Home / Forum / Fashion & Trends / Welche Triebkräfte veranlassen einen Mann Damenwäsche zu tragen

Welche Triebkräfte veranlassen einen Mann Damenwäsche zu tragen

15. Oktober 2008 um 23:49

Hallo Forum,
im Austausch mit einem Internet - Freund, über das Tragen von Damenwäsche sind wir auf eine doch recht interessante Frage gekommen, welche Triebkräfte einen Mann veranlassen Damenwäsche und/oder Bekleidung zu tragen, oder sich auf sonstige Weise zu feminisieren.

LG
Willi406

Top 3 Antworten

12. November 2009 um 0:09

Triebkräfte?
Ich glaube fest, bei manchen Männern sind es Triebkräfte, bei manchen einfach die Neugier und manchmal sind es auch die Frauen, die einen Mann sehr gern in etwas sexyeren Unterwäsche einfach geil finden.
Feminisieren? Ich denke kein glücklicher Ausdruck.
ZB. Strumpfhosen, eine Erfindung ursprünglich für die Männer. Strümpfe, Strapse, ja man höre und staune, sind ebenfalls für Männer erfunden worden. Hosen, noch vor etwa sechzig Jahren an einer Frau ein Sakrileg! Ach ja, Kleider und Röcke, in ihrer ursprünglichsten Form waren für beide Geschlechter gleichermaßen da. Die Kleiderteilung, wenn man es mal so sagen darf, kam zu großen Teilen durch die katholische Kirche zum einen und Modeerscheinungen, durch die Sittenlehren der Kirche beeinflußt, zum anderen zustande.
Aber mal ehrlich, auch wenn die eine oder andere Frau nicht so meiner Meinung ist, sieht ein toller Adonis mit tollem Körper im Spitzenhöschen oder Body nicht super geil aus?
Aber wer hat schon so einen Mann. Also macht das Beste draus und euer Mann sieht so schlecht auch nicht darin aus.
Und wenn die Männer sich in den Stoffen wohler fühlen, dann ist es recht.

11 LikesGefällt mir

10. November 2009 um 14:04

Weil...
...es gut aussieht,
...es sich gut anfühlt,

...es einfach Spaß macht!

10 LikesGefällt mir

7. November 2009 um 22:09

Triebkräfte?
die gründe sind fielfältig.1,mehr und bessere auswahl,2,beqeumer,3,praktisch er,4,schaut um längen besser aus,5,ist aber auch um einiges modischer,beispiel? strumpfhose sind mir lieber als unterhose-(langweiling) brauchst auch noch socken,2 beispiel. bodies supper bequem,im winter hälts schön warm,3,beispiel,miederhöschen sehr gute trage komfort.worausgesetzt du hast die richtige grössen.wie gesagt das ist meine meinung,probierts aus.

8 LikesGefällt mir

7. November 2009 um 22:09

Triebkräfte?
die gründe sind fielfältig.1,mehr und bessere auswahl,2,beqeumer,3,praktisch er,4,schaut um längen besser aus,5,ist aber auch um einiges modischer,beispiel? strumpfhose sind mir lieber als unterhose-(langweiling) brauchst auch noch socken,2 beispiel. bodies supper bequem,im winter hälts schön warm,3,beispiel,miederhöschen sehr gute trage komfort.worausgesetzt du hast die richtige grössen.wie gesagt das ist meine meinung,probierts aus.

8 LikesGefällt mir

10. November 2009 um 6:56
In Antwort auf konzola

Triebkräfte?
die gründe sind fielfältig.1,mehr und bessere auswahl,2,beqeumer,3,praktisch er,4,schaut um längen besser aus,5,ist aber auch um einiges modischer,beispiel? strumpfhose sind mir lieber als unterhose-(langweiling) brauchst auch noch socken,2 beispiel. bodies supper bequem,im winter hälts schön warm,3,beispiel,miederhöschen sehr gute trage komfort.worausgesetzt du hast die richtige grössen.wie gesagt das ist meine meinung,probierts aus.

...
Also wenn's nur um das Tragen von Feinstrumpfhosen geht, dann liegt's wohl schlicht und einfach daran, dass diese sehr praktisch und bequem sind, und das alles zu einem vernünftigen Preis. Was jedoch darüber hinaus geht, da kann ich leider auch nicht weiterhelfen, und da sollten sich doch die Betreffenden mal melden...

2 LikesGefällt mir

10. November 2009 um 11:15

Äh...
Trieb-Kräfte ...

wohl wahr.

Aber: Für viele Frauen - und daher auch für Männer - gehören Männerkörper in eher schlichtes Gewirk. Verführung - oder so was - gehört für die meisten Gehirne untrennbar zur Frau.

Aber wenn das Gefühl 'begehrenswert' zu sein für Frauen auch in der Wäsche steckt, warum nicht auch für Männer...

Und es gibt tatsächlich noch die Komponente, dass das Wissen um Herrenwäsche, die den Vergleich mit Damenwäsche nicht zu scheuen braucht nur wenig Verbreitung gefunden hat.

Zum Beispiel Kaulberg ... da habe ich manches mal gerätselt, ob da nicht einfach der falsche Stoff genommen worden ist --- durchbrochen und transparent ... hmmm.


asteus

1 LikesGefällt mir

10. November 2009 um 12:21

Das mögen viele Männer
Vielleicht hängt es damit zusammen, dass auch Männer eine weibliche Ader haben. Und daher gern Damenwäsche, Mieder und Strümpfe anziehen. Damit mal in eine andere Rolle schlüpfen. So ist es zumindest bei meinem Partner.

4 LikesGefällt mir

10. November 2009 um 14:04

Weil...
...es gut aussieht,
...es sich gut anfühlt,

...es einfach Spaß macht!

10 LikesGefällt mir

12. November 2009 um 0:09

Triebkräfte?
Ich glaube fest, bei manchen Männern sind es Triebkräfte, bei manchen einfach die Neugier und manchmal sind es auch die Frauen, die einen Mann sehr gern in etwas sexyeren Unterwäsche einfach geil finden.
Feminisieren? Ich denke kein glücklicher Ausdruck.
ZB. Strumpfhosen, eine Erfindung ursprünglich für die Männer. Strümpfe, Strapse, ja man höre und staune, sind ebenfalls für Männer erfunden worden. Hosen, noch vor etwa sechzig Jahren an einer Frau ein Sakrileg! Ach ja, Kleider und Röcke, in ihrer ursprünglichsten Form waren für beide Geschlechter gleichermaßen da. Die Kleiderteilung, wenn man es mal so sagen darf, kam zu großen Teilen durch die katholische Kirche zum einen und Modeerscheinungen, durch die Sittenlehren der Kirche beeinflußt, zum anderen zustande.
Aber mal ehrlich, auch wenn die eine oder andere Frau nicht so meiner Meinung ist, sieht ein toller Adonis mit tollem Körper im Spitzenhöschen oder Body nicht super geil aus?
Aber wer hat schon so einen Mann. Also macht das Beste draus und euer Mann sieht so schlecht auch nicht darin aus.
Und wenn die Männer sich in den Stoffen wohler fühlen, dann ist es recht.

11 LikesGefällt mir

12. November 2009 um 7:03

Feinstrumpfhosen
Ich trage vor allem sehr häufig Feinstrumpfhosen! Meine Freundin (19 Jahre alt) weiss davon, trägt selber jedoch eher selten welche (nur mal zu einem Rock). Warum ich das tue? Es ist einfach hammermässig praktisch und fühlt sich gut an auch unter Jeans.

1 LikesGefällt mir

16. November 2009 um 2:11
In Antwort auf claudiah1986

...
Also wenn's nur um das Tragen von Feinstrumpfhosen geht, dann liegt's wohl schlicht und einfach daran, dass diese sehr praktisch und bequem sind, und das alles zu einem vernünftigen Preis. Was jedoch darüber hinaus geht, da kann ich leider auch nicht weiterhelfen, und da sollten sich doch die Betreffenden mal melden...

Folgende Grund
Warum trage ich als Mann zum teil Frauenwäsche und FST ?

Das hat folgenden Grund

Zur Feinstrumpfhose gibts nur folgendes zu sagen. Ich finde lange unterhosen einfach hässlich. Im winter kommen daher für mich nur FSH in frage.

Weiters ziehe ich mir auch Damenunterwäsche an hauptsächlich panties, grund dafür ist das man(n) kaum auswahlmöglichkeiten hat. entweder boxershorts aus baumwolle oder polyester oder feinrippunterhosen. Nicht gerade grosse auswahl. Da ist die auswahl in der Damenabteilung schon grösser. Ich muss natürlich auch dazu sagen das ich BH, Strapsgürtel etc. lieber den frauen überlasse, da dies am mann nicht wirklich gut aussieht. (meine meinung aber jeder soll tun was er für richtig hält) Ich habe aber auch oberteile Unterhemden aus der damenabteilung in meinem schrank. Auch hier ist es so das man(n) auch keine auswahl hat. In meiner sammlung von frauenklamotten sind dann noch 3 röcke die ich zu hause anziehe da sie bequem sind und es besser ausschaut als in der unterhose in der wohnung rumzulaufen. Dann ist da noch eine damenhose die ich auch zur arbeit anzieh. Hier ist wie bei der wäsche das material und die machweise der ausschlagebende grund warum ich dies angeschaft habe. Fakt ist das ich mich in den Klamotten wohl fühle, aber auf keinen fall eine rolle als frau einnehmen möchte.
Ich denke jeder hat das recht sich in kleidung wohlzufühlen, für mich sind viele teile aus herren und damenabteilung einfach unisex. natürlich gibt es klamotten die eher der weiblichen welt vorbehlaten sind, wie es auch klamotten gibt die besser männer anziehen und frauen wie finger lassen sollten. aber welche das sind liegt im auge des betrachters.

l.g.
tom



4 LikesGefällt mir

29. November 2009 um 15:34

Hallo willi
mich reizt einfach das gefühl dw zu tragen bin nicht an männer interessiert sondrn steh nur auf frauen all meine beziehungen haben es gewust und tol. und mehr bin auch noch noch ein mann der sich als dwt outet lg v

Gefällt mir

26. Dezember 2009 um 17:44
In Antwort auf dessousfan

Das mögen viele Männer
Vielleicht hängt es damit zusammen, dass auch Männer eine weibliche Ader haben. Und daher gern Damenwäsche, Mieder und Strümpfe anziehen. Damit mal in eine andere Rolle schlüpfen. So ist es zumindest bei meinem Partner.

Feminine Seite der Männer . . .
Ich trage zeitweise Damenunterwäsche, Kleider, Röcke etc. Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl.
Ab und zu style ich mich als Frau - unbeschreiblich, wenn ich dann in die Stadt gehe. Das Gefühl der Damenwäsche, der Strumpfhosen auf der Haut. Das Klakern der Schuhe, der Wind im Kleid, in den Haaren - wirklich unbeschreiblich schön. Probiert es aus.

Leider doch ohne den "Segen meiner Frau".

Eure
Alina

Gefällt mir

26. Dezember 2009 um 21:29

Dass es den Wunsch zur Feminisierung gibt
will und werde ich bestimmt nicht abstreiten. Aber die hier in einigen Antworten durchklingende These, dass jegliches Tragen von Kleidung, die heute in unserem Kulturkreis weiblich konnotiert ist, gleichzusetzen ist mit dem Wunsch nach Feminisierung, das ist genauso Schwachsinn. Es gibt viele mögliche Beweggründe für ein bestimmtes Tun. Den eigenen Beweggrund zu verallgemeinern wäre da zu einfach.

Meine Beweggründe zum Tragen von Röcken, Feinstrumpfwaren und Absatzschuhen, hin und wieder auch ein String oder Body aus der Damenabteilung:
- mir gefällt es
- ich mag den gestalterischen Spielraum
- ich fühle mich in meiner Auswahl wohl
- ich finde die Stoffe angenehmer auf der Haut
- ich liebe die daraus resultierende Kommunikation mit anderen Menschen
- ich fühle mich gleichberechtigt.

Sicherlich gibt es noch ein paar mehr, aber für mich weniger relevante Gründe wie zB die Experimentierfreudigkeit oä, aber eine 6uelle Motivation oder auch eine andere geschlechtliche Orientierung kann ich bei mir nicht erkennen. Ich lebe "ganz normal" in einer glücklichen Ehe, mit Frau und 2 Kindern. und fühle mich als Mann wohl.

Gruß
Jürgen

5 LikesGefällt mir

30. Dezember 2009 um 23:16
In Antwort auf claudiah1986

...
Also wenn's nur um das Tragen von Feinstrumpfhosen geht, dann liegt's wohl schlicht und einfach daran, dass diese sehr praktisch und bequem sind, und das alles zu einem vernünftigen Preis. Was jedoch darüber hinaus geht, da kann ich leider auch nicht weiterhelfen, und da sollten sich doch die Betreffenden mal melden...

Ich bin Betroffen ^^
Naja , ich weiß spo genau auch nicht was mich daran reizt , irgendwie mag ich es Halterlose , Strapse,Bh,Corsagen,mal nen Rock oder ein Kleid zu tragen , ich fühle mich in diesem augenblick einfach nur ... wohl , und gerade vor drei tagen war im im Orion und habe mir dort einen Analplug besorgt, und ich muss sagen das mir auch das sehr gut gefällt. Was viele bestimmt wieder abstoßend finden .
Leider habe ich mich bis jetzt nicht getraut , das auch in der Öffentlichkeit oder meiner Mutter(von der übrigens viele der sachen sind)zu sagen.
Habe momentan nur einen ansprechpartner , und das ist meine Beste freundin , ich habe es ihr vor einem Monat gebeichtet und sie findet es garnichtmal schlimm , sie findet es fast schon normal , ist halt mein Fetisch ^^.Sie schenkt mir jetzt auch ihre alte wäsche oder wäsche die ihr nicht gefällt und macht das auch noch gerne .

Das fazit von mir , ich bin ein Transvestit traue mich nur noch nicht es jemandem zu sagen (außer meiner besten Freundin) kann mir jemand helfen ??

Gefällt mir

2. Januar 2010 um 9:00

Keine triebkräfte sondern einfach die lust
jeden tag zarte süsse dessous auf meiner haut zu spüren ,das veranlasst mich damenwäsche anzuziehen

ich habe ein tolles verhältniss zur damenwelt , ich liebe sie ,
aber zu hause liebe ich es auch mich als frau wäschemässig anzuziehen ,
vor allem wenn ich meine nylons meine langen schlanken beine hochrolle und sie in die clipse meines hüfthalters einhänge .
das ist für mich erotik pur

gruss tassilo

Gefällt mir

15. Februar 2010 um 0:25

Na ja
wenn man nur mal die beiden arten von kleidung vergleicht.die sachen für frauen sind öft aus viel feinerem stoff gemacht.ich hatte zum arbeiten mal was von nem kumpel an und ich muss sagen das fühlt sich komisch an.

Gefällt mir

9. März 2010 um 22:35

Feminine ergänzung
also aus meiner perspektive heraus würde ich sagen es ist einerseits der wunsch ist etwas "anderes" zu machen, aber viel stärker auch der wunsch "frau sein"....seien wir ehrlich...als mann hat man keine andere wahl als für die außenwelt männlich zu wirken...aber jeder hat auch seine weichere seite...als mann hast du damit keine chance, also lebe ich diese seite sehr feminin aus, indem ich heimlich zuhause damenwäsche, röcke,tops etc. zu tragen...meine große liebe zu highheels muss ich jedoch anders begründen: ich wollte es einfach mal ausprobieren wie das so ist...die absätze wurden immer höher und das selbstvertrauen wuchs stetig.warum kann ich dazu nicht sagen...es ergänzt einfach das männliche wesen...und was gibt es feminineres als hohe absätze?

Gefällt mir

15. März 2010 um 12:43
In Antwort auf dessousfan

Das mögen viele Männer
Vielleicht hängt es damit zusammen, dass auch Männer eine weibliche Ader haben. Und daher gern Damenwäsche, Mieder und Strümpfe anziehen. Damit mal in eine andere Rolle schlüpfen. So ist es zumindest bei meinem Partner.

Mein Mann auch
Kann ich dich mal etwas fragen??? Wie kommst du damit klar??? ich bin mit meinen Mann bald 9 jahre zusammen, ich liebe ihn über alles, ich bin sehr tollerant was mein Mann in Damenunterwäsche strümpfe usw. angeht. Ich bin offen für alles, aber nach einer zeit komme ich damit nicht mehr klar, was kann ich machen damit mein Mann sich wohlfühlen und auch ausleben kann wie er das möchte???

4 LikesGefällt mir

15. Dezember 2016 um 23:22
In Antwort auf willi406

Hallo Forum,
im Austausch mit einem Internet - Freund, über das Tragen von Damenwäsche sind wir auf eine doch recht interessante Frage gekommen, welche Triebkräfte einen Mann veranlassen Damenwäsche und/oder Bekleidung zu tragen, oder sich auf sonstige Weise zu feminisieren.

LG
Willi406

Naja es gibt auch andere Gründe...hab jetzt nicht jede Antwort angeschaut. Ich m/18 trage Frauen Unterhosen weil die bequemer sind und Naja ich bisexuell bin und es mir gefällt, meinem Freund auch. Heißt aber nicht dass es bei jedem so ist.  

2 LikesGefällt mir

3. Januar um 7:28
In Antwort auf willi406

Hallo Forum,
im Austausch mit einem Internet - Freund, über das Tragen von Damenwäsche sind wir auf eine doch recht interessante Frage gekommen, welche Triebkräfte einen Mann veranlassen Damenwäsche und/oder Bekleidung zu tragen, oder sich auf sonstige Weise zu feminisieren.

LG
Willi406

es sind keine Triebkräfte, es fühlt sich nur einfach unheimlich geil an, Nylons auf der Haut zu spüren

Gefällt mir

3. Januar um 21:15

Nylon-Damen-Wäsche tragen sicher mehr Männer als angenommen, weil die meisten es anomym machen unter Ausschluss der Öffentlichkeit, so denke ich zumindest von mir ausgehend. Und es ist auch kein Trieb, sondern ein FETISCH, ja einfach etwas Schönes und nicht mehr wegzudenkendes für denjenigen, der diesen Fetisch hat.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen