Home / Forum / Fashion & Trends / EROTISCH GEKLEIDETER MANN

EROTISCH GEKLEIDETER MANN

10. Juni 2010 um 23:45

Hey Mädelz,
wir haben ja eine fast unendliche Auswahl an erotischer Bekleidung.
Männer aus dem Freundeskreis haben mir erzählt, dass sie es schon total erotisch finden, wenn sie knackige Frauen mit einem kurzen, engen Top sehen.

Aber was findet ihr bei Männern erotisch? So als alltägliche Kleidung?

Ich finde gut gebaute Typen mit Ärmellosen Shirts und kurzen Hosen schon sehr erotisch!
(weniger geht bei ihnen ja auch nich :P)
und damit meine ich auch: oben ohne ist schon zu viel des guten!

Wie sehen eure Vorlieben aus?

Danke
Lizzy

Mehr lesen

11. Juni 2010 um 14:05

Wenn Frauen erotische Kleidung anziehen
dann gilt das erst recht für den Mann

Auch wenn das Attribut "erotisch" beim Mann kaum Anwendung findet (scheinbar sind Begriffe wie "schön", "sexy", "anziehend" wohl nur für Frauen geltend.... ), bin ich der Meinung, sofern der Mann von Mode etwas Ahnung hat und die Kombi passt, es ebenso schick aussehen kann.
Ärmellose Hemden, Shorts, elegante Sandalen - damit ist auch im Sommer Mann - sofern gepflegtes Äusseres - gut angezogen. Die Zeiten, wo Männer möglichst wenig Haut zeigen sollen, sind vorbei. So kleide ich mich schon seit Jahren, auch im Büro. Und ich bin immer gut damit gefahren bisher.

@supersonnich: Nimme es mir nicht übel, aber ein Mann in einem Anzug sieht für mich einfach nur langweilig und spiessig aus. Liegt aber wohl sicher daran, weil ich ein Mann bin und einen Anzugträger anders wahrnehme als Frauen. Es ist oft so: Männer MÜSSEN Anzüge tragen, Frauen DÜRFEN Anzüge tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2010 um 20:52

RÖHRENJEANS
auch wenn es im sommer jetzt ein wenig warm ist, ich liebe es an jungs/männern, rawwrr
sehe nicht nur ich so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 8:14

Weil hier viele Frauen
auf Anzüge stehen, würde es mich mal interessieren, welche Anzüge es denn sein sollen. Mit einem grauen oder schwarzen Anzug, den man sogar zur eigenen Beerdigung tragen kann, kann man mich jagen.
Ein Anzug in einer aussergewöhnlicheren oder auch heller Sommerfarbe, damit könnte ich mich u.U. arrangieren, wenn es wirklich sein muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 8:33

Naja
ich kann mir kaum vorstellen, dass irgendeine hübsche, modebewusste Frau deinen 80er-Jahre-Ossi-Look sexy findet....

Ich mag ganz gern Polo-Shirts in knalligen Farben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 20:41

Chucks
Röhrenjeans trage ich nur, wenn ich hohe Stiefel trage. Dass ich die Stiefel über der Jeans trage, versteht sich ja wohl selbst.

Ich habe übrigens noch keinen Schwulen gesehen, der Röhrenjeans trägt. Mal wieder so ein Klischee, na toll
Chucks trage ich auch mit 40. Ist meiner Ansicht so ziemlich das einzig Tragbare, was man unter Herrenschuhen findet.
Chucks gehen immer und sehen immer cool aus - egal ob bei jung oder alt. Und sind genauso zeitlos wie Jeans.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 20:58
In Antwort auf teerpirat

Chucks
Röhrenjeans trage ich nur, wenn ich hohe Stiefel trage. Dass ich die Stiefel über der Jeans trage, versteht sich ja wohl selbst.

Ich habe übrigens noch keinen Schwulen gesehen, der Röhrenjeans trägt. Mal wieder so ein Klischee, na toll
Chucks trage ich auch mit 40. Ist meiner Ansicht so ziemlich das einzig Tragbare, was man unter Herrenschuhen findet.
Chucks gehen immer und sehen immer cool aus - egal ob bei jung oder alt. Und sind genauso zeitlos wie Jeans.

Von den ...
... 6 Schwulen in meinem Freundeskreis trägt 1 Röhrenjeans. Damit tragen überproportional mehr Schwule als Heteros Röhrenjeans: auch 1 Person, nämlich ich, bei ungefähr 3x sovielen Heteros in meinem Freundeskreis.

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 8:03

Schlabbrige Cargohosen
Also das frage ich mich auch immer wieder, was an diesen Zelten so toll sein soll. Man sieht darin aus, als würde man dauernd sein Mechanikerwerkzeug mit sich rumschleppen.
Wenn ich Frau wäre, würde ich meinem Partner diese unmöglichen Dinge sofort abgewöhnen.

Das Schlimmste ist, dass man als Mann inzw. gar nichts anderes als solche zu kaufen bekommt. Da hilft nur entweder Jeans kürzen oder zu Damenshorts greifen (die wenigstens ne vernünftige Passform haben)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2010 um 16:42

Lesekompetenz
Ich würde ja gerne sagen: "Dann drückt Euch gefälligst deutlich aus!".

Aber leider beweist Zischer ja gerne, dass auch deutlicher Ausdruck nicht unbedingt zu einer gelungenen Kommunikation führt. Was mich wieder zu einer anderen Weisheit führt: Kommunikation ist Glückssache.

Zum Echauffieren: Sobald Du und alle anderen Frauen aufhören, sich über die Ungerechtigkeiten zu beschweren, die ihnen zu ihren Lasten widerfahren, ist es gerechtfertigt eben solches von Männern zu verlangen. Solange ist es schlicht menschlich, die eigene Situation zu begreifen, zu vergleichen und Kritik daran zu äußern. Nur der Tonfall der Männer darf gerne weniger jämmerlich sein. Aber meine Geschlechtsgenossen sind eh zu mehr als 90% peinlich .

LG
Madinside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2010 um 15:23

Hier stehen mal wieder
verschiedene Geschmäcker gegenüber. Also ich persönlich fühle mich nicht diskriminiert. Ich trage das, was ich möchte. Ich frage auch niemanden, ob ich dies und das tragen darf. Ich tue es einfach.

In der Hinsicht denke ich wie eine Frau: Mir steht dies und das an Klamotten zur Verfügung und bediene mich im Angebot. Und ich trage das, was mir gefällt, und nicht das, was gerade Mode ist. Wozu auch? Die aktuelle Mode finde ich eh zum Davonlaufen. Und nicht nur die Männermode.

Ich ziehe mich gemäss meines Typs und meiner Figur an und achte auf Ästhetik. Wenn ich offene Schuhe trage, sorge ich dafür, dass ich gepflegte Füsse habe. Wenn ich Trägerhemden trage, rasiere ich mir die Achseln. Das ist für mich selbstverständlich und darüber gibts nichts zu diskutieren. Leider haben scheinbar nur wenige Leute Sinn für gepflegtes Auftreten, was dazu führt, dass man schnell mit solchen in den Topf geworfen wird und dann sagt "Iiieh, das geht ja mal gar nicht".
Ich bin nun mal nicht der Typ für schlabbrige Klamotten. Mir steht nur körperbetonte Kleidung. Und das sagt mir auch mein Spiegelbild.
Wenn mein Spiegelbild mir gefällt, gehe ich auch so unter die Leute. Solange man ein gepflegtes Auftreten an den Tag legt, finde ich, dass es ok, dass ein Mann genauso freizügige Kleidung tragen kann, wie eine Frau.

Wenn Frauen enge kurze Shorts an Männer nicht gefallen - ich stehe darüber.
Mir gefallen ja auch keine Pummelfeen in Röhrenjeans.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 13:48

So ene Sache ...
Also Anzüge sind ja schön und gut, aber nicht immer wirklich praktikabel. Besonders jetzt mit 32C und mehr im Schatten. Meine Freundin steht drauf, wenn ich Ärmellose sachen trage. Ich bin trainiert, aber nicht zu muskulös, sogut wie nicht behaart, auch an den Armen. Dazu dann Shorts in allen möglichen Formen und Farben. Von Eng bis zu Cargo, von Uni-Farben bis zu bunt. Und von kurz bis 3/4 oder 7/8. Dazu gehen dann Sandalen oder auch Sneaker oder Zehentrenner in allen Fromen. Wichtig aber: Keine Socken in offenen Schuhe, dann kann ich mir diese auch sparen. Und in Sneakern wenn dann nur Fußlinge.

Achja, beie Rasier ich mir eh, weil mein eines Bein stärker behaart ist, als das andere. Das sieht sonst etwas bescheuert aus.

Ich trage sonst auch engere Hosen, aber keine Röhre, das hat einfach was mit bequemlichkeit zu tun. Nur mein Hintern sollte immer zur geltung kommen. Das sagt wuch meine Freundin. Ich hab zum Glück kein Nichts in der Hose, wie viele andere Jungs und Männer.

Insgesamt ist sowoh bei Frauen als auch bei Männern erotische Kleidung immer vom Typ abhängig, also was zu einem passt und was nicht.

Schöne Beispiele findet man immer wieder unter den Street-Fashion-Blocks, wo man sieht, das viel mehr geht, als uns die Kaufhäuser weimachen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest