Home / Forum / Fashion & Trends / Ausgaben für Klamotten (Als MANN)

Ausgaben für Klamotten (Als MANN)

16. September 2013 um 11:40

Mich würde der Betrag an interessieren , die Männer hier jährlich für Klamotten ausgeben.

Und mich würde die Meinung der Frauen interessieren , ob das zu wenig oder zu viel ist.

Folgendes ist passiert. Ich bin mit meiner Gaderobe zufrieden. Bin zwar EINKAUFSFAUL und mag es nicht dauernd was anzuprobieren. Habe dennoch meine Gaderobe voll. Ich mache nämlich 2x im Jahr einen Großeinkauf.
Bedeutet für Frühling und Sommer gebe ich 200 aus bei nur einer Einkaufstour. Darin enthalten sind Basics (T.shirts, shorts schuh usw). Dann mache ich einen weiteren Großeinkauf halbes jahr später für Herbst und Winter. Auch dafür gebe ich auf einmal um die 200 aus. (Wieder für basics Kapuzenpulli , hose schuh)

Also jährlich 400

Badehose und generell Urlaubsklamotten und ne Winterjacke sind NICHT im Preis von insgesammt 400 enthalten

Meine Freundin meinte nun vor kurzem. Ist zwar alles stylisch aber alles ZU WENIG. Bedeutet hab zwar paar stylische Klamptten die zusammen passen aber nicht abwechslungsreich. Und bei der Summe von 400 im Jahr würde man das auch nicht schaffen.

Mich interessiert desshalb wie viel ihr Männer dafür ausgibt. Und die Meinung der Frauen. Ob das für einen Mann reicht ?

Mehr lesen

17. September 2013 um 12:54

Schwer zu sagen
Es kommt ja auch im Wesentlichen darauf an, in welche Richtung sich der Mann modisch bewegt. Wenn es rein bei Herrenmode bleibt und man zu herkömmlichen Basics greift, ist Deine Garderobe eigentlich ausreichend. Du sagst ja selbst, dass die Sachen zwar stylisch sind, aber lediglich die Menge nur wenig Abwechlung zulässt. Aber angesichts der Auswahl an Herrenkleidung scheint Abwechslung von der Modeindustrie nicht angestrebt zu sein, da ich selbst nicht erkennen kann, ob die Kleidung von 2000 oder 2013 ist.
Abwechslung bietet lediglich die Kette Zara, aber auch dort finde ich nur selten was, was mir dann auch steht.
Ich z.B. benötige zwei Wandschränke für Kleidung und Schuhe und sprenge somit den Rahmen mancher Frau, da ich anstrebe,mich jeden Tag modisch neu zu erfinden. Dazu kommt, dass ich viele Elemente aus dem Damensortiment integriere, anders wäre die modische Flexibilität kaum möglich.
Ich weiss nicht, was ich an Geld ausgebe, aber ich kann Dir sagen, dass ich mindestens jedes WE in die Geschäfte gehe, und meistens auch was kaufe. Hinzu kommt, dass ich auch vieles in Onlineshops kaufe.
Meine Frau hält mich für klamotten/schuhsüchtig, und ich glaube, da hat sie nicht unrecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 17:45

Ausgaben
1000-2000

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 9:21

Egal
Wenn Dein Kleiderschrank genug noch attraktive Klamotten beherbergt, ist es doch so ok.
Du kannst Dich nicht mit Frauen vergleichen, denn sie shoppen auch zum Vergnügen.
Ich kaufe selten mal was, was mir auf Anhieb gefällt.
Männer kaufen allgemein sehr rationell ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2014 um 18:07


1000

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 15:10

Ausgaben für Klamotten (als Mann)
Servus,

ich bin genau so zu faul zum einkaufen zugehn wie du und bestell daher meistens alles online. Ich gebe schon locker 500-700 euro im Jahr aus. Aber es könnte auch daran liegen, dass ich einen nicht so billigen Geschmack hab.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 9:38

Kaufe wenig
Wenn dann Arbeitskleidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2015 um 3:34

Der Mann...
beim Shoppen ist ein einfacher Geselle. Der verfolgte des Verkäufers schnellt durch den Laden. Visiert...nimmt mit...probiert und kauft. In der regel immer den gleichen Mist, meist (nicht immer) farblich unpassend und im Sonderangebot.
Insofern ist es wohl immernoch so, dass viele Männer meist mit ein paar Euro übers Jahr kommen weil sie nur einkaufen wenn es wirklich sein MUSS! Oder eben einkaufen lassen....
Ich persönlich weiss immer sehr genau was ich will. Der Preis ist zweitrangig...ich kaufe was gefällt...aber dafür kostet die Garderobe im Jahr bestimmt 1000-2000 Euro je nachdem was ansteht.(Ohne Winterjacke oder sonstige Saisonsachen die man ja auch mal braucht) Naja...wenn man bedenkt, dass ein gescheites SlimFit Hemd das was taugt schon alleine mindestens 80-100 Euro kostet geht das ja noch. Hat man dafür länger von. Oder ne gescheite Lauf oder Sommerjacke oft mal schnell 150 und mehr. Ein Paar Lederschuhe die nicht nach Platik riechen gibts ja auch kaum noch unter nem Hunni. Eher mehr.
Habe früher oft günstige Sachen gekauft...aber festgestellt dass man BILLIG eben doch immer oder fast immer Doppelt kauft. Insofern habe ich mir dann gesagt...lieber 2 Tolle Hemden als 8 die man nach 2 mal waschen nimmer anschauen kann. Mit der Zeit hat man dann ne reiche Auswahl ohne immerwieder neu kaufen zu müssen. Da sich die Mode gerade farblich immer schnell ändert kauf ich die Klassiker in Farben die man immer tragen kann. Mit jeder Mode zu gehen ist auf Dauer einfach zu teuer und auch unnötig. Meine zerrissenen Jeans würd ich gegen keine Modewelle der Welt je eintauschen. Die kommen immerwieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen