Home / Forum / Fashion & Trends / Der Perfekte Schuh

Der Perfekte Schuh

20. Juli 2009 um 18:04


Ich hab geträumt, von einem perfekten paar Schuhe..eins das man einfach nur durch Zufall, weil der Schuhladen auf dem weg zu Zara liegt findet. Ein Paar wie das von Aschenputtel, das einen plötzlich und unerwartet anlächelt - ja vielmehr anstrahlt und ich genau in diesem Moment weiß: Dieses Paar muss ich haben, und zwar um jeden Preis. Viel schöner ist aber noch - der Schuh ist auch noch um 50% reduziert. Ein Wink des Schicksals. Ich hechte in den Laden, Raum und Zeit sind völlig ausgeschaltet. Ich bitte die Verkäuferin - um Ruhe in der zitternden Stimme bemüht - um das paar Schuhe. Die haben wir nur noch in 36,5 da !
Innerlich erstarre ich zur Salzsäure - ich wische die Tatsache, dass ich in einer bequemen 38,5 gut zurecht komme beiseite und ich höre mich sagen: Mh, ja, das könnte passen (her damit). Da steht es vor mir, glänzend, strahlend...einzigartig...wie für mich gemacht! Ich sehe die Nächte vor mir, die wir gemeinsam durchtanzen werden, die tristen grauen Novembersonntage, an denen ich wehmütig die Erinnerung an laue Sommernächte mit diesem Schuh teile, die Schritte, die wir gemeinsam gehen werden...ewig, weil die Qualität diese Schuhs außerordentlich ist! Feinstes Kalbsleder.
Nicht zu hoch und nicht zu flach - nicht zu aufdringlich aber dennoch extravagant! Er könnte passen - er sieht so aus, als würde er groß ausfallen...ja, ich bin mir sicher er muss passen. Ich steige hinein nein - vielmehr, ich quetsche meine Füße auf ein Minimum zusammen und presse meine 39er in die zarten 36,5. Nach fünf Minuten größter Schmerzanstrengung sind wir endlich eins! Der Schuh und ich! Ich stolziere humpelnd, zum Spiegel, um die - meiner Meinung nach - perfekte Symbiose zu betrachten! Was mich im Spiegel erwartet schockt mich nicht wirklich zu oft habe ich dieses Dilemma schon durchlitten. Der tolle Schuh und ich, wir wirken zusammen wie ein Autist und jemand der unter dem Zappelphilippsyndrom leidet. Einfach irgendwie nicht kompatibel! Ich versuche meinen Verstand zu überlisten, ich leiste die größte Anstrengung meine Synapsen zu überzeugen (und darin bin ich Meisterin): So schlecht ist der nicht!
Also wenn du vorher die Füße zehn Minuten in ein Eisbad hältst, dann sind sie schön klein und überhaupt, das Leder gibt bestimmt noch so ein zwei Nummern nach! Zu meiner Bestätigung frage ich die Verkäuferin rhetorisch geschickt natürlich: Mh, der Schuh gibt doch bestimmt noch nach oder? Ein wenig verunsichert schaut sie auf meine mittlerweile knallrot angelaufenen Laufwerkzeuge.
Ja klar, es ist ein sehr weiches Leder, das gibt nach! Auch wenn er am Anfang ein klein wenig drückt! Siehste! Ich hab recht! So schnell raus aus den Dingern und ab zur Kasse...ich bilde mir ein, dass alle Frauen neidisch auf mich und meine tollen perfekten Schuhe schauen. Zur Sicherheit kaufe ich mir aber auch noch ein Spray, das das Leder noch weicher machen soll wie gesagt - nur zur Sicherheit! Kann man ja immer mal brauchen so ein Spray.

Zu Hause angekommen packe ich die Schuhe aus ihrem tollen Zellophan Papier und betrachte sie andächtig - bereit zu kämpfen, für die Schuhe und mich, das perfekte Paar. Ich ertappe mich dabei, wie ich meine Füße mit Eisspray einsprühe, was ich vor mir so rechtfertige, dass ja Sommer ist, und dass das nur gut sein kann für die Füße und gleite (andere würden sagen sie wuchtet sich) in das zarte Paar. Ich laufe auf und ab und nach fünf Minuten wird mir fast schwarz vor Augen, ob der Schmerzen, die langsam von meinen Füßen bis ins Hirn ziehen!
Irgendwie resigniert ziehe ich das Paar aus und gehe in die Phase über in der ich denke wenn sie ein paar Tage im Schrank stehen, dann passen sie schon irgendwann - ganz bestimmt - es muss nur ein bisschen kälter werden und die Schuhe müssen morgens angezogen werden! Dann passen sie!!!! Dem ist nicht so! Der Traum bringt mich ein paar Monate weiter: Die Schuhe stehen immer noch unberührt in meinem Schrank, neben vielen anderen wunderschönen Schuhen in Größe 36, 37, 42...
..Und was mache ich, ich renne immer noch durch die Stadt und betrachte jede Frau in simplen Ballerinas oder Turnschuhen wie sie leichtfüßig über den Asphalt tänzeln - neidisch.
Vielleicht werde ich ja auch irgendwann ein Paar finden, dass auf den ersten Blick vielleicht nicht so strahlend daherkommt wie meine 30 anderen paar Schuhe. Ein Paar, das ganz normal im Regal steht und das es ganz regulär und für mich ungewöhnlich in 38,5 gibt, in das ich hineinschlüpfe und mich wohl fühle. Nicht weil es ein Paar ist, was ich meine zu brauchen, um damit toller und schöner und glamouröser zu sein, sondern eins, dass ich anziehe und bei dem ich weiß, es passt zu mir, egal ob es regnet oder die Sonne scheint, egal, ob ich damit zum Bahnhof hetzen muss, oder ein wichtiges Meeting habe!


Beim Aufwachen denke ich an den Mann meiner Träume und ich weiß, dass ich bestimmt versuchen werde, noch einige Schritte mit ihm zu gehen, auch wenn jeder Schritt irgendwie drückt. Aber vielleicht ist der Schuh, den ich im Moment trage ja schon eine gute 37 und mit dieser Gewissheit stehe ich auf und mache Frühstück. Morgen ist Shoppingday vielleicht finde ich da ja endlich das perfekte Paar ...

Mehr lesen

27. Juli 2009 um 23:37

Man/frau muss wissen was man/sie tut
Zu klein, weil in richtiger Größe nicht mehr da, o.k. kann vorkommen.
Bei Experimenten sollte man aber auf den Preis achten:
1. Ist Aussehen wirklich wichtiger als Fußwohlbefinden/gesundheit
2. Trennt man sich von Billiglatschen, die nicht passen/passender werden nicht leichter, als von teuren Markenschuhen oder gar Designerlatschen
Denk mal drüber nach
Gruß Frosch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 20:45

Schiksal: nie günstige Schuhe in richtiger Größe
Darunter leiden nicht nur Frauen
Der Traumschuh, oder modisches Experiment bei "need not have" ist in der passenden Größe oft nur zu exorbitanten Preisen zu haben Ist er dann deutlich preisreduziert, passen die übriggebliebenen Größen oft nur noch Zwergen oder Riesen
Dann kommt es zum Kampf zwischen Emmotion und Ratio
Ob man nun damit kämpft, in den zu kleinen Schuh überhaupt reinzukommen und die dadurch entstehenden Schmerzn zu ertragen, oder damit, den zu großen Schuh nicht beim ersten Schritt zu verlieren, ist rational gesehen egal. Tatsache ist, der Schuh passt nicht
Aber was ist Vernunft gegen Gefühl
Wer sich drauf einlässt, muss damit klarkommen und wissen was er/sie tut /sich antut
Auf keinen Fall darf Mitleid erwartet werden
Verständlich und bedauernstwert sind nur Fehlkäufe um +/- eine Größe, die passieren jedem mal, alles was drüber liegt grenzt an Selbstverstümmelung, vor allem wenn man anprobiert hat
Gruß Schuhtist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook