Home / Forum / Fashion & Trends / Bequeme strumpfhosen???

Bequeme strumpfhosen???

28. September 2006 um 8:31

hallo!

habe gestern das erste mal eine strumpfhose auf einen mini getragen und das war ja sowas von scheiße. es sah zwar toll aus, aber die strumpfhose rutschte die ganze zeit! außerdem war die str.hose viel zu hoch geschnitten. (die geht mir fast bis zur brust, wenn ich die "normal" anziehen würde.) das heißt, ich musst die irgendwie unter den rock bekommen, aber dadurch rutschte die ja wieder. und eine zusätzliche hotpants zur "festigung" hätte auch nicht mehr unter den roch gepasst.
frage: kennt ihr strumphosen ohne diese komischen nähte? welche die tiefsitzend geschnitten sind? und welche die nicht runter rutschen?

lg

Mehr lesen

28. September 2006 um 9:54

Nimm Halterlose
da rutscht und zwickt nix!
Ich spreche da aus Erfahrung, denn mein Long John will schön baumeln *grins*

Dr. Lovet

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 11:47

Hüftstrumpfhosen
Am besten im Kaufhaus nach Hüftstrumpfhosen gucken und das deine gerutscht ist liegt wahrscheinlich daran, dass du zu lange Beine hast. Ich selber bin 175 cm und muss wg. meiner Beine bei Strumpfhosen 42 tragen.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 12:26
In Antwort auf wahdet_12719976

Nimm Halterlose
da rutscht und zwickt nix!
Ich spreche da aus Erfahrung, denn mein Long John will schön baumeln *grins*

Dr. Lovet

Ist deinem long john
im winter nicht zu kalt dafür?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 12:28
In Antwort auf saida_12358753

Hüftstrumpfhosen
Am besten im Kaufhaus nach Hüftstrumpfhosen gucken und das deine gerutscht ist liegt wahrscheinlich daran, dass du zu lange Beine hast. Ich selber bin 175 cm und muss wg. meiner Beine bei Strumpfhosen 42 tragen.
Liebe Grüße

Jetzt weiß ich mal ne größe
bin auch 1,75m und habe lange beine. weißt du wo man die hüftstrumpfhosen denn bekommt? woher holst du deine?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 20:34

Wenn eine Strumpfhose rutscht ...
ist es definitiv nicht die richtige.

Wenn eine Strumpfhose 'richtig' passt, zeigt sie nur minimale Tendenzen dazu. Das heisst, dass sie von vorneherein lange genug im Bein sein sollte aber eng genug in der 'Beinweite' und 'Hüftweite' um richtig zu sitzen.

Ich habe so manche Frau beobachten können, von der ich fast gewiss hätte sagen können, dass sie ein 'Strumpfhosenproblem' hat.


Oroblu oder Wolford (hier vermutlich schon 'large')solten das Rutschproblem beseitigen, es gibt aber sicher auch billigere und ähnlich gute Strumpfhosen. Im Internet gibt es Ratgeberseiten diesbezüglich - weiss aber nicht mehr, wie die heissen. Wolford sind von vorneherein ziemlich tief geschnitten. Wobei es auch 'hipster' gibt.

Was die 'komischen Nähte' betrifft (- du meinst wahrscheinlich die Mittelnaht und den Zwickel, welchselbiger eigentlich gemacht ist um so weit Schrittfreiheit zu geben, dass die Strumpfhose eben nicht rutscht und gerade dort die Naht nicht reisst) - es geht auch ohne. Von Wolford 'fatal' - auch der Preis, glaube, so um die 25 Euro - oder von Palmers, weiss nicht wie die dort heisst. Ganz ohne Nähte im Höschenteil- dafür wieder nicht so tief im Bund.

Ach je.


Aber wer suchet, der findet.


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 21:59
In Antwort auf jarod_12098475

Wenn eine Strumpfhose rutscht ...
ist es definitiv nicht die richtige.

Wenn eine Strumpfhose 'richtig' passt, zeigt sie nur minimale Tendenzen dazu. Das heisst, dass sie von vorneherein lange genug im Bein sein sollte aber eng genug in der 'Beinweite' und 'Hüftweite' um richtig zu sitzen.

Ich habe so manche Frau beobachten können, von der ich fast gewiss hätte sagen können, dass sie ein 'Strumpfhosenproblem' hat.


Oroblu oder Wolford (hier vermutlich schon 'large')solten das Rutschproblem beseitigen, es gibt aber sicher auch billigere und ähnlich gute Strumpfhosen. Im Internet gibt es Ratgeberseiten diesbezüglich - weiss aber nicht mehr, wie die heissen. Wolford sind von vorneherein ziemlich tief geschnitten. Wobei es auch 'hipster' gibt.

Was die 'komischen Nähte' betrifft (- du meinst wahrscheinlich die Mittelnaht und den Zwickel, welchselbiger eigentlich gemacht ist um so weit Schrittfreiheit zu geben, dass die Strumpfhose eben nicht rutscht und gerade dort die Naht nicht reisst) - es geht auch ohne. Von Wolford 'fatal' - auch der Preis, glaube, so um die 25 Euro - oder von Palmers, weiss nicht wie die dort heisst. Ganz ohne Nähte im Höschenteil- dafür wieder nicht so tief im Bund.

Ach je.


Aber wer suchet, der findet.


asteus

Wenigstens gibt es hoffnung!
ist anscheinend nur ne frage des geldes.
danke asteus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 8:50

Karstadt z.B.
Also ich kaufe sie meistens bei Karstadt. Die haben eine sehr große Auswahl. Von der Hausmarke bis Wolford usw.
Ich weiß nicht mehr wieviel meine Hipster gekostet hat, aber ich glaube die lag bei etwa 7 Euro und war von Hudson. Kann mich aber nicht mehr so genau erinnern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 13:16

Hallo traumfee,
frag' ruhig weiter. Irgendein Hobby braucht der Mann -- für mich waren die Beine der Frau schon immer aufregender als zu Beispiel der Busen. Spitzenwäsche und Strapse interessiern mich persönlich nur sehr wenig und finde sie eher wenig reizvoll (von La Perla und Perelè z.B. mal abgesehen ... ). Und als pubertierender, der die Original-Minirockzeit noch miterlebt hat, waren die Beine der Mädels für mich DAS Sexualsignal schlechthin - und anfang der Siebziger waren sie alle mit Strumpfhosen gesegnet. Daher kommt - vermute ich mal - auch mein bewunderndes Interesse für die 'Seidigen', deren Wirkung allerdings sehr stark vom Inhalt und der Machart abhängt. Es gibt sogar Magazine für Liebhaber der Beinkleider, aber das sieht bisweilen schon allzu extrem nach Fetischismus aus, da diesen Menschen nicht mehr der Inhalt der Kleidung zählt. Auch heute noch - wenn es auch selten passiert - schlender ich mal in den Strumpfabteilungen der Warenhäuser durch und sehe, ob es was augenfällig Neues gibt - zwei Beine sind immer noch üblich.

Ich fand den kurzen Trend der völlig unverstärkten und nahtlosen Strumpfhosen extrem sexy, allerdings hat sich das vermutlich wegen des Preises natürlich nicht durchgesetzt. Tatsächlich kann ich Frauen - und Männer - verstehen, wenn sie das Gerödel mit Nähten und Verstärkungen nicht wirklich anmacht - mich auch nicht. Aber ich schätze eine fein gemachte Strumpfhose an - leider muss ich es zugeben - ohnehin schönen Frauenbeinen sehr, und das im verheissenden Gefühl, dass die 'Verpackung' nicht irgendwo jäh am Oberschenkel endet.

Es wirkt wie die Verheissung des verpackten Geschenkes - auch, wenn man nicht der Beschenkte sein soll und man(n) es daher nie bekommt. Mancher steht auf tiefe Decolletès - ich nicht, aber was soll's.

Nein, da gibt es kein Identitätsprobleme, denn für Frauen sind Strumpfhosen heutzutage doch eher lästiges Beiwerk und fast keine hat Lust oder Laune, sich mit diesem reizenden Stück verlockender Transparenz zu beschäftigen. Mann muss es bedauernd zur Kenntnis nehmen.

Alles erklärt?

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 21:46

Yeah,
auch schade um die Petticoat-Mode ... aber welche Frau hat Bock, mit dem üppigen Gewalle am Gewande ins Auto zu steigen oder damit Fahrrad zu fahren? Mode für die Frau, die eigentlich nix tun muss. Interessanterweise findet man aber in den Werbeanzeigen der 50er die Frau im weiten Kleid locker und emsig den Teig in der Schüssel rühren ... vielleicht ging das früher mal ...


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2006 um 15:47

P.S.:
Körperbehaarung an den Beinen lässt dei Strümpfe leicht rutschen ... nur als Bemerkung ... wie die Pudelmütze auf dem Kopf, die auch ständig nach oben weg will ...


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2006 um 13:06

Nur Die
Von der Marke "nur die" gibt's extra Hüftstrumpfhosen. Die sind echt super und man sieht sie nicht über dem Bund vom Rock rausblitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2006 um 11:29

H&m
gibt es auch hüfthosen bei h&m?
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2006 um 16:01

Hipster oder halterlose Strümpfe
Habe mir mal eine Auswahl an Hipster-Strumpfhosen bei H&M und Kaufhof gekauft. Die halten immer noch und haben eine super Passform, gibts aber nicht in jeder Filiale.
Ansonsten sind halterlose Strümpfe noch eine gute Alternative (zumindest so lange es noch nicht sooo kalt ist). Sieht ja keiner und die halten bombenfest.
Auf jeden Fall lohnt es sich mal ein bißchen mehr Geld dafür auszugeben und nicht die Billigdinger für 0,50c zu kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 22:58

Die strumpfhose rutschte die ganze zeit!
Hallo,
Als Modellfotograf kann ich Dir hier am besten französische Strumpfhosen, die und das ist interessant bei www.hoseria.de in Hamburg online zu bestellen sind. Die Lieferung trifft ein paar Tage nach Deiner Bestellung ein.
Französische Strumpfhosen haben bei der Größe den Vorteil, das es sich um Körpergröße und Körpergewicht handelt. Diese Zusammensetzung gibt es in Deutschland höchstens bei Kunert .
Hier noch ein weiterer Link von Hoseria :
http://www.nylons-strumpfhosen-shop.d e/?utm_source=NL090630&utm_mediu m=email&utm_campaign=nl

Bis bald der Nylonfan15

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen