Home / Forum / Fashion & Trends / Fettwülste beim Strumpfhosentragen

Fettwülste beim Strumpfhosentragen

9. September 2007 um 13:35

Hallo,
die Winterzeit kommt und ich trage eigentlich gerne blickdichte Strumpfhosen und kurze Röcke. Dazu enge Oberteile. Bin eigentlich schlank, 170cm und 55 Kg. Jedoch ist die meine Haut richtig mistig, mein Bindegewebe sehr schwach. So dass beim Strumpfhosentragen kein Widerstand gegeben ist. Gerade an der Taile habe ich leichten Fettansatz, der so richtig zum Vorschein kommt, wenn die Strumpfhose dort endet. Habe schon verschiedene Größen ausprobiert, aber keine Chance, die Röllchen werden richtig fies sichtbar. Hat jemand von Euch ein Tip?

Mehr lesen

9. September 2007 um 15:41

Es gibt
Bodyformer aus demselben Material wie Strumpfhosen, die bis unter die Brust reichen. Wobei vielleicht Stützstrumpfhosen der mittleren Kategorie auch schon helfen würden - wenngleich deren eigentliches Einsatzgebiet wohl eher die unteren Extremitäten sind...

Aber vielleicht hülfe es ja ...

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 21:14
In Antwort auf jarod_12098475

Es gibt
Bodyformer aus demselben Material wie Strumpfhosen, die bis unter die Brust reichen. Wobei vielleicht Stützstrumpfhosen der mittleren Kategorie auch schon helfen würden - wenngleich deren eigentliches Einsatzgebiet wohl eher die unteren Extremitäten sind...

Aber vielleicht hülfe es ja ...

asteus

Ich werde
mich mal nach sowas umschauen und ausprobieren. DANKE!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 18:05

Je nachdem...
wie kurz deine Röcke sind könnest du statt normaler Strumpfhosen ja mal halterlose Strümpfe versuchen. Mag natürlich nicht jeder aber einen Versuch wärs wert wenn du auf die lästigen "Fettwülste" (die vermutlich gar nicht so schlimm sind und nur dir selbst so extrem auffallen ) verzichten willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen