Anzeige

Forum / Fashion & Trends

Feinstrümpfe an einem Schlupfhüfthalter tragen

P
peter5959
16.12.21 um 22:45

Als Kind musste ich in den 50-ziger Jahren Wollstrümpfe an einem Leibchen tragen und dazu meine Lederhosen. Begonnen hatte es mit 3 Jahren und endete nach großen Streit mit meiner Mutter mit 12 Jahren. Ich war damals nicht der einzige Junge, der diese Kleidung trug. Hosen für Kinder gab es damals bei uns noch nicht. Wegen der Wollstrümpfe gab es oft Streit mit meiner Mutter, weil sowohl das Leibchen als auch die Wollstrümpfe ständig Kratzten, mal mehr und mal weniger. Erst mit 12 Jahren hatte ich mich durchgesetzt und brauchte nun die verhassten Strümpfe nicht mehr zu tragen. Mittlerweile gab es nun auch  kurze und lange Hosen für größere Kinder und Jugendliche. Meine erste Freundin, die ich mit 17 Jahren kennen lernte schlug mir zum Fasching vor Crossdressing zu machen. Da wir ungefähr die gleiche Figur und Größe in der Bekleidung hatten, organisierte sie entsprechende Anziehsachen. So kam ich zum ersten Mal mit Nylonstrümpfen am Halter in Berührung und trug ein Kleid mit Unterrock. Als Mantel trug ich einen von mir, Schuhe mit niedrigen Absatz hatte sie auch zur Hand. Sie trug Jungenkleidung von mir. Wir verbrachten nun in unserer Kleidung den gesamten Faschingsabend. Meine Kleidung war mir doch sehr ungewohnt, da ich doch noch nie Nylonstrümpfe getragen habe. Beim Stehen und Sitzen merkte man die Bewegung der Strümpfe, was nicht unangenehm war. Wir tanzten viel und freuten uns und lachten über unsere Verwandlung. Es war ein gemütlicher Abend und trotzdem waren wir froh als es zu Ende ging. Es war eine neue Erfahrung für mich und auch für meine Freundin sich in der Bekleidung des anderen Geschlechts zu bewegen. Für mich war diese Begegnung elektrisierend für mein ganzes weiteres Leben, denn ich hatte mich mit Strümpfen am Halter sehr wohl gefühlt. Alls ich 8 Jahre später meine Frau kennen lernte habe ich ihr gleich am Anfang unseres Zusammenlebens gebeichtet, welches Faible ich mit Nylonstrümpfen habe. Sie hat erst einmal alles sacken lassen und später gemeint, wenn ich mich in Strümpfen am Halter wohlfühle so sollte ich welche tragen. Aber sie hat auch gesagt, dass ich Strümpfe nicht unter kurzen Hosen tragen sollte. Dies habe ich ihr versprochen und mich bis jetzt daran gehalten. Mittlerweile hat sie sich damit abgefunden und bringt mir manchmal auch neue Strümpfe zum Anziehen mit. Sie selbst trägt seit Jahren weder Feinstrümpfe noch Feinstrumpfhosen. Sie mag Feinstrumpfware nicht. Aber hosentragende Mädchen und Frauen sieht man ja im Stadtbild überall. Es ist Standardkleidung für Frauen geworden. Für mich sind Feinstrümpfe am Halter seitdem Standard geworden und ich trage sie fast täglich, außer an sehr heißen Tagen. In dieser Keidung fühle ich mich sehr wohl. 
VG Peter   

Mehr lesen

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige