Home / Forum / Fashion & Trends / Die Mode der Jugendlichen ... es blendet das Gold

Die Mode der Jugendlichen ... es blendet das Gold

28. Mai 2007 um 21:09

Hi,

ich wollte hier auch mal was reinsetzen.
Wohne in der Großstadt und das, was ich da bei jungen Mädels sehe, kotzt mich soooo tierisch an ... irgendwie laufen die alle gleich rum ... alle haben sie kleine hübsche goldene Krönchen auf ihren Hintern, dazu kommen die billig aussehenden Gold-Gürtelchen und diese kleinen da-passt-doch-eh-nix-rein-Mini-Handtaschen, die alle pikiert rumtragen.
Ach ja, ganz zu schweigen von J-Lo-Ohrringen und Billig-Schmuck.
Ich finde es total langweilig, es tut mir leid.
Außerdem motzen sich diese kleinen 13,14jährigen extrem auf ... geht mal gar nicht, so verbraucht wie die teilweise aussehen
Vor 10 Jahren als ich 15 war, waren z.B. Hosen im Karo-Muster in, hab ich auch nicht getragen. Ich hab mich nie an irgendwelchen Trends orientiert, und wenn, dann nur das, was mir wirklich gefallen hat ... und was zu meinem Typ passt, jetzt kein grellorangenes Top oder so.
Ich möchte hier niemanden an den Karren fahren, aber wem geht es genauso?
Der individuelle Stil geht bei den Kleinen leider verloren ...

Mehr lesen

29. Mai 2007 um 1:09

Dankeeeeeee!!
Ich bin absolut deiner Meinung!! Das ist das was mich an diesen Teenagern heutzutage echt ankotzt!! Nicht dass ich auf Äusserlichkeiten gehen würde, aber genau die die mit dieser Goldkrönchenmasse schwimmen kommen sich auch derart wunderbar vor dass man sich wirklich fragen muss!! Dass sie wirklich alle gleich aussehen bemerken sie wohl nicht?? Was es aber auch noch gibt sind diese Pseudo Hip Hopperinnen mit XXL Hosen und Schweißbändern bis zu den Ellbogen...das ist auch noch so ne Sorte die typisch ist! Aber die Goldenen sind nicht zu toppen!!

Gefällt mir

29. Mai 2007 um 10:59


endlich sagts mal einer deutlich! ich bin zum glück bald aus der schule raus, aber diese 14-15jährigen die sich auf 20 trimmen wollte, haben mir immer angst gemacht... es ist schade, dass es sowas wie einen "eigenen stil" bei den jungen mädels immer weniger gibt...

Gefällt mir

29. Mai 2007 um 11:12
In Antwort auf summer247

Dankeeeeeee!!
Ich bin absolut deiner Meinung!! Das ist das was mich an diesen Teenagern heutzutage echt ankotzt!! Nicht dass ich auf Äusserlichkeiten gehen würde, aber genau die die mit dieser Goldkrönchenmasse schwimmen kommen sich auch derart wunderbar vor dass man sich wirklich fragen muss!! Dass sie wirklich alle gleich aussehen bemerken sie wohl nicht?? Was es aber auch noch gibt sind diese Pseudo Hip Hopperinnen mit XXL Hosen und Schweißbändern bis zu den Ellbogen...das ist auch noch so ne Sorte die typisch ist! Aber die Goldenen sind nicht zu toppen!!

Ne freundin
von mir läuft auch so rum und motzt sich mehr auf, als die stars auf dem roten teppich und sowas dann zum shoppen o.Ä. und sich dann wundern, wenn man als billig verschrien wird. gut, sie sieht wirklich super gut aus, aber wenns zu viel is, isses zu viel.
ich zieh zwar auch gern moderne sachen an, aber das kommt bei mir daher, dass ich 10kg abgenommen hab und das gern betonen will und dafür sind die röhrenjeans und diese mehr oder weniger engen longshirts einfach optimal. und wenn die sachen gut sitzen sind sie auch total bequem, dazu ballarinas und haarreif, dann schauts süß und hübsch aus, ohne dass es kneift und ungemütlich ist. so kann ich nen ganzen abend rumhocken oder stehn oder sonstwas, es nervt nicht, es fängt nicht an "wehzutun" weils gut sitzt und all so'n kram. und ich bin einfach stolz drauf, dass ich sowas tragen kann, weil vor einem jahr noch da wär das voll daneben gewesen und heut kann ich auch enge klamotten tragen, deshalb find ich den trend mit leggings, röhrenjeans und longshirts supi!

LG

Gefällt mir

29. Mai 2007 um 16:11

Ja und
lass die doch machen und tragen was sie möchten, was geht dich das an? und wir haben uns ja alle aufgemotzt in dem Alter und diese J Lo Ohrringe usw sind ja sehr hübsch.

lass doch die mädels machen...

Gefällt mir

29. Mai 2007 um 16:13
In Antwort auf gillianscott

Ne freundin
von mir läuft auch so rum und motzt sich mehr auf, als die stars auf dem roten teppich und sowas dann zum shoppen o.Ä. und sich dann wundern, wenn man als billig verschrien wird. gut, sie sieht wirklich super gut aus, aber wenns zu viel is, isses zu viel.
ich zieh zwar auch gern moderne sachen an, aber das kommt bei mir daher, dass ich 10kg abgenommen hab und das gern betonen will und dafür sind die röhrenjeans und diese mehr oder weniger engen longshirts einfach optimal. und wenn die sachen gut sitzen sind sie auch total bequem, dazu ballarinas und haarreif, dann schauts süß und hübsch aus, ohne dass es kneift und ungemütlich ist. so kann ich nen ganzen abend rumhocken oder stehn oder sonstwas, es nervt nicht, es fängt nicht an "wehzutun" weils gut sitzt und all so'n kram. und ich bin einfach stolz drauf, dass ich sowas tragen kann, weil vor einem jahr noch da wär das voll daneben gewesen und heut kann ich auch enge klamotten tragen, deshalb find ich den trend mit leggings, röhrenjeans und longshirts supi!

LG

Gold ist super
ich werde mittlerweile 29 und trage das noch ist doch richtig schön wem es steht

Gefällt mir

29. Mai 2007 um 19:28

Naja, Karottenhosen ...
fand ich immer schlimm und heute auch noch ... *g*
Hab meiner Mom immer versucht das auszureden, aber ohne Erfolg ...
Ich achte auch auf meine Sachen, trage auch verschiedene Sachen von Melrose, Esprit ... aber auch keine Markennamen halt was gefällt ... allerdings achte ich drauf, dass z.B. auf nem Shirt nicht fett PUMA vorne draufsteht ... als Beispiel ... so zur Schau stellen muss man es nicht, das gehört für mich auch zur Prolligkeit, wenn man betonen muss, dass man was von Puma oder so hat, dann lieber dezent

Gefällt mir

29. Mai 2007 um 20:15

Stimmt leider!
Gold hab ich letzten Sommer auch getragen. Aber nicht am Arsch

Heute war ich zu einer Uhrzeit in der Stadt wo wahrscheinlich Schulschluß war. Haufenweise Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren mit genau dem gleichen Stil. Haarreifen, lange Ohrringe, Röhrenjeans mit Krönchen am Hintern, glitzernde Handtaschen, Oberteile mit Totenköpfen, ...

Wahrscheinlich so wie wir vor 10 Jahren mit den damaligen Trends.

Was mich aber heute viel mehr gestört hat war die unverschämte Arroganz der Mädchen. Ich steh an der Kasse und da drängelt sich eine vor. Ich sprech sie nett darauf an, dass sie sich doch bitte hinten anstellen soll und da ruft die ihrer Freundin zu: "Mist, die Oma lässt uns nicht vor!"
Im ersten Moment war ich sprachlos und hab mich gefragt ob ich so alt aussehe
Wahrscheinlich lag es an meiner Kleidung die nicht nach 14 Jahren aussehen ließ.

Bilde ich mir das ein oder werden die immer frecher? Als ich in dem Alter war hätte ich nie im Leben daran gedacht ein älteres Mädchen umzulaufen oder so zu titulieren.


Gefällt mir

29. Mai 2007 um 21:15
In Antwort auf kleene01

Stimmt leider!
Gold hab ich letzten Sommer auch getragen. Aber nicht am Arsch

Heute war ich zu einer Uhrzeit in der Stadt wo wahrscheinlich Schulschluß war. Haufenweise Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren mit genau dem gleichen Stil. Haarreifen, lange Ohrringe, Röhrenjeans mit Krönchen am Hintern, glitzernde Handtaschen, Oberteile mit Totenköpfen, ...

Wahrscheinlich so wie wir vor 10 Jahren mit den damaligen Trends.

Was mich aber heute viel mehr gestört hat war die unverschämte Arroganz der Mädchen. Ich steh an der Kasse und da drängelt sich eine vor. Ich sprech sie nett darauf an, dass sie sich doch bitte hinten anstellen soll und da ruft die ihrer Freundin zu: "Mist, die Oma lässt uns nicht vor!"
Im ersten Moment war ich sprachlos und hab mich gefragt ob ich so alt aussehe
Wahrscheinlich lag es an meiner Kleidung die nicht nach 14 Jahren aussehen ließ.

Bilde ich mir das ein oder werden die immer frecher? Als ich in dem Alter war hätte ich nie im Leben daran gedacht ein älteres Mädchen umzulaufen oder so zu titulieren.


Du hast Recht,
in dem Alter hatte ich gehörigen Respekt vor älteren Mädels .. vor allem hab ich das Gefühl, dass ( einige ) auch total arrogant sind und sich sonstwas einbilden ... so nach dem Motto: Ich stehe "über" jungen Frauen von 20-25 ... die bilden sich wirklich zuviel ein, sind aber oftmals wirklich dumm in ihrem Verhalten, man muss es mal so sagen ... natürlich nicht alle, aber einige!!!

Klar gabs auch bei mir Trends die mir heute superpeinlich sind, als ich in der 5. Klasse war, waren diese grellbunten Plastikschnuller gerade in, die man in Ketten um den Hals trug oder Klamotten mit denen drauf. Das hab ich mitgemacht, dafür aber z.B. nicht den Trend mit den Buffalo-Schuhen, die mir als Schülerin zu teuer waren ( glaub, das waren 250 DM damals - so was verrücktes! ) Später als die billiger wurden hab ich die auch nie getragen, ebensowenig wie jetzt die Puma Speedcats als die vor Monaten in waren, hat mir halt nicht gefallen ... dafür hab ich mir jetzt die MIJRK von Adidas geholt, die ich so noch nie sooft inner Stadt bei wem anders gesehen hab ...

Was mich bei den Mädels von heute extrem stört - und damit erweitere ich jetzt das Thread-Thema *g* -, ist halt, dass es den Mädels ( zumindest hab ich so das Gefühl ), nur darum geht: Wie sehe ich aus, bin ich immer top gekleidet ... uhhh, mein Haar sitzt nicht richtig, ich kriege die Krise! Ich bin keine Expertin, aber ich glaube kaum, dass es vor 10 Jahren als ich 15 war soviele Essgestörte Mädels gab wie heute!
Dieses "Modebewusstsein" hatten meine Freundinnen und ich nicht mit 13, da haben wir gerade mal aufgehört mit Puppen zu spielen!
Ich denke halt, junge Mädels sollten ihren eigenen Stil finden, so wirken sie gleich interessanter ... und es gibt 1000 wichtigere Dinge als das Aussehen ( eine Bekannte meiner Eltern, die Tochter, 17, hat ihr Augenlicht verloren ganz plötzlich für ein Jahr, dann konnte sie auf einmal wieder sehen weil Nerven eingeklemmt waren ), man weiß gar nicht was man hat wenn man gesund ist, aber wahrscheinlich ist das jetzt too much



Gefällt mir

30. Mai 2007 um 10:29
In Antwort auf vanilliasky

Du hast Recht,
in dem Alter hatte ich gehörigen Respekt vor älteren Mädels .. vor allem hab ich das Gefühl, dass ( einige ) auch total arrogant sind und sich sonstwas einbilden ... so nach dem Motto: Ich stehe "über" jungen Frauen von 20-25 ... die bilden sich wirklich zuviel ein, sind aber oftmals wirklich dumm in ihrem Verhalten, man muss es mal so sagen ... natürlich nicht alle, aber einige!!!

Klar gabs auch bei mir Trends die mir heute superpeinlich sind, als ich in der 5. Klasse war, waren diese grellbunten Plastikschnuller gerade in, die man in Ketten um den Hals trug oder Klamotten mit denen drauf. Das hab ich mitgemacht, dafür aber z.B. nicht den Trend mit den Buffalo-Schuhen, die mir als Schülerin zu teuer waren ( glaub, das waren 250 DM damals - so was verrücktes! ) Später als die billiger wurden hab ich die auch nie getragen, ebensowenig wie jetzt die Puma Speedcats als die vor Monaten in waren, hat mir halt nicht gefallen ... dafür hab ich mir jetzt die MIJRK von Adidas geholt, die ich so noch nie sooft inner Stadt bei wem anders gesehen hab ...

Was mich bei den Mädels von heute extrem stört - und damit erweitere ich jetzt das Thread-Thema *g* -, ist halt, dass es den Mädels ( zumindest hab ich so das Gefühl ), nur darum geht: Wie sehe ich aus, bin ich immer top gekleidet ... uhhh, mein Haar sitzt nicht richtig, ich kriege die Krise! Ich bin keine Expertin, aber ich glaube kaum, dass es vor 10 Jahren als ich 15 war soviele Essgestörte Mädels gab wie heute!
Dieses "Modebewusstsein" hatten meine Freundinnen und ich nicht mit 13, da haben wir gerade mal aufgehört mit Puppen zu spielen!
Ich denke halt, junge Mädels sollten ihren eigenen Stil finden, so wirken sie gleich interessanter ... und es gibt 1000 wichtigere Dinge als das Aussehen ( eine Bekannte meiner Eltern, die Tochter, 17, hat ihr Augenlicht verloren ganz plötzlich für ein Jahr, dann konnte sie auf einmal wieder sehen weil Nerven eingeklemmt waren ), man weiß gar nicht was man hat wenn man gesund ist, aber wahrscheinlich ist das jetzt too much



*gg*
Hallo

#In dem Alter hatte ich gehörigen Respekt vor älteren Mädels .. vor allem hab ich das Gefühl, dass ( einige ) auch total arrogant sind und sich sonstwas einbilden ... so nach dem Motto: Ich stehe "über" jungen Frauen von 20-25 ... die bilden sich wirklich zuviel ein, sind aber oftmals wirklich dumm in ihrem Verhalten, man muss es mal so sagen ... natürlich nicht alle, aber einige!!!#

es ist schon ein seltsames Phänomen. Ich bin ca 10 Jahre älter als Du und habe mich über Deine Generation auch schon aufgeregt, weil ihr euch schon mehr rausgenommen habt, als ich es mich getraut hätte. Wir hatten vor den Älteren und den Eltern noch etwas mehr Respekt
Trotzdem gebe ich Dir in dem Punkt recht, denn mein subjektives Empfinden sagt mir, daß die Jugendlichen heute noch einen Zahn unverschämter sind als ihr damals.

Und zum Kleidungsstil. Als *Kind* der 80er waren u.A. enge Stretchjeans nach Möglichkeit mit breiten Blockstreifen, hohe Adidasturnschuhe mit schwarzen/silbernen Streifen und bauchfrei bzw Jacken und Shirts mit mega fetten Schulterpolstern in. Auch wir sahen alle mehr oder weniger "einheitlich" aus , je nachdem ob Du mit den Poppern, Punkern oder Alternativen sympatisiert hast.

In dem Alter darf man das noch.Es dient der *Selbstfindung* Es ist der Lauf der Dinge, daß man irgendwann seinen eigenen Stil findet ohne jedem Modetrend hinterher zu rennen. Die Einen finden ihn früher, die Anderen später und manche überhaupt nicht, die rennen auch noch mit 50 dem neuesten Modetrend hinterher.

Die 90er waren modisch gesehen auch nicht viel Besser, Plateauschuhe, Schlaghosen, Flanellhemden. Dann ein extremes Markenbewustsein (was ich zum kotzen fand und immer noch finde).

#Ich bin keine Expertin, aber ich glaube kaum, dass es vor 10 Jahren als ich 15 war soviele Essgestörte Mädels gab wie heute!#

Das gab es zu Deiner Zeit schon, denn da wurde der Trend zur extrem dünnen Frau gesetzt. Die *dürre* Kate Moss galt damals als erotischtes Model und Frau und Millionen Mädels haben ihr nachgeeifert. Heute ist sie im Vergleich dazu schon wieder *fett*, denn Größe *0* bzw *00* passt ihr nicht.

Und stimmt schon, es gibt wichtigereres, als sich über Aussehen und Mode gedanken zu machen. Aber das kommt bei vielen Teenies eben erst später. Es ist ein Reifungsprozess, der erst im Laufe des Alters kommt.

Die Tochter meiner Freundin ist 16. Bis vor 2 Jahren hatte sie nur Mode, Freunde etc im Kopf. Schule? Fehlanzeige, sie hat den Hauptschulabschluß mehr schlecht als recht geschafft, weil sie keine Lust zum lernen gehabt hatte. Sie kam auf eine neue Schule, hatte den ersten Freund (er geht aufs technische Gymnasium) und siehe da, Freunde und Mode sind zwar auch noch wichtig, aber keine Schulnote bei ihr ist schlechter als eine 3.

Was ich affiger finde, ist das Phänomen, daß viele Jugendliche an heißen Tagen mit Rollkragenpulluvover und langer dicker Jacke rumlaufen, und wenn es draußen Minusgrade hat, dann hängt der Babyspeck über der Hüfthose und der nackte Bauch ist zu sehen, da die Jacke extrem kurz ist

Gefällt mir

30. Mai 2007 um 11:40
In Antwort auf sommerluft1

Gold ist super
ich werde mittlerweile 29 und trage das noch ist doch richtig schön wem es steht

HALLO?
warum nervt euch das denn? klar, mit 12 hab ich noch mit puppen gespielt, und heute nehmen 12jährige schon die pille und besaufen sich in den bars. aber die zeiten ändern sich halt - viele ältere leute haben genauso von uns gedacht als wir im teenie-alter waren.

ich weiss gar nicht, wie man sich so drüber aufregen kann. ich guck mir die an und muss schmunzeln, mehr nicht.

LG

PS im übrigen trag ich auch gerne gold! nur nicht zuviel, sonst wirkts billig. aber wems so auch gefällt - solls doch tun!

Gefällt mir

30. Mai 2007 um 13:21

Klar, kenn ich ...
ich war auch mal 17 *g*
Ich weiß auch, dass da das erste Azubigehalt z.B. schon sehr viel ist, ich gehe auch heute noch zu H & M und kaufe da ... allerdings bin ich mit 16 schon jobben gegangen und ab 17 war ich dann fest in der Ausbildung
Ich denke auch warum ich so angenervt von den ganzen Teenies & ihren Klamotten bin, liegt einfach daran, dass ich in der größten Schule unserer Stadt arbeite und man kriegt da unmittelbar mit, wie das abgeht ... und man sieht es natürlich auch. Wenn du da z.B. keine "Totenkopfsachen" hast, wirst du quasi nicht anerkannt ...
Heute ist das Ganze leider extremer als früher, auch mit dem Markenzwang. Ich sehe das auch an meinen jüngeren Kusinen, da ist eine 11 Jahre alt, gertenschlank
( ungelogen! ) und treibt ihre Mutter in den Wahnsinn, weil sie seit nem halben Jahr strikt Diät hält und in dem Alter schon Strings tragen will ...!

Gefällt mir

30. Mai 2007 um 14:51

Ja,
die Kleine macht Diät ... was total bekoppt ist, sagen alle inner Familie, aber sie hat es sich so eingeredet *schulterzucken*

Ich bin schon froh, dass ich 10 Jahre früher Jugendliche war, weil dieser ganze Mitschwimm-Zwang heutzutage echt extrem ist und meine Eltern mir nen Vogel gezeigt hätten wenn ich als 15jährige Buffalo-Schuhe für 250 DM hätte haben wollen
( Beispiel ).
Meine Freundinnen, die so alt sind wie ich und mit denen ich die Schulzeit verbracht habe, denken da übrigens genauso ( von diesem ganzen affektieren Tussen-Gehabe als 14jährige, wie die sich aufführen ). Ich bin also nicht die Einzige
Ich wünsch' Dir viel Glück fürs Studium, muss gestehen war da nie ehrgeizig genug zu, aber leb' nun mit ganz gutem Geld und in meinem Traumberuf

Gefällt mir

30. Mai 2007 um 17:35

Na ja,
ehrlich gesagt stören mich gar nicht die goldenen Krönchen, sondern viel erschreckender finde ich die vielen fetten Hinterteile, die sich in die Hosen quetschen. Bin inzwischen 42 (und besitze auch eine R & R-Jeans)und in meiner Schulzeit war es einfach so, dass in der Schulklasse vielleicht ein oder zwei Pummelchen waren, aber heute freue mich mich ja schon, wenn man mal einen "normalgewichtigen" Jugendlichen sieht. Diesen Trend finde ich viel schlimmer, anziehen sollen sie doch was sie wollen, aber reinpassen müssen sie halt...

Gefällt mir

31. Mai 2007 um 12:55

Ich bin 17...
also ich bin 17 und mir gefällt das auch nicht was die da oft anhaben! ich mache nur bestimmte trends mit die meiner meinung auch wirklich trendy sind... das mit dem ganzen gold mach ich auch nicht wirklich mit... hab einen goldenen gürtel den hab ich nur einmal benutzt... sind eben die möchte-gern-gangsta-bräute so nen ich die

Gefällt mir

31. Mai 2007 um 21:04

Zum kotzen
jaaa ich find den style auch scheiße obwohl ich auch 14 bin^^ ich trag was mir gefällt mein style geht so eher in richtung punk bzw ein bisschen emo aber individuell, es kann auch mal bunt werden, je nach stimmung. ich trag etwas weils mir gefällt und nicht weil das grade trend ist! so! das musste mal gesagt werden, nicht das hier die kleinen girls alle schlecht gemacht werden! =)

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 21:10

Ich finde ..
... so etwas dient der selbstfindung, gibt evtl auch indifikationsmöglichkeiten. mein gott, wer von euch hat sich - oder tut es nicht heute noch - einen trend mitgemacht? in dem altern haben die meisten eben noch nicht ihren eigenen stil gefunden, damit wird man schließlich nicht geboren.

Gefällt mir

6. Juni 2007 um 10:53

Diese
art von mädchen gibt es bei mir auch. schlimm finde ich. weiß nicht was ich dazu sagen soll, aber so wie du es beschrieben hast hört sich das nach "billig" mädchen an. vllt ist das in dem alter normal, mitten in der pubertät, und es wird sicherlich aufhören, aber dann fangen die nächsten an
das sind auch diese mädchen die bier trinken obwohl sie es gar nicht mögen um cool zu sein.
ich würd die ja gerne mal beraten (mein bruder hat solche freundinnen) aber rotzfrech sind die auch noch. da bleibt mir ehrlich die spucke weg.
naja was solls, wenigstens sind wir nicht (mehr) so

Gefällt mir

6. Juni 2007 um 17:03

Es sind aber nicht alle so
ich bin nämlich auch 15 und renne nicht so rum wie die anderen mädels zum teil, nämlich so was kann ich echt auch nicht ab. die die so rumrennen sind teilweise sehr zickig und eingebildet zu mir hat so eine mal gesagt ob ich meine klamotten vom sperrmüll hab nur weil ich chucks an habe, schwrze röhrenjeans un en normales t-shirt so en long-shirt von h&m. da denk ich manchmal nur schau dich doch an du rennst rum wie en billiges flittchen. ich zieh eben dass an was mir gefällt un kümmer mich nicht sehr um modetrends. was mich auch sehr nervt ist, dass vor ein zwei jahren nur wenige chucks un slip ons von vans trugen un jetzt auf einmal rennt jeder damit rum, nur weil es modisch ist. naja ich hoffe diese phase geht schnell wieder vorbei!!!
LG strawberry

Gefällt mir

10. Juni 2007 um 17:39
In Antwort auf sugar478


endlich sagts mal einer deutlich! ich bin zum glück bald aus der schule raus, aber diese 14-15jährigen die sich auf 20 trimmen wollte, haben mir immer angst gemacht... es ist schade, dass es sowas wie einen "eigenen stil" bei den jungen mädels immer weniger gibt...

...
Was ereifert ihr euch denn über das junge Gemüse (der Ausdruck steht mir zu, ich bin schon 15 ^^).
bei uns laufen die 12jährigen auch total geschmacklos rum, alle in diesem typischen Pimkie-Style...
na und, die müssen ihren Style doch erst finden.
Ich hab meinen zum Glück!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen