Home / Forum / Fashion & Trends / Aufgestellter Kragen

Aufgestellter Kragen

2. Juli 2007 um 22:16

Was haltet ihr davon, bei Blusen den Kragen aufzustellen? Macht das jemand von euch? Scheint ja jetzt wieder in Mode zu sein. Vor allem Victoria Beckham sieht man öfters so. Großer aufgestellter Kragen und Jeans, ist doch sexy, oder?

Mehr lesen

2. Juli 2007 um 22:36

Prollo
Also ich kenne niemanden, der so rumläuft und würde es wahrscheinlich auch selber nicht machen. Sieht halt irgendwie immer n bisschen nach Dorf-disco aus. Prollo halt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2007 um 22:40
In Antwort auf tanka_12903128

Prollo
Also ich kenne niemanden, der so rumläuft und würde es wahrscheinlich auch selber nicht machen. Sieht halt irgendwie immer n bisschen nach Dorf-disco aus. Prollo halt

Ähm
was hat denn das mit dorfdisco zu tun??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2007 um 11:53
In Antwort auf kezia_12047605

Ähm
was hat denn das mit dorfdisco zu tun??

Nee, ich finde auch...
... mit Dorfdisco hat das überhaupt nichts zu tun. Bei uns in der Stadt machen das die, die ganz viel auf sich halten, sogenannte Möchtegerns. Kaufen sich ganz tolle Label-Shirts und stellen dann den Kragen auf. Schon allein, weil ich dieses Gehabe affig finde, lass ich meinen Kragen lieber unten. Aber bei gewissen Looks hat es schon was, das stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2007 um 21:09

Hallo Jen,
find ich schön, daß du das auch so siehst und sogar bei deiner Jacke auch so machst. Ist das ein größerer oder kleinerer Kragen? Finds auch schick.
Das hab ich eben auch schon gehört, daß das angeblich nur eingebildete Leuts machen, trifft aber auf mich echt nicht zu. Naja, die üblichen Klischees halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2007 um 23:26

Ich mag`s auch
mir gefällt es besonders, den Kragen nur hinten im Nacken hochzustellen und vorne die Spitzen etwas runterzuklappen,
den Kragen außerdem ganz zuzuknöpfen und vor dem obersten Knopf eine Stabnadel anstecken.

Sieht sehr edel aus.
Mach ich sowohl auf der Arbeit als auch zum Ausgehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 10:23

*g*
mir sagte mal jemand er würde damit Paarungsbereitschaft signalisieren aber das am Rande.... meine ganz persönliche Meinung ohne damit jemanden auf die Füße treten zu wollen:ich finds prollig! An sich wäre es vielleicht nicht soo prollig aber dadurch das es jeder kleine Gangster so trägt zu seiner Truckercap und seinen (seit neuestem in die Socken/Schuhe gesteckten-also Karotten-)Hosen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 13:02
In Antwort auf nadine_11892681

Nee, ich finde auch...
... mit Dorfdisco hat das überhaupt nichts zu tun. Bei uns in der Stadt machen das die, die ganz viel auf sich halten, sogenannte Möchtegerns. Kaufen sich ganz tolle Label-Shirts und stellen dann den Kragen auf. Schon allein, weil ich dieses Gehabe affig finde, lass ich meinen Kragen lieber unten. Aber bei gewissen Looks hat es schon was, das stimmt.

Hmm
also bei blusen find ichs sehr schön, auch bei gewissen jacken oder blousons. aber bei polo-shirts ist es ein no-no

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 19:24
In Antwort auf hagir_12670786

Hmm
also bei blusen find ichs sehr schön, auch bei gewissen jacken oder blousons. aber bei polo-shirts ist es ein no-no

LG

Stimmt!
Ja, ich weiß, bei Polos würd ichs auch nicht machenDa schauts auch echt nicht gut aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 19:47
In Antwort auf damecarolin

Ich mag`s auch
mir gefällt es besonders, den Kragen nur hinten im Nacken hochzustellen und vorne die Spitzen etwas runterzuklappen,
den Kragen außerdem ganz zuzuknöpfen und vor dem obersten Knopf eine Stabnadel anstecken.

Sieht sehr edel aus.
Mach ich sowohl auf der Arbeit als auch zum Ausgehen

Toll
Das sieht sicher klasse aus. Muß ich auch mal versuchen.Stell ich mir wirklich edel vor. Schnürt dich das auch nicht zu sehr ein , wenn du den Kragen ganz zuknöpfst?
LG Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 19:50
In Antwort auf madge_12867652

*g*
mir sagte mal jemand er würde damit Paarungsbereitschaft signalisieren aber das am Rande.... meine ganz persönliche Meinung ohne damit jemanden auf die Füße treten zu wollen:ich finds prollig! An sich wäre es vielleicht nicht soo prollig aber dadurch das es jeder kleine Gangster so trägt zu seiner Truckercap und seinen (seit neuestem in die Socken/Schuhe gesteckten-also Karotten-)Hosen.
LG

*lol*
Paarungsbereitschaft? Das hab ich noch nie gehört. Na hoffentlich wird das bei mir nicht so interpretiert*g*
LG Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 21:21
In Antwort auf kezia_12047605

Stimmt!
Ja, ich weiß, bei Polos würd ichs auch nicht machenDa schauts auch echt nicht gut aus.

Ich bin eine Kragen-Aufstellerin
und bestimmt nicht eingebildet.
Es wirkt einfach eleganter, gerade zu Jeans kann frau einen femininen Gegensatz zaubern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 8:32
In Antwort auf kezia_12047605

Toll
Das sieht sicher klasse aus. Muß ich auch mal versuchen.Stell ich mir wirklich edel vor. Schnürt dich das auch nicht zu sehr ein , wenn du den Kragen ganz zuknöpfst?
LG Nicole

Eng heißt nicht gleich abgeschnürt
Hi Nicole
Natürlich mache ich das nur bei Blusen, bei denen sich der Kragen zumachen lässt, ohne daß man dabei die Luft anhalten muß.
Die meisten meiner Blusen haben die passende Kragenweite, daß der Kragen nach dem Schließen perfekt um den Hals liegt ohne dabei zu kneifen

Ich möchte zwar schick aussehen, aber mich natürlich auch wohlfühlen.

Versuch es einfach und finde raus, ob Dir der Stil gefällt und für dich tragbar ist.

LG
Carolin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:49

No go
Also ich finde den aufgestellten Kragen mittlerweile ein modisches no go, das sieht man doch echt an jedem kleinen Hosen- in- die- Socken- Proll. Das war mal in, aber Leute, das ist drei, vier Jahre her. Das machen echt nur noch kleine Fußgänger- Zonen- Gangs und vielleicht noch BWL- Studis im ersten Semster. *kopfschmerzen bekomm*
Also, mehr Style bitte, wie es jemand schon beschrieben hat: mit runtergeklappten Spitzen wenigstens, oder mit Nadel, mit (Logo)Tuch, mit Krawatte (nicht mein Ding, aber wers mag), mit Brosche, mit gaaanz vielen Ketten, es gibt doch so viele Möglichkeiten, eine Bluse /Hemd zu stylen.
mfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 14:24
In Antwort auf younes_11986228

No go
Also ich finde den aufgestellten Kragen mittlerweile ein modisches no go, das sieht man doch echt an jedem kleinen Hosen- in- die- Socken- Proll. Das war mal in, aber Leute, das ist drei, vier Jahre her. Das machen echt nur noch kleine Fußgänger- Zonen- Gangs und vielleicht noch BWL- Studis im ersten Semster. *kopfschmerzen bekomm*
Also, mehr Style bitte, wie es jemand schon beschrieben hat: mit runtergeklappten Spitzen wenigstens, oder mit Nadel, mit (Logo)Tuch, mit Krawatte (nicht mein Ding, aber wers mag), mit Brosche, mit gaaanz vielen Ketten, es gibt doch so viele Möglichkeiten, eine Bluse /Hemd zu stylen.
mfG

Mein Reden
Hi Tine
"mehr Style bitte, wie es jemand schon beschrieben hat: mit runtergeklappten Spitzen"

sonst sieht es irgendwie "gewollt aber nicht gekonnt" aus - meine persönliche Sichtweise.
Und ein Accessoire gehört auf jeden Fall dazu, neben Broschen/Nadeln trag ich auch gern Tücher oder eine kurze Perelnkette um den Kragen.
Krawatten sind auch nicht mein Fall, aber viele mögens halt inzwischen.

Trägst Du auch Broschen o. Kragennadeln?
Es wird ja oft als strenger Look abgetan, aber mir gefällt`s.

gruß
Carolin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 14:56
In Antwort auf damecarolin

Mein Reden
Hi Tine
"mehr Style bitte, wie es jemand schon beschrieben hat: mit runtergeklappten Spitzen"

sonst sieht es irgendwie "gewollt aber nicht gekonnt" aus - meine persönliche Sichtweise.
Und ein Accessoire gehört auf jeden Fall dazu, neben Broschen/Nadeln trag ich auch gern Tücher oder eine kurze Perelnkette um den Kragen.
Krawatten sind auch nicht mein Fall, aber viele mögens halt inzwischen.

Trägst Du auch Broschen o. Kragennadeln?
Es wird ja oft als strenger Look abgetan, aber mir gefällt`s.

gruß
Carolin

Mal ne ganz andere Frage dazu:
Überhaupt mit nem hochgestellten Kragen und insbesondere, wenn man ihn hinten hochstellt und die Spitzen runter - wie macht man das, dass es dann so bleibt? Muss man nicht rumlaufen wie ein Zinnsoldat, damit der Kragen dann nicht irgendwo hingeknickt wird, wo er nicht hinsoll? Also, mal abgesehen davon, dass ich sowieso lieber Shirts trage, weil ich finde, dass ich darin einfach mehr Bewegungsfreiheit habe, stell ich mir das stressig vor, den ganzen Tag darauf zu achten, dass der Hemdkragen auch wirklich hinten oben und vorne unten bleibt. wie ist das bei euch? LG, Sanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 19:55
In Antwort auf quy_12549705

Ich bin eine Kragen-Aufstellerin
und bestimmt nicht eingebildet.
Es wirkt einfach eleganter, gerade zu Jeans kann frau einen femininen Gegensatz zaubern.

Ganz genau.
Es hat eben den besonderen Touch. Aber deswegen muß man ja nicht gleich überheblich oder eingebildet sein. Hat doch damit gar nichts zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 22:39
In Antwort auf nadine_11892681

Mal ne ganz andere Frage dazu:
Überhaupt mit nem hochgestellten Kragen und insbesondere, wenn man ihn hinten hochstellt und die Spitzen runter - wie macht man das, dass es dann so bleibt? Muss man nicht rumlaufen wie ein Zinnsoldat, damit der Kragen dann nicht irgendwo hingeknickt wird, wo er nicht hinsoll? Also, mal abgesehen davon, dass ich sowieso lieber Shirts trage, weil ich finde, dass ich darin einfach mehr Bewegungsfreiheit habe, stell ich mir das stressig vor, den ganzen Tag darauf zu achten, dass der Hemdkragen auch wirklich hinten oben und vorne unten bleibt. wie ist das bei euch? LG, Sanna

Naja
ich versuch, den Kragen, immer stark zu bügeln, aber ich hab leider nicht so viel Blusen, die einen gestärkten Kragen haben. Man muß es halt dann während des Tages immer zurechtziehen. Aber das find ich nicht so schlimm.
LG Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 22:43
In Antwort auf damecarolin

Eng heißt nicht gleich abgeschnürt
Hi Nicole
Natürlich mache ich das nur bei Blusen, bei denen sich der Kragen zumachen lässt, ohne daß man dabei die Luft anhalten muß.
Die meisten meiner Blusen haben die passende Kragenweite, daß der Kragen nach dem Schließen perfekt um den Hals liegt ohne dabei zu kneifen

Ich möchte zwar schick aussehen, aber mich natürlich auch wohlfühlen.

Versuch es einfach und finde raus, ob Dir der Stil gefällt und für dich tragbar ist.

LG
Carolin

Ok
danke Carolin!
Werds mit einem Tuch tragen. Ich glaube, das macht sich ganz gut.
Aber so wie du geschrieben hast, mit ner Brosche oder Kette stell ich mir auch schön vor.
LG Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2007 um 8:43

Unter Bedingungen
wenn man die richtige Frisur dazu hat und die Einstellung stimmt, das kann noch immer cool aussehen....und bloss nicht lächeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2007 um 23:45
In Antwort auf svea_12694964

Unter Bedingungen
wenn man die richtige Frisur dazu hat und die Einstellung stimmt, das kann noch immer cool aussehen....und bloss nicht lächeln

Hm
welche Frisur wäre das denn deiner Meinung nach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen