Forum / Fashion & Trends

Der ultimative Karriere-Look

Letzte Nachricht: 7. April 2008 um 18:10
12.03.08 um 18:32

Wie muss man sich anziehen, um Karriere zu machen?

Wie sieht man mit wenig Geld "teuer" aus?

Wie zieht man sich so an, wie man bezahlt werden will?

Mehr lesen

03.04.08 um 14:09

...
Ich bitte um Ideen...

Gefällt mir

03.04.08 um 14:37

Branchenabhängig
Das kommt doch ganz auf die Branche an.

Grundsätzlich sollte man sich immer für den Job anziehen, den man haben möchte, nicht für den, den man hat.

Praktischestes Basic im Bürobereich: Ein Hosenanzug. Ist schön kombinierbar, schaut sofort schick aus.

Gefällt mir

03.04.08 um 15:28
In Antwort auf

Branchenabhängig
Das kommt doch ganz auf die Branche an.

Grundsätzlich sollte man sich immer für den Job anziehen, den man haben möchte, nicht für den, den man hat.

Praktischestes Basic im Bürobereich: Ein Hosenanzug. Ist schön kombinierbar, schaut sofort schick aus.

Danke für den Tip
Die Branche ist Kultur/Kunstmanagement. PR für eine Kunsteinrichtung.

Gefällt mir

03.04.08 um 22:25
In Antwort auf

...
Ich bitte um Ideen...

Hosenanzüge ...
Hosenanzüge oder Kostüme sehen sehr schick aus, einfarbig oder mit Nadelstreifen. Dazu trage ich häufig eine schöne Hemdbluse, im offenen Kragen eine schöne Kette. Blusen kann man natürlich auch allein tragen oder mit Pulli oder Pullunder kombinieren.
Oder mal ein Kleid? Ich habe ein schwarzes Etuikleid, das ich mal allein, mal mit Blazer oder Bluse kombiniert trage. Oder Hemdblusenkleider - können schick oder leger aussehen. Was meinst Du?

Simona

Gefällt mir

03.04.08 um 22:45

Abhängig von der Branche
Kann mich da den anderen nur anschliessen, mit Kostüm und Hosenanzug bist Du immer gut angezogen.
Dazu dann abhängig von der Branchen ein bunte oder weniger bunte Bluse oder Top, auch ein Halstuch kann den Dress gut aufpeppen.
Nylons sind im Business-Bereich fast pflicht, auch im Sommer wenn es warm ist.

Gefällt mir

04.04.08 um 5:12
In Antwort auf

Hosenanzüge ...
Hosenanzüge oder Kostüme sehen sehr schick aus, einfarbig oder mit Nadelstreifen. Dazu trage ich häufig eine schöne Hemdbluse, im offenen Kragen eine schöne Kette. Blusen kann man natürlich auch allein tragen oder mit Pulli oder Pullunder kombinieren.
Oder mal ein Kleid? Ich habe ein schwarzes Etuikleid, das ich mal allein, mal mit Blazer oder Bluse kombiniert trage. Oder Hemdblusenkleider - können schick oder leger aussehen. Was meinst Du?

Simona

Danke,
das sind sehr schöne Tips. Ich bevorzuge tatsächlich den klassischen Stil, da ich finde, dass man damit immer gut angezogen ist.

Kleider im klassischen etui- und Mantelkleidstil liebe ich sehr, aber ich kenne weniger gute Adressen, wo man solche Kleider beziehen kann. Für einen Rat wäre ich dankbar.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

05.04.08 um 14:26

Danke,
dein Album habe ich mir durchgesehen. Nicht alle Beispiele gefallen mir, aber es sind ja auch recht unterschiedliche Frauentypen. Manches ist annehmbar.

Ich habe drei schwarze Kostüme, zwei cremefarbene, ein dunkelblaues (sehr schick mit Satinrock) und ich werde mir noch eins in dezentem Rot kaufen, dazu die passenden Pumps. Dazu kombiniere ich dann aber auch bei schlechterem Wetter elegante Hosen im Zigarette- oder Marlenestil.

Gefällt mir

06.04.08 um 13:46

Danke, dressman
Ich versuche, immer, alles aufeinander abzustimmen und werde mir noch dunkelblaue Pumps und ein neues Paar schwarze Lackpumps kaufen, dazu hochwertige Strumpfhosen. Es stimmt, dass 50% des Looks bereits mit dem richtigen Schuhwerk und guter (!) Bestrumpfung bestehen. Kostüme selbst sind dann recht austauschbar. Ich suche aber noch etwas Hübsches mit nadelstreifen, das nicht zu streng aussieht - ich arbeite ja in keiner Bank - aber auch seriös genug.

Gefällt mir

06.04.08 um 15:12

Danke,
ich werde mich mal umschauen, vielleicht nach einem cremefarbenen Kostüm mit schwarzen Nadelstreifen, das liesse sich dann auch schön mit uni schwarz kombinieren.

Frage: darf man im Sommer Kostüme mit kurzen Ärmeln tragen? Es gibt bekanntlich immer diese Sommerkombinationen aus Kostümrock und Blusenblazer mit kurzem Arm. Ich weiss nicht, ob das "gut genug" aussieht...

Gefällt mir

07.04.08 um 15:32

Hey,
ich denke du bist auf dem richtigen Weg. Dunkleblau ist meiner Meinung nach die optimale Farbe für (zweireihige) Blazer, Kostüm, Pumps (nicht zu hoch bitte) und Handtasche. Für mich gehört zu einem echten Karriereoutfit auf jeden Fall auch ein echtes Hermès-Tuch mit Ascotknoten dazu, das Bluse, Gesicht und Blazer farblich verbindet oder kontrastiert. Nylons solltem immer hell sein, und sollten immer auch im Hochsommer getragen werden (nie nackt, bloß nicht). Blauweiße Streifenhemden (enge schmale Streifen) sind ebenfalls ein Klassiker, besonders gut kommt ein weißer Kragen. Als stilistische Leitfigur würde ich zur Zeit CSU-Generälsekretärin Haderthauer empfehlen, ich hatte gerade das Vergnügen sie kurz kennenzulernen, sie ist etwas älter, verkörpert aber den zeitlosen Look von Eleganz und Macht vom "scheitel bis zur Sohle", Mimik, Kleidung, Lächeln, Make-up alles perfekt - ich war echt baff. Achte auch auf deine Nägel, Schmuck(echte Perlen, dezentes Gold) und deine Frisur, wenn deine Haare lang sind, finde ich einen steng zurückgebundenen Zopf sehr gut, dann sollte es etwas mehr Make-Up sein, falls dein Gesicht nicht markant ist, oder Du wählst eine etwas längere Kurzhaarfrisur (auch hier ist Haderthauer vorbildlich). Arbeiten solltest Du auch an deiner Mimik, gewinnendes Lächeln (Zähne bitte optimal weiß) wenn du bei der Arbeit in Action bist muss ebenso trainiert werden, wie ein selbstsicherer Blick. Wenn Du kein Geld hast, ist es natürlich schwierig, aber umso wichtiger, dass Du die Rolle charakterlich verinnerlichst. Wirf Dich in Schale, schau, dass du in teuren Restaurants gesehen wirst und iss dafür lieber zuhause nur Knäckebrot. Klingt vielleicht komisch: aber mach mal Tests im Alltag, ob Du überzeugst, z.B. einen echten Aufstand im Restaurant, wenn man dich nicht gleich bedient. Aber eins kapier ich nicht, wenn Du den Job hast, müsstest du doch Geld haben und soclhe Fragen nicht stellen? Bei mir ist es andersherum, ich habe Geld, bin aber noch Jura-Studentin und fiebere einer Karriere förmlich entgegen.

Ciao Atoinette

Gefällt mir

07.04.08 um 18:10

Nein,
Frau Harderthauer trägt auch keine Chanelkostüme, zumindest nicht bei Parteiauftritten. Sie gibt sich als volksnahes Vorbild mit Blazer, Bluse, Tuch etc.. Also kein Grund sie nicht nachzuahmen. Anders als ihre Kollegin Pauli, die permanent mit "subversiver" Mode Imageschäden verursacht. Danke für das Kompliment übrigens.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers