Home / Forum / Fashion & Trends / Anzeige wegen Schuhtritt

Anzeige wegen Schuhtritt

25. Juli 2009 um 21:02

Hi Mädls! Ich hab ein riesenproblem!!! War gestern auf ner Party und bin auf der Tanzfläche gestoßen worden, einen Schritt zurück gefallen und einem Typen aus versehen voll mit dem Absatz auf den Fuß getreten. Sein Fuß hat total geblutet und er hat gesagt er zeigt mich an wegen körperverletzung. Aber es war doch gar keine Absicht. Natürlich hat das weh getan, aber so schlimm wars dann auch wieder nicht. Ich hatte zwar stilettos mit sehr dünnen Absätzen an, wiege aber " nur " 53 Kilo. Ist euch so etwas auch schon mal passiert, bzw. wie habt ihr reagiert. Bitte helft mir! Danke

Mehr lesen

26. Juli 2009 um 4:32

Anzeige
Strafrechtlich wird dir wohl nichts passieren - du warst schließlich nicht schuld und das Gegenteil wird dir keiner beweisen können.

Ob du zivilrechtlich Schmerzensgeld zahlen must kann ich nicht sagen - aber auch da wäre ich mir nicht sicher. Eigentlich ist derjenige verantwortlich der dich gestoßen hat.

Also erst mal alle Forderungen ablehnen und an denjenigen verweisen, der dich gestoßen hat - ich glaube kaum, dass der Typ deswegen zum Gericht rennen will; ich halte die Drohung für einen Einschüchterungsversuch um dich zu verunsichern und was rauszuschlagen.

Solltest du doch etwas von seinem Anwalt hören, sprich mit deiner Haftpflichtversicherung - man wird dir dort sagen, ob du haftbar bist und falls ja muss die Versicherung auch zahlen. Schließlich hast du weder vorsätzlich noch grob fahrlässig gehandelt.

Ich glaube aber nicht, dass es überhaupt soweit kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2009 um 10:23
In Antwort auf lenox_12627449

Anzeige
Strafrechtlich wird dir wohl nichts passieren - du warst schließlich nicht schuld und das Gegenteil wird dir keiner beweisen können.

Ob du zivilrechtlich Schmerzensgeld zahlen must kann ich nicht sagen - aber auch da wäre ich mir nicht sicher. Eigentlich ist derjenige verantwortlich der dich gestoßen hat.

Also erst mal alle Forderungen ablehnen und an denjenigen verweisen, der dich gestoßen hat - ich glaube kaum, dass der Typ deswegen zum Gericht rennen will; ich halte die Drohung für einen Einschüchterungsversuch um dich zu verunsichern und was rauszuschlagen.

Solltest du doch etwas von seinem Anwalt hören, sprich mit deiner Haftpflichtversicherung - man wird dir dort sagen, ob du haftbar bist und falls ja muss die Versicherung auch zahlen. Schließlich hast du weder vorsätzlich noch grob fahrlässig gehandelt.

Ich glaube aber nicht, dass es überhaupt soweit kommt.

Teuer
Zusätzlich ist ein Gerichtfall nicht gerade günstig. Und der Typ muss alle seine Aussagen beweisen können, dass du schuld dran bist.
Nebenbei werden solche Verletzungen von der Unfallversicherung gedeckt.

PS: Mir ist beim Dreh von meinem Film auch eine Schauspielerin mit Absatzschuhen auf dem Fuss gestanden. Glücklicherweise waren es eine Pfennigabsätze, so dass das ganze nur mit einem blauen Fleck endete.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen