Du so zickig, gehörst du etwa zu den Normalgewichtigen (also Dicken)??

Kitty
du hast recht, bei den models sollte man sogar nochmal 15kg abziehen, fürs Idealgewicht. Also 55kg wäre ihr idealgewicht, wobei ich das persönlich bei mir nocht ein zwei kilo zuviel finde, aber die krieg ich noch runter, halt für den sommer


Aber Normalgewichtige sind doch noch nicht gleich Dicke, das stimmt nun auch wieder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 18:46
In Antwort auf tarina_11961602

hallo hallo
also egal was die GEsellschaft finden würde, ich persönlich finde sämtliche Fettröllchen an mir schrecklich und gar nicht schön. Das wäre mir egal was andere oder die Gesellschaft denken, ich mag keine FEttröllchen und würde sicher genauso denken. Wieso sollte sich denn mein persönliches Empfinden ändern?

Naja
ich denke eben nicht, dass es wirklich dein persönliches emofinden ist..aber ist bei mir ja auch nicht anders..mag es bei mir eben auch eher shclank..aber nur, weil ich eben auch ziemlich schlank bin..zumindest an machen stellen(beine) und dann sieht es voll komisch aus, wenn ich da son bauch dran hab Oo
ansonstane find ich aber, dass so etwas pummeligere mädesl auch manchmal echt super aussehen...und mach schölankere einfach schrecklich, kommt haslt immer auf die gesamte person an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 21:19
In Antwort auf hilke_12514554

Hi,

ich bin 29, wiege zwischen 60 und 62 kg und bin 1.70 gross. Naja, ich bin jetzt nicht super dünn aber als schlank würde ich mich schon bezeichnen, ich mache ab und an Sport und esse eigentlich was mir schmeckt, achte natürlich auch darauf nicht zuviel zu essen und auch ab und an mal Obst und Gemüse. Ich würde am liebsten so 3-4 kg weniger wiegen aber da müsste ich mich dann total einschränken und müsste auf viel verzichten und das möchte ich dann doch nicht.

Eine Freundin von mir meinte neulich, dass sie 62 kg viel zu viel findet für meine Größe und das so ungefähr 55 optimal wären. Mein BMI ist noch im Grenzbereich und soooo fett finde ich mich nicht. Was meint ihr? Wieviel wiegt ihr bei 1.70?

Also ich finde du musst dir keine Sorgen machen wenn du dich schlank findest, es kann ja auch das du etwas muskulöser bist. Ich sage immer, "Muskeln wiegen mehr als Speck"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 13:00
In Antwort auf user12973

Also ich finde du musst dir keine Sorgen machen wenn du dich schlank findest, es kann ja auch das du etwas muskulöser bist. Ich sage immer, "Muskeln wiegen mehr als Speck"

denkst Du nicht, dass nach 13 Jahren das hier niemanden mehr interessiert ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 16:17
In Antwort auf hilke_12514554

Hi,

ich bin 29, wiege zwischen 60 und 62 kg und bin 1.70 gross. Naja, ich bin jetzt nicht super dünn aber als schlank würde ich mich schon bezeichnen, ich mache ab und an Sport und esse eigentlich was mir schmeckt, achte natürlich auch darauf nicht zuviel zu essen und auch ab und an mal Obst und Gemüse. Ich würde am liebsten so 3-4 kg weniger wiegen aber da müsste ich mich dann total einschränken und müsste auf viel verzichten und das möchte ich dann doch nicht.

Eine Freundin von mir meinte neulich, dass sie 62 kg viel zu viel findet für meine Größe und das so ungefähr 55 optimal wären. Mein BMI ist noch im Grenzbereich und soooo fett finde ich mich nicht. Was meint ihr? Wieviel wiegt ihr bei 1.70?

Ich bin 28, 177cm groß und wiege so 70kg . Ich bin dennoch recht schlank. Gewicht ist nur eine Zahl! Die Leute schätzen mich auch auf weniger. Also sollte ich jetzt etwa abnehmen, nur damit die Waage eine schönere 67kg anzeigt? Nein, weil es mir gut geht und es keinen Gesundheitlich Sinnvollen Grund dazu gibt! Ich habe nunmal schwerere Knochen. Also entspann dich!  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli um 10:19
In Antwort auf hilke_12514554

Hi,

ich bin 29, wiege zwischen 60 und 62 kg und bin 1.70 gross. Naja, ich bin jetzt nicht super dünn aber als schlank würde ich mich schon bezeichnen, ich mache ab und an Sport und esse eigentlich was mir schmeckt, achte natürlich auch darauf nicht zuviel zu essen und auch ab und an mal Obst und Gemüse. Ich würde am liebsten so 3-4 kg weniger wiegen aber da müsste ich mich dann total einschränken und müsste auf viel verzichten und das möchte ich dann doch nicht.

Eine Freundin von mir meinte neulich, dass sie 62 kg viel zu viel findet für meine Größe und das so ungefähr 55 optimal wären. Mein BMI ist noch im Grenzbereich und soooo fett finde ich mich nicht. Was meint ihr? Wieviel wiegt ihr bei 1.70?

Ich wiege doppelt so viel, bin aber nicht doppelt so groß wie du...

Ich finde du bist da im ganz normalen grünen Bereich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 12:16
In Antwort auf hilke_12514554

Hi,

ich bin 29, wiege zwischen 60 und 62 kg und bin 1.70 gross. Naja, ich bin jetzt nicht super dünn aber als schlank würde ich mich schon bezeichnen, ich mache ab und an Sport und esse eigentlich was mir schmeckt, achte natürlich auch darauf nicht zuviel zu essen und auch ab und an mal Obst und Gemüse. Ich würde am liebsten so 3-4 kg weniger wiegen aber da müsste ich mich dann total einschränken und müsste auf viel verzichten und das möchte ich dann doch nicht.

Eine Freundin von mir meinte neulich, dass sie 62 kg viel zu viel findet für meine Größe und das so ungefähr 55 optimal wären. Mein BMI ist noch im Grenzbereich und soooo fett finde ich mich nicht. Was meint ihr? Wieviel wiegt ihr bei 1.70?

Also bei einer Körper Größe von 1,70 sollte man auch so um die 70 kg wiegen, sollte kein Problem sein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bauch im Kleid etwas kaschieren ? Brauche eure Tipps
Von: maliblufication
neu
27. Juli um 14:02
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen